KWL im Kfw40 Haus - Abluft im Badezimmer - Leistung?

Diskutiere KWL im Kfw40 Haus - Abluft im Badezimmer - Leistung? im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich bemerke immer wieder, dass mein Badezimmer sehr schnell beim Duschen total vernebelt. Jetzt wollte ich mich genauer...

  1. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo zusammen,

    ich bemerke immer wieder, dass mein Badezimmer sehr schnell beim Duschen total vernebelt.

    Jetzt wollte ich mich genauer damit befassen und einen Profi fragen, welche Abluftleistung - nicht die errechnete, sondern die gefühlte - eigentlich normal ist.

    Da ich ein Kfw40 Haus gebaut habe sollte die Wärme laut meinem Architekten so gut wie möglich im Haus bleiben. Vor allem die Wärme, die beim Duschen erzeugt wird. Die Belüftungsanlage in meinen beiden Badezimmern schafft aber eine Entlüftung und Entfeuchtung erst nach Stunden, wenn ich das Fenster geschlossen halte.

    Selbst auf Kipp, benötigt die Anlage 30 - 60 Minuten zur Entfeuchtung des Badzimmers.

    Mein Lieferant sagte mir, nachdem ich ihn fragte, dass es sich schliesslich um eine KWL handle und nicht um eine Industrieabsauganlage.

    Was kann ich denn erwarten, dass die Anlage leistet? Ist es normal, dass ich nach 4 Minuten Dusche im Nebel stehe? Auch wenn das Fenster gekippt ist?

    Danke und Gruss an Alle.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Bevor die Feuchteregelung meiner KWL aktiv war, habe ich sie vor dem Duschen immer auf höchste Stufe gestellt und nach dem Duschen noch ca. 30 Minuten so laufen lassen. Zu keiner Zeit habe ich Nebel im Badezimmer. Bei niedrigen Temperaturen beschlägt der Rand des Fensterglases für einige Zeit.

    Wenn die KWL auf normaler Stufe läuft dauert es recht lange, bis die Luftfeuchte wieder auf unter 60% gefallen ist.
     
  4. #3 Zuendler, 26. Mai 2013
    Zuendler

    Zuendler

    Dabei seit:
    29. Januar 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebler
    Ort:
    Ingolstadt
    Hat Deine KWL eine "Partyschaltung"?
    (Also so eine Art temporären Turbo)
    Falls ja, würde ich die mal versuchen.

    VG

    Zuendler
     
  5. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Ich kann die 3 Stufen der KWL einstellen wie ich mag. Auf höchster 225 m³ läuft sie jetzt seit 2 Stunden nach dem Duschen, Fenster war zuvor ebenfalls 10 Minuten geöffnet, Luftfeuche jetzt: 70 Prozent.....
     
  6. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich lasse beim Duschen auch die Badezimmer-Tür etwas offen. Wie kommt denn die Luft bei Dir ins Badezimmer? Hast Du mal einen Grundriss von Deinem Badezimmer? Ist die KWL denn korrekt eingemessen?
     
  7. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin
    also mein Bad ist spätestens nach ner Stunde wieder auf dem vorherigen Feuchtewert nachdem Duschen...KWL läuft 24h auf erster Stufe...also irgendwas stimmt an eueren Anlagen nicht, wenn ich das so lese...
     
  8. #7 driver55, 26. Mai 2013
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Meins nach 5-10 min. Ohne KWL --> Fenster auf!:konfusius

    Wie kommt's aber, dass das Bad zugenebelt wird?
    Kenne ich in meiner KfW60-Hütte ohne KWL nicht.

    ...und verteile dadurch die feuchte Luft im gesamten Haus?!
     
  9. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Ich kippe mittlerweile das Fenster, um die KWL mit Zuluft zu versorgen, aber es reicht nicht aus.
    Die Zuluftsystematik wurde für die Badezimmer schlichweg vergessen. Alle Schlafzimmer wurden mit Zu- und Abluft ausgestattet, nur das Badezimmer nicht.

    Ich hatte versucht, in diesem Thread die Auswirkungen zu beschreiben und zu besprechen, nicht die Hintergründe (-;

    Plan und technische Hintergründe sind hier zu finden. Ich danke Euch!!!

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?73251-Zentrale-Wohnraumbel%FCftung-und-L%E4rm
     
  10. #9 Zellstoff, 27. Mai 2013
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    hab mir jetzt mal die Pläne angeschaut und finde das, milde ausgedrückt, mehr als unglücklich geplant.
    Zu und Abluft in einem Raum finde ich unsinnig, gerade bei den Grundrissen wie bei Dir. Im KiZi direkt neben einander, muss ich das verstehen?
    Ich finde auch nicht, dass "Zuluftsystematik fürs Bad vergessen wurde", eher sind sie in den anderen Räumen falsch.
    "Normal" wäre für mich:
    Zuluft (und nur Zuluft) in allen Wohn- und Schlafräumen, Abluft (und nur Abluft) in allen "Verbrauchsräumen" wie Küche, Bad, WC.
    Flure sind die Überströmgebiete, sprich Frischluft z.B. aus dem SZ sollte über den Flur ins Bad und dort als Abluft weg.
    Jetzt hängt zudem Deine SZ Abluft am gleichen Rohr wie das Bad; da wird schlicht aus dem Bad zu wenig (so wie Du es beschreibst, gar nichts) "entsorgt".

    Als erstes würde ich mal die Abluft im SZ & KiZi probeweise "stilllegen" und duschen. Haben die Türen ausreichend Durchlass (ca. 1cm) unten? Sonst bei geöffneten Türen mal testen.
    Das was Du beschreibst, sollte nicht sein. Auf kleinster Stufe dauert es bei mir ca. 30min bis wieder normale LF herrscht, beschlagen tut da gar nichts, nur bei ganz langen Duschorgien und Stufe 1 merkt man es an den Fenstern und am Spiegel.
     
  11. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Grundsätzlich ist es gut, in jedem Raum Zu- und Abluft zu haben. Ich habe bei mir entweder nur Zu- oder nur Abluft pro Raum. Die Luft muss immer durch die Türöffnung.
    Deine KWL-Installation scheint verkorkst zu sein. Das wusstest Du aber wohl schon. Die Auswirkungen bekommst Du jetzt zu spüren. Zu meinem Abluftventil im Bad werden übrigens zwei Schläuche geführt, da man wohl damit rechnet, dass im Bad viel Luft abgeführt werden muss.
     
  12. #11 Zellstoff, 27. Mai 2013
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    aber dann bitte räumlich getrennt. So direkt nebeneinander ist nicht gut...
     
  13. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    ...die dann in den weiteren Ablufträumen abgesaugt wird, oder?

    Was ich mich generell Frage: Wenn ihr die Anlage beim Duschen immer auf maximale Stufe stellt, werden die Luftgeräusche an den Ventilen in den anderen Räumen doch auch lauter....Was sagen denn die Familienmitglieder, die zu der Zeit vielleicht schlafen (wollen)?
     
  14. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Nein. Durch das Öffnen vergrößere ich den Türspalt. Die Tür steht auch nicht weit offen, sondern nur ca. 5 cm. Durch den Unterdruck im Bad ist die Strömungsrichtung vorgegeben.
     
  15. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Aktuell geht es, da meine Frau und ich uns absprechen.
    Bereits bei 100m² rauscht und pfeift die Anlage, daher müssen wir aktuell auch zulüften.

    Den Rest wird wohl der Anwalt regeln müssen. Wir stellen uns schonmal auf Baustelle ein....
     
  16. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Da ist ja auch die Wärme, die dann wieder zurückgewonnen werden soll, wenn es funktioniert.

    Ich denke, dass bei mir wenig übrigt bleibt und auch Auswirkungen auf den Gesamtenergiebedarf meines EFH spürbar, aber kaum nachweisbar sind.
     
  17. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Dann brauch ich aber doch auch eine Zuluft im Badezimmer, oder?

    Ich verstehe auch die räumliche Nähe von Zu- und Abluft nicht. Im Kinderzimmer im EG kann man das noch baulich begründen (hier ist glaube ich ein Weitwurftellerventil eingebaut), im OG kann ich aber problemlos unter der Decke verlegen.....
     
  18. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Die Rohre liegen zwar nebeneinander, sind aber in der Höhe ca. 1,70 m auseinander.
     
  19. #18 Zellstoff, 27. Mai 2013
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Natürlich kann man jeden Raum mit Zu- und Abluft versehen und nicht mit Überströmkonzept planen. Aber dann auch wirklich a) jeden Raum und zudem sollte man b) in dem jeweiligen Raum Zu- und Abluft möglichst weit von einander entfernt legen. Bei nur 1,70m in der Höhe kann ich mir nicht vorstellen, dass das Gesamte Luftvolumen des Raums halbwegs gleichmässig getauscht wird. Hier geht doch 1/2 der frischen Luft direkt in die Abluft, egal ob Weitwurfventil oder nicht. Wenn es strömungstechnisch geht (und das vermute ich bei den Querschnitten), dann würde ich wie gesagt nach einem Test auf einen Teil der Abluftventile verzichten (z.B. OG SZ&Ki), dafür die verbleibenden Ventile weiter aufmachen (ausmessen lassen) und die Türen für Überströmöffnungen kürzen. Das dürfte das einfachste sein und würde zudem die Lüfterleistung/nötige Stufe und damit die Lautstärke reduzieren.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. tobiasa

    tobiasa

    Dabei seit:
    6. Juli 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    elektriker
    Ort:
    Singapur
    Benutzertitelzusatz:
    gebaut wird in Deutschland!
    Ist die KWL so ausgelegt, dass sie die empfohlene Luftwechselrate von 5-7 turnover pro Stunde im Badezimmer packt?
    Wie viel von den 225 m³ wird denn nur vom Bad abgesaugt?
     
  22. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Hi.

    Das Badezimmer oben hat lt. Plan 50 m³ bei 23,877 m³ umbautem Raum

    unten sind es 30 m³ Luftabsaugung bei 15,444 m³ umbautem Raum

    Also NEIN.

    Ist Deine Angabe eine Vorschrift, die es einzuhalten gilt?

    Gruss
     
Thema: KWL im Kfw40 Haus - Abluft im Badezimmer - Leistung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kwl dusche

Die Seite wird geladen...

KWL im Kfw40 Haus - Abluft im Badezimmer - Leistung? - Ähnliche Themen

  1. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  2. Heizungswartung Abluft und Zuluftschrauben nicht befestigt

    Heizungswartung Abluft und Zuluftschrauben nicht befestigt: Heute war der Schornsteinfeger da, um unsere Hydrotherm Altus zu prüfen und stellte mit Schrecken fest, dass die Schrauben zu Abluft und Zuluft im...
  3. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  4. KWL Entscheidung - Luftbedarf

    KWL Entscheidung - Luftbedarf: Sagt mir mal bitte, ob die folgende Milchmädchenrechnung total an der Realität vorbeigeht und wenn ja, wo meine Denkfehler liegen. Unser Haus...
  5. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...