Laminat an die Wand?!

Diskutiere Laminat an die Wand?! im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Moin, ich habe dunkeles Laminat bei uns verlegt und nun etwas davon übrig. Unser Flachbild-TV soll an eine 1,20m breite Wand gehängt werden....

  1. #1 Eichendorff78, 25.07.2009
    Eichendorff78

    Eichendorff78

    Dabei seit:
    07.06.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Veranstaltungskaufmann
    Ort:
    Holzminden
    Moin,

    ich habe dunkeles Laminat bei uns verlegt und nun etwas davon übrig.
    Unser Flachbild-TV soll an eine 1,20m breite Wand gehängt werden.

    Das Laminat, welches in einem anderen Raum zum Einsatz kam, hat zufällig dieselbe Farbe wie unser Sofa. Nun kam mir die Idee, die kurze Wand mit Laminat zu verkleiden, habe was ähnliches mal in einem schwedischen Möbelhaus gesehen und stelle mir das echt schick vor.

    Kann ich normales Laminat an die Wand bringen?
    Klebe ich es lieber (und wenn, mit Silikon oder irgendeiner Spachtelmasse?)
    , schraube ich es an (blöd wegen der sichtbaren Schraubenköpfe und mangelnder Ausdehnungsmöglichkeit des Laminats) oder gibt es eine andere Befestigungsmöglichkeit?

    Die Laminatbretter sollen quer angelegt werden, also könnte ich auch mit einer Art U-Profil arbeiten und die einzelnen Bretter dort "hineinstapeln".
    Hat hier jemand eine Idee?

    Viele Grüße
    Eichi
     
  2. #2 susannede, 25.07.2009
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    ...ohne eine horizontale Fuge mag das besch...den aussehen, aber warum nicht, ohne DIY hier im Übermaß zu unterstützen. Ich würde eine saubere Lattung (entweder quer, oder horizontal mit Traglage=Spanplatte drüber) drunter setzen, und das (click?)-Paneel in der Fuge unsichtbar nageln.
     
  3. #3 Eichendorff78, 26.07.2009
    Eichendorff78

    Eichendorff78

    Dabei seit:
    07.06.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Veranstaltungskaufmann
    Ort:
    Holzminden
    Hallo Susannede,

    eine Lattung möchte ich vermeiden, da dies dann zu sehr aufträgt.
    Auch möchte ich nicht mit Schrauben oder Nägeln ans Werk gehen,
    (zumindest nicht auf der Front) da man sicher jede Kleinigkeit bei Lichtreflexionen sehen wird.

    Wegen DIY-Unterstützung:
    Ich frage mich, welchen Fachbetrieb ich schädige, wenn ich das selbst mache?
    Wir sprechen von 2-3 m2 Holzfurnier an der Wand. Ich glaube da wird sich kein Malerbetrieb oder wer sowas i.d.R. anbietet drum schlagen. :-)

    Als ich eine Baufirma um ein Angebot bat, einen Durchbruch an einer 11er Wand vorzunehmen (Durchbruch: 1,20x2,10m) sagten die mir "PillePalle. Du kriegst von uns das Werkzeug und dann kannste das auch selbst machen"...
     
  4. #4 Eichendorff78, 26.07.2009
    Eichendorff78

    Eichendorff78

    Dabei seit:
    07.06.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Veranstaltungskaufmann
    Ort:
    Holzminden
  5. #5 susannede, 26.07.2009
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Ich hab noch kein Laminat an die Wand geklebt, kann Dir also wenig helfen.
    Ich bin immer mit dem Zeug am Boden unterwegs.

    Ich stell mir das furchtbar wellig und gruselig vor. Egal ob Silikon oder sonst was, das legt sicht nicht wie Fliese.

    Da kann ich über Deine Sorge

    nur düster lachen.

    Außerdem habe ich geschrieben, Du sollst es in der Steckfuge nageln.

    Das trägt Dir zu stark auf? Pille palle, das ist Installationsraum für Kabel und Steckdosen.

