Lagerkeller (auch Erd- oder Naturkeller)

Diskutiere Lagerkeller (auch Erd- oder Naturkeller) im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Bauvorhaben: freistehendes EFH (Massiv, Bodenplatte) per Architekt in 2013 (Bodengrundgutachten liegt vor) Thema: Wir benötigen keinen...

  1. #1 Mathias1980, 24.12.2012
    Mathias1980

    Mathias1980

    Dabei seit:
    21.09.2011
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Halle
    Bauvorhaben: freistehendes EFH (Massiv, Bodenplatte) per Architekt in 2013 (Bodengrundgutachten liegt vor)

    Thema: Wir benötigen keinen Wohnkeller, jedoch hätte ich gern einen sog. Lagerkeller (kühl-kalt (<10°C); hohe Luftfeuchtigkeit (90% rel. LF), max. 20 m²) zur Einlagerung von Obst / Gemüse und ggf. (andere Anforderungen) Getränken.

    Frage: Ich ging (Laie!) bisher davon aus, dass sich dies unter unserem Neubauvorhaben nicht realisieren lassen würde. Jetzt habe ich [Naturkeller; Lorenz- Ladener] (keine Werbung, Quelle) gelesen und da sind Beispiele enthalten, bei denen sind solche Keller unter Neubauten realisiert.
    ideale Ausführung: ca. 20 m² (folglich Teilkeller mit zwei Außenwänden, Zugang über Treppenhaus aus EG (sonst müsste ich raus...))

    Meine Frage:
    - Wie ist die Expertenmeinung zu einem solchen Vorhaben?
    - Gibt es einen Erfahrungsschatz zu einem solchen Vorhaben?
    - Ist dies auch Sicht Baufachleute anspruchsvoll?

    Danke und Frohes Fest!
     
  2. #2 Anda2012, 24.12.2012
    Anda2012

    Anda2012

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. Arch
    Ort:
    Nürnberger Land
    Benutzertitelzusatz:
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Freunde von uns haben so etwas in ihrem Keller integriert, d.h. ein Teil des Kellers ist beheizt und genutzt und ein kleiner Teil unter dem Eingang ist ein solcher Lagerkeller (mit Lehmfußboden) Muss mal nachfragen, wie die das gemacht haben. Ist bestimmt nicht ganz einfach gewesen das zu planen, wird aber ein paar Tage dauern.

    Gesegnete Weihnachten!
     
  3. #3 Mathias1980, 26.12.2012
    Mathias1980

    Mathias1980

    Dabei seit:
    21.09.2011
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Halle
    Danke Anda2012.
    Vielen Dank vorab, dass du dich um Informationen bemühst.
    MfG
    Mathias
     
  4. #4 alex2008, 27.12.2012
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Auch schon mal mit der Thematik Radonbelastung beschäftigt?
     
  5. #5 Mathias1980, 27.12.2012
    Mathias1980

    Mathias1980

    Dabei seit:
    21.09.2011
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Halle
    beschäftigt ist zu viel gesagt...und ich bin auch für diesen Hinweis dankbar
    aufgrund meines rudimentären Kennnisstandes würde ich sagen: einen solchen Keller nicht unter das Haus und falls doch, dann sehr gut abdichten (Wie?) und er ist kein Aufenthaltsraum bzw. er verfügt über eine Abluft
    Lt. Landesamt für Umweltschutz haben wir in meiner Region 20...80 Kilobequerel pro m³, dies sei wohl nicht so problematisch (Ich bin ehrlich, ich kann den Wert physikalisch nachvollziehen, aber nicht physiologisch interpretieren...)
     
  6. #6 Viethps, 27.12.2012
    Viethps

    Viethps

    Dabei seit:
    03.10.2010
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Ex - Montageunternehmer
    Ort:
    Dortmund
    Benutzertitelzusatz:
    Rasen unerwünscht, bevorzuge Wiese
    Naturkeller ist prima....

    Würde mal in Betracht ziehen, diesen unter einer Garage zu realisieren. Zugang über ein mit einem verschiebbaren Deckel abgedecktes Treppenloch.

    Könnte wie eine Betonfertiggarage vom gleichen Lieferanten als Fertigmodul machbar sein. ( Zugang von außerhalb der Garage )

    Joe
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Mathias,

    - so ein Naturkeller sollte separt Be- und Entlüftet werden (!)

    - der Naturkeller musst Du thermisch abtrennen ansonsten haste Konsatausfall (!)

    - der Naturkeller muss eine Klimaklasse III (?) Türe haben ansonsten verzieht es Dir die Tür
    bzw. haste wieder ein Tauwasser- oder Vergammlungs bis hin zu Moderproblem (!)

    ansonsten habe ich solche Keller bereits mit alten Vollziegeln samt Gewölbe und per Hand
    eingebrachten und verdichteten Lehmboden heraus gemauert ... mal als Naturkeller mal
    als Weinkeller ... alles ist möglich "aber" man muss da schon wissen was man treibt (!)

    Gruss

    Josef
     
  8. #8 Mathias1980, 28.12.2012
    Mathias1980

    Mathias1980

    Dabei seit:
    21.09.2011
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Halle
    Hallo Josef,
    separate Be- und Entlüftung habe ich verstanden ist auch so in dem o.g. Buch beschrieben. Das thermische Abtrennen vom "Warmgebäude" habe ich verstanden bzw. die Fläche in der Warmhülle, welche an den Erdkeller anschließt ist die kälteste und folglich könnte die Luftfeuchtigkeit auskondensieren.
    Das mit der Tür in Klimaklasse 3 war mir neu, aber klingt schlüssig.
    Und jetzt kommt das Thema, dass ich nach Neujahr bei meinem Architekten ansprechen muss:
    Kann er es planen, finden wir jemanden der es bauen kann? Und falls ja, dann mit Zugang (ggf. mit einer Art „Schleuse“ (z.B. über größeren Windfang (mit integrierter Treppe) oder Zwischenraum) über das Haus oder außerhalb.
    Ich weiß, was ich gern hätte, aber noch nicht ob und wie man es realisieren kann und gleichzeitig ist es ein eher seltenes Thema.
    Danke!
    Mathias
     
  9. #9 trekkie, 29.12.2012
    trekkie

    trekkie

    Dabei seit:
    11.04.2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Matthias,

    ich denke, so ein angedachter Keller macht ausserhalb deines Wohngebäudes Sinn, innerhalb wird das schwierig.
    Das würde ich strikt trennen, dafür sind die Eigenschaften zu kontrovers.
    Die heutigen Anforderungen an ein Wohnhaus mit Keller entsprechen mitnichten den Anforderungen eines echten Lagerkellers.

    Beides unter einen Hut zu bekommen sehe ich sehr fehleranfällig & kostenintensiv > siehe auch Josef.

    Eine klare Kiste wäre, einen 'richtigen' Erdkeller ausserhalb separat anzulegen.
    Wer sich die Mühe/spaß macht, Einkellerkartoffeln/Rüben etc. zu lagern, den sollte auch der Gang übern Hof nicht scheuen;-)
     
  10. #10 Mathias1980, 21.01.2013
    Mathias1980

    Mathias1980

    Dabei seit:
    21.09.2011
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Halle
    Danke für die Anmerkungen:
    Nach Diskussion mit meinem Architekten gilt: nicht unter dem Haus, da nach seiner Einschätzung nicht (dauerhaft) beherrschbar bzw. mit großen Aufwand ... alle Bauexperten einer Meinung ... und der Bauherr ist mittlerweile auch überzeugt
     
Thema: Lagerkeller (auch Erd- oder Naturkeller)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. erdkeller baugenehmigung

    ,
  2. naturkeller

    ,
  3. naturkeller im haus

    ,
  4. naturkeller baugenehmigung,
  5. fertigmodul keller,
  6. luftfeuchtigkeit naturkeller,
  7. erdkeller im neubau,
  8. baugenehmigung naturkeller,
  9. neubau lagerkeller boden,
  10. erdkeller in neubau,
  11. neubau naturkeller,
  12. naturkeller feuchtigkeit
Die Seite wird geladen...

Lagerkeller (auch Erd- oder Naturkeller) - Ähnliche Themen

  1. Natur-Lagerkeller errichten. Wie ausführen?

    Natur-Lagerkeller errichten. Wie ausführen?: Hallo Zusammen, im Zuge unseres EFH-Neubaus würden wir gerne auch einen Natur-Lagerkeller errichten. Darin würden wir insbesondere selbst...
  2. Dämmung unterirdischer Lagerkeller

    Dämmung unterirdischer Lagerkeller: Werte Forengemeinde. Wir haben in unserem Neubau unterhalb des Eingangspodestes (Nordseite) einen Lagerraum außerhalb der thermischen Hülle...
  3. Kartoffelkeller in Lagerkeller umbauen

    Kartoffelkeller in Lagerkeller umbauen: Hallo! Ich bin neu hier, lese aber schon eine ganze Weile in diesem spannenden Forum mit! Wir möchten dieses Jahr unser kleines Häuschen Bj....
  4. Kartoffelkeller in Lagerkeller umbauen

    Kartoffelkeller in Lagerkeller umbauen: Hallo! Ich bin neu hier, lese aber schon eine ganze Weile in diesem spannenden Forum mit! Wir möchten dieses Jahr unser kleines Häuschen Bj....
  5. Wein- und Lagerkeller renovieren?

    Wein- und Lagerkeller renovieren?: Also Mein erster Beitrag hier und gleich eine Frage O.o Zu mir: Ich bin gelernter Maurer und stehe jetzt in meinem dritten Semester als...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden