Kunde oder Bittsteller??? ...Gott schuf die Zeit.....von Eile hat er nichts gesagt...

Diskutiere Kunde oder Bittsteller??? ...Gott schuf die Zeit.....von Eile hat er nichts gesagt... im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, ich hätte hier an das Forum mal die Frage, wie ihr mit eurer Kundschaft umgeht, bzw. ist der Kunde einfach ein Querolant, der...

  1. Ebbi2000

    Ebbi2000

    Dabei seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    BW
    Hallo zusammen,

    ich hätte hier an das Forum mal die Frage, wie ihr mit eurer Kundschaft umgeht, bzw. ist der Kunde einfach ein Querolant, der gefälligst mal abwarten soll/muss, bis man seine Dinge abgearbeitet hat?

    Fragehintergrund:

    Juni 2013 Planungsbeginn
    Dez.2013 Bauantrag gestellt

    Leider war es bis jetzt nicht möglich Ausschreibungen zu planen oder loszuschicken, einen konkreten Zeitplan vorzulegen und man meldet sich selbst nach 4 Mal AB besprechen (von DI-DO) und Email nicht selbständig und erklärt dem Kunden warum gerade die Hütte brennt und man nichts gemacht hat oder gerade dabei ist alles abzuarbeiten...


    Ist dieser Zeitraum normal? Was darf man als Kunde von dem Planer denn erwarten, ohne gleich der Querolant zu sein?
    Ich zahle ja gutes Geld und bei der Bank fragt ja auch niemand danach warum das solange dauert, sondern kassiert ab.

    Wie steht Ihr dazu? Ist der Zeitraum Jan - März nicht ausreichend um planen und ausschreiben zu können? Oder einen Zeitplan zu entwerfen?

    Über eure Meinungen würd ich mich freuen.

    Gruß Jan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 21. März 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Kunde oder Bittsteller??? ...Gott schuf die Zeit.....von Eile hat er nichts gesagt...

    weder noch, du bist auftraggeber.

    wenn die baugenehmigung vorliegt, dann forderst du jetzt per einschreiben deinen planer auf, in 4 wochen die werplanung vorzulegen. statik und enev liegen vor?

    wenn er die frist nicht einhält, wendest du dich an einen baufachanwalt wegen möglicher kündigung.
     
  4. #3 Nutzername, 21. März 2014
    Nutzername

    Nutzername

    Dabei seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.Bauing.
    Ort:
    Sachsen
    Statik und Enev braucht der A. zum Planen. Falls Du diese gesondert beauftragt hast und sie noch nicht vorliegen, ist dem A. nix vorzuwerfen.

    Welche HOAI habt Ihr vereinbart? HOAI 2013 oder noch die alte? Falls HOAI 2013 dann schuldet der A. bereits in LP 2:
    Wenn Du bis jetzt also noch keinen Zeitplan hast obwohl HOAI 2013 vereinbart ist, dann hast Du dem A. was vorzuwerfen.

    Prinzipiell ist es schade, den Winter nicht für die Ausschreibungsphase zu nutzen. Man geht gerne davon aus, dann bessere Preise bei Ausschreibungen zu erzielen (weil die Firmen Zeit haben, Angebote zu schreiben und die Auftragsbücher noch nicht so voll sind). Ob sich das in der Praxis wirklich so darstellt, insbesondere bei diesem "Winter" ist eine andere Frage.

    Bei nochmaligem Lesen: Ist denn die Baugenehmigung überhaupt schon da?
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 21. März 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    MItte Januar ist noch nicht mal klar, ob es eine Baugenehmigung überhaupt oder so wie beantragt geben wird
    http://www.bauexpertenforum.de/show...weigert-Zustimmung-bei-Einsicht-in-Bauvohaben
    ausserdem soll ggf eine Gaube bauantragswidrig grösser werden, aber jetzt ist der Architekt der Böse, der alles verschleppt.

    Ebbi - mag sein, der Kollege ist nicht der schnellste, mag sein, es liegt an Euch, mag sein, es gibt viele kleine Dinge, die sich zu einem grossen Haufen addieren.
    So jedenfalls, wie Du das Thema eröffnet hast, zeigt sich bestenfalls die halbe Wahrheit!
     
  6. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Willkommen im Club, erinnert mich sehr an unsere Winterphase 2010, wo wir um diese Jahreszeit trotz Startschuß vor dem Winter genauso da standen. Es half uns damals nur das, was Rolf beschreibt:

    Dann wärt Ihr, wie wir damals auch schon bei Architekt Nr. 2.

    Grüße, Ralf.
     
  7. ManfredH

    ManfredH Gast

    Könnte es sein, dass dein Architekt deinen Avatar kennt, und sich einfach nur daran hält?

    Übrigens: genauso wie Lehrer, Ärzte, Rechtsanwälte haben auch Architekten keine "Kunden", sondern Bauherren oder Auftraggeber.

    Sorry für OT
     
  8. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    @ Ebbi: Dies soll jetzt keinesfalls als Beleidung zu verstehen sein. Auch möchte ich Deinen Berufsstand hier nicht angreifen, dennoch gelten gerade Vertreter Deines Berufsstandes nicht als die einfachsten Vertragspartner. Hierzu gab es sogar schon Gerichtsurteile die sich leider nur mit einem schmunzeln lesen lassen.
    Ich selber habe früher auch mal für einen Lehrer gearbeitet und mußte die richtigkeit von jedem Astloch, jedem Fraßgang und nahezu jede Holzdimension rechtfertigen. Ich mußt mich noch nie so umfangreich mit allen möglichen Normen und Vorschriften auseinandersetzen wie hier. Das solche Maßnahmen nicht als motivationssteigernd gelten ist wohl selbstverständlich. Da so etwas kein Einzelfall ist und von vielen Kollegen so bestätigt wird, bleibt die Frage ob sie zu dem klassischen Vertreter ihrer Zunft gehören, oder ob sie Ihrem Planer auch die Möglichkeit geben sich seinem Kerngeschäft zu widmen ;-) .
    Das soll wirklich kein Angriff sein, spiegelt aber die Erfahrungen vieler Handwerker wieder. Vielleicht entdecken sie ja hier ein Stück von sich selbst. Falls dem nicht so ist hilft nur eine Fristsetzung zur Arbeitsaufnahme
     
  9. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Lehrer hin oder her, wenn 4 Mal auf den AB gesprochen wurde, dann sollte man reagieren! Ob man mit der Arbeit anfängt oder dem AG mitteilt das noch irgendwas fehlt ist egal, aber eine Rückmeldung MUSS kommen! Kurzes Telefonat kostet keine 5 Minuten. Falls nicht objektive Gründe gegen eine Planungsbeginn sprechen würde ich auch nicht mehr versuchen den A zur Eile anzutreiben sondern mich über die Modalitäten des Ausstiegs unterhalten. Wenn ich immer mit der Peitsche hinter dem Archi stehen muß, dann bringt mir das bei der Planung und vor allem Bauüberwachung nichts, weil dann der Archi wohl keine Lust mehr drauf haben den Job ordentlich zu machen sondern in nur noch schnell fertig bekommen will, was eine Einladung zu Baumängeln ist. Lieber jetzt trennen als später den Ärger haben. Dazu würde ich aber nicht mit großen Vorwürfen kommen sondern ein ordentliches Gespräch suchen und ruhig aber bestimmt abklären wie es weitergehen soll. Wenn der Archi dich von der Backe haben will, sollte es doch einvernehmlich gehen.
     
  10. #9 cristalero, 21. März 2014
    cristalero

    cristalero

    Dabei seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Vieleicht ist es wirklich nur ein Klischee aber um Lehrer, versuche ich auch immer einen
    großen Bogen zu machen. Z.B bei einer Glasreparatur in einem mehr als 20 Jahre alten Fenster,
    kommt Kunde Lehrer, streichelt liebevoll den Fensterrahmen und fragt:
    Was ist das eigentlich für ein Holz?
    wie aus der Pistole geschossen kommt dann von mir:
    Sehr wertvoll! Man nennt es fassmalranda Holz.
    Dann gibt es nur noch eins: Schnell Arbeiten, bevor er merkt, das man ihn hops nimmt:shades
    cristalero
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 21. März 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    cristalero - bist ein Held, ein echter Held!

    Einer, der den Ruf der Handwerker gründlichst versaut! Was soll sowas? Das ist eine einfache Frage, die man entweder mit einem "weiß ich nicht" oder einem "ist ..... " beantwortet.
     
  12. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ...achtung! hier nur im schrittempo denken.:biggthumpup:

    ein klärendes gespräch suchen. ohne anrufbeantworter oder e-mail.
     
  13. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Das mag auf den ersten Blick lange erscheinen, kann aber natürlich ganz unterschiedliche Ggründe haben, die wir nicht beurteilen/ bewerten können (viele unterscheidliche Entwurfsansätze nötig? BH war unentschlosen, änderte immer wieder? Architekt war arbeitmäßig überlastet oder unmotiviert?...wer weiß das schon???)

    Auch hierfür mag es ganz unterschiedliche Gründe geben. Gibt es denn eine Baugenehmigung? Wenn JA: so wäre es nun erstmal angesagt hier ene Werkplanung zu erstellen (gibt es eine Statik?). Dazu kann auch parallel ausgeschrieben werden. Zumindest die Schlüsselgewerke (Rohbau/ Zimmere/ Dachdecker/ Spengler/ Fenster).

    VOR Erhalt der Baugenehmigng starte auch ich nicht mit Werkplanung und Ausschreibung (Ausnahme: man weiß mit anm Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, daß es so wie geplant genehmigt wird; ohne Auflagen). Ansonsten kann es schnell sein,. daß man sehr vieles wieder ändern muß. Doppelte Arbeit will aber keiner: Der Architekt nicht machen, der BH nicht bezahlen.

    Also: hilfreich wäre es etwas mehr der rahmenbedingungen zu kennen.

    Sind diese alle gegebene (BG ist da...Statik liegt vor...), so sollte der Kollege natürlich schon mal in die Pötte kommen. Ich würde aber nicht gleich eine knappe Frist setzen + Anwalt in der Hinterhand. Das würde ich nur machen, wenn Du aus dem Vertrag raus willst!
     
  14. #13 cristalero, 21. März 2014
    cristalero

    cristalero

    Dabei seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich recht ungeniert.
    Bist Du die "traurige Gestalt", kein Platz in Deinem Leben für ein bisschen Humor?
    Dann tust Du mir echt leid......
    PS geantwortet hatte ich mit meinen 1. Satz:winken
    cristalero
    cristalero
     
  15. #14 Gast943916, 21. März 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    keine Resonanz, weil evtl. beim Skifahren????

    Quatsch, wenn oben zutrifft, wissen wir aber nicht....
     
  16. Ebbi2000

    Ebbi2000

    Dabei seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    BW
    Hallo zusammen und vielen Dank für eure Rückmeldungen.

    Ich werde jetzt einiges zum Verständnis versuchen klarzustellen:

    1. Bauantag wurde gestellt, Architekt musste Kleinigkeiten ändern, da er nicht ordentlich gearbeitet hat..... siehe anderes Thema von mir...... kann ich mit leben
    2. Bauamt hat signalisiert alles passt Sachbearbeiter sagt nächste Woche liegt das Ding im Briefkasten , also kein Problem.
    3. Der Architekt hat im letzten Gespräch gesagt, er macht jetzt vorwärts und legt Zeitplan vor,
    4. Statiker ist schon vor Weihnachten mit im Boot... war 2 Mal vor Ort und dass da etwas fehlt war nicht die Rede seitens des Architekten.
    5. Architekt ist werder Skifahren noch in Urlaub.
    6. Heizi war auch schon da und bekam auch schon die Pläne zum Rechnen....
    7. Ich will mich nicht trennen, aber ich bin nicht der Hanswurst und erwarte eine gewisse Kommunikation und Geschäftsgebaren. (Mit mir kann man reden)
    8. Ich bin zwar Auftraggeber, aber auch Auftraggeber haben Interesse an einem Rückruf.

    schön gesagt, ich geh also hin und klingle mal auf gut Glück? ..... Das kann doch nicht wahr sein oder?

    Wenn der Auftrag lautet : Plane ohne Ausnahmen, dann gibts keine doppelte Arbeit, wenn man es gscheit macht. Ich will keine Ausnahmen , Befreiungen oder sonstiges.

    Angriffe auf meinen Berufsstand find ich lustig, zeigt mir aber auch, dass einige noch langsamer als Schritttempo denken.........Spässle gmacht....
    Jetzt mal im Ernst, ich will einfach ne Rückmeldung und dass Zusagen eingehalten werden. Kann doch nicht sein, dass ich für einen Termin über 2 Wochen brauch oder?
     