    Aber mach mal - schick uns nachher ein Foto, damit wir und auch drüber freuen können.
     
  6. #6 teumania, 28.07.2009
    teumania

    teumania

    Dabei seit:
    22.07.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Team Assistant
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Eichendorff,

    ich kann mir zwar nicht vorstellen wie das nachher ausschaut und dir auch keine Tipps dazu geben, aber das Ergebnis würde mich auch interessieren. Find die Idee gar nicht so schlecht, wenn es sich um Nischen oder ähnliches handelt.

    VG
     
  7. #7 applegg, 28.07.2009
    applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    hab ich gemacht

    und zwar als küchenrückwand. einfach mittels zahnspachtel und Universalkleber (gibt es in 5 oder 10 kg eimer.) Ging gut, hält seit über einem jahr, sieht super aus.

    mann nuss nur schnell sein beim verlegen, der kleber zieht an wie sie sau. einklicken und andrücken, dann gibt es kein zurück mehr. also wenug korrekturmöglichkeit.


    Wenn ich mal zeit und langweile habe, stelle ich auch mal fotos ein.


    Grüße
    Stefan
     
  8. #8 Pascal82, 28.07.2009
    Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    besorg dir doch ne platte (osb, span, tischler ect...) in der größe die das dingens an der wand später haben soll darauf klebst du nun das laminat(mit parkettkleber, holzleim, epoxydharz oder ähnliches, bei den 2-3 m2 ist die ausdehnung denk ich mal vernachlässigbar) auf die platte.
    dannach umrandest du das ganze mit schön filigranen u-leisten
    und hängst es mit 2falleisten (die giebts im baumarkt für kleines geld, eine oben und eine unten) an die wand.

    dann sieht es bei entsprechender ausführung schik aus, ist stabil und wenn dus wieder weg haben willst hast du 4 kleine löchers in der wand......

    viele grüße
    pascal
     
  9. #9 Vincent, 08.09.2009
    Vincent

    Vincent

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauingenieur
    Ort:
    Wachendorf
    Oh, das würde ich gerne sehen, son dünnes Zeugs in der Nut unsichtbar nageln. Ich neige hier eher zum vollflächigen Kleben. Wenn der Untergrund eben genug ist, sollte das funken.
     
  10. #10 Jack x, 08.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2019
    Jack x

    Jack x

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    dies ist zwar ein uralt Thread, aber ich kommentiere es trotzdem mal ...
    Ich habe vor knapp 10 Jahren zum ersten Mal Laminat als Nischenverkleidung für Einbauküchen verwendet. Fixiert habe ich das Laminat mit Maler-Acryl. Das Laminat steht dabei auf der Arbeitsplatte und reicht oben hinter die Hängeschränken. Das hält eigentlich schon alleine dadurch. Wenn nun noch einige Steckdosen in der Wand sind, dann halten die zusätzlich. Für einen relative schmale Nische also kein Problem, sieht super aus und ist extrem praktisch.
    Als reine Wandverkleidung hinter einer Eckbank habe ich mit Acryl leider keine dauerhaft guten Erfahrungen gemacht. Interssanterweise hält das Acryl wie der Teufel auf dem Laminatrücken, aber es löst sich nach ca.2-3 Jahren von der verputzen, gestrichenen Wand. Ich hatte eher erwartet, das es an der Wand dauerhafter hält und das es sich vom Laminat lösen würde.
    Aktuell plane ich eine komplette Wand ca. 12 m² mit Laminat zu belegen. Verlegerichtung vertikal. Der Untergrund ist auch hier eine glatt verputze Wand, mit einem Dispersionsfarbenanstrich. Eine Lattung kommt aus verschiedenen Gründen nicht in betracht, erscheint mir aber auch sinnlos, da es nach meinen Informationen auch keine gute Lösungen gibt um Laminat an einer Lattung zu befestigen.
    Ich suche nun seit geraumer Zeit nach einem geeigneten Kleber, aber alle Tipps zum Thema sind bezüglich des Klebers sehr vage.
    Ich habe jetzt einige vielversprechende Versuche mit Bauschaum unternommen, es fehlt allerdings der Langzeittest. Das Verkleben mit Bauschaum wird sich zudem schwierig gestalten, da ich natürlich der Expansion mit einer Abstützung zur gegenüberliegenden Wand entgegen wirken muss. Die Expansion von Bauschaum soll allerdings leichte Unebenheiten der Wand ausgleichen und der Schallübertragung entgegen wirken. Alternativ überlege ich noch ob ich eventuell einen PU Kleber statt Schaum verwenden soll. PU, ob nun Kleber oder Schaum, scheint jedenfalls der geeignetste Werkstoff für die Verklebung zu sein.

