Kurzbericht NEUBAU

Diskutiere Kurzbericht NEUBAU im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, am 26.06.2009 haben wir mit unserem Neubau Zweifamilienhaus 2 Vollgeschosse (Ausschachtung der Fundamente) begonnen. Konventionelle...

  1. #1 Gast23627, 6. Januar 2010
    Gast23627

    Gast23627 Gast

    Hallo,
    am 26.06.2009 haben wir mit unserem Neubau Zweifamilienhaus 2 Vollgeschosse (Ausschachtung der Fundamente) begonnen.
    Konventionelle Bauweise (barrierefrei) noch nach kfw 60 mit örtlichen Handwerkern hier aus 57482 Wenden und Umgebung.
    am 03.08. das Dach und am 08.09. die Fenster montiert.
    Einzug 09.12.2009 in die 1. Wohnung. 16.12.2009 in die 2. Wohnung
    Bauleitung ich selbst.:winken
    Fazit:
    Absolut Keine Terminprobleme mit den Handwerkern
    Absolut Keine Mängel bzw. Reklamationen!!!
    Alle Handwerker zuverlässig und pünktlich. Die Rechnungen wurden immer von uns innerhalb von 12 Stunden bezahlt.

    Ich bin verdammt kleinlich und (manchmal) übertrieben korrekt.

    Jedoch:

    Der Bau war wirklich das reinste Vergnügen!!

    Ein glücklicher und rundum zufriedenen Bauherr.

    (ist da was dran? "wie man/frau in den Wald hineinruft, so schallt es zurück?)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lordbauer, 6. Januar 2010
    lordbauer

    lordbauer

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    softwareentwickler
    Ort:
    bietigheim
    Schön das jemand auch mal positives berichtet...
     
  4. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Siehste...

    Deswegen brauchste eine fachkundige Bauleitung. Die erkennt Mängel:mega_lol::p

    *duck und weg*

    P.S.: aber schön, mal was positives zu hören. herzlichen Glückwunsch
     
  5. #4 Carden. Mark, 6. Januar 2010
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Stimme MoRüBe selten zu, aber irgendwie fiel mir das auch beim lesen ein :D

    Aber nichts desto trotz.

    Das paßt:
     
  6. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Das liegt daran, dass es keinen Bau ohne Mängel und Diskusionen gibt.:irre
    Und eine Rechnung muss man nicht innerhalb von 12 Stunden zahlen.
    Manchmal macht es auch Sinn die Rechnung genau zu prüfen. Es schleichen sich schon mal Fehler ein.:biggthumpup:

    Grüße
     
  7. #6 Carden. Mark, 6. Januar 2010
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ich traue Kollege Josef sehr wohl zu, dass dieser sehr genau weiß was er tut und tat.
    Wir selber bezahlen auch in kürzester Zeit unsere Subunternehmer.
    Bei meinem Privathaus bin ich nicht viel anders verfahren.

    So etwas nennt sich Vertrauensbildende Maßnahme.
    Ich kann auch kurzfristig die Richtigkeit einer Rechnung feststellen - sofern ich will.
     
  8. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Die Rechnung meines Erdbauers war so falsch das ich diese nicht kurzfristig prüfen und korregieren konnte.

    Vertraues bildende Maßnahmen sind richtig und gut. Dafür reicht auch eine Zahlung innnerhalb 3 Banktagen. 12h sind toll aber sehr ungewöhnlich.
    Aber eigentlich egal.......

    Ansonsten find ich spitze das es einen Neubau ohne Mängel geben soll aber ich kann es einfach nicht glauben auch wenn es ein Kollege von dir ist.

    Grüße
     
  9. #8 BauherrHilflos, 7. Januar 2010
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Wenn das Geld immer stimmt; fachkundig auch kleinere Sachen mit fundiertem Wissen durchgesprochen werden können; ..
    dann kann ich mir schon vorstellen, das ein Hausbau dann friedlicher abläuft.

    P.S.: 2006/2007 hab ich auch nicht ganz freundlich in den Wald gerufen :winken Unwissenheit macht halt auch mal laut :shades
     
  10. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    Einfach nur: Glückwunsch Josef!!!
    Es dürfte in den seltensten Fällen so ablaufen
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Ich hatte im letzten Frühjahr auch meine positven Erfahrungen bei meiner Flachdachsanierung berichtet. Voraussetzung für die Auftragsvergabe war das ausführliche Angebot, das Gespräch bzw. die Erklärung des Angebotes und den Eindruck, den ich vom Dachdeckermeister hatte.

    Wie es sich dann herausgestellt hat, war mein Gefühl nicht falsch. Die Firma war pünktlich, die Mitarbeiter freundlich und rücksichtsvoll, die Baustelle jeden Abend aufgeräumt, Pausen wurden nicht überzogen und der Meister war mindestens zweimal am Tag persönlich vor Ort. Und abgesprochene Eigenleistungen wurden in den Bauablauf widerstandslos integriert.

    Ein weiterer Gesichtspunkt bei der Vergabe war, dass die Firma einer Qualitätsgemeinschaft angehört und wie es sich herausstellte, wurden alle Vorgaben diese Gemeinschaft eingehalten. Meine Bewertung der Firma an die Gemeinschaft viel natürlich entsprechend aus :biggthumpup:

    Leider laufen in den Foren meistens nur frustrierte und enttäuschte Bauherren auf, was evtl. einen falschen Eindruck der Wirklichkeit in der Praxis ergibt.

    Auch soll man nicht alles glauben, was geschrieben wird. Ein weiterer Punkt sind auch verschiedene Zielsetzungen in den Köpfen aller Beteiligten. Wenn dann noch das Halbwissen aus den verschiedensten Foren hinzukommt, dann kann es kein friedliches Miteinander geben.

    Achso, der Preis war in meinem Fall wirklich zweitrangig. Wichtig war das Vertrauen zum Meister. Und die Rechnung wurde am Tag des Eingangs von meiner Bank überwiesen. Ich hatte kein Geld :D

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  13. Gast23627

    Gast23627 Gast

    Update 2012

    zu unserem Hausbau.

    Wir wohnen nun 2 Jahre im Haus.

    In der Zeit ist es uns nicht gelungen einen Fehler zu finden.:bounce:


    Die erste Rückzahlung von fast 700,00 € haben wir auch schon vom Stromlieferanten (trotz vorher vereinbarter signifikant verringerter monatlicher Zahlung) für die Stromkosten der WP erhalten.

    Würde mir das jemand erzählen, ich hätte ein Problen das zu glauben...

    Gruß
     
Thema:

Kurzbericht NEUBAU

Die Seite wird geladen...

Kurzbericht NEUBAU - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Neubau, Brauchwasser-Solaralage

    Neubau, Brauchwasser-Solaralage: Ich plane ein kleines Fertighaus zu bauen, 1,5 geschossig mit insgesammt 55qm Wohnfläche füreine Person. Als Heizung soll eine Gasbrennwert...
  4. Malervliess oder Rollputz im Neubau

    Malervliess oder Rollputz im Neubau: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zum Thema Malervliess oder Rollputz hören. Prinzipiell gefallen uns beide Dinge optisch gut -...
  5. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...