  17. #16 cristalero, 21. März 2014
    cristalero

    cristalero

    Dabei seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Dann mal ernsthaft und ohne Scherze:

    Wenn Du 4 Mal auf dem AB gesprochen hast und ihn per Mail angeschrieben hast und nichts als Antwort kam.
    Dann würde ich mich persönlich Fragen, warum er nicht antwortet:
    1. er hat es nicht nötig?
    2. ist mein Auftragsvolumen nicht groß genug und er kann woanders mehr verdienen?
    3. ist er einfach nur schusselig?
    Sorry, mit keinen der drei Typen möchte ich mein Haus bauen! Er wird ja wohl Deinen Bau begleiten!?
    Was passiert, wenn auf der Baustelle etwas schiefläuft und er ist nicht zu erreichen?
    Erstaunlicher weise, laufen aber viele KD immer wieder zu solchen Typen, anstatt sich etwas
    zuverlässiges zu suchen!
    PS. Lehrer sind erst an 2. Stelle der "unbeliebten". Favorit meinerseits: RAEs. Da fühlt man sich
    schon beim Angebot schreiben wie ans Kreuz genagelt, ha,ha.
    cristalero
     
  18. Ebbi2000

    Ebbi2000

    Dabei seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    BW
    Danke für die Antwort.

    Meine Einschätzung ist schon , dass er kompetent ist. Menschlich passt es auch. Leider mit Terminen und Pünktlichkeit hat er es wohl nicht so.

    Mir geht es mit dem Thema darum, andere Meinungen zu hören, um so evtl. meinen Blickwinkel etwas erweitern zu können. Ich bin niemand der blind drauflosprügelt, nur weil gerade irgendwie was hakt. Ich empfinde es halt für sagen wir mal als schlechten Stil nicht zurückzurufen.
     
  19. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Ebbi, Hand aufs Herz, wann haste angerufen? 18.45? :D 19.30? :D

    Aktuell hat die Kundschaft das gesteigerte Interesse, penetrant !! um diese Uhrzeiten anzurufen.

    Und ein paar Hartgesottene erwarten auch noch, daß man am Wochenende parat steht.

    Und das ist kein Einzelfall!! Da wird man vom AN zum persönlichen ***** degradiert.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Mit solch moderaten Zeiten bist Du aber noch gut dran. Gestern erst ein Anruf kurz vor den 20 Uhr nachrichten und letzten Sonntag noch einer gegen 21 Uhr...
     
  22. Ebbi2000

    Ebbi2000

    Dabei seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    BW

    Ich bin doch Lehrer......morgens hab ich recht und mittags frei ;)........

    Nein im Ernst hab immer ordentlich morgens , mittag und nachmittags probiert.... und Email wär auch ok gewesen und wenns nur ein Terminvorschlag gewesen wäre....
     
Thema:

Kunde oder Bittsteller??? ...Gott schuf die Zeit.....von Eile hat er nichts gesagt...

Die Seite wird geladen...

Kunde oder Bittsteller??? ...Gott schuf die Zeit.....von Eile hat er nichts gesagt... - Ähnliche Themen

  1. Trinkwasserleitung beschädigt?

    Trinkwasserleitung beschädigt?: Hallo zusammen! Vor ein paar Tagen wurde bei uns ein beschädigtes Abwasserrohr von einem Handwerker (Meisterbetrieb) repariert bzw. getauscht....
  2. Was kann man wie hoch beim Kunden Abrechnen ?

    Was kann man wie hoch beim Kunden Abrechnen ?: Ein Kunde beauftragt mich mit Reparaturen an seinem Haus. Ein Angebot wollte dieser nicht haben. Bis jetzt habe ich für die Stundenlohnarbeiten...
  3. Leistungsphase 8 - Wieviel zeit verbringt der Architekt auf der Baustelle

    Leistungsphase 8 - Wieviel zeit verbringt der Architekt auf der Baustelle: Hallo, mich würde interessieren wieviel Zeit der Architekt in der Regel während der Bauphase auf der Baustelle verbringt. Kann man davon...
  4. Ph-Wert von Kalkputz sinkt im Laufe der Zeit

    Ph-Wert von Kalkputz sinkt im Laufe der Zeit: Hallo, ich war gestern auf einem Seminar von den blauen Herren aus Iphofen die auch Putz verkaufen. Ich bekomm´s gerade noch so zusammen, dass...
  5. Solaranlage für Warmes Wasser - welche Zeiten einstellen??

    Solaranlage für Warmes Wasser - welche Zeiten einstellen??: Hallo zusammen, wahrscheinlich ist meine Frage ziemlich dumm aber stellen möchte ich sie trotzdem. Wir haben 2 Solarzellen auf dem Dach um...