Küche Finanzierung

Diskutiere Küche Finanzierung im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo ! wir wollen uns im Zuge des Neubaues auch eine neue Küche kaufen. Wir wollen ca 50 % Eigenkapital von der Gesamtfinanzierung angegeben....

  1. Bart77

    Bart77

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ADMA
    Ort:
    DD
    Hallo !
    wir wollen uns im Zuge des Neubaues auch eine neue Küche kaufen.

    Wir wollen ca 50 % Eigenkapital von der Gesamtfinanzierung angegeben.

    Wie wird die Küche behandelt. Kann man die Rechnung genau so einreichen und das DL abrufen bzw das als EK Nachweis nehmen ?

    Die Küche wird so 7000 EUR kosten, die Geräte nochmal 5000 EUR.

    Vielleicht kann mir einer das grob erklären, wie es üblich ist ?
    Nicht das wir das unserer zurückgelegten Sicherheit stemmen müssen.


    Öhmm noch als Nachtrag, passt hier auch rein. Was ist mit den Architektenkosten. Ist ja nicht ganz unerheblich der Posten ? Geht das auch in die Finanzierung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wieso nicht?
    Was hat die Küche mit der Hausfinanzierung zu tun?

    Gruß
    Ralf
     
  4. Bart77

    Bart77

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ADMA
    Ort:
    DD
    Das war ja meine Frage ! Hat sie oder hat sie nicht? Zählt die Einbauküche zum Haus oder nicht. Wie gesagt - ich habe ja keine Ahnung ...

    Wenn ich die nicht Finanzieren kann, muß ich halt mein Eigenkapital etwas niedriger angeben, um meine festgelegte Sicherheit aufrecht zu halten.
     
  5. derF

    derF

    Dabei seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Isen
    Die Küche zählt nicht zum Eigenkapital
     
  6. #5 Ingo Nielson, 5. Mai 2009
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    die einbauküche gehört zum haus und zur kostengruppe 600 der din 276.
    architektenkosten sind baunebenkosten und werden in der kostengruppe 700 erfasst kann also mitfinanziert werden.
     
  7. #6 fourtyfour, 6. Mai 2009
    fourtyfour

    fourtyfour

    Dabei seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Kronwieden
    Wieso eine Küche über Hausbau mitfinanzieren, wenn nahezu jedes Möbelhaus/Küchencenter schonmal 0% für 3 Jahre im Angebot hatte?
     
  8. #7 shneapfla, 6. Mai 2009
    shneapfla

    shneapfla

    Dabei seit:
    24. April 2008
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Im schönen Bayern
    Wieso eine Küche da kaufen, wo die billige Finanzierung und nicht die Küche selber im Vordergrund steht?
    Mal abgesehen davon, habe ich bei uns in der Nähe solche Angebote durchaus nicht bei einer Mehrzahl der Küchenhäuser gesehen...
     
  9. #8 rainerS.punkt, 6. Mai 2009
    rainerS.punkt

    rainerS.punkt

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Berlin
    Moin,

    am Ende entscheidet die Bank, was Sie als EK akzeptiert. Eine Küche wird als Sache mit hohem Wertverlust vermutlich eher ungern gesehen. In unserer Finanzierung kam die Küche nicht vor. Wir haben Sie später auch per 0% über das Möbelhaus finanziert. "Echte" werthaltige Dinge, wie Arbeitskosten in Eigenleistungen (Malerarbeiten, Anlegen der Außenanlagen) sind ganz gute Optionen.

    Gruß
    Rainer
     
  10. #9 EricNemo, 6. Mai 2009
    EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    bei uns (DiBa) zählte die Küche nicht mit zu den finanzierbaren Kosten
     
  11. #10 fourtyfour, 6. Mai 2009
    fourtyfour

    fourtyfour

    Dabei seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Kronwieden
    Mag sein, das ich nicht mehr ganz up to date bin, aber ich hab für unsere Küche letztes Jahr bei Emslander, Weko, Wanninger, Segmüller, Möbelhof, Reddy, Biller und MöMax 0%für 3 Jahre bekommen bei 8000€ Kosten für die Küche.
    Also bei nahezu allen, wo ich hätte kaufen können.
    Ich kann mir nicht vorstellen, das jetzt alles anders ist und attraktive Finanzierungen auf einmal weg sind.
     
  12. #11 shneapfla, 6. Mai 2009
    shneapfla

    shneapfla

    Dabei seit:
    24. April 2008
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Im schönen Bayern
    Ich hab' meine Küche bei einem kleinen Küchenbauer im Nachbardorf gekauft, der hatte den besten Service, die bessere Küche und den besseren Preis als die anderen (auch abgegrasten) üblichen Verdächtigen.
    Nur halt keine 0%-Finanzierung...
     
  13. Charos

    Charos

    Dabei seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Pfalz
    Die Kosten für die Finanzierung bei den 0% Angeboten ist dann schon im eigentlichen Preis drinne.
    Ist am Ende also egal.
     
  14. #13 HeinzAchmet, 6. Mai 2009
    HeinzAchmet

    HeinzAchmet

    Dabei seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hysteriker
    Ort:
    Weinheim
    Vielleicht weil man eine "echte" Markenküche mit den dollsten Geräten und einem Listenpreis von 54.000.- € als Musterküche für unter 30.000,- € cash bekommt. Und es ist der Bank egal, was du als Eigenkapital angibst. Nur unterm Strich muss es passen. Wenn du Lust hast kannst du auch den 100.000,- € uralt Porsche hinterlegen. Musst ihn halt einmauern. :)

    Gruß
    Heinz Achmet
     
  15. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Um es mal klar zu sagen:
    Die allermeisten Banken finanzieren keine Küchen über Annuitätendarlehen.
    Aber auf jeden Fall ist die Küche immer außerhalb vom Beleihungsauslauf.

