Küchenaufbau

Diskutiere Küchenaufbau im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, wir haben von einem Schreiner unsere Küche aufbauen lassen, oder besser gesagt, wir haben von der Möbelspedition die fertig montierten...

  1. Jo1977

    Jo1977

    Dabei seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ohne
    Ort:
    Kassel
    Hallo, wir haben von einem Schreiner unsere Küche aufbauen lassen, oder besser gesagt, wir haben von der Möbelspedition die fertig montierten Schränke hinststellen lassen und der Schreiner hat die Küche endmontiert.

    Dies waren im Einzelnen: 6 Unterschränke, 1 Geschirrspüler und 1 Herd sowie 3 Oberschränke und eine Dunstabzugshaube. Dazu kam, dass die Küche über Eck eingebaut wurde und als Rückwand ein Wandpaneel montiert wurde.

    Für das richtige Hinstellen der Schränke, das Ausrichten, das Aufhängen der 3 Hochschränke und das Vermessen des Wandpaneels wurden 6 Meisterstunden und 6 Helferstunden berechnet.

    Für das Zuschneiden und Kanten leimen des Wandpaneels in der Werkstatt (ca. 5 Meter) wurden 8 Meisterstunden und 4 Helferstunden brechnet.

    Für die Montage der Haube und das Anbringen des Paneels inklusive Abschlußleisten, sowie Einbau der Arbeitsplatte mit 2 Auschnitten wurden
    nochmals 10 Meisterstunden und 10 Helferstunden beechnet.

    Das macht insgesamt 24 Meisterstunden und 20 Helferstunden.

    Zum Schluß war aber immer noch keine Spüle angeschlossen, keine Seitenverblendungen eingesetzt, keine Fußblende, keine Dampfschutzleisten und keine Einlegeböden.

    Ist das normal?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Normal ist, daß gemacht wird, was vereinbart war und so berechnet, wie vereinbart.

    Da Du nur das Ist, aber nicht das Soll benennst, kann man Deinen Fall leider nicht beurteilen...
     
  4. Jo1977

    Jo1977

    Dabei seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ohne
    Ort:
    Kassel
    Hallo, vereinbart war, dass die Küche ganz normal endmontiert wird in kürzester Zeit. Die selbe Küche wurde schon zweimal aufgebaut (ausser dem Wandpaneel), beides Mal war die Arbeit in 3 - 4 Stunden mit 2 Mann erledigt.
    Allerdings von den Küchenmonteuren einer Möbelfirma. Jedoch haben wir nicht damit gerechnet, dass der Schreinermeister dafür 24 Stunden berechnet.

    Ich habe das Gefühl, dass hier einfach Zeit geschindet wurde, oder der Meister keine Erfahrung hatte im Küchenaufbau.

    Ggf. hat jemand Erfahrungswerte, bezgl. der Stunden und Montage eines Wandpaneels, bei dem die Kanten noch geleimt werden mussten.
     
  5. Tom Köhl

    Tom Köhl

    Dabei seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pädagoge
    Ort:
    Im neuen forum
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung in diesem Forum ist großer Mist
    Naja,
    das hängt ja auch sehr stark ab...:

    - von der gewählten Küche (Komplexität etc.);
    - von den Räumlichkeiten (grade Wände/schiefe Wände/...);

    Rein vom Gefühl her: ich hab mal eine sehr einfache Küche (L-Form) bei mir zu Hause aufstellen lassen, so schnell konnte ich gar nicht kucken, wie die Fachleute gearbeitet haben. Um 9h00 angekommen, um 12h00 fertig. Zwei Mitarbeiter, viel Routine und Kompetenz.

    Warst Du vor Ort anwesend, um zu kontrollieren, während die Küche aufgebaut wurde? 24/20 kommt mir seeeehr komisch vor.

    Beste Grüße,
    Tom
     
  6. #5 Achim Kaiser, 9. Dezember 2011
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mir gut vorstellen dass der Zeitaufwand gegeben war.

    Regelmäßig geht ein gut Teil für Festlegung von so *Spezialitäten* drauf, vor allem wenns etwas in die gehobene Richtung geht.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nein das ist nicht normal, egal wie komplex die Küche war.

    Man beachte:

    Wer da für die Endmontage sage und schreibe 44 Arbeitsstunden benötigt, und dann erst die Hälfte der Arbeit erledigt hat, hat noch nie eine Küche aufgebaut.

    Das Problem wird sein hier auf eine Reduzierung zu pochen, denn anscheinend hast Du dem Schreiner einen Blanko-Auftrag erteilt, frei nach dem Motto "mach mal".

    Gruß
    Ralf
     
  8. Gast23627

    Gast23627 Gast

    Alles nur Schätzungen und Vermutungen

    Hallo Zusammen,

    ebenso die möglicherweise blauäugige Auftragsvergabe bringen auch die auf Vermutungen basierenden "Berechnungen" der Vorschreiber kein belastbares Ergebnis.

    Da zählen nur klare Fakten. Die aber nicht vorhanden bzw. von Jo1977 nicht bekannt gemacht sind.

    Ergebnis:

    Fast Nichts, außer der Erkenntnis Aufträge nur mit klar formulierten Vorgaben und niemals ohne Kostenvoranschlag zu vergeben, mit dem Jo1977 etwas anfangen könnte.
     
  9. klopsesser

    klopsesser

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Praktikant
    Ort:
    Hamburg
    eine Küche kann man selber aufbauen, sofern man nicht über zwei linke hände verfügt.
    Kosten = was vernünftiges zu Essen für den Kumpel, der mit anpackt.

    Wenn man schon Geld bezahlt, dann sollte die Küchse schon komplett stehen.
     
  10. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Wurde berechnet ist schon schön und gut:
    1. Was wurde angeboten, was wurde wie vertraglich vereinbart?
    2. Abrechnung nach ?
    3. Die Stundenzettel hast du gesehen, kontrolliert und abgezeichnet?
    4. Zuschnitt, Umleimer ... normal doch wohl nix was per Arbeitsstunde abgerechnet wird, oder??

    Fachbetrieb oder dein eigener Hammer aus dem www??
     
  11. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    weshalb sollte dir ein schreiiner die spüle
    anschliessen?
     
  12. alfredino

    alfredino

    Dabei seit:
    6. März 2010
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ehemann
    Ort:
    Schwabach
    Also mein Dad und ich - handwerklich lediglich beschränkt begabt -haben für das Aufbauen und 'Einpassen' unserer bescheidenen 'Ikea Echtholz-Küche' inkl. dem Zuschneiden der beiden Arbeitsplatten & Fußblenden und dem Anschließen sämtlicher Gerätschaften (Herd, Dunstabzugshaube, Spüle, Geschirrspüler, Beleuchtung) - nachdem wir ein Kabel angebohrt hatten :( - gute zwei Tage benötigt! :hammer:

    Mich persönlich würde ja jetzt mal interessieren, welchen Betrag du letztendlich für euren - nicht mal kompletten - Küchenaufbau zahlen musst, wenn dir diese 'Profis' stolze 44 (!) Handwerkerstunden in Rechnung stellen...:wow
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Neutal, 13. Dezember 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Dezember 2011
    Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.179
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Wobei man einfach mal anmerken muß, das 2 Mann a 2 Tage auch schon gute 32 Std sind.
    Es gibt viele verschiedene Küchen und viele Arten sie zu montieren. Eine Küche die schon 2x aufgebaut war ist nicht unbedingt einfacher aufzustellen.
    wenn man wirklich alle Schränke untereinander verschraubt, an der Küchenwand befestigt und auch mal mit der Wasserwaage arbeitet, kann es durchaus schon etwas länger dauern.
    Wobei ich zugeben muß, das ich bisher auch noch nicht erlebt habe, das man länger als 2 Tage für eine durchschnittliche Küche gebraucht hat. Ikea sollte eigentlich schnell gehen.
     
  15. Seegertson

    Seegertson

    Dabei seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Berlin
    Warum denn nicht? Bei Mindermengen kann er wohl nicht den Preis ansetzen als wenn er 500m Kanten anfährt. Er hat doch auch nichts zu verschenken. Auch bei 5m muss er die Kantenanfahrmaschine hochfahren(heizen) etc. Er kann es ja auch per Hand machen. Aber auch das in diesem Fall pro Stunde. In den Preisen für lfm sind doch die Arbeitsstunden kalkulatorisch auch erfasst und umgerechnet. Dann wäre hier der Preis wahrscheinlich 17,-€/lfm.

    Insgesamt aber schon fraglich, wie man auf so viele Stunden kommt, mal von den Kanten und dem Zuschnitt abgesehen.

    Gruß Andi
     
Thema:

Küchenaufbau