Laminat klicken oder vollflächig verkleben

Diskutiere Laminat klicken oder vollflächig verkleben im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; vorab: Falls ein vergleichbares Thema schon einmal diskutiert wurde, dann bitte ich um Weiterleitung! Sachstand: Ich habe folgenden...

  1. #1 Mathias1980, 22.09.2013
    Mathias1980

    Mathias1980

    Dabei seit:
    21.09.2011
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Halle
    vorab: Falls ein vergleichbares Thema schon einmal diskutiert wurde, dann bitte ich um Weiterleitung!

    Sachstand:
    Ich habe folgenden Fußbodenaufbau über Bodenplatte mit Abdichtung bzw. Betondecke : 20 mm Tritschalldämmung (EG und OG) + 70 mm Heizestrich (Zementestrich mit Fußbodenheizung) und mein Planer hat eine schwimmende Verlegung von Laminat (auf PE- Folie bzw. entsprechend Herstellerrichtlinie) geplant. Jetzt hatte ich vor Ort- Termine mit zwei Bodenlegern und
    Variante 1: Klick- Laminat
    Variante 2: vollflächig verkleben

    Ich habe mich überschlägig belesen und komme zu folgenden Schluss: schwimmend verlegen ist ausreichend und besser im Falle der Entfernung bei Renovierung; vollflächig verkleben ist besser für eine Dämpfung des Trittschalls (Anmerkung: Ich habe die Herstellerrichtlinie gefunden und keine eindeutige Empfehlung zum Verkleben gefunden, sondern Sätze, wie "auf Nutzerforderung ...")

    Meine Fragen:
    Wie sind eure Erfahrungen? Lohnt sich das vollflächige verkleben?

    Danke vorab!
    MfG
    Mathias
     
  2. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Laminat würd ich nicht verkleben, das wird nämlich mal ausgetauscht. Warum nicht direkt was "vernünftiges" das man auch malschleifen kann? Verlegen kostet dann doch ziemlich das Gleiche...
     
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn das nicht bloß ein Verschleißboden für Mieter ist (sondern länger und zur Eigennutzung dienen soll), dann empfehle ich Verklebung.
    Das ist nicht nur deutlich leiser, sondern bietet ein wesentlich besseres Gehgefühl!

    Wobei ich mich dann H.PF anschließe: Warum nicht gleich Fertigparkett?
     
  4. ms1978

    ms1978

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Overath
    Laminat würde ich auch nicht verkleben, da die Haltbarkeit doch nicht so lange ist als bei Parkett.
    Doch gerade auf Fußbodenheizung ist die Wärmeentfaltung bei vollflächiger Verklebung in der Regel besser.
    Fazit: wenn es sich um Eigentum handelt lieber auf Parkett zurück greifen und verkleben.

    Gruß
    Matthes
     
  5. #5 Mathias1980, 23.09.2013
    Mathias1980

    Mathias1980

    Dabei seit:
    21.09.2011
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Halle
    Danke für die Anworten! Ich habe folgenden -vielleicht falschen oder unvollständigen- Kenntnisstand:
    - Fertigparkett kostet min. 25 Euro mehr pro m² (Richtwert => ca. 3500 ... 4500 Euro Mehrkosten)
    - Fertigparkett hat größere Probleme mit dem Fugenbild bei FBH als Laminat, d.h. stärkere Fugenbildung / Fugenversatz
    - bei Fertigparkett ist die -wirklich empfohlene- Materialauswahl gering: Eiche, Afzelie, Wenge, Merbaum, Karambala (Verzeiht, falls Schreibfehler) und die genannten Hölzer sind entweder noch teurer, tropisch oder nicht mein Geschmack (Eiche)
    - Und jetzt kommt das eigentliche Thema: Welchen "Mehrwert" bzw. welche Vorteile bringt mir das Fertigparkett für die Mehrkosten, falls man die zweifellose längere Lebensdauer des FP nicht als Vorteil ansieht, denn die innerfamiliäre Diskussion geht in die Richtung, vielleicht haben wir uns in 8-12 Jahren der Sache "übergesehen" und wollen eine ganz andere Optik.
    - Die Entsorgungsfrage (Laminat als Verbundwerkstoff vs. Parkett in den "Ofen") iast mir bewusst, aber hat in der Diskussion nicht die Bedeutung. (Ihr wisst wie Frauen sein können ... )

    Danke!
    MfG
    Mathias
     
  6. #6 feelfree, 23.09.2013
    feelfree

    feelfree Gast

    Mehrwert: Laufgefühl, Geräuschentwicklung, Haptik, Optik. Ich hatte beides, und ich würde nie wieder irgendwo einen Laminat legen. Angebote/Restposten findet man schon für 20-25€/qm. Insofern passt das mit den Mehrkosten, denn Laminat habe ich auch schon für unter 5€/qm gesehen...
     
  7. #7 Gast56083, 23.09.2013
    Gast56083

    Gast56083 Gast

    Dann hattest Du den falschen. Wie glücklich man mit 20€/m² Fertigparkett wird, lass ich mal unkommentiert. Es gibt inzw. Laminat, die bzgl. Optik, Haptik, Laufgefühl und Geräuschentwicklung nicht von Parkett zu unterscheiden sind. Dafür aber beständiger gegen Beanspruchung und Umwelt und pflegeleichter. Preislich spielen die aber auch nicht in der 5€ Liga...ist aber auch ne leidige Diskussion..
     
  8. #8 feelfree, 23.09.2013
    feelfree

    feelfree Gast

    Das mag sein. Ist >10 Jahre her. Inzwischen gibt es Einiges, was in Punkto Haptik und Optik dem Parkett ebenbürtig ist. Aber da steht meist "Vinyl" drüber. Also PVC. Kommt mir nicht ins Haus.
     
  9. #9 Mathias1980, 29.09.2013
    Mathias1980

    Mathias1980

    Dabei seit:
    21.09.2011
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Halle
    @alle:
    ich danke euch für die Anregungen

    Ich kann euch sagen: es wird -zum Ärger, derer die mit Leib und Seele "Holzwürmer" sind- Laminat und in den Kinderzimmern und im Schlafzimmer spiele ich mit dem Gedanken sog. "Designboden" (Kork mit Beschichtung) zu verlegen.

    Gruß
    M.
     
  10. #10 drittellprofi, 29.09.2013
    drittellprofi

    drittellprofi

    Dabei seit:
    21.09.2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fotograf
    Ort:
    sachsen
    Ich rate Dir von Parkett ab. Das dauert keine 8 Jahre bis die Optik gewechselt wird.
    Wir haben vor 10 Jahren gebaut und haben schon gewechselt von hell auf dunkel.
    Geschmäcker ändern sich halt. Ich habe vor kurzem einen Korkbelag in Laminatoptik verlegt.
    Meiner Meinung nach das beste was es gibt. Die Vorteile von Kork und die Optik von Laminat.
    Ist Fußwarm und leicht zu verlegen. ABER ca 30,00 € m2 .... nun überlegen wir es auch bei uns zu legen obwohl unser Laminat erst 3 Jahre alt ist.... . Wir haben übrigens geklickt und die Nut und Feder beim 2. Mal verklebt. Ansonsten arbeitet es und es enststehen im Laufe der Zeit kleine Fugen die man aber auch wieder nachklopfen kann.
     
  11. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Danke, das hat mir sehr geholfen...
     
  12. #12 Geodesy, 30.09.2013
    Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    Laminat vs Parkett, ein ewiger Dauerbrenner

    Ich geb zu, bei mir war es auch das Geld. 30 € vs 100 €, machte einen Unterschied von 4000 € aus, für 1! Raum.

    Nun habe ich Laminat in den Preisklassen 5, 20, 30 €.
    Bei dem 30 € Laminat hat bisher jeder gedacht es wäre Parkett und war ganz erstaunt dass es Laminat ist.

    Mal sehen, entweder wird er dann irgendwann gefliest oder Parkett. Wenn die Kohle wieder gewachsen ist ;). Es gibt wichtigere Baustellen.
     
  13. #13 Gast036816, 30.09.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    der rat ist mit dieser begründung ein echter knaller pro presspappe mit foto drauf!
     
  14. mreded

    mreded

    Dabei seit:
    22.10.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheit
    Ort:
    Sachsen
    AW: Laminat klicken oder vollflächig verkleben

    Vielleicht macht er ja die Fotos für den Fußboden (siehe Berufsbezeichnung).
     
  15. #15 drittellprofi, 30.09.2013
    drittellprofi

    drittellprofi

    Dabei seit:
    21.09.2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fotograf
    Ort:
    sachsen
    Richtig dieser Rat ist ehrlich und entspricht meiner Meinung nach der Realität.
    Nicht selten scheitert ein gewünschter " Tapetenwechsel " weil doch das gute teure Parkett liegt und es einfach zu schade ist es herauszureisen.
    Außerdem ist ein Parkett meiner Meinung nach viel zu kratzempfindlich.
     
  16. #16 vollmond, 30.09.2013
    vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Ich würde grundsätzlich von schwimmend verlegten Böden abraten.