    Frag doch einfach den 'Berater', wenn ihr beim Ausfüllen des Finanzierungsantrags seid, wie das bei dieser Bank gehandhabt wird.
     
  16. Patty

    Patty

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Ostwestfalen
    Bei uns war es kein Problem, die Küche mitzufinanzieren und ich würde es im Nachhinein auch nicht mehr anders machen. Die Gesamtkosten sind innerhalb der Finanzierung so gering im Vergleich zu ach so tollen 0%, wo man dann aber trotzdem einige paar hundert im Monat bezahlen muß, die man in den ersten Jahren gar nicht hat, weil man meistens auch noch zig andere Baustellen hat, wo man irgendwas neues will.

    Weiterhin gibt es die 0% nur bei Lieferanten, die wie oben schon genannt die Finanzierungskosten vorher schon in die Preise eingerechnet haben.
    Alle "großen" wie Porta, Finke, Reddy lagen bei uns im Bereich von 10-12000 bei Nobilia Preigruppe 4 und das bei Sonderaktionen 60% Jubi oder sonstwas-Rabatt + 0,0-Finanzierung + nochmal 10%, die der Verkäufer bei seinem Chef einholen mußte, weil wir gleich sagten das wär viel zu teuer. Wir haben dann für 7100 ohne jegliche Aktionen, mit noch besseren Geräten einfach mit EINER netten und fairen Verhandlung bei einem kleinen Studio bei uns in der Nähe gekauft und dann wegen des tollen Preises sogar Nobilia Preisgruppe 9!!!!

    Die Mitfinanzierung gilt bei uns übrigens für ein vorfinanziertes Bauspardarlehen, nicht Annuität! Evtl. sind die BSK da etwas kulanter als eine Direktbank wie die ING
     
  17. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Also meine Sparkasse hatte auch keine Probleme, das mitzufinanzieren. Warum im übrigen auch weniger als 5% der finanzierten Summe.
     
  18. #17 Ingo Nielson, 7. Mai 2009
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    wer gerne überteuerte küchen bei einem möbelhaus kauft, dem seien die 0% gegönnt ;-)
     
  19. #18 rainerS.punkt, 7. Mai 2009
    rainerS.punkt

    rainerS.punkt

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Berlin
    Moin,
    wenn man eine Küche findet, mit deren Preis man zufrieden ist und dann noch eine solche Finazierungsoption bekommt: Warum nicht? Keine Ahnung, ob wir unsere Küche woanders hätten 500 Euro günstiger bekommen können. Dafür hatten wir eine sehr gute Beratung und waren und sind mit dem Kauf sehr zufrieden.

    Bei den Küchenanbietern herrscht in der Tat ein heftiger Konkurrenzkampf, allerdings sind die Margen auch nicht schlecht (O-Ton unseres Verkäufers: "Was im Prospekt steht, ist das was der Hersteller glaubt, bekommen zu können"). Im Zweifel kann man auch im Möbelhaus handeln.

    BTW: Ich sehe heute andere Häuslebauer, die deutlich mehr für eine ähnliche Küche zahlen. So ganz glaube ich dem hier postulierten Gesetz "Küchenstudio günstig, Möbelhaus teuer" nicht.

    Wir hatten die Küche zum Teil in die Finanzierung "eingepreist", aber davon blieb am Ende nix für eine Küche übrig ;)


    Gruß
    Rainer
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    So ist es auch nicht unbedingt. Man darf sich nur nicht von den angeblichen Rabatten blenden lassen.
     
  22. #20 rainerS.punkt, 7. Mai 2009
    rainerS.punkt

    rainerS.punkt

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Berlin
    Dann sind wir uns ja einig ;). Ab er wie gesagt, wir hatten da auch eine Verkäufer der recht ehrlich war und uns die tollen xx%-Schilder nicht auch noch als großartiges Angebot verkauft hat.

    r.
     
Thema: Küche Finanzierung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. neue kuche beim hauskredit

    ,
  2. baufinanzierung küche ing diba

Die Seite wird geladen...

Küche Finanzierung - Ähnliche Themen

  1. Küche Fliesenspiegel verstecken, OSB oder Gipsfaserplatte oder ???

    Küche Fliesenspiegel verstecken, OSB oder Gipsfaserplatte oder ???: Hallo, Wir ziehen in 2 Wochen in eine "neue" Mietwohnung, in dieser befindet sich ein Urhässlicher Fliesenspiegel. Ich möchte nun eine bedruckte...
  2. Küche im Dachgeschoss einrichten

    Küche im Dachgeschoss einrichten: .
  3. Waschküche in Bad, Küche oder Keller?

    Waschküche in Bad, Küche oder Keller?: Hallo Hallo! Wir sind gerade dabei unsere Haus grob zu gestalten. Natürlich mit Hilfe eines Architekten und einer Baufirma. Heute morgen wurden...
  4. Finanzierung einer Gewerbeimmobilie

    Finanzierung einer Gewerbeimmobilie: Servus allerseits, Ich überlege den Kauf einer Gewerbeimmobilie (Lagerhalle), um die aktuellen Mietkosten von 3.500 Euro senken zu können....
  5. Erfahrung Höchster Pensionskasse?

    Erfahrung Höchster Pensionskasse?: Hallo, unser Finanzierungspartner hat uns für unseren Baukredit die höchster Pensionskasse vorgeschlagen. Hat jemand zu diesem Kreditgeber...