KWL: Wieviel Luftleistung (m³/h) pro m³ umbauter Raum nötig?

Diskutiere KWL: Wieviel Luftleistung (m³/h) pro m³ umbauter Raum nötig? im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, kann mir bitte jemand kurz überschlägig erklären, welche Luftleistung eine KWL pro m³ umbauter Raum benötigt? Sollte die Luftleistung in...

  1. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    18. November 2015
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Ochsenhausen
    Hallo,

    kann mir bitte jemand kurz überschlägig erklären, welche Luftleistung eine KWL pro m³ umbauter Raum benötigt? Sollte die Luftleistung in einer Stunde die Fläche des umbauten Raums entsprechend oder reicht es auch aus, wenn die Luftleistung auch niedriger ist, damit die gesamte Fläche in 2-3h erst ausgetauscht ist?
    Angenommen man hat bei 3 Geschossen einen umbauten Raum von 700m³, wie hoch sollte die Luftleistung der KWL dann sein, damit man "gute" Luft im Haus hat? Oder anders gefragt in welcher Zeit sollte die komplette Luft im Haus ausgetauscht sein (theoretisch)
    Vielen Dank schon mal für die Erklärung, damit ich die Zusammenhänge verstehe. Ich möchte natürlich nicht die Planung machen, ist nur mein Interesse.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist von Raum zu Raum verschieden, auch abhängig von der Nutzung. Für eine erste Abschätzung könnte man mit 0,5/h rechnen, in Deinem Fall also mit 350m³/h. Das sollte ausreichen um dioe Größenordnung für das Gerät abschätzen zu können.
     
  4. bral0011

    bral0011

    Dabei seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Karlsruhe
    Bin zwar blutiger Laie und hab' da auch noch ein Problem, später mehr, würde mich jedoch so dem Thema bei dem Volumen nähern.
    Feuchteschutz ca. 0,125 facher Luftwechsel
    Reduzierte Nennlüftung ca. 0,25 facher Luftwechsel
    Nennlüftung ca. 0,4-0,5 facher Luftwechsel
    Daneben mal je Hausbewohner mit 30-40 m³/h rechnen und die Werte vergleichen.
    Und auf Nennlüftung würde ich nur bei zentraler KWL mit WRG auslegen.
     
  5. #4 cappuccino, 21. März 2016
    cappuccino

    cappuccino

    Dabei seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    RLP
    Schau mal bei den Österreichern, z.B. http://www.komfortlüftung.at/filead...ungshilfe_Luftmenge_Komfortlueftung_V_1.3.pdf

    Die sind meiner Meinung uns um mind. fünf Jahre voraus, was das Thema Lüftung angeht.
    Von der DIN halte ich nicht viel, da die nur den Feuchteschutz berücksichtigt und keine anderen Aspekte. Die obige Methode ist besser und pragmatisch. Natürlich kann man sicherheitshalber mal mit DIN etc. durchrechnen.
     
  6. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    wenn man sich so bei KWL-Besitzern umhört lassen die meisten Leute ihre Anlagen irgendwo im Bereich 0,2 - 0,3 laufen, haben aber meist Reserven nach oben (Party, Besuch, kochen, ..)
     
  7. #6 Achim Kaiser, 21. März 2016
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Hach ja ...
    Blos komisch dass die Unterlage weitgehend die DIN wiedergibt ....
    Ein Schelm der böses denkt.

    Gut gebrüllt Lowe :).

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 cappuccino, 22. März 2016
    cappuccino

    cappuccino

    Dabei seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    RLP
    Das sehe ich jetzt nicht so (ich beziehe mich auf die Empfehlungen von komfortlüftung.at => AFAIK berücksichtigen die auch CO2), auch wenn es mehrere Monate her ist, als ich mir das mal angeschaut habe.
    Hier gibt es einen Vergleich:
    http://www.raumluft.org/fileadmin/r...o10_Luftmenge_-_Luftmengenvergleich_V_1.0.pdf

    Und das Thema "Luftmengendilemma" oder zu trockene Luft wird hier bei uns in D auch so gut wie nicht angesprochen bzw. in der Planung berücksichtigt.
    In Österreich und der Schweiz plant man häufig schon länger mit einer erweiterten Kaskadenlüftung (es gibt verschiedene Ausdrücke).
    http://phi-ibk.at/luftfuehrung/
    => es gibt noch weitere und besser Unterlagen inkl. Untersuchungen, die ich jetzt auf Anhieb nicht wiedergefunden habe.

    Es geht darum, dass je nach Aufbau der Wohnung im Wohnzimmer auf eine Zuluft komplett verzichtet werden kann oder nur ein Teil Zuluft eingeplant wird, um das Problem des "Luftmengendilemma" anzugehen (also z.B. zu trockene Luft im Winter).
     
  10. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Ahh ja ... gut ... könnte sein ... wenn nicht geplant wird. Wirds meist auch nicht. Rein das Ding und gut ist.

    Die Auslegungen der Lüftungen, die ich verbauen lasse, sind immer komplexer als so eine einfache Tabelle ...

    Da werden Luftmengen berechnet, Strömungsgeräusche bemessen, Überströmöffnungen und überströmräume betrachtet, Bilanzen abgeglichen, Feuchteverschiebungen innerhalb der Nutzungungseinhaiten betrachtet ...

    und dann liest man, dass keine Sau sich darum kümmern würde ... spannend.
     
Thema: KWL: Wieviel Luftleistung (m³/h) pro m³ umbauter Raum nötig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lüftungsanalage wieviel m³ braucht man

Die Seite wird geladen...

KWL: Wieviel Luftleistung (m³/h) pro m³ umbauter Raum nötig? - Ähnliche Themen

  1. Frontaler Arbeitsabstand oder -raum Gastherme

    Frontaler Arbeitsabstand oder -raum Gastherme: Hallo zusammen, wir möchten um unsere Gastherme einen Raum (so klein wie möglich, so groß wie nötig :-)) mit seitlicher Tür (vorgeschriebene Zu-...
  2. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  3. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  4. Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?

    Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?: Hallo zusammen. Ich habe an meinem Haus das Pflaster von einem Gala bauer neu legen lassen. Zusätzlich wurde die Wand abgeschachtet und...
  5. KWL Entscheidung - Luftbedarf

    KWL Entscheidung - Luftbedarf: Sagt mir mal bitte, ob die folgende Milchmädchenrechnung total an der Realität vorbeigeht und wenn ja, wo meine Denkfehler liegen. Unser Haus...