KWL - Verschmutzung durch Lüftungsgitter

Diskutiere KWL - Verschmutzung durch Lüftungsgitter im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich war letztens in einem Musterhaus und konnte mir dort mal eine zentrale KWL von ...... näher anschauen. Bei dieser waren die...

  1. #1 noname84, 20. Oktober 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Oktober 2013
    noname84

    noname84

    Dabei seit:
    20. Oktober 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software Engineer
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich war letztens in einem Musterhaus und konnte mir dort mal eine zentrale KWL von ...... näher anschauen. Bei dieser waren die Lüftungsgitter im Boden. Hier im Forum liest man ja oft zu dem Problem, dass die Rohre irgendwann verkeimen können, dass dies nicht passiert, solange man die Filter angemessen wechselt. Aber was passiert, wenn z.B. Wasser über die Lüftungsgitter in die Rohre läuft weil z.B. eine Vase umkippt oder Kinder spielen (dabei könnten natürlich auch noch ganz andere Sache in die Lüftungsgitter gelangen)?

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Bodenauslässe haben normalerweise einen Bodenkasten, wo die Lüftungskanäle oder -schläuche erst ca. 5-10mm über dem Bodenkastenboden weggehen. Geringfügige Mengen von Flüssigkeit sammeln sich dort erstmal, dann Bodengitter abziehen und mit der Hand rein, auswischen und sauber machen, fertig.

    Generell sollte man die einfache Grundreinigung seiner Rohre von vornherein in die Plannung und Systemauswahl einbeziehen ...
     
  4. baumpaule

    baumpaule

    Dabei seit:
    29. September 2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Kaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo

    interessante Frage, witzigerweise hat man uns erklärt, dass die Lüftungsauslässe nicht mehr in den Boden kommen sondern an die Decke resp. im OG an die Wand
    was nun besser ist, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht.
     
  5. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Das geht aber leider nicht überall, z.B. in Dachgeschossen werden sehr oft Bodenauslässe genommen, weil zudem Lüftungskanäle in 11,5er Wänden nicht unbedingt gut herzustellen sind, ausser in Trockenbauweise (die dann im DG nicht die richtige Wärmekapazität für den Gegenpol zur Sommerhitze haben). Zudem haben Wandauslässe - vorausgesetzt der Lüftungskanal wird vorher über den Boden geführt - den Nachteil einer weiteren Biegung. Ein anderer Fall, wo man Bodenauslässe gerne einsetzt sind hohe Räume, z.B. in Folge eines Luftraums ...

    Bodenauslässe sind mit dem richtigen Bodenkasten kein Problem.
     
  6. noname84

    noname84

    Dabei seit:
    20. Oktober 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software Engineer
    Ort:
    Berlin
    OK, danke, dann brauche ich mir darum ja scheinbar keine Gedanken machen.
     
  7. #6 Schnabelkerf, 25. Oktober 2013
    Schnabelkerf

    Schnabelkerf

    Dabei seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV-Support
    Ort:
    Hamburg
    Der Aus/bzw. Einlass für die KWL sollte ja möglichst so plaziert werden das das ganze Zimmer durchströmt wird. Also möglichst weit weg von der Tür durch die die Luft dann ja über den Flur abzieht.

    Bei den meisten Räumen in einem normalem EFH sind aber gegenüber der Raumtür Aussenwände. Und deren Dämmung will man ja mit Lüftungskanälen auch nicht verringern.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Der Da

    Der Da

    Dabei seit:
    29. März 2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Karlsruhe
    Es gibt immer die Möglichkeit eine Firma mit der Reinigung zu beauftragen, sollte mal ein Karton Milch hineingeschüttet worden sein.

    Bei uns sammeln sich vorne unterm Gitter die staubfussel die reinfallen und können ganz normal ausgesaugt werden.
     
  10. #8 MisterX1000, 25. Oktober 2013
    MisterX1000

    MisterX1000

    Dabei seit:
    6. Juni 2012
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Bietigheim
    Da bei uns die Technik im DG steckt, werden alle Zuluftkanäle unserer Anlage von "oben" kommen. War auch erst skeptisch, aber der Heizungsbauer meinte, das er das schon sehr oft so gemacht hat. Es soll auch weniger Dreck in die Anlage kommen auf diese Weise.

    Da bin ich ja mal gespannt...

    Gruß!
     
Thema:

KWL - Verschmutzung durch Lüftungsgitter

Die Seite wird geladen...

KWL - Verschmutzung durch Lüftungsgitter - Ähnliche Themen

  1. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  2. KWL Entscheidung - Luftbedarf

    KWL Entscheidung - Luftbedarf: Sagt mir mal bitte, ob die folgende Milchmädchenrechnung total an der Realität vorbeigeht und wenn ja, wo meine Denkfehler liegen. Unser Haus...
  3. Schimmel durch Lüftungsgitter Wand

    Schimmel durch Lüftungsgitter Wand: Hallo, ich habe mir schon die Finger wundgegooglet, aber es ist nichts über mein Problem zu finden, darum hoffe ich hier auf Hilfe. Wir wohnen...
  4. KWL Fort-/Zuluft Außen Laut

    KWL Fort-/Zuluft Außen Laut: [ATTACH] Hallo zusammen, Habe meine KWL NED Air 400 PHZ montiert und im Dachgeschoss platziert. Habe das Fortluft und Zuluftrohr nach außen ohne...
  5. Zentrale KWL

    Zentrale KWL: Angeboten wurde mir eine dezentrale KWL, eine zentrale wird vom Installateur gar nicht erst in Betracht gezogen. Habe den Installateur daraufhin...