Lärm durch Kaminschacht der Nachbarn

Diskutiere Lärm durch Kaminschacht der Nachbarn im Hilfestellung für Neulinge Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, hab mich hier registriert um euch zu fragen was ich gegen den Lärm der Nachbarn machen kann. Im Wohnzimmer habe ich einen...

  1. mvoglbau

    mvoglbau

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    hab mich hier registriert um euch zu fragen was ich gegen den Lärm der Nachbarn machen kann.

    Im Wohnzimmer habe ich einen Kaminschacht ( derzeit ohne Kamin) und ich bin vor kurzem erst draufgekommen, dass das Baby - Geschreie und wenn ich lerne (Ruhe im Raum) die Geräusche der Nachbarn NUR durch den Kaminschacht kommen. Zuerst dachte ich mir dass es die Nachbarn neben mir sind aber da die kein Baby haben und ich einige Zeit die Geräusche "verfolgt" habe, ist es zu 100% der Kaminschacht.

    Jetzt stellt sich die Frage was ich dagegen tun könnte. Mit den Nachbarn reden würde nichts bringen denn es geht um normale Zimmerlautstärke.

    Es handelt sich um einen Neubau ( seit 4 Monaten erst bezogen)

    Danke im Voraus für eure Tipps :)

    Mit freundlichen Grüßen
    MRV
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nur damit wir das richtig verstehen. Du hast einen Schornstein im Wohnzimmer, an den aber nichts angeschlossen ist, also kein Kaminofen o.ä. Der unbenutzte Schornstein hat auch keinerlei Öffnungen in irgendwelche Räume, d.h. auch bei den Nachbarn ist der Schornstein "verschlossen"?

    Oder handelt es sich um einen Schacht in dem ein Abgasrohr steckt, und zwischen Schachtwand und Abgasrohr ist ein Freiraum?
     
  4. mvoglbau

    mvoglbau

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Wien
    Foto am 28.01.15 um 12.08.jpg
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mit was sind die ehemaligen öffnungen verschlossen? Sieht aus als hätte man da einfach drüber tapeziert? Das kann aber nicht sein. Vielleicht nur ein Blechdeckel?

    Na dann habt Ihr ein tolles Haustelefon.
     
  6. mvoglbau

    mvoglbau

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Wien
    naja von ehemaligen Öffnungen kann man nicht wirklich reden denn das komplette Wohnhaus wurde neu gebaut.

    - 2 Kunststoffdeckeln
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 28. Januar 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich denke, auch in Ösi-Land wird es Vorschriften zur Verinderung des Brandüberschlags zwischen getrennten Wohneinheiten geben. UNd ich kann mir nicht vorstellen, dass die so luschig sind, das Plastedeckel reichen!
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Einfach nur Kunststoffeckel? Darunter dann die Bohrungen in den Schornstein? Das kann ich mir kaum vorstellen.

    Die Öffnungen sollten richtig verschlossen werden. Optimal wäre ein massiver Stein o.ä., hilfsweise könnte man auch versuchen mit Steinwolle zu arbeiten.
    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen wie man so etwas mit einfachen Deckeln zumachen kann. Wenn irgendwer einen Ofen anschließt, und der Schorni das in den anderen Wohnungen übersieht, habt Ihr ein Problem. Bei den üblichen Abgastemperaturen schmilzt der Deckel ruckzuck weg, und dann gibt´s Stimmung in der Bude. Abgase mit 300°C und mehr im Wohnzimmer, da kommt Freude auf.
     
  9. mvoglbau

    mvoglbau

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Wien


    genau das denke ich mir auch !! werde heute am Abend versuchen die Deckel abzumontieren und dann schreibe ich euch wieder

    danke erstmal
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Einfach mal gegen die Deckel klopfen, man hört ob es dahinter "hohl" ist. Ansonsten Tapete vorsichtig am Rand einschneiden, damit man den Deckel wieder einsetzen kann, ohne dass alles neu tapeziert werden muss.
     
  11. lallalla

    lallalla

    Dabei seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Mönchsroth
    Unsere Kamine haben auch viele Öffnungen und sind vom Vorbesitzer nur mit Blechdeckeln verschlossen worden. Den Brenner der Baunotheizung (Heizkanone), die ich gerade nutze, kann ich wunderbar im ganzen Haus dadurch hören. Das ist echt extrem, wieviel Schall durch die Deckel weitergegeben wird...
     
  12. mvoglbau

    mvoglbau

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Wien

    Muss nichtmal die Tapete hinuntergeben weil die Deckeln nicht tapeziert wurden
     
  13. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Wieso Babygeschrei der Nachbarn wenn die gar kein Baby haben? Sind Nachbarn nicht immer daneben?
    Wenn es die Kaminanschlüsse sind, würde das ja bedeuten, dass Ihr einen gemeinsamen Schornstein mit den Nachbarn habt.
    Seid Ihr sicher, dass Ihr ein Haus und keine Etagenwohnung habt?
     
  14. mvoglbau

    mvoglbau

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Wien

    ok hab die Beschreibung ein wenig falsch interpretiert.

    Also es handelt sich hierbei um eine Wohnung. Ich habe rundherum Nachbarn / Wohnungen.
    Die Nachbarn ober mir ( Verbindung durch den Kaminschacht ) haben ein Baby.
     
  15. lallalla

    lallalla

    Dabei seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Mönchsroth

    Wenn man noch dazu nimmt, dass es ein Neubau ist und vor 4 Monaten bezogen wurde, könnte man Absicht des Bauherrn unterstellen :-)

    Ok, ernsthaft. Ich denke, gute Idee, gleich die Löcher im Kamin setzen zu lassen, falls die Mieter jemals einen Kaminofen dran anschließen wollen, aber nicht ganz zu Ende gedacht, da das Thema mit dem unbeabsichtigten Haustelefon folgt und, wenn ein Mieter einen Ofen anschließen will, höchstwahrscheinlich der Durchnmesser nicht passt...
     
  16. mvoglbau

    mvoglbau

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Wien
    Update!

    Habe mich mit den anderen Parteien unterhalten und alle haben dasselbe Problem wie ich.......
    Der Hausverwalter wurde informiert und in 1-2 Wochen kommt eine Firma den Schall messen um daraus eventuelle Lösungsvorschläge zu finden. Hoffe dass sie dieses Problem lösen können ansonsten werden wir (alle Parteien) entweder ausziehen oder eine Mietverkürzung beantragen. Was könnte man in diesem Fall (bzgl. Mietrecht) alles beantragen?
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Achte darauf, dass Du Infos bekommst die für Österreich gelten. Ich kann jetzt nicht sagen, ob das Mietrecht in DE vergleichbar ist. Sollte das Mietrecht etwas anders geregelt sein, und Du nimmst eine ungerechtfertigte Mietkürzung vor, dann hast Du ein Problem. Mieterschutzverband, Mieterverein, Schlichtungsstelle, oder ein Fachanwalt wären hier die ersten Adressen bei denen ich mal nachfragen würde. Das Thema Kosten sollte schon im Vorfeld abgeklärt werden damit es später keine Überraschungen gibt.
     
  19. mvoglbau

    mvoglbau

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Wien
    ok danke
     
Thema:

Lärm durch Kaminschacht der Nachbarn

Die Seite wird geladen...

Lärm durch Kaminschacht der Nachbarn - Ähnliche Themen

  1. Grundstück an der Autobahn(Lärme) - Blick von Nachbarschaft - Genug Sonne ??

    Grundstück an der Autobahn(Lärme) - Blick von Nachbarschaft - Genug Sonne ??: Ich wollte gerne eure Meinungen für mein reserviertes Grundstück wissen. Ob für erklärte Probleme eine Lösung gibt? Hallo zusammen, seit fast...
  2. Entwässerung nach Aufschüttung durch Nachbarn

    Entwässerung nach Aufschüttung durch Nachbarn: Hallo, wir wohnen auf einem Hang Grundstück in Aichach (Bayern), das zu Nachbargrundstück relativ eben ausläuft. Nun soll das Grundstück bebaut...
  3. Niedersachen: Carport mit dem Nachbarn bauen / wie macht man es am besten?

    Niedersachen: Carport mit dem Nachbarn bauen / wie macht man es am besten?: Hallo Leute, wir planen mit unserem Nachbarn gemeinsam ein Carport zubauen. Wir stellen und das so vor, dass die Mittelpfeiler auf der...
  4. Sole-Wasser WP überträgt Schwingungen auf Gebäudewand

    Sole-Wasser WP überträgt Schwingungen auf Gebäudewand: Guten Tag, wir haben eine Sole-Wasser Wärmepumpe der Firma Hoval (Thermalia 8HP) eingebaut. Diese überträgt in der Zeit in welcher sie lädt...
  5. Telekomkabel des Nachbarn als Hochleitung diagonal über unser Grundstück

    Telekomkabel des Nachbarn als Hochleitung diagonal über unser Grundstück: Über unser Grundstück geht der Hausanschluss des Nachbarn diagonal, als Hochleitung. Da wir nun bauen und die Baufirma schon darauf hingewiesen...