KWL: Einzelräume regeln

Diskutiere KWL: Einzelräume regeln im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, habe jetzt schon viel über KWL-Anlagen gelesen und bin auch kurz davor eine zu kaufen. Eine wichtige Frage, kann ich...

  1. #1 peterpan4, 4. März 2014
    peterpan4

    peterpan4

    Dabei seit:
    15. August 2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Diekholzen
    Hallo zusammen,

    habe jetzt schon viel über KWL-Anlagen gelesen und bin auch kurz davor eine zu kaufen.

    Eine wichtige Frage, kann ich einzelne Räume steuern? Konkret würde ich z.B. das Schlafzimmer nachts aus der Lüftung "raushalten", weil wir auch im Winter gern bei offenem Fenster, also kalt schlafen. In diesem Fall würde ich also nachts z.B. die Anlage dort abschalten und tagsüber, wenn die Fenster zu sind, diesen Raum wieder einbinden.
    Ähnliche Ideen hätte ich bei anderen Zimmern, also unteschiedliche Temparaturen in unterschiedlichen Räumen.

    danke für eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Warum baut man ein Haus mit dicker Dämmung und lässt das Fenster auf? Man kühlt das ganze Haus aus.

    So viel hast du über KWL noch nicht gelesen, sonst hättest du dir die Frage selber erklären können.

    Nein, bei einer zentralen KWL gibt es keine Einzelraum regelung. Nur bei Dezentralen Lösung gibt es Einzelraum regelung.

    Bei zentralen KWL wäre es theoretisch auch möglich, aber zu aufwendig (in meinen Augen).

    Beschreibe mal dein Haus: Neubau / Sanierung?
     
  4. #3 peterpan4, 4. März 2014
    peterpan4

    peterpan4

    Dabei seit:
    15. August 2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Diekholzen
    Es geht um einen Neubau.

    Gibt es denn nicht z.B. die Möglichkeit das Auslassventil im Schlafzimmer manuell zu zu drehen?
    Oder könnte man die Anlage nachts einfach ausstellen und dann tagsüber wieder laufen lassen?

    Ich möchte nachts einfach gern mit offenem Fenster schlafen ;-)
     
  5. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Falsch, diese Aussage ist nicht richtig. Guck Dir mal das Angebot von Luftechnik Schmei..er aus Berlin an.

    An den TE: das Anliegen "KWL aus, Fenster auf" ist natürlich energetischer Unfug, das "Kälterstellen" um 1-3 Grad eines Schlafraumes kann man auch mit einer zentralen Lüftungsanlage intelligent lösen, rede mal mit obig erwähnter Firma.
     
  6. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Ich würde den umgekehrten Weg gehen. Höhere Luftwechselrate für diesen Raum und dann eben Heizung aus.
    Früher schlief ich auch gerne und immer bei offenem Fenster. Seit der neuen Hütte inkl. KWL hab ich da keinen
    Bedarf mehr nach :)
     
  7. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Habe auch geschriebe: Bei zentralen KWL wäre es theoretisch auch möglich, aber zu aufwendig (in meinen Augen).

    Der Aufwand ist doppelt so hoch wie bei einer normalen KWL. Da würde ich eher zu dezentralen Lösung gehen.
     
  8. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin
    Ein Quatsch der hier erzählt wird, man Baue Lüftungsklappen ein und passe die Luftwechelraten in der Nacht an...das war es...schon können die Fenster zubleiben und das Schlafzimmer wird auch Kühler.

    Im Gewebebau funktioniert sowas seit Jahrzehnten mit zentralen Anlagen...also warum soll es im EFH nicht gehen?

    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
     
  9. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Dann laß Dir mal Angebote machen, es ist für alle Räume gerade mal 10-25% teurer und wenn man es auf die Schlafräume begrenzt, noch weniger. Wichtig ist das das System, insb. Steuerung, das kann und vorsieht, dann hat man "nur" die motorische Klappe und den Regler im Raum.

    Genau und deshalb sollte man zu Firmen gehen, die aus dem Lüftungsbau kommen, dies nun auf EFH adaptieren und nicht zu Firmen gehen, die nun neben Gasthermen auch ein bißchen KWL mit WRG machen.
     
  10. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Raumweise VVS-Klappen nachrüsten und gut is es...

    Was daran nicht funktionieren soll, würd ich gern erklärt bekommen...
     
  11. #10 brandeins, 5. März 2014
    brandeins

    brandeins

    Dabei seit:
    28. November 2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausmeister
    Ort:
    Recklinghausen
    Also ich würde die Anlage dann nachts einfach ausschalten...


    MfG, Sven

    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  12. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Die meisten Anlagen kann man nicht mal abschalten, da muss man aus der Steckdose rausstecken.

    Nur mal so eine Frage an die Lüftungsexperten:

    Ein normales EFH mit 3 Schlafzimmer und Wohnzimmer hat in der Regel 5 Zuluft und 5 Abluft. Wenn man jetzt ein oder mehrere Zuluft durch eine Klappe zu machen würde, dann müsste durch die resten offenen Ventile gleiche Volumstrom durch.

    Wenn man also im Eltern Schlafzimmer die Zuluft zumacht, dann ist der Volumstrom in den Kinderzimmern und Wohnzimmer höher als gewollt. Wenn man jetzt auch noch in den Kinderzimmer zumachen würde, dann würde wahrscheinlich gar nicht mehr gehen und übernacht würde ein Unterdruck entstehen.

    Mit den Klappen funktioniert in meinen Augen nur wenn jedes Zimmer eine Abluft und Zuluft hat. Wie schon geschrieben doppelter Verlegeaufwand, was anscheineden 10 -25 % ausmacht.

    Ich persönlich finde es irgendwie lustig. Wenn man irgendwo in Foren über KWL und selbstmonate spricht bwz. schreibt, dann wird einem davon abgeraten, weil man ja so viel planen und einmessen muss. Stimmt ja auch.
    Nur wenn der Benutzer, dann die möglichkeit hat irgendwelche Ventile auf und zu zumachen, dann hilft die beste planung nicht.
    Also wenn iregndwo ein Zuluft Ventil zu geht, dann müsste auch irgendwo ein Abluft Ventil zu gehen. Da hilft es nicht einfach nur paar Klappen nachzurüsten.

    Wenn ... dann sollte man das auch richtig machen und gleich solche Wünsche in die Planung einfliesen.

    Die billige Lösung wird wahrscheinlich Dezentrale Lösung sein. Die bessere Lösung wahrscheinlich zentrale KWL und jedes Zimmer hat eine Abluft und zuluft, dann kann man die einzelne Räume auch steuern.

    Aber ich bin kein Expert und schreibe sowieso nur Quatsch.
     
  13. aladini

    aladini

    Dabei seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Augsburg
    Mich würde interessieren, ob jemand schon es im Einsatz hat und uns über seine Erfahrungswerte berichten könnte…
    Man könnte z.B. nachts nur die Schlafzimmer lüften und tagsüber Rest des Hauses. Man könnte auch Keller lüften, wenn dort die Luftfeuchtigkeit ansteigen würde.
    Und das alles noch über Bus ansteuern….
    Wäre es sinvoll?
     
  14. #13 Achim Kaiser, 5. März 2014
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Grundaufgabe einer KWL ist die Sicherung des Mindestluftwechsels.
    Eine - wie auch immer gestaltete - *Einzelraumregelung* der Lüftungsanlage torpediert wohl diese Grundaufgabe.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  15. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Neben der Pflicht gibt es auch die Kür. Eine Einzelraumregelung ist ja nicht dafür da, dass der Mindestluftwechsel unterschritten wird, sondern das er bedarfsgerecht lokal erhöht wird.

    Wir haben in allen Schlafzimmern CO2-Fühler und in den beiden Bädern Feuchtefühler, die mit der KWL-Steuerung zusammenarbeiten und über Einzelraumregelung den Raumdurchsatz erhöhen und gleichzeitig die Bilanz Abluft-Zuluft regeln. Dann gibt es noch Abhängigkeit zu KNX-Szenenprogrammen (u.a. "Keiner im Haus", "Schlafenszeit", ....)

    Nach Anfangsjustierungen von einem halben Jahr sind wir damit sehr zufrieden, der Automatismus bringt nochmal spürbar mehr Komfort ... und spart zudem noch etwas Energie.

    Grüße, Ralf
     
  16. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Wenn wie zuvor von mir beschrieben VVS-Klappen verwendet werden, die Lüftungsanlage dementsprechend bedarfsgeführt geregelt wird, dann kann ich auch den mindestluftwechsel einhalten...

    Technisch ist das alles kein Problem...
     
  17. #16 Achim Kaiser, 5. März 2014
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Wie immer .... praktisch scheiterts dann fast regelmäßig an den Ver-Optimierungen.
    Ich kenne genügend *vergratene* KWL-Klimmzüge, bei denen ich noch nicht mal das Gehäuse der KWL mit dem Staublappen anfasse ... sondern schnell flüchte weil ich das Konzeptelend nicht an der Backe haben will.

    Allerhöchstens un 1 von 500 EFH´s findet sich ne ordentliche MSR-Technik .... und das auch nur weil der Bauherr irgendwie vom Fach ist .... bei den restlichen 499 .... *schweig*

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. aladini

    aladini

    Dabei seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Augsburg
    man muss dazu sagen, dass mir die Steuerung mit VVS-Klappen per Raum etwas kostenintensiv wäre.
    Da man es für jedes Zimmer nachrüsten musste. Eine andere Möglichkeit wäre es pro Stockwerk zu steuern.
    Aufwand und Kosten halten sich in Grenzen, der Nutzen ist jedoch hoch.
    Was würde denn so eine VVS-Klappe kosten?
     
  20. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin
    Die meisten Lüftungsanlagen sind Klüger als man denkt und können sich den wechselnden Begebenheiten sehr gut anpassen...

    Die Regelungstechnik ist auch normalerweise mit an Bord...dass der Bauherr eben davon kein Plan hat und ihm zur Bedienung nur ein 3-Stufen Schalter angeboten wird damit er bloß nichts verstellt ist die andere Seite der Medaille.

    Wenn man jedoch eine Fähige Lüftungsfirma hat sind Variable Luftströme absolut kein Problem...aber auch die muss man eben erst finden...

    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
     
Thema: KWL: Einzelräume regeln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kwl nachts ausschalten

Die Seite wird geladen...

KWL: Einzelräume regeln - Ähnliche Themen

  1. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  2. KWL Entscheidung - Luftbedarf

    KWL Entscheidung - Luftbedarf: Sagt mir mal bitte, ob die folgende Milchmädchenrechnung total an der Realität vorbeigeht und wenn ja, wo meine Denkfehler liegen. Unser Haus...
  3. Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung)

    Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung): Hallo Zusammen, wir möchten gerne ein größeres Grundstück teilen, um dort zwei EFHs zu errichten (Bundesland: Bayern). Konkret würden wir den...
  4. KWL Fort-/Zuluft Außen Laut

    KWL Fort-/Zuluft Außen Laut: [ATTACH] Hallo zusammen, Habe meine KWL NED Air 400 PHZ montiert und im Dachgeschoss platziert. Habe das Fortluft und Zuluftrohr nach außen ohne...
  5. Zentrale KWL

    Zentrale KWL: Angeboten wurde mir eine dezentrale KWL, eine zentrale wird vom Installateur gar nicht erst in Betracht gezogen. Habe den Installateur daraufhin...