Kosten senken durch Bau ohne begehbaren Dachboden?

Diskutiere Kosten senken durch Bau ohne begehbaren Dachboden? im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, dies ist mein erster Beitrag hier, ich hoffe ich habe ihn richtig platziert. Also, mein Mann und ich planen den Bau eines...

  1. Fellina

    Fellina

    Dabei seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Übersetzerin
    Ort:
    Rockeskyll
    Hallo zusammen,

    dies ist mein erster Beitrag hier, ich hoffe ich habe ihn richtig platziert.

    Also, mein Mann und ich planen den Bau eines EFH (Fertighaus Holzständerbauweise) in Hanglage, mit Keller und bisher mit begehbarem Dachboden. "Bisher" deshalb, weil ich jetzt schon des öfteren gelesen habe, man könne einiges an Geld sparen, wenn man den weglässt, also die "Decken" im Obergeschoss das Dach sind. Herrjeh, weiß hier jemand, was ich meine??

    Angenommen, man würde also keinen begehbaren Dachboden machen, kann mir jemand sagen, wieviel das kostenmäßig ausmacht?

    Vielen Dank schonmal!

    Julia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    "spitzboden" gemeint?

    die begehbarkeit und somit auch spätere nutzbarkeit hängt ja vor allem auch von einigen geometrischen randbedingungen ab.

    um den boden "ausbaubar" nutzen zu können, braucht man ja erst einmal eine entsprechende dachneigung und dazu auch hausbreite, ausserdem platz für eine treppe etc. wenn sich bei dir also in der planung ein solcher raum einstellt würde ich erst mal über anderes sparpotentail nachdenken.

    zumindest würde ich ihn mal für später ausbaufähig vorsehen, wenn du entsprechend groß baust. bisschen stärkere kehlbalken und stärkere pfetten machen den bock da nicht fett. dann hast du wenigstens mal die option falls sich später mal ein warmer regen einstellen sollte.

    schwarz
     
  4. #3 ReihenhausMax, 7. Januar 2011
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Ist ein Pultdach möglich?
     
  5. Fellina

    Fellina

    Dabei seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Übersetzerin
    Ort:
    Rockeskyll
    Hallo schwarz,

    ja, ich meine den Spitzboden. Bisher war es so geplant, dass man da halt Kisten und solche Sachen abstellen kann, Weihnachtsdeko, sowas eben.

    Aber mal abgesehen vom Raumnutzen, den wir da hätten, gibt es eine ungefähre Hausnummer, was das Sparpotenzial angeht?

    Und zum Thema "anderes Sparpotenzial", was schwebt Dir da so vor?

    Viele Grüße

    Julia
     
  6. Fellina

    Fellina

    Dabei seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Übersetzerin
    Ort:
    Rockeskyll
    @ReihenhausMax: Pultdach wollen wir nicht, gefällt uns einfach nicht.
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ich schreib lieber nix dazu, dass ihr "plant" ;)
    wenn´s aber eh ein fertighaus wird, diktiert der anbieter das preisgefüge für lösungsvarianten
    mit/ohne/halbe zw.decke.
    würde es kein fertighaus, sollte dir dein planer sagen können, dass die zw.decke geld kostet ;)
     
  8. robinson

    robinson

    Dabei seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dozent für Steuerrecht
    Ort:
    Marburg
    Wir haben ein Fertighaus gebaut.

    Im Dachgeschoss "Dach = Decke" zu realisieren, spart kein Geld, sondern kostet extra!!!!

    Insbesondere ist zu beachten, dass die Wände des DG alle wesentlich höher sein müssten und i.d.R. auch mehr Material für Dämmung/Rigips notwendig ist. Die Montage ist auch aufwendiger als die Standardlösung mit Kehlbalken mit Zwischendämmung und Spitzboden als Kaltdach.

    Auf den Spitzboden zu verzichten und die DG-Räume bis nach oben zu bauen, hätte bei unserem Anbieter einen 4-stelligen Betrag AUFpreis gekostet.

    Gruß
    Joche
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    hat mls schön gesagt; die mögliche ersparnis teilt dir dein fh-bauer mit.

    einsparpotential? einschubtreppe und holzabmessungen gegen etwas mehr an dämmung etc. gegengerechnet. dürften "erdnüsse" dabei raukommen.

    ich hatte eher gemeint, wenn ihr so baut, dass sich in der dachspitze aufenthaltsräume ergeben, dass ihr dann über eine generelle verkleinerung des bauwerks nachdenkt, wenn es finanziell zu sehr zwickt.

    schwarz
     
  11. Fellina

    Fellina

    Dabei seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Übersetzerin
    Ort:
    Rockeskyll
    @mls: Ich seh schon, hier ist schnell die Goldwaage am Werk. ;) Also natürlich "plant" der Architekt des Anbieters oder wer auch immer, aber ein bisschen was dürfen wir ja doch mitreden. :-)
    Und klar kann mir der Anbieter die Preise sagen, den kann ich aber grad aus verhandlungstechnischen Gründen nicht fragen. :-)

    @robinson: Danke, dann schlag ich mir das schnell wieder aus dem Kopf - schade, hätte ich auch optisch schön gefunden.

    @schwarz: Achso, nein, so war es nicht gemeint. Nunja, es zwickt schon, aber ich wüsste echt nicht, wo wir noch verkleinern könnten. Das wäre dann wohl fast schon einen neuen Thread wert, oder? Vielleicht trau ich mich auch irgendwann und stell mal den bisherigen Grundriss ein. :o

    Julia
     
Thema: Kosten senken durch Bau ohne begehbaren Dachboden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einsparpotential spitzboden ohne

    ,
  2. sparen spitzboden ohne

Die Seite wird geladen...

Kosten senken durch Bau ohne begehbaren Dachboden? - Ähnliche Themen

  1. Dachboden Isolierung

    Dachboden Isolierung: Hallo zusammen, Ich habe eine Frage wegen der Dachboden Isolierung. Ich habe ca. 80 qm Betondecke zu isolieren und habe mir die Isover Integra ZKF...
  2. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  3. Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal

    Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal: Hallo zusammen, wir haben nun ein Objekt gesichtet, bei welchem auf einer Fläche von über 3.600 m² 7 Häuser errichtet werden sollen, inkl. einer...
  4. Kosten 50qm Flachdach

    Kosten 50qm Flachdach: Hallo, mich würde mal interessieren, was rein an Arbeitsleistung für ein 50qm Flachdach zu Veranschlagen ist... im einzelnen müsste folgendes...
  5. Fußbodenaufbau kehlbalken/dachboden

    Fußbodenaufbau kehlbalken/dachboden: Wir wohnen jetzt seit einem Jahr in unserem Neubau mit Satteldach, sichtdachstuhl und aufsparrendämmung. Wir möchten jetzt den vorhandnen...