Kostenabschätzung Abwasser und spachteln/schleifen

Diskutiere Kostenabschätzung Abwasser und spachteln/schleifen im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Kann mir jemand ganz grob mal eine Abschätzung geben, was ich für folgende Posten rechnen sollte? Abwasserleitung: ca 27m Leitung inkl....

  1. #1 ralph12345, 6. Januar 2011
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Kann mir jemand ganz grob mal eine Abschätzung geben, was ich für folgende Posten rechnen sollte?

    Abwasserleitung: ca 27m Leitung inkl. Material (KG2000 DN100) und Erdarbeiten, Tiefe des Anschlußes an den Schacht ist unbekannt, scheint mir aber nicht sehr tief.. vielleicht 1m? (Ist das Ende des Abwasserkanals in der neu angelegten Strasse). Den Schacht gibt es schon. Neu zu schaffen wäre laut Entwässerungsgenehmigung eine RÖ Durchmesser 400 (Revisionsöffnung?) Die käme dann noch dazu. Boden: 30cm Mutterboden, darunter Sand.

    Und Malerarbeiten... was kann man grob rechnen für spachteln und schleifen von ca 80qm EG Decke (Filigran Betondecke) sowie Drempel, Dachschrägen und OG Decken Flächen in Trockenbauweise, zusammen ca 120qm (ca80qm Gundfläche, 1,2m Drempel Rohbaumaß) so daß das für das streichen mit Farbe (in Eigenleistung) ausreicht? (Inkl. Material)

    Irgendwie liegen die groben Schätzungen unseres GÜ und die Erfahrungsberichte von Freunden da stark auseinander. Die o.a. Punkte sind nicht vom GÜ zu erbringen)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. leany

    leany

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inf-Ing
    Ort:
    Hamburg
    Also mein bisher einziges Angebot war für 50 m Abwasser und Wasser und 2 Revisionsschächten bei etwa 9500 inkl 19% engis.

    Finde das echt sehr viel, suche weiter :-), im Winter nicht so einfach, wahrscheinlich fahren die alle gerade in Urlaub
     
  4. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Leany: Wenn ich Deinen Beitrag jetzt richtig lese, dann sind das 100m Rohrleitungen?!

    (Ohne jetzt zu wissen wie tief das Ganze verlegt werden muss und sonstige örtliche Gegebenheiten zu kennen, erkläre ich Dir mal was.)

    Es müssen also 100 m Rohrleitungsgraben sowie 2 Löcher für die Schächte ausgeschachtet werden, Planum hergestellt werden, die Schächte mit entspr. Gerät fachgerecht gesetzt werden (einschl. Abdeckung, usw.), Rohrleitungen fachgerecht in Sandbett verlegt werden, anschliessend die 100m und die 2 Schachtgruben wieder vorsichtig verfüllt und lagenweise verdichtet werden. Das mal die notwendigen Arbeitsschritte im Schnelldurchlauf.
    Alles wie ich das verstehe inkl. Material, Transport, das Ganze muss eingemessen werden, etc.

    Du schreibst 9.500 € brutto; also sind das knapp 8.000 € netto; hier sind Geschäftskosten, Wagnis + Gewinn, etc. drin enthalten...

    Also auf den ersten Blick (ohne Detailkenntniss von Deinem BV zu haben) ist das nicht zwingend zu teuer.
     
  5. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Mal eine Frage dazu: Wir haben im Sommer auch einen neuen Kanal verlegt, der teilweise auf unserem Grundstück und teils durch einen öffentlichen Park verläuft. Bei uns kam dann jemand von der Gemeinde raus nachdem wir fertig waren und hat geguckt wo der Kanal lang läuft und diesen in den Plänen eingezeichnet. Er hat nichts dazu gesagt, dass da noch was eingemessen werden muss. War das schon das Einmessen? Wir haben dafür auch nichts bezahlen müssen. Wird da noch was nach kommen?
     
  6. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Jessi: Nein, das Einmessen welches ich meine ist das Einmessen des Unternehmers. Leitungen werden nach Planung verlegt; aber die Lage (x-, y- und z-Richtung) auf den Plänen muss ja irgendwie in die Örtlichkeit 'projiziert' werden.
    Ist natürlich kein Hexenwerk, aber kostet alles bisschen Geld.
    Wollte mit meinem Beitrag #3 dem Leany nur mal vor Augen führen was so alles gemacht werden muss um ein Gefühl zu vermitteln, dass die 8.000 € netto gar nicht sooo viel sind bei den zu erbringenden Arbeiten.
     
  7. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Ahhh, ok, danke! War ein bißchen verwirrt :D
     
  8. #7 ralph12345, 11. Januar 2011
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Zur ursprünglichen Frage hat keiner eine Idee?
     
  9. Neuling80

    Neuling80

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Vogtland
    Kurze Nachfrage:

    Darf denn im öffentlichen Bereich der Bauherr selbst aktiv werden, oder beziehen sich die 50 Meter Wasser und Abwasser allein auf die Strecke ab Grundstücksgrenze?
     
  10. #9 ralph12345, 12. Januar 2011
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    27m und nur Abwasser. Für andere Themen mach bitte nen eigenen Thread auf. Danke.
     
  11. Neuling80

    Neuling80

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Vogtland
    @ ralf

    Meine Frage zielt eben auf die Ursprungsfrage ab. Ich weiß z.B. dass wir hier bei uns den öffentlichen Bereich ausklammern müssen. Da kann ich zwar auf und nieder springen, aber der Versorgungsträger gibt das nicht frei.

    Auf dem privaten Gelände hab ich ein Angebot unseres Versorgers daliegen, welches folgende Leistungen enthält:

    HD Rohr mit einsanden 21,61 € zzgl MwSt pro Meter
    Rohrgraben Oberfläche unbefestigt 84,77 € pro Meter

    Dazu kommt aber noch der Baukostenzuschuss.
     
  12. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Na Klasse. Das sagt alles und nix....wir wissen nicht einmal die Tiefe unter GOK der Rohrleitung sowie den Durchmesser Selbiger...
     
  13. Neuling80

    Neuling80

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Vogtland
    Das ist bei mir hier ein Preis bezogen auf den Einbau in 1,50 Metern Grabentiefe.

    Die Dimension des Rohres ist die identische wie beim Threadersteller und da ich auf seine Frage geantwortet habe, habe ich der Übersichtlichkeit halber mir ein Zitat geklemmt. Zur Verdeutlichung: Es geht um folgende Leitung:


    KG2000 DN100 :winken
     
  14. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Also UK Rohrsohle = 1,50 Meter unter Geländeoberkante bei entspr. Rohr?!

    Na, also...geht doch...dann kennt jeder wenigstens die Grundbasis.
     
  15. Neuling80

    Neuling80

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Vogtland
    Richtig :shades
     
  16. ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Wenn ich das also richtig lese... ca 102€ pro Meter Rohr und vergraben. Inkl. verfüllen?
    Und was kann man für einen 400mm Revisionsschacht ansezten?
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Liest Du richtig Ralph...Aber wenn Deine Gegegbenheiten anders sind, dann kann der Preis auch ganz anders aussehen....nach oben oder auch nach unten.

    Revisionsschacht von 400mm Durchmesser?! Wer soll da denn rein?
     
  19. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Versorgungsträger machen meist sog. Jahresverträge. Je nachdem wie detailliert der Leistungskatalog ist kommen da recht unterschiedliche Preise für die Leistungen raus.
    Da man vorher nicht weiß wie die Baustellengegebenheiten, wieviel Auftragsvolumen überhaupt zustande kommt werden die Preise anders kalkuliert als bei einer einzel ausgeschriebenen Maßnahme.
    I.d.R. wesentlich höher!

    Für Hausanschlüsse, EW-Leitungen für ein EFH sind Preise nur bedingt vergleichbar. Vor allem nicht wenn man die EP zugrunde legt.
    Die kleinen Krauter kalkulieren so ne Baustelle mal schnell in 10min.
    Da werden dann die Preise irgendwie zusammengewürfelt oder aus einer Endsumme Einzelpreise zusammengeknobelt etc.

    Folglich kommt man nicht drumherum sich mehrere Angebote einzuholen.
     
Thema:

Kostenabschätzung Abwasser und spachteln/schleifen

Die Seite wird geladen...

Kostenabschätzung Abwasser und spachteln/schleifen - Ähnliche Themen

  1. Fugen Gipskarton spachteln

    Fugen Gipskarton spachteln: Hallo, ich habe ein Problem mit dem Verspachteln der Fugen von Gipskartonplatten. Zum Verspachteln habe ich Knauf leicht angerührt 900 ml...
  2. Revisionsschacht Abwasser ? im Keller - mit Gestankentwicklung

    Revisionsschacht Abwasser ? im Keller - mit Gestankentwicklung: Hallo Zusammen, bei uns im Haus (BJ 1915) ist ab und zu ein schlechter Geruch unterwegs aus dem Keller. Nachdem es gestern ziehmlich stark...
  3. Abwasser, Waschkücheneinlauf - Funktion und Wirkungsweise?

    Abwasser, Waschkücheneinlauf - Funktion und Wirkungsweise?: ich habe im keller und im Treppenhaus (im Kellerbereich) je einen Abfluss im Boden. Einer ist völlig ausgetrocknet, am 2. läuft so gut wie kein...
  4. Reihenfolge Dusche, WC, Wanne - Anschluss an das Abwasserrohr

    Reihenfolge Dusche, WC, Wanne - Anschluss an das Abwasserrohr: Hallo zusammen, ich habe eben etwas in der DIN-Norm gestöbert, konnte aber keine klare Aussage finden. Daher die Frage an die Experten:...
  5. Abwasser Kontrollschacht, Sohle sanieren.

    Abwasser Kontrollschacht, Sohle sanieren.: Hallo. Es geht darum einen 60J alten Kontrollschacht, vor dem Haus, für Haus-Abwasser zu sanieren. Bislang ist der Boden des K-schachtes Topf...