    Unter diesen Böden entstehen Hohlräume die "unkontrolliert Verschmutzen".
    EIn 5 Jahre alten Klicklaminat rausreißen ist teilweise ekelig. Dieser Dreck wird dann durch das Laufen wieder freigesetzt.
     
  17. #17 feelfree, 30.09.2013
    feelfree

    feelfree Gast

    Ich kenne eigentlich niemanden, der ein schönen Parkett liegen hat und ihn gerne wegen der Optik wieder los hätte. Im Gegenteil. Ich kenne Parkett in Altbauten, die sind locker 50 Jahre alt und DER Hingucker.
    Dagegen kenne ich genügend Leute, die sich ärgern, aus Kostengründen auf Laminat gesetzt zu haben und es nach kurzer Zeit am liebsten durch Parkett ersetzen würden. Meist scheitert es dann am Aufwand und weniger am Geld und wird auf die nächste große Renovierung (>10 Jahre) verschoben.

    @Vollmond: Nicht dein Ernst, oder? Wo kommt denn bitte da der Dreck her? Da ist was anderes im argen, evtl. hat sich die Trittschalldämmung zerbröselt.
     
  18. #18 Headhunter2, 01.10.2013
    Headhunter2

    Headhunter2

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT'ler
    Ort:
    Bayern
    Die Entscheidung pro/contra Parkett hängt m.E. ganz stark von den eigenen Lebensverhältnissen ab.

    * Bekannte, Parkett Buche in Ess- / Wohnzimmer vom Neubau, danach kam das erste Kind, und nach 5 Jahren ist der Boden nun soweit das man ihn nicht mehr anschauen kann
    * andere Bekannte, Meitobjekt, ebenfalls Buche, 2 Kinder + öfter mal mit Schuhen von der Terrasse ins Wohnzimmer, da hat sich mittlerweile schon ein Trampelpfad reingetreten *würg*
    * wieder andere, Neubau 2012, Bambus-Stäbchenparkett, der da ach so hart und toll von den Eigenschaften ist, einmal Sofa zum Putzen verschoben -> Kratzer drin. Das Kind fängt gerade erst mit der Bearbeitung an, Ergebnis bleibt abzuwarten...

    Mein persönliches Fazit: ich find Parkett je nach Ausführung sehr schön, aber solange Kinder im Haus unterwegs sind würd ich's im Leben nicht haben wollen ^^

    Im Verlauf der Diskussion taucht ja früher oder später immer das Argument "Parkett kann man aber schleifen" auf. Aber das gibts ja auch nicht umsonst, und zum Preis von einmal Schleifen und versiegeln kann sich ein 0815-DIY-Heimwerker auch neues Laminat kaufen und verlegen...


    Und, um zurück zum Thema zu finden, die Antwort auf die Eingangsfrage hängt vom verwendeten Material ab. Wenn ein Baumarktlaminat für 3,49 € direkt auf Folie und Estrich gelegt wird, macht das trittschalltechnisch vermutlich keinen Spaß, wenn ein 50.-, 60.-€ Laminat mit integriertem Kork-Trittschall verbaut wird ist es m.E. egal ob schwimmend oder verklebt...
     
  19. #19 Corinna72, 01.10.2013
    Corinna72

    Corinna72

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikerin
    Ort:
    Berlin
    Nein, nein, bitte NICHT versiegeln, dann lebst Du nämlich nicht auf Holz, sondern auf einer Kunstharzfläche.
    Das Zauberwort heisst ölen.
    Ein schönes hartes Parkett (wichtig, denn Weichhölzer sind viel zu empfindlich) 4 Mal geölt (am besten mit der Poliermaschine) hat eine unschlagbare Optik, wirkt so warm, schön, edel und echt UND ist zudem sehr leicht auch stellenweise wieder instand zu setzen.

    Z.B. um den Essplatz eines kleinen Kindes herum, wo sich viele Wasserflecken, Scharten (heruntergefallene Gegenstände), Flecken, etc... bilden, hat man mit lackierten Parkettböden ein Problem, die kann man nicht so leicht stellenweise ausbessern. Oder bei viel begangenen Pfaden.
    Beim geölten ist das kein Problem. Einfach alle halbe Jahre mal die Stelle grundreinigen, evtl. leicht anschleifen (kann oftmals aber auch unterbleiben) und mit einem Tuch das Öl einmassieren. Evtl. am Folgetag ein zweites Mal ölen.
    Macht gar nicht sonderlich viel Arbeit und man hat immer einen wunderschönen Boden!

    Wir haben hier übrigens Eiche 1-Stab Parkett, unregelmäßiger Verband, vollflächig verklebt. Niemals würde ich etwas anderes mehr wollen (hatten auch schon Laminat, versiegeltes Parkett, Fliesen).

