Kühlschrank als Wärmepumpe

Diskutiere Kühlschrank als Wärmepumpe im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Mal sehen, was Ihr zu meinem Weihnachtsgespinst sagt: - unsere Kühl-/Gefrierkombi zieht um die 300 kWh/a - da ein Kühlschrank eine Wärmepumpe...

  1. #1 capslock, 26.12.2008
    capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Mal sehen, was Ihr zu meinem Weihnachtsgespinst sagt:

    - unsere Kühl-/Gefrierkombi zieht um die 300 kWh/a

    - da ein Kühlschrank eine Wärmepumpe ist, wird über die rückwärtigen Kühlschlangen neben der elektrischen Verlustleistung auch die dem Kühlraum und damit der Küche entzogene Wärme abgeführt, also ganz grob geschätzt 1000 kWh/a

    - unsere neue Küche wird direkt über dem größten Kellerraum stehen

    - wegen FBH, guter Dämmung unter Kellersohle und an den Kellerwänden wird sich die Kellertemperatur ohne weitere Heizung bei etwa 16° einpendeln, mit ca. 200 W Heizleistung ließen sich selbst im Januar 20° erreichen

    - der Raum hinter und unter dem Kühlschrank ließe sich mit vertretbarem Aufwand gegen Außenluft abdichten

    - mit zwei Durchführungen DN70 oder 100 und einem mit dem Kompressor gekoppelten Ventilator würden die Kühlschlangen mit Kellerluft gekühlt

    => Keller wird geheizt, gleichzeitig braucht der Kühlschrank etwas weniger Strom
     
  2. #2 Achim Kaiser, 26.12.2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Weia ...
    seit wann kühlt ein Kühlschrank die Küche ?????

    Irgendwie stimmt an dem Modell gedanklich wohl ne Grenze nicht... oder baust du ne begehbare Kühlzelle mit Herd und Spüle ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  3. #3 Stromfresser, 26.12.2008
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Nene, er hat schon recht. Wenn Du die Tür aufmachst, kühlt der Kühlschrank die Küche.

    Sollte im Prinzip funktionieren. Aber wenn Du den Kühlschrank (Rückseite) gegen die Küche isolierst, besteht immer die Gefahr eines Wärmestaus. Dummerweise will die Wärme auch nicht freiwillig in den Keller. Wenn dann der Lüfter ausfällt, kann auch schnell der Kühlschrank streiken.

    Ich würde vielleicht: je 2 x DN70 für Zuluft und Abluft. Die Zuluft am Boden einführen, die Abluft (warm) ganz oben absaugen. Je einen Lüfter (80x80) an die Abluft, eventuell eine Temperatursteuerung (wenn warm, dann Lüfter schneller).

    Ob es sich lohnt, keine Ahnung. Du must ja die Stromkosten für die Lüfter rechnen.

    Und das Kondenswasser des Kühlschrankes berücksichtigen.
     
  4. #4 Hunsbuckel, 26.12.2008
    Hunsbuckel

    Hunsbuckel

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Angestellter
    Ort:
    Bretzenheim
    Dipl.Physiker wrote:
    "- unsere Kühl-/Gefrierkombi zieht um die 300 kWh/a
    ....
    - wegen FBH, guter Dämmung unter Kellersohle und an den Kellerwänden wird sich die Kellertemperatur ohne weitere Heizung bei etwa 16° einpendeln, mit ca. 200 W Heizleistung ließen sich selbst im Januar 20° erreichen..."

    300kWh/a ==> 0,822kWh/tag

    200W Heizleistung ===> 4,8kWh/tag

    Welche Arbeitszahl müsste also die WP haben um mit 822W aufgenommener elektrischer
    Leistung 4800W Wärmeleistung zu erzeugen???
     
  5. #5 Achim Kaiser, 26.12.2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Ah ja,

    also die Kühlkiste die 24 h/Tag läuft die schmeiss ich auf den Müll ... und mach mir keine Gedanken drüber sie zu Heizzwecken zu missbrauchen.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  6. #6 wasweissich, 26.12.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich lasse sie (kostenfrei) von der gemeinde entsorgen:shades , auf den müll :motz schmeist man sowas nicht mehr .:e_smiley_brille02:

    bei mir würde sich wahscheinlich das sammeln der abwärme des pc zum kellerbeheizen eher lohnen , als das bisschen , welches der kühlschrank bei seinen kurzen laufzeiten hergibt .
    :mega_lol::mega_lol:

    j.p.
     
  7. #7 planfix, 26.12.2008
    planfix

    planfix Gast

    Die Heizleistung, die der Kühlschrank über seine Rückwand erbringt kommst so der Küche und nicht dem Keller zu gute. .... Wo ist jetzt der Vorteil?
     
  8. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Tja, auf solche Ideen kommt man nur, wenn die Energiepreise immer höher werden. Aber man muss dann immer ordentlich warme Gegenstände in den Kühlschrank schieben, damit die Kiste auch den ganzen Tag in Betrieb ist. Oder soll hier eine automatische Nachtabsenkung stattfinden? :mega_lol:

    Auf der anderen Seite sind solche Systeme in gewerblichen Anlagen mit Kühltruhen nichts neues.

    Gruß

    Bruno
     
  9. #9 capslock, 26.12.2008
    capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Ich habe ja nicht gesagt, daß ich damit auf 20° kommen kann oder will, aber einen COP von 3 traue ich dem Ding locker zu (ist mit Abstand die sparsamste Kombi der Größe auf dem Markt, elektronisch kommutierter Kompressormotor, Direktverdampfung, arbeitet dann von +6 bzw. -18° auf +18°), und damit sollte es für etwa 2° mehr im Keller reichen, abgesehen vom geringeren Betriebsstrom, weil das Ding nur noch gegen 18 statt im Schnitt 22° arbeitet.
     
  10. #10 capslock, 26.12.2008
    capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Wieso den ganzen Tag in Betrieb? Der Kompressor ist moduliert und läuft ca. 15 Minuten pro Stunde, aber bei knapp 2m Höhe und wegen drei Gefrier- und zwei 0°-Fächern und Abtauautomatik kommen damit auch 300 kWh/a zusammen.
     
  11. #11 capslock, 26.12.2008
    capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    DC-Lüfter ziehen bei 40 m³/h ca. 2 W. Außerdem würde der Lüfter ja mit dem Kompressor gekoppelt oder temperaturgesteuert sein.
     
  12. #12 capslock, 26.12.2008
    capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest

    Daß im Keller keine Heizung liegt, während in der Küche wegen Sonneneinstrahlung, Herd, Spülmaschine und Leuten erfahrungsgemäß zu viel Wärme da ist.
     
  13. #13 Kosmonaut, 26.12.2008
    Kosmonaut

    Kosmonaut

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    St. Peter-Ording
    @capslock

    Also, ich finde die Idee prinzipiell gut.

    Versuche doch mal auszurechnen, ob und wie viel man damit sparen könnte.
     
  14. #14 capslock, 26.12.2008
    capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Naja, sparen im Sinne von weniger Stromverbrauch wird man nicht viel. Die Küchentemperatur ist im Jahresmittel 22 oder 23°, ohne Lüfter stellen sich an den Kühlschlangen vielleicht 30° ein, wenn der Kompressor gerade läuft. Mit guter Lüfterleistung komme ich stattdessen vielleicht auf 18°.

    Während der Heizperiode entziehe ich der Küche etwas Wärme, die mit COP 4,5 erzeugt wird, wenn sie nicht gerade sowieso da ist (Sonne, Leute, Herd, Kaminofen), dafür hat der Keller dann angenehme 18°.
     
  15. #15 Achim Kaiser, 26.12.2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Ich zähl mal zusammen ....

    300 kWh/a = 822 Watt/Tag = 34,25 Watt/h.

    Dafür machst du Löcher in die mit viel Aufwand hergestellte thermische Hülle deiner Bude, baust Wärmebrücken und Luftverbunde und schaufelst hoch effizient per Lüfter Heizeistung in deinen Keller, den der Rest der Welt ganz bewusst kühl haben will.

    Vielleicht solltest du in deinem jetzigen Domizil mal einen Versuch starten um die Auswirkungen zu testen und eine Grobabschätzung betreiben :

    Lass einfach mal das Licht im Keller eine Woche brennen .....

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  16. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Ot

    @capslock
    4 Beiträge in 6minuten! :irre
    Man muss nicht alles künstlich aufblasen, wie wär's mit erst denken dann posten???

    In anderen Foren gibt's für sowas .......

    Das ganze soll ja hinterher auch jemand lesen können!

    Nur mal so am rande.

    Grüsse
    Jonny
     
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Unfug!!!

    Nein, er heizt sie.

    Das war jetzt aber schon etwas peinlich, Herr Kollege.
    Ich schieb es mal auf "alles Blut in der Magengegend mit dem Festtagsbraten beschäftigt"...
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nein!

    300 kWh/a = 822 WattStunden/Tag = 34,25 Watt (ohne pro Stunde oder Sonstwas)
     
  19. #19 wasweissich, 26.12.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ihr vergesst die wärme , die der ventilator erzeugt. dann noch die verluste abziehen..........:shades
     
  20. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Nun sei mal nicht so pingelich :irre
     
Thema: Kühlschrank als Wärmepumpe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wärmepumpe selber bauen kühlschrank

    ,
  2. kühlschrank wärmepumpe

    ,
  3. kühlschrank als wärmepumpe

    ,
  4. K?hlschrank loc:DE,
  5. K?hlschrank E-Mail loc:DE,
  6. mini wärmepumpe diy kühlschrank,
  7. waerme pumpe kuhlschrank,
  8. wärmepumpe selbst gebaut,
  9. wärmepumpe aus kühlschrank bauen,
  10. kühlschrank als Wärmepumpe,
  11. wärmepumpe kühlschrank,
  12. Wärmepumpen Kühlschrank selbst,
  13. kühlschrank zu wärmepumpe umbauen,
  14. kühlschrank als wärmepumpe umbauen,
  15. Heizleistung Kühlschrank,
  16. wärmeleistung kühlschrank,
  17. wärmepumpe aus alten Kühlschrank
Die Seite wird geladen...

Kühlschrank als Wärmepumpe - Ähnliche Themen

  1. Kühlung mit Fußbodenheizung und Luft/Wasser-Wärmepumpe

    Kühlung mit Fußbodenheizung und Luft/Wasser-Wärmepumpe: Hallo Zusammen, eigentlich habe ich gedacht, dass die Kühlfunktion über die Fußbodenheizung nicht viel bringt, unser Heizungsinstallateur schätzt...
  2. Leerrohre als Vorbereitung für eine spätere Wärmepumpe

    Leerrohre als Vorbereitung für eine spätere Wärmepumpe: Hallo zusammen, momentan heizen wir unser EFH (2 Stockwerke, ca. 160m² Wohnfläche, vollunterkellert, ungedämmt aber mit 30 cm Porenbetongstein...
  3. FBH - Kühlschrank und andere Aussparungen sinnvoll?

    FBH - Kühlschrank und andere Aussparungen sinnvoll?: Hallo, am Montag habe ich den ersten Planungstermin mit dem Heizungsbauer. Vorab eine Frage: Wir haben im gesamten Haus (Neubau nach...
  4. Anschlussschlauch Kühlschrank

    Anschlussschlauch Kühlschrank: Hallo! Unsere Schwiegertochter i. L. hat aus England einen Kühlschrank mit Eiswürfelbereiter mitgebracht. Als Wasseranschluss ist ein Schlauch von...
  5. brummender Kühlschrank - Abhilfe?????

    brummender Kühlschrank - Abhilfe?????: Hallo miteinander, ich weiß nicht, ob ich in der richtigen Kategorie bin, wenn nicht, mich bitte einfach verschieben. seit einigen Monaten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden