Laminat

Diskutiere Laminat im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo liebes Board, wir wollte uns eigentlich demnächst matt lackiertes Landhausdielen-Parkett von B... gönnen, da wir was natürliches und...

  1. #1 nycrom, 9. Mai 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Mai 2015
    nycrom

    nycrom Gast

    Hallo liebes Board,

    wir wollte uns eigentlich demnächst matt lackiertes Landhausdielen-Parkett von B... gönnen, da wir was natürliches und pflegeleichtes gesucht haben für Schlafzimmer, Flur, Büro und Fitnessraum. Im Bekanntenkreis wurden negative Erfahrungen mit Parkett und der Langlebigkeit (Kratzer) kundgetan und Laminat sehe noch fast wie neu aus.

    Nun habe ich im Baumarkt diese "Weltneuheit" gesehen:

    "isdochegal ist wasserfest und äußerst robust, absolut frei von PVC, Chlor, Weichmachern, Phthalaten und Formaldehyd sowie recycelbar, ökologisch und ausschließlich "made in Germany"

    Beanspruchungsklasse 32 und AC4.



    Klingt für mich als Laien deutlich besser, da wasserfest, hohe Abriebfestigkeit und natürlich bzw. da eher ökologisch.

    Kennt jemand dieses Laminat und weiß wie es nach 1 Jahr Nutzung aussieht ? Ist es wirklich soviel beständiger und ebenso gesundheitlich unbedenklich wie Parkett?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    sieht schwer nach Werbung aus.....Mal schauen was die Mods dazu meinen:biggthumpup:
     
  4. #3 Skeptiker, 9. Mai 2015
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Klingt für mich als Laien so, als ob der Hersteller kein bisschen verraten will, was die wesentlichen Bestandteile seines Wundermaterials sind. Ich kann es jedenfalls nicht finden.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich weiß zwar nicht was die Mods dazu meinen, aber nach einer demokratischen Abstimmung habe ich mit 1:0 Stimmen entschieden den Beitrag zu korrigieren. Ich liebe Demokratie.

    Ach ja, nachdem das nun der 2. link in 10 Beiträgen war steht der nycrom ganz oben auf der watchlist. Im Klartext, bei der nächsten Verfehlung gibt´s die rote Karte, ohne weitere Vorwarnung.
     
  6. #5 Gast23627, 9. Mai 2015
    Gast23627

    Gast23627 Gast

    "Bekanntenkreis"

    Was das wohl für ein "Bekanntenkreis" :hammer: ist?

    Zu der "Weltneuheit" schreibe ich ausdrücklich bis auf diesen Satz: NICHTS.


    Gruß
     
  7. nycrom

    nycrom Gast

    Ich dachte hier bekommt man Hilfe, aber man wird meinst nur dumm angemacht. Vor allem wegen meinem Beruf gabs schon genug dumme Kommentare.
     
  8. Rico M

    Rico M

    Dabei seit:
    8. April 2015
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Lausitz
    meine pers. Meinung ist, Laminat, da wo es hingehört- in mein Haus jedenfalls nicht...
    Echte Materialien, z.B. Dielen sehen auch gebraucht immer noch gut aus, und gewinnen eher an Charakter. Der Plastikkram von Laminat, etc.pp. kann mir gestohlen bleiben...
     
  9. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ..wenn ich Berater höre fällt mir immer der hier ein:

    Kommt ein Fremder zu einem Schäfer und bietet ihm an zu ermitteln wieviel Schafe er hat.

    "Als Vergütung bekomme ich das schwarz-gefleckte Schaf da hinten".

    Ok sagt der Schäfer und er Fremde legt los, holt Daten ein. berechnet...und kommt zu einem Ergebnis.

    "Stimmt" sagt der Schäfer und bietet ihm ein Gegengeschäft an.
    "Ich sag dir welchen Beruf du hast".

    "OK" sagt der Fremde.
    " Du bist Berater"!
    "Woher wusstest du das?"

    "Ganz einfach" sagt der Schäfer:
    "Du kommst ungefragt, erzählst die Dinge die ich sowieso schon weiß und hast von nichts eine Ahnung!

    Und jetzt hätte ich gerne meinen Schäferhund wieder zurück.....



    Sorry...das musste sein
     
  10. #9 Mikalaya, 10. Mai 2015
    Mikalaya

    Mikalaya

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kffr.
    Ort:
    Hannover
    Kinners, seid nicht so garstig :mega_lol:

    Wir hatten beim Bau eigentlich geplant oben Laminat und unten Parkett zu legen, unempfindlicher, billiger, besser mit der Fbh usw.
    Dann haben wir es uns in ein paar Häusern angesehen und es gefiel uns immer weniger, insbesonere von der Haptik (aussehen tut das teilweise schon ganz ok).
    Aber lauf da mal barfuss drüber..
    Geworden ist es (auch nach gutem zureden hier im Forum) fast überall geöltes Eichenparkett, sogar in der Küche.
    Nur unten im Eingangsbereich, Technik/HWR und in den Bädern liegen Fliesen.
    Natürlich bekommt das Holz Macken und es gilt strikt Schuhe aus im Haus.
    Die Macken kann man aber recht einfach ausbessern, wenn sie wirklich stören, und kleinere Stellen fallen nicht auf (wir haben recht kleinteiliges Parkett).
    Für die Wärmeleitfähigkeit (oder geringe Behinderung derselben) ist es eine rel. dünne Massivholzvariante geworden.
    Die war dann nichtmal sonderlich teurer als gutes Laminat, dafür sieht es schick aus und fühlt sich mächtig anders an. Holz ist einfach was schönes ;)
    Man hätte unten auch komplett Fliesen können, das wäre wesentlich pflegeleichter.
    Aber das wollten wir von Anfang an nicht, auch wenn es jetzt bei manchen Nachbarn schon auffällt wie unkompliziert der Boden dann ist.
    Langer Rede kurzer Sinn, wir haben die Entscheidung bislang nicht bereut und selbst wenn wäre Laminat die letzte der möglichen Alternativen.
     
  11. #10 Wavebreaker, 22. Mai 2015
    Wavebreaker

    Wavebreaker

    Dabei seit:
    30. Januar 2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Seiffen
    Ich kann aus Erfahrung auch nur vom Laminat abraten. Es ist einfach kalt. Ich wollte natürliche, wohngesunde und ökologische Bodenbeläge.

    Wir haben in der Küche Linoleum verlegen lassen, im Wohnzimmer haben wir uns gebürstetes Eichenparkett gekönnt (davon bin ich total begeistert, es sieht genial aus, vorallem die Struktur, da fallen auch Kratzer usw. gar nicht mehr so auf, sind auch ausbesserbar und man kann es immer wieder Ölen). In den Kinder und Schlafzimmern habe ich Korkfertigparkett verlegt, nur geölt, kann also auch nachgeölt werden. Es soll sehr robust sein.

    Auf Wunsch kann ich auch per PN die Produkte und Hersteller nennen.
     
  12. nycrom

    nycrom Gast

    Danke für die hilfreichen Antworten, das hat die Entscheidung einfacher gemacht.

    Wir haben noch als weiterer Alternative gebürstetes geöltes Eichenparkett angesehen und auch netterweise ein Muster mitbekommen. Das ist wirklich total toll mit dieser Struktur und fühlt sich genial an. Dieses soll es sein. Hersteller ist anscheinend der Bekannte mit T vorne.
     
  13. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Wunderzeug gibt es nicht und bevor Weltneuheit im Baumark landen, dann gibt es diese schon lange.
    Beanspruchungsklasse 32 ist nicht gerade robust? Sonder eher standard.

    Kannst mal bitte per pm den Namen schicken.
     
  14. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    Ich hab Laminat im Wohnzimmer ganz bewusst gelegt. Dort kann meine Tochter (11M) und evtl. weitere Kinder drauf rumhämmern und weiss der Geier was machen - juckt mich nicht. Wenn sie dann mal älter sind schwebt mir Vollholzparkett vor (nicht so Klick-Zeugs). Da würde mir aber ob des Preises und der "Schönheit" jedes rumhämmern in der Seele weh tun. Und das will ich einfach aktuell nicht ;)
     
  15. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    sehe ich ähnlich :D
     
  16. #15 Wavebreaker, 22. Mai 2015
    Wavebreaker

    Wavebreaker

    Dabei seit:
    30. Januar 2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Seiffen
    Das Eichenparkett ist wirklich genial, preislich natürlich weit über dem Laminat, ich bereue es jedenfalls nicht.
    Garade wenn Kinder auf dem Fußboden spielen, ist Laminat einfach das falsche Material. In unserer alten Wohnung hatten wir Fichtendielen, da hat mir auch jeder Schlag in der Seele weh getan, aber das hat sich gelegt. Und ein Boden darf ruhig auch leben, da gehören Kratzer einfach dazu.
     
  17. #16 Zellstoff, 22. Mai 2015
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Entscheidung ist ja eh gefallen, aber ich möchte mich jetzt einfach mal outen :D

    Wir haben Laminat, im ganzen Haus den gleichen. KG, EG, OG, DG (ausser im EG Flur, dem HWR und in den Bädern). Ganz bewusst und nicht wg. Kosten (das war teurer als "normales" Parkett).