KWL im Altbau mal anders geplant Blödsinn?!

Diskutiere KWL im Altbau mal anders geplant Blödsinn?! im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Nur so eine Idee...... doch so Möglich oder absoluter Blödsinn? Was spricht dagegen? Entgegen zu der herkömmlichen Planung der KWL (Abluft:...

  1. #1 charminbaer78, 14. August 2011
    charminbaer78

    charminbaer78

    Dabei seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Deutschland / RLP
    Nur so eine Idee......
    doch so Möglich oder absoluter Blödsinn?
    Was spricht dagegen?

    Entgegen zu der herkömmlichen Planung der KWL (Abluft: Bad, Küche, Gästebad....., Überström: Diele OG+UG, Esszimmer, Zuluft: Wohnzimmer, usw.......)
    habe ich auch noch an folgende Alternative gedacht:

    Auf Grund der baulichen Gegebenheiten und der Nutzung
    mehrere Zuluftkanäle in der Diele im Keller zu installieren.
    Esszimmer, Küche und Wohnzimmer sind offene Türdurchgänge (also ohne Türblatt).
    Die Diele im OG und das Esszimmer dienen als Überströmkanal, Abluft im Kinderzimmer, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küche und in den Bädern.
    In der Diele im OG ist auch ein raumluftunabhängier Kamin mit Luftheizsystem für Esszimmer und Wohnzimmer vorhanden. Die Terrassentür in der Diele im OG steht im Sommer oft offen. Im Schlafzimmer ist ein Wasserbett vorhanden, welches den Raum zwangsläufig auch heizt.
    Wie sinnvoll ist ein Abluftanschluss in der Speisekammer?


    Es handelt sich um ein Bungalow Bj '80, 20cm WDVS WLG032+Perimeterdämmung+Dämmung der oberen Geschossdecke (20cm MiWo 035)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aran

    Aran

    Dabei seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker HLK
    Ort:
    Hessen
    Möchtest du Änderungen an einer bestehenden RLT-Anlage vornehmen?
    Zusätzliche Kanäle installieren bedeutet eine Minderung der berechneten Heizleistung und des berechneten Volumenstroms für die einzelnen Räume.
    Die Anlage wurde doch mit Sicherheit auf ihren derzeitigen Zustand ausgelegt und die Anlage höher zu fahren (sofern möglich) - bedeutet wieder erhöhten Energieverbrauch und Kosten.
     
  4. #3 charminbaer78, 14. August 2011
    charminbaer78

    charminbaer78

    Dabei seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Deutschland / RLP
    Hallo Aran,
    erstmal danke für deine Antwort.
    Nein, ist ist noch keine Anlage installiert. Zur Zeit läuft die Planung für energetische Maßnahmen. Demnächst soll die Decke von oben gedämmt werden, nächstes Frühjahr ein WDVS und Austausch der Fenster im Keller.

    Meine überlegung ist nur, ob es Lüftungstechnisch sinnvoll währe in unserem Fall nur die Diele im KG für Zuluft zu nutzen und die anderen Räume, auch die die grundsätzlich Zuluft bekommen sollten, mit Abluft zu versehen. Die obere Diele wird mit einem Kamin beheizt. Der Kamin hat ein Warmluftsystem und bläst die Luft auch in Esszimmer und Wohnzimmer. Ausserdem sind in den Übergängen Diele-Essimmer-Wohnzimmer-Küche keine Türen. Die Abluftkanäle würden sternförmig über der oberen Geschossdecke in zusätzlicher Dämmung liegen. Das Lüftungsgerät soll in den Heizungskeller. Die Luftkanäle werden in der Speisekammer herabgeführt.

    Wie gesagt, es ist nur eine Überlegung. Da die Diele eine große Fläche hat und das Treppenhaus zu EG komplett offen ist sollte es auch keine Zugluftprobleme geben. Im EG wäre die Diele dürch den Kamin auch der wärmste Ort. Wenn ich in Schlafzimmer, Wohnzimmer, Kinderzimmer usw. Zuluft inststalliere nutze ich doch die Heizleistung des Kamins nicht mehr aus aber in der Küche wird es mollig. Die Abluftöffnungen des Kamins befinden sich jeweils in Tür(durchgangs)nähe. In der PDF ist der Grundriss besser zu erkennen
     
  5. mweb

    mweb

    Dabei seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Saarpfalz
    Hi,
    Wenn Du eine Lüftungsanlage mit WRG holst wird in jedem Falle dann die durch den Kamin erwärmte Luft im Wärmetauscher der Anlage für die Schlafzimmer "bereitgestellt", zwar mit verlusten aber immerhin.
    Abluft in den Schlafzimmern würde ich auf keinen Fall machen, da holt man sich den ganzen Mief ins Schlafzimmer und wenns mal brennt gleich den ganzen Qualm. Gestank sollte dort abgesaugt werden wo er entseht und nicht noch über die Räume verteilt werden ;)

    Gruß
    Markus
     
  6. papabaut

    papabaut

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Zirndorf
    Nur ne Frage,

    ist der Keller beheizt? Firschluft in einen Keller im Sommer zu leiten kann zu kondensierender Feuchtigkeit führen, wenn die Kellerräume kälter als die Außenluft sind. Da wäre ich ganz vorsichtig.
    Die klassische Planung, die Frischluft in den Räumen einzublasen in denen auch frische Luft gewünscht wird, ist eigentlich sehr sinnvoll! Warum anders? Ich möchte nicht im Wohnzimmer die Grüche aus Keller(Diele) und Eßzimmer haben.
    Und zu guter letzt, überbewerte nicht die Transportleistung von Luft. Luft ist recht leicht und daher muß viel Luft bewegt werden, um Wärme zu transportieren. Das steht im Widerspruch zu den üblichen Luftwechselraten einer KWL.

    Helge
     
  7. #6 charminbaer78, 15. August 2011
    charminbaer78

    charminbaer78

    Dabei seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Deutschland / RLP
    Hallo,
    Danke für eure Antworten.
    Die Sachen mit dem Brandfall hat mich überzeugt, dies ist ein sehr heikler Punkt.
    @Helge: ja, die Räume (im Keller) zur Frischluftzufuhr sind alle beheitzt. Gleiche Temperatur. Für die unbeheizten Räume ist keine KWL eingeplant. Die Waschküche bekommt eine autarke Be-Entlüftung, da hier nicht, bzw. nur in sehr kalten Wintern ein wenig geheizt wird.

    Ich denke ich werde meine Gedanken wieder verwerfen und mich auf die Klassische Planung konzentrieren.
    Danke & Gruß - Torsten
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: KWL im Altbau mal anders geplant Blödsinn?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kwl im altbau

Die Seite wird geladen...

KWL im Altbau mal anders geplant Blödsinn?! - Ähnliche Themen

  1. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  2. Erstellun eines Wintergartens Altbau

    Erstellun eines Wintergartens Altbau: HAllo ich möchte meinen Wintergarten erneuern ! Zur zeit sind da die Haustür mit 2 Glaselementen Uwert liegt ca bei 3 ist aus den 80ern ! ICh...
  3. Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein

    Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein: Moin, hatte eben unter Bauphysik allgemein ein Thema zu Luftfeuchte / Wärmebrücke im Altbau erstellt, und erst danach gesehen, dass es hier den...
  4. Luftfeuchte Altbau

    Luftfeuchte Altbau: Moin moin, ich habe folgende Frage vzw Problem. Ich bewohne als Mieter einen Altbau, Baujahr ca. 1910. Vergangenens Jahr wurde in einer Ecke...
  5. KWL Entscheidung - Luftbedarf

    KWL Entscheidung - Luftbedarf: Sagt mir mal bitte, ob die folgende Milchmädchenrechnung total an der Realität vorbeigeht und wenn ja, wo meine Denkfehler liegen. Unser Haus...