Lässt sich dieses "Treppenloch" durch Trockenbau verkleiden

Diskutiere Lässt sich dieses "Treppenloch" durch Trockenbau verkleiden im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir würden gerne eine Betontreppe gerade und dann halbgewendelt haben. Die Halbwendelung hat ja grundsätzlich 3 Wandseiten. Die dritte und...

  1. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Hallo, wir würden gerne eine Betontreppe gerade und dann halbgewendelt haben. Die Halbwendelung hat ja grundsätzlich 3 Wandseiten. Die dritte und letzte Wand ist im Prinzip erst mal offen und ohne Mauer. Lässt sich dieses kleine Loch durch Trockenbau schließen oder sollte man das im Betonwerk einplanen oder was wäre da die eleganteste Lösung? Hier mal ein Bild:

    Den Anhang 52509 betrachten

    Die ersten 9 Stufen sind gerade und links und rechts von Mauerwerk umschlossen. Dann geht das halbgewendelte Element los, welches (von unten gesehen) links und vorne ebenfalls mit festem Mauerwerk verbunden ist. Zwischen Pfeilspitze und "WM" endet die Treppe. In der Zeichnung oben soll keine Mauer hin. Das würde im Prinzip bedeuten, dass man von den letzten 2-3 Stufen der Wendelung in den Raum dahinter schauen kann. Dieses Loch würde ich gerne zu machen. Wäre Trockenbau da eine ordentliche Lösung oder sollte man das im Betonwerk besser mit einschalen lassen? Oder von unten 2 Stützen mauern, dann einen Sturz und dann nach oben fertig mauern?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gunther1948, 2. September 2015
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    das mit der wendelung musste aber noch üben.
    über der wm haste dann so ca. 1,6 m höhe. wenns schön macht naja.
    junge du nervst und alles zweimal reinstellen hilft dir auch nicht weiter.

    gruss aus de pfalz
     
  4. Gast036816

    Gast036816 Gast

    er übt schon lange und übt noch gaaaaaanz lange weiter!
     
  5. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Hä? 1,6 Meter? Es sind erst mal 9 gerade Stufen = 157,5cm. Dann kommt eine halbe Wendelung mit ca. 7 Stufen (oder alternativ 8+8 statt 9+7) und dann ist die Treppe abgeschlossen. Die Wendelung ist nicht Stufe für Stufe eingezeichnet. Dort steht einfach nur "1/2 gewendelt", damit ist gemeint, dass die Fläche von ca. 220x100 etwa 7 bis 8 Wendelstufen entspricht. Bis zur WM ist die Treppe ABGESCHLOSSEN und FERTIG.

    Also hier noch mal eine Skizze für visuelle Menschen:

    Den Anhang 52514 betrachten


    (Ich wollte euch die das Gekrakel ersparen. Hätte gedacht mit 9 Stufen gerade plus halbgewendeltes Element am Ende ist alles gesagt).

    Jetzt, wo alle Unklarheiten hoffentlich beseitigt sind, zum Thema: Der rot markierte Bereich zwischen Oberkante Treppenstufe und Unterkante Geschossdecke soll geschlossen werden. Würde das Trockenbau gehen, wäre das mit Trockenbau gut zu machen? Oder sind andere oben aufgezählte Alternativen besser? Es geht nur um eine sehr kleine Lücke. Man muss ja nicht vergessen, dass die letzte Treppenstufe der Treppen schon durch den Fußbodenaufbau des OG geschlossen ist. Wir reden vielleicht von einem Loch von 10-15cm Höhe und 60-80cm Breite.

    P.S. Es wird eine Betontreppe. Habe ich das geschrieben? Abstützung unten ist praktisch beliebig möglich, da darunter nur Stauraum enstehen soll.
     
  6. Lebski

    Lebski Gast

    Da ist ein Sturz und Mauerwerk drüber.

    Woher sollen wir wissen, was dort ein Trockenbau soll?
     
  7. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Mauerwerk, Sturz und dann wieder Mauerwerk wäre eine Option. Die Frage war aber, was ist die beste Option bzw. ist Trockenbau die bessere Option? Hier noch eine Grafik, die hoffentlich endlich alle Unklarheiten beseitigt:

    Den Anhang 52515 betrachten
     
  8. Lebski

    Lebski Gast

    Eben war noch die ander Seite markiert.

    Wie soll da jemand Folgen?
     
  9. jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Ich bin der Meinung ,man sollte BauGrym als Moderator im BEF "befördern " .

    ernsthaft:
    Wenn Du ( BauGrym ) selbst entwerfen musst , dann Kauf Dir im Internet eine Demoversion oder eine ältere Version von Profi- Software zum "Grundrisse zeichnen " .

    Und Treppen sind schon mal ganz schwierig .

    Und die "Low Budget " Freeware kann das nicht ..

    Du dann auch nicht ,weil Du es nicht besser kennst

    Einfach mal suchen, dann musst Du auch nicht immer nachfragen ...:shades
     
  10. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Es geht nicht um die Markierung.
     
  11. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Ich möchte nicht entwerfen, sondern lediglich wissen, wie man ein kleines Loch zwischen der Oberkante der vorletzten Treppenstufe einer Betontreppe und der Unterkante der Geschossdecke am besten schließt. Die Zeichnungen hätten eigentlich gar nicht sein müssen, aber anscheinend versteht nicht jeder was damit gemeint ist:

    - 9 gerade Stufen
    - dann ein halbgewendeltes Element mit 7 Stufen
    - dritte der drei Seiten des halbgewendelten Elements soll zum Raum dahinter/darunter geschlossen werden
     
  12. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Hier eine Zeichnung zu dem von mir eigentlich m.E. klar beschriebenen Problem. Ich hoffe es ist jetzt für alle verständlich:

    Den Anhang 52516 betrachten

    Blau schematisch eingezeichnet die Wendeltreppe.
    In Lila der Ausschnitt aus der Geschossdecke von EG zu OG.
    Rot eingezeichnet eine Öffnung zwischen Oberkante Betontreppe (vorletzte Stufe) und Unterkante Geschossdecke, welche geschlossen werden soll.

    Ausgangsfrage: Ist das am einfachsten und besten mit Trockenbau zu machen oder wäre Trockenbau hier Mist/gar nicht möglich? Alternativ meine anderen aufgezählten Optionen, falls Trockenbau Mist?
     
  13. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    der Platz reicht eh nicht für die zwei Viertelwendelungen
    siehe die bescheuerten blauen Stufen in der "Skizze"
    da braucht man sich über Trockenbau keine Gedanken machen
     
  14. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Die Detailplanung der Treppe macht ein Planer. Es sind hier pauschal 220cm veranschlagt. Auch 240cm oder 250cm passen in den Grundriss. Also mach dir darüber bitte keine Sorgen, das geht so. Vielleicht sind die skizzenhaften 220cm zu wenig. Aber das soll hier nicht das Thema sein. Es wird, auch bei 250cm Treppenbreite, ein kleines Loch bleiben. Wie lässt sich dieses am besten "verkleiden" bzw. eigentlich gefragt: Geht das mit Trockenbau? Geht das gut mit Trockenbau?
     
  15. Bauqualle

    Bauqualle

    Dabei seit:
    28. Juni 2013
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    4711 Duftstadt
    .. hab` ich das als Rentner nun richtig verstanden , eine gerade dann eine um 180 Grad gewendelte Treppe in einer Steilkurve in Trockenbau :sleeping , wie sollen dann später die Stufen tapeziert werden :wow
     
  16. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Oh man... Die Treppe ist eine Betontreppe, das habe ich bisher exakt 6x geschrieben in dem Text.

    Gerade Treppe mit 8-9 Stufen, Wendelung 180 Grad mit 7-8 Stufen alles als Betontreppe. Die Wendelung hat natürgemäß 3 Außenseiten. Bei der dritten Außenseite gibt es zwischen Oberkante Betontreppe und Unterkante Geschossdecke kein Mauerwerk. Dort ist quasi ein Loch. Wie lässt sich dieses Loch schließen?
     
  17. gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    häh minus belag und treppenlauf /cos stiegungsverhältniss = -ca 28-30 cm
    hallo
    ich gebs auf, junge um ein vernünftiges auftrittsmass zu erhalten musste mit dem verziehen der treppe früher anfangen. angestellter, maurer rentner habens kapiert nur unser schläule aus sachsen erfindet die halbgewendelte treppe neu.
    mach doch rein was du willst auf ein bisschen mehr mist kommts auch nicht mehr an.
    manche bauherrn muss man sich nicht mehr antun da kannste kein honorar abrechnen sondern musst schmerzensgeld verlangen.

    gruss aus de pfalz
     
  18. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Also hier mal ein Beispiel, erster Treffer bei Google:

    https://www.frewa.de/images/stories/Produktgrafiken/Treppen/Montana_halb_Zchg.jpg

    Stufen 2 bis 10 sind gewendelt, also 9 Stück. Nimm die Nummer 6 weg und es sind die von mir angestrebten 8 Stufen (7 bis 8).

    Anderes Beispiel:

    http://www.herwert.de/imgs/treppen/1-2-gewendelt.gif

    9 Stufen sind gewendelt. Die letzte gerade Stufe könnte bei meiner Treppe aber auch schon in die Wendelung gehen wir in der Grafik hier im Link darüber. Dann bleiben wieder die angestrebten 8 Stufen in der Wendelung.

    ALSO: Die Treppe wird dann schon ein Profi machen, der wird das schon hinbekommen.

    Thema war: Wie verkleidet man das Loch. Ist Trockenbau geeignet? Warum denkst du, dass Trockenbau "ein bisschen mehr mist" ist?

    Ich sollte vielleicht noch dazu erwähnen, dass es von der Treppe gesehen schon gut aussehen soll. Der Raum unter/hinter der Treppe ist der HWR/HAR, dort ist die Optik eher zweitrangig.
     
  19. DirkZ1

    DirkZ1

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Viernheim
    Benutzertitelzusatz:
    Metaller
    Skizziere mal eine Seitenansicht des Bereichs (50 x 17,5cm), den Du veschließen möchtest.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    beim antritt gibts eine mauer,
    beim austritt gibts eine mauer, dann kannst du die
    dritte wand doch auch zumauern lassen. nur aufpassen, dass
    beim zumauern keiner vergessen wird im treppenraum.
     
  22. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Hier ist die Skizze:

    Den Anhang 52517 betrachten
     
Thema:

Lässt sich dieses "Treppenloch" durch Trockenbau verkleiden

Die Seite wird geladen...

Lässt sich dieses "Treppenloch" durch Trockenbau verkleiden - Ähnliche Themen

  1. Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?

    Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?: Ahoi Würde gerne mal wissen ob man Rigipsplatten Stoß an Stoß legen tut, oder etwas Luft lässt zwischen den platten so 1mm-2mm ? . Die Frage...
  2. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...
  3. 14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?

    14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?: Hallo Wir benötigen eine 14,6 Meter lange und 40 cm hohe Stahlunterkonstruktion zur Befestigung unseres Ganzglasgeländers. Der Vorschlag vom...
  4. Trockenbau für Waschtischplatte verstärken. Wie?

    Trockenbau für Waschtischplatte verstärken. Wie?: An eine Trockenbauvorwand möchte ich eine hängende Waschtischplatte montieren, auf die kommen zwei Aufsatzwaschbecken. Die Vorwand wird doppelt...
  5. Muss Trockenbauer für Trocknung sorgen?

    Muss Trockenbauer für Trocknung sorgen?: Hallo, wir renovieren gerade einen Raum. Dazu wurden die Wände vor kurzem neu mit GKP verkleidet und danach auch Trockenestrich verlegt. In dem...