Kupferleitung verlegen möglich ?

Diskutiere Kupferleitung verlegen möglich ? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen ich habe im Bad ein Heizkörper wo nur 3-4 cm nach oben freiraum ist. Ich bin mir am überlegen das ich den Einlauf etwas nach...

  1. #1 internetnihat, 5. Februar 2008
    internetnihat

    internetnihat

    Dabei seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Neuss
    Benutzertitelzusatz:
    Chemietechniker
    Hallo zusammen
    ich habe im Bad ein Heizkörper wo nur 3-4 cm nach oben freiraum ist.
    Ich bin mir am überlegen das ich den Einlauf etwas nach unten verlege .
    Also ca.5-10 cm runter und danach wieder wagerecht.
    Gibt es da probleme wegen Luftpolster oder geräusche ?
    Ich habe einen normalen Heizkörper und ich erwäge mir ein Badeheizkörper in der grösse Hxb (800X400) .DA mein Heizkörper diese Masse aufweisst.
    Der Raum ist nur 4-5 qm .Da reichen mir also pi mal Daumen 500 Watt.
    mfg nihat
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Möchtest Du also den kompletten Heizkörper tiefer setzen?

    bzw. einen Heizkörper mit einer anderen Höhe einbauen?

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 internetnihat, 5. Februar 2008
    internetnihat

    internetnihat

    Dabei seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Neuss
    Benutzertitelzusatz:
    Chemietechniker
    Ja ich möchte eine andere Grösse einbauen .
    Es muss ja etwas luft vom Boden bleiben und es sind jetzt 10 cm bis zum Boden vom Heizkörper.
    Ich weis das Badheizkörper sehr wenig Leistung haben gegenüber Heizkörper .
    Ich habe einen 22 er drin und da meine ich das er zu stark ist, den kann ich für einen Kellerraum benutzen kann.
    MFG
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann meinst Du mit einem Badheizkörper so einen Handtuchwärmer?
    Du weißt schon, daß die Dinger kaum Wärme liefern. Schon garnicht wenn der Heizkreis mit niedrigen Temperaturen gefahren wird.

    Ob 500W für Dein Bad ausreichen kann ich aus der Ferne nicht sagen, dazu müßte man mehr Details wissen.

    Frage: Warum willst Du den "alten" Heizkörper abbauen? Nur weil es zu warm wird? Dann könnte man den Heizkörper auch eindrosseln.

    Gruß
    Ralf
     
  6. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Ralf,

    das ist doch einmal etwas Neues. Es wird zu warm, aber danach zu kalt, dann sind wir wieder da, wo wir meistens sind :bounce:

    Gruß

    Bruno
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Genau Bruno, das ist meine Befürchtung.

    Dafür wird´s dann aber im Keller warm. Dummerweise weigert sich Frau im Keller zu duschen, so daß wir dann nächsten Winter hier wieder diskutieren, wie man mehr Leistung in´s Bad bringt.

    Gruß
    Ralf
     
  8. #7 internetnihat, 6. Februar 2008
    internetnihat

    internetnihat

    Dabei seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Neuss
    Benutzertitelzusatz:
    Chemietechniker
    Es ist so das wir den Heizkörper fast nie gebrauchen und bei der Feuchtigkeit begint er ja zu Rosten.
    Es isr irgendwie zu hoch angesetzt worden das die Lüftungsschlitze 3 cm unter den Fliesen sind.
    Ich habe diesen Strang an einem Normalen Heizkreislauf wo ich max. 75 Grad frahre .
    Also keine Fussbodenheizungsstrang.
    Zusätzlich kann ich den Heizkörper woanders einbauen wo es nicht feucht wird.

    Der Komp. Raum(BODEN+WÄNDE) ist gefliest Decke ist aus MDF PLATTEN bzw Panellen mit umluftuntergrund damit keine Feuchtigkeit entsteht unter den Panellen.
    Die Aussenwand ist Gedämmt und es sind 2 kleine Fenster drin mit 800x700 massen.
    Es ist ein Altbau von 1970,un da habe ich den Standartwert vom 100 W/qm genommen.
    MFG NIHAT
     
  9. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    Hallo Nihat,

    was für einen Badheizkörper mit den Abmessungen 80x40 hast du denn der dir 500W bringt??
    Grundsätzlich hängen über solch einer Hühnerleiter auch noch Handtücher drüber was die Heizleistung nochmals schmälert und gerade bei so einem kleinen Ding sind die Handtücher mehrmals gefaltet.
    Für mich ist das keine richtige Badheizung sondern allerhöchstens ein Handtuchwärmer. Als alleinige Heizung muß der schon gut überdimensioniert werden.
    Aber das kannst du ja dann mit deinem Heizungsbauer besprechen.... oder warst schon im Baumarkt ;-)

    Gruß Josef
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Abgesehen davon, daß Badezimmer gar nicht zwingend selbst beheizbar sein müssen (kaltes Bad ist eh gesünder und durchs warme Wasser kommt ggf. schnell genügend Wärme rein).

    Zu Deiner Frage:
    Die Vor- und Rücklaufleitungen zum Heizkörper kann man fast beliebig verziehen, sofern die Anlage mit einer Pumpe arbeitet.

    Also mach einfach, wie Du denkst!

    Soll ja Leute geben, die davon ausgehen, daß in unseren Breiten zukünftig eh keine größeren Frostperioden mehr zu erwarten sind...
     
  11. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    so, so:Brille man lernt ja nie aus
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na ja, einen großen Heizkörper eindrosseln geht ja noch, aber aus einem kleinen Heizkörper ein Turbo-Heizer machen, das wird schon schwieriger.
    oder will er wie Opa mit 90°C VL arbeiten?

    Meine Empfehlung.
    Heizkörper drin lassen, notfalls eindrosseln. Und für den Keller kann man immer noch einen pasenden suchen.

    Gegen Rost hilft abschleifen und neu lackieren.

    Die 3cm Abstand sind sicherlich nicht schön, aber auch noch kein Beinbruch.

    Ich würde mir mehr Gedanken um die 75°C Vorlauftemperatur machen. Das muß doch wirklich nicht sein...oder? Vielleicht ist dann der etwas größere Heizkörper im Bad ja von Vorteil.

    Gruß
    Ralf
     
  13. #12 internetnihat, 6. Februar 2008
    internetnihat

    internetnihat

    Dabei seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Neuss
    Benutzertitelzusatz:
    Chemietechniker
    Bis jetzt brauchen wir den Heizkörper fast gar nicht.
    das heisst wir drehen ihn auf wenn wir mal ins Bad wollen und anschliessend ist ja durch den Wasserdampf sowieso wärmer als 20 Grad.
    Also die 75 grad beziehen sich auf die auslegungstemp bei -10 grad

    Ich habe versucht wieder die bilder rein zu setzen wieder fehl geschlagen.
     
  14. #13 internetnihat, 6. Februar 2008
    internetnihat

    internetnihat

    Dabei seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Neuss
    Benutzertitelzusatz:
    Chemietechniker
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und was für einen Badheizkörper möchtest Du dafür einbauen? Hast Du Dir schon etwas ausgesucht?

    Einziger Nachteil dieser Konstruktion ist in meinen Augen die Platzierung des Thermostatkopf, da sich dort sehr wahrscheinlich eine deutlich höhere Temperatur einstellt und somit der Thermostat früher schließt als geplant..:yikes

    Da Du den Raum aber sowieso kaum heizen möchtest und mit An/Aus die Temperatur regelst, dürfte das weniger ein Problem sein.;)

    Gruß
    Ralf
     
  16. #15 Achim Kaiser, 6. Februar 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Der Heizkörper hat min. ~15% Leistungsminderung (eher 20%) durch den fehlenden oberen Abstand. DIe erwärmte Luft kann nur unter größerem Widerstand ausstömen.

    Typisch *schöne* Konstruktion aber funktional daneben.

    Wenn der Anschluß verlegt wird drauf achten dass kein Luftsack gebaut wird.
    Ansonsten verfluchtste den Tag an dem auf die Idee gekommen bist, spätestens wenn die Anlage in Betrieb gehen soll oder wenn sie später mal entleert wird und danach wieder in Betrieb genommen werden soll.

    Die Aussage mit Pumpe geht fast alles ist was fürs verlängerte Rückrad.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Leistungsminderung merkt er sowieso nicht. :cool:

    Sorry, ich sehe imme rnoch keinen echten Grund warum er den HK austauschen sollte.

    Gruß
    Ralf
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 internetnihat, 6. Februar 2008
    internetnihat

    internetnihat

    Dabei seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Neuss
    Benutzertitelzusatz:
    Chemietechniker
    Ich sage mal so bevor ich viel geld ausgeben muss für den gleichen Heizkörper erwerbe ich mir für paar euro eine Badheizkörper wo man auch etwas aufhängen kann.
    Ich habe noch im Keller den Richtigen platz dafür.
    Generell wird bei uns geducht unzwar im Keller und der Raum wo die Dusche ist ist eine grosse Heizung drin.

    Diesen Heizkörper brauche ich um den Flur im Keller zu beheizen da ich auch ein offen Treppenhaus habe wo nur im EG durch die fussbodenheizung geheizt wird.
    MFG
     
  20. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Preislich gibt´s da keine so riesigen Unterschiede. Es gibt auch günstige Flachheizkörper...;)

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Kupferleitung verlegen möglich ?

Die Seite wird geladen...

Kupferleitung verlegen möglich ? - Ähnliche Themen

  1. Kuperleitungen nach Eisenleitungen möglich

    Kuperleitungen nach Eisenleitungen möglich: Hallo, kann ich bei einen Heizungssystem an Eisenrohre das letztze Stück zu einem Heizkörper in Kupfer verlegen ? Oder geht dies nicht, weil das...
  2. Denkmalschutz - Welche Umbaumaßnahmen sind möglich?

    Denkmalschutz - Welche Umbaumaßnahmen sind möglich?: Hallo, ich wollte mal fragen was man beachten muss wenn man ein denkmalgeschütztes Haus kauft. Ich weiß das man die Struktur des Hauses nicht...
  3. Ausgleichsschüttung ÜBER Fußbodengeizung möglich?

    Ausgleichsschüttung ÜBER Fußbodengeizung möglich?: Hallo liebe Experten Ich habe da eine Frage. Ich habe Trockenestrich auf eine bereits montierte Fußbodenheizung zu verlegen. Da aber die Rohre...
  4. Bruckstein in Dickbett verlegen

    Bruckstein in Dickbett verlegen: Hallo, Ich möchte gerne vor den haus bruchsteine in dickbett verlegen. der untergrund ist ca. 20 frostschutzkies und darüfer nochmal 20 cm...
  5. freistehendes Haus auf 236 m² möglich

    freistehendes Haus auf 236 m² möglich: Hallo, wir haben ein Grundstück in einer wirklich tollen Umgebung gesehen. Der einzige bisher ersichtliche Nachteil ist die Grundstücksgröße:...