    Ach und noch was: ob schwimmend oder verklebt ist bei Fußbodenheizung keine Geschmacksfrage. Hier ist immer verkleben besser, weil man ansonsten isolierende Luftschichten da hat, won man sie nun gar nicht haben möchte.

    @rolf a i b: "presspappe mit foto drauf" ist ja nun wirklich ne coole Bezeichnung für Laminat. Oder bei "Vinylboden", da denkt manch einer an die gute alte Schallplatte, gemütlich, nostalgisch... In Wirklichkeit ist das aber auch nur ein PVC Boden!
     
  20. #20 Gast56083, 01.10.2013
    Gast56083

    Gast56083 Gast

    wir hatten das Thema ja schon öfter, aber ich verstehe die "ich verlege mir doch keine Fälschung" Fraktion immer noch nicht so ganz.
    Bei Resopal Küchenarbeitsplatten mit Holzoptik mault auch keiner, Kunststoff Esstische in Granitoptik sind auch Standard, folierte Fenster die Aluschale vorgaukeln sind ganz normal, Kunstleder Couch, das Sektionaltor der Garage in "Woodgrain" Optik, Gartenmöbel aus Kunstrattan usw usf...
    Wer von sich sagen kann, er hat absolut keine Dinge zu Hause die etwas anderes vorgeben als sie sind, hat meinen allerhöchsten Respekt. Ich pers. kenne niemanden...und wenn es die Kunstblumen/gräser von Ikea auf den Küchenschränken sind...
    Warum dann immer bei Laminat so draufgehaut wird, verstehe ich nicht.
    Wie jetzt schon öfter auch hier angemerkt: es gibt sehr sehr guten Laminat, der mit allen Sinnen (auch akkustisch) nicht von Parkett zu unterscheiden ist, dafür aber (gerade mit Kindern) deutlich pflegeleichter und langlebiger ist. Nicht nur Kratzer oder Wasser/Fettflecken, auch die unterschiedliche Ausbleichung durch die Sonne, lässt Parkett einfach im wahrsten Sinne des Wortes schnell "alt" aussehen.
    Natürlich kann das akzeptiert oder sogar gewünscht sein, aber ich verstehe auch sehr gut die Fraktion, die gerne sehr lange einen neuwertig aussehenden Bodenbelag haben möchte.
    Ich pers. gehöre auch dazu, vor allem nachdem ich gesehen habe wie in anderen "Neubauten" nach 2 Jahren das Parkett in der Küche oder unterem Esstisch aussieht. Mir gefällt das nicht und hat auch nichts mit einem 50 Jahren alten Fischgrät in einem 3,5m hohen 150 Jahre alten Stuckdeckenaltbau zu tun. Der darf alt aussehen, Spalten haben sich wölben etc...
     
Thema: Laminat klicken oder vollflächig verkleben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. laminat vollflächig verkleben

    ,
  2. laminat verköebt

    ,
  3. laminat auf estrich kleben

    ,
  4. kann ich laminat vollflächig verkleben
Die Seite wird geladen...

Laminat klicken oder vollflächig verkleben - Ähnliche Themen

  1. Aufbauhöhe des Laminats erhöhen

    Aufbauhöhe des Laminats erhöhen: Leider wurden bei unserem Estrich die unterschiedlichen Aufbauhöhen von Fliesen (13mm) und Laminat (9,8mm) nicht berücksichtigt, obwohl wir diese...
  2. Bodenschutzmatte bei Laminat

    Bodenschutzmatte bei Laminat: Hallo, ich beabsichtige meine beiden Bürostühle zu erneuern. Es ist ein Laminatboden verlegt. Ist da auch eine Bodenschutzmatte erforderlich, oder...
  3. Einbau Treppe 1.Stufe Flacher und direkt auf Laminat gestellt.

    Einbau Treppe 1.Stufe Flacher und direkt auf Laminat gestellt.: Hallo, bei uns wurde Anfang der Woche unsere neue Treppe eingebaut. Leider war ich nicht vor Ort als die Treppe eingebaut wurde. Es war...
  4. Laminat schüsselt

    Laminat schüsselt: Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich habe bei uns im Neubau nach ca 3 Monaten nach Einzug im Keller Laminat verlegt. Aufbau: Fußbodenheitzung...
  5. Styropor Platten auf Laminat legen

    Styropor Platten auf Laminat legen: Hallo ins Forum. Vielleicht ne blöde Frage. Aber sicher ist sicher. Also ich baue zur Zeit ein Indoorspielplatz für meinen Sohn soweit steht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden