Kurz vor Bauantrag noch einmal Kritik & Verbesserungsvorschläge erwünscht

Diskutiere Kurz vor Bauantrag noch einmal Kritik & Verbesserungsvorschläge erwünscht im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, endlich haben wir den Entwurf annähernd so weit dass wir den Bauantrag einreichen können. Wir würden uns freuen wenn ihr noch...

  1. milkie

    milkie

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskauffrau
    Ort:
    Eppingen
    Hallo zusammen,

    endlich haben wir den Entwurf annähernd so weit dass wir den Bauantrag einreichen können.
    Wir würden uns freuen wenn ihr noch einmal kritisch drüber blicken könnt und evtl. Verbesserungsvorschläge hättet :)

    Was uns nicht gefällt ist das DG. Diese komisch krumme Wand sieht sehr nach Notlösung aus, das Kinderzimmer dafür viel zu groß.
    Außerdem hätten wir von der Ankleide gerne eine Schiebetür in den Flur.
    Passt hinter die Tür von Kind 1 ein Kleiderschrank?

    Vielen Dank schon mal und Grüße,

    milkie
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. milkie

    milkie

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskauffrau
    Ort:
    Eppingen
    Hier noch die anderen Ansichten

    image.jpg
     
  4. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ganmz spontan:

    Die Giebellansichten wurden mit einem gewissen Zwang zur Symmetrie verplant. Die sehen m.E. sehr daneben aus....

    Das OG - Bad....nun...groß...und dann das WC im dunklen Kämmerchen...puhh

    Hauseingang direkt an Garage...nee...geht gar nicht. Sieht m.E. nicht gut aus, ermöglicht es aber natürlich unliebsame Familienmitglieder recht glaubhaft "versehentlich" zu überfahren, wenn diese nichts ahnend das Haus verlassen und man selber die Familienkutsche startet. Evtl. wäre hier eine Lösung mit Ampel anzudenken...echt...geht für mich ebenfalls gar nicht!!!!
     
  5. #4 Gast036816, 7. Februar 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    nur ganz kurz und schnell:

    fensterformate in den ansichten aufräumen, dringend, da die ostansicht einen angrinst.

    ankleide zu schmal, eine schrankseite wird wegen fenster nicht 65 cm tief.
     
  6. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Puh, das ist "mutig" kurz vor Baueingabe... ;-)
    Was mir gar nicht gefällt ist der Eingangsschlauch ins Wohnzimmer. Wenn Ihr Gäste bekommt, die ins Wohnzimmer gehen wollen, müssen sie sich schön sauber einer hinter dem anderen aufreihen.
    Das Bad ist für mich so ein bisschen nix-halbes-und-nix-ganzes..... Eigentlich von der Grundfläche sehr gr0ß, aber dann doch total verwinkelt - von Großzügigkeit keine Spur. Außerdem sollte man durchaus schon mal den einen oder anderen Installationsschacht vorsehen. Der kann so einiges über den Haufen werfen.

    .... und die Ansichten sind mir zu unstrukturiert, aber das ist eben mein Geschmack.

    In Ansätzen finde ich´s ok, aber da könnte man noch einiges verbessern.
    Gruß,
    Liesl
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Och... Solche Haustüren kenn ich ein paar, hat den groooßen Vorteil das man trockenen Fußes aber ohne Autogeruch einen Zugang ins Haus hat. Das Überfahren ist auch eher nebensächlich in meinen Augen, ich find es praktisch...


    Kurzer Weg in die Küche, kurzer Weg in die Speisekammer, wobei ich die eher weglassen würde. Lieber große Schränke an die Stelle wo jetzt die Küche ist, also die Küche um 90 Grad drehen. Ich finde man muß aus der Küche sehen können was auf der Einfahrt los ist. Das kannst du von nirgends, halte ich für nicht gut.
     
  8. milkie

    milkie

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskauffrau
    Ort:
    Eppingen
    Vielen Dank schon mal für die ersten Meinungen.

    Die Garage wurde eigentlich so geplant da das Grundstück recht schmal ist und wir den hinteren Garten nicht von vorn zugänglich machen wollten. Und man kommt wie H.PF sagt trockenen Fußes ins Haus.

    Zum Bad:
    Sollten wir vor einreichen des Bauantrags noch zum Badfachmann um die Einrichtung zu planen? Prinzipiell fanden wir das ganz gut, aber wann muss denn schlussendlich feststehen was wo platziert wird? Die Grundidee war, dass ausreichend Platz da ist.

    Die Ankleide ist nur wegen dem Fenster zu schmal, oder? Hier also vielleicht ein anderes Fenster?

    Die Diele haben wir bisher nie besser hin bekommen. Da wir die Treppe nicht im Wohnraum haben wollen ist es schwierig um diesen Schlauch (den wir jetzt aber nicht als schlimm empfinden) zu vermeiden.

    Die Speisekammer war gewünscht um Kisten, Gefrierschrank, Mikrowelle usw. zu verstauen. Da wir sonst nicht übermäßig viel Platz haben. Der nicht vorhanden Blick in die Einfahrt hat uns auch gestört aber die Speisekammer war uns doch wichtiger.

    Die Ansichten bemängeln wir auch immer wieder, genau wegen dem Zwang zur Symmetrie. Leider lässt sich unser Architekt hier nicht abbringen bzw bringt bessere Ansichten. Könnte uns da jemand ein paar Vorschläge zur Verbesserung darstellen?
     
  9. tillfisc

    tillfisc

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Rottweil
    Im EG liegt das Wohnzimmer nach Norden, dafür die Küche nach Süden - kann man so machen ist eher ungewöhnlich.
    Die Speisekammer ist an der prominentesten Ecke - am Zugang - angeordnet.
    Und hat ein Fenster - warum das? Wegen der Symmetrie?

    Im Gästezimmer gibt es einen ganz schmalen Bereich in dem die Höhe von 2 m eingehalten ist.
    Lasst euch dringend die 2m-Linie im Dachgeschoss einzeichnen.
    Dann werdet IHr das Dachgeschoss mit anderen Augen sehen.
     
  10. milkie

    milkie

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskauffrau
    Ort:
    Eppingen
    Hallo tillfisc,

    das Wohnzimmer wurde auf ausdrücklichen Wunsch meines Mannes nach hinten verlegt - weg von Straße und Zufahrt. Durch den großen Nordgarten finde auch ich die Position durchaus gut - wenngleich ich auch Küche und Wohnzimmer getauscht hätte ;)

    Mit dem DG sind wir auch nicht wirklich glücklich. Bei dieser Grundfläche muss da doch mehr zu holen sein.
    Hat hier jemand eine Idee? Evtl. Dachneigung steiler? Wie sieht's bei 37-38 Grad aus?
     
  11. milkie

    milkie

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskauffrau
    Ort:
    Eppingen
    Was haltet ihr im Vergleich von diesen Ansichten? Zu chaotisch oder durchaus sinnvoll? Wo muss eine Alternative her?

    image.jpg
    image.jpg
     
  12. Gast036816

    Gast036816 Gast

    schlimmer geht's immer!
     
  13. milkie

    milkie

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskauffrau
    Ort:
    Eppingen
    Ok dann nicht ;)
    Hat jemand eine Idee wie das Ansichtsproblem zu lösen wäre?
     
  14. Gast036816

    Gast036816 Gast

    kann dein planer das nicht lösen?
     
  15. milkie

    milkie

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskauffrau
    Ort:
    Eppingen
    Wenn ich bedenke wie oft wir schon nach Alternativen bei Fenstern & Ansichten gefragt haben... und wie Thomas B sagte mit einem Zwang zur Symmetrie verplant ... genau das ist unser Architekt.
    Wir sind sehr zufrieden mit den Grundrissoptionen, den Lösungsvorschlägen im Haus und auch dem Service der geboten wird, wenn es aber an die Fenster geht... da stößt er scheinbar an seine Grenzen oder trifft einfach nicht unseren Geschmack.
    Ich erwarte hier keinen kostenlosen Entwurf von jemandem. Ich dachte nur, falls jemandem bei der Ansicht etwas auffällt und dieser einen Lösungsvorschlag zu dem ein oder anderen Fenster parat hätte, wäre ich sehr dankbar.
     
  16. ziesel

    ziesel

    Dabei seit:
    21. September 2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Südniedersachsen
    ...und zudem find ich den Zuschnitt des Kinderzimmers unterm (flach geneigten) Dach gruselig. Auf den ersten Blick würde ich sagen: Da muss man schon Hobbit (oder noch kleiner) sein, um das Zimmer auszunutzen.

    Demgegenüber muss ich sagen: Die Kinderzimmer im OG find ich irgendwie gut! Und auch die Küche gefällt mir prinzipiell. Ob es die Speisekammer braucht oder ob ein wohldimensionierter Vorratsschrank nicht gleichermaßen funktional wäre sei mal dahingestellt und dem persönlichen Geschmack überlassen...

    Was mich an diesem Haus interessiert: Warum plant ihr ohne Keller? Und: Ist Kind 3 ein "Fakt" (oder zumindest ernsthaft geplant) - oder nur ein "sicherheitshalber mal eingeplanter Zusatzraum, für den Fall dass..."? Zumindest Technik, Büro, Speicher (bzw Abstell) und Sauna ließen sich ggf. ebensogut "unter Tage" unterbringen. Habt ihr diese Option mal überdacht?

    Übrigens: Die Sauna finde ich bisher noch nicht "super". Mir fehlt irgendwie der Zugang zur frischen Luft nach dem Saunagang. Wenn man darauf schon verzichten muss, wäre zumindest ein direkter Zugang zur (kalten) Dusche nett. Da ist die geplante Saunatür aber ein wenig "im Weg". Einen Ruhebereich für "zwischen den Saunagängen" sehe ich auch nicht. Vielleicht ließe sich die Wellness-Oase im noch nicht geplanten Keller ein wenig intensiver inszenieren?

    Am Rande: Welchen Zweck hat die Türe vom Technikraum in den Garten? Auf den ersten Blick erweckt das ob dieser Zuordnung den Eindruck, der Garten "hinten" sei eben "technisch notwendig" und nicht unbedingt "wohnlich".

    Positionierung: Ein bisschen unglücklich finde ich noch den knappen Westgarten. Gerade, wenn ihr berufstätig seit, habt ihr recht wenig von der Abendsonne. Und die Morgensonne habt ihr überwiegend auf der riiiiieeeeeeeesigen Zufahrt (und durch die Speisekammer definitiv nie im Haus....). Durch die Verlagerung einiger Räume in den Keller ließe sich ggf. nach Westen etwas mehr Grenzabstand (und damit Sonne) schaffen.

    Grob überschlagen: Technik (EG), Vorrat (EG), Sauna (OG) Arbeit (DG), Dusche (DG) ergäben ein super Kellergeschoss, und vielleicht fände da auch ein drittes Jugendzimmer und ein "Sauna-Relaxbereich" noch gebührenden Raum - so dass der "Krampf" oben ausbleiben könnte...
     
  17. Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann skizziert doch einmal euren geschmack. ihr habt keinen umwerfenden entwurf. mit den eingestellten ansichten wird versucht etwas besonderes darzustellen, was aber nicht funktioniert. versucht es einmal mit einem fensterformat - z. b.:

    fenstertür b/h = 1.200/2.200 mm als terrassen- und haustürformat. in dieses öffnungsformat legt ihr eine diagonale. diese diagonale wird wird für die fenster mit brüstungen übernommen, um das breiten-höhen-verhältnis wie bei der fenstertür zu haben. dazu noch ein regelmäßiges pfeilermaß und es passt.
     
  18. milkie

    milkie

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskauffrau
    Ort:
    Eppingen
    @Rolf: Danke für den Tipp, dann werden wir uns hier nächste Woche noch einmal mit unserem Architekt zusammen setzen.

    @Ziesel:
    Kind 3 ist Fakt ;)
    Aber das DG ist so inakzeptabel denke ich. Wir werden ein steileres Dach anstreben müssen.

    Ein Keller ist wegen drückendem Grundwasser und Hochwassergefahr uninteressant. Da zwei Vollgeschosse gebaut werden müssen würde das wohl den finanziellen Rahmen sprengen. Alle "älteren" Häuser der Straße haben nasse Keller, die wenigen jüngeren wurden ohne Keller gebaut.
     
  19. milkie

    milkie

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskauffrau
    Ort:
    Eppingen
    Wie wäre es mit einem Tausch Treppe/Flur?
    Da am Ende der Treppe ein Einbauregal sein soll fänden wir das "hinein ragen" ins Wohn-/Esszimmer gar nicht so schlecht. Wir haben das mal in ähnlicher Form (mehr Trennung von Wohnen & Essen durch den Treppenkörper mal gesehen.)
    Zumindest wäre der Eingangsbereich großzügiger, der Flurschlauch kürzer.
    Evtl. könnte die Speis unter die Treppe oder ist da zu wenig Platz?

    VG
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. milkie

    milkie

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskauffrau
    Ort:
    Eppingen
    So in etwa? image.jpg
     
  22. Gast036816

    Gast036816 Gast

    nein - der eingang, flur, garderobe, treppe ist total verkrampft. setzt die zugangstür technik direkt der aussentür gegenüberliegend, sonst verliert ihr zu viel verkehrsfläche im technikraum.

    küche ist bei dieser möblierung zu schmal. ihr solltet 1.200 mm zwischen den möbelzeilen als mindestabstand haben.
     
Thema:

Kurz vor Bauantrag noch einmal Kritik & Verbesserungsvorschläge erwünscht

Die Seite wird geladen...

Kurz vor Bauantrag noch einmal Kritik & Verbesserungsvorschläge erwünscht - Ähnliche Themen

  1. Bauantrag eingereicht - Nachweis vergessen

    Bauantrag eingereicht - Nachweis vergessen: Ich habe beim Bauordnungsamt einen Bauantrag abgegeben. Ich bin quasi zum Sachbearbeiter und habe kurz mit ihm gesprochen und gesagt, dass ich...
  2. Wasserschaden kurz nach Estricheinbau

    Wasserschaden kurz nach Estricheinbau: Hallo, ich saniere momentan meinen Altbau von 1976. Im Zuge der Sanierung wurde der alte Estrich entfernt, mit PUR gedämmt und eine...
  3. freitragende Betontreppe in der Breite kürzen (schmaler machen)

    freitragende Betontreppe in der Breite kürzen (schmaler machen): Werte Forengemeinde Ich habe mich hier angemeldet um eine Frage zu stellen zu der ich weder hier im Forum, noch mit Tante gugel eine Antwort...
  4. Gaube nachträglich einbauen - Genehmigung Hamburg

    Gaube nachträglich einbauen - Genehmigung Hamburg: Hallo zusammen, ich habe unterschiedliche Aussagen zu der Genehmigungspflicht von Gauben zum nachträglichen Einbau in ein EFH in Hamburg...
  5. Bitte Hilfe! Probleme mit Architekt

    Bitte Hilfe! Probleme mit Architekt: Hallo, ich hoffe hier etwas Hilfe zu finden. Zum Sachverhalt: Wir bauen ein EFH und haben bereits eine genehmigte Bauvoranfrage. Als diese...