    Übrigens denke ich das auch Silikon recht gut hält. Allerdings bekommt man das nur sehr schlecht wieder von der Wand. Wenn man das Laminat vielleicht doch mal wieder ab machen möchte, dann hält an den silikonbenetzten Stellen kein Putz, oder Farbe mehr. PU Reste lassen sich hingegen problemlos überputzen.

    Vielleicht hat ja noch jemand einen guten Tipp bezüglich Laminat an die Wand kleben.
    Jack X
     
Thema: Laminat an die Wand?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. laminat an wand kleben

    ,
  2. laminat mit silikon an die wand kleben

    ,
  3. laminat an die wand kleben

    ,
  4. womit laminat an die wand kleben,
  5. laminat an wand nageln,
  6. laminat an die wand schrauben,
  7. laminat wand klett,
  8. laminat an der Wand befestigen,
  9. laminatboden an wand kleben,
  10. laminat mit silikon an wand kleben,
  11. laminat an wand tackern,
  12. laminat kleben wand,
  13. laminat an wand,
  14. laminat an wand schrauben,
  15. laminat wand kleben,
  16. laminat wand,
  17. laminat an die wand,
  18. kann man laminat an die wand kleben,
  19. klick laminat an wand befestigen,
  20. laminat an wand verkleben,
  21. laminat an der wand,
  22. küchenrückwand laminat,
  23. Laminat auf putz kleben,
  24. laminat direkt auf wand kleben,
  25. laminat auf fliese kleben
Die Seite wird geladen...

Laminat an die Wand?! - Ähnliche Themen

  1. Designboden oder Laminat und welche Trittschalldämmung

    Designboden oder Laminat und welche Trittschalldämmung: Hallo Zusammen, wir suchen für unseren Neubau gerade einen passenden Bodenbelag für die Wohnküche, Fliesen möchten wir nicht haben. Nachbarn...
  2. Laminat verkleben? (FBH)

    Laminat verkleben? (FBH): Hallo, ich habe mich gerade zum Thema "Laminat verlegen bei Fußbodenheizung" belesen. Es gibt viele unterschiedliche Meinungen, aber ein Großteil...
  3. Mauerrest unter Laminat gefunden - wie ausgleichen?

    Mauerrest unter Laminat gefunden - wie ausgleichen?: [GALLERY] Ich will Laminat gegen Parkett tauschen und nebenbei wenn möglich auch die Unebenheiten im Boden beheben. Unter dem Laminat bin ich auf...
  4. Laminat verlegen - Abstand zur Wand - Silikon

    Laminat verlegen - Abstand zur Wand - Silikon: Hallo, ich habe eine kurze Frage. Man hat im Haus bei uns in verschiedenen Räumen Laminat gelegt. Stärke 7mm.Die Endstücke haben zur Wand ca 2 cm...
  5. Trockenbau-Wand ohne Beschädigungen auf Laminat

    Trockenbau-Wand ohne Beschädigungen auf Laminat: Hallo Bauprofis, ich möchte gerne ein ca. 5x4,5 m großes Zimmer mittig mit einer 75er Leichtbauwand trennen. Das ist soweit eine Sache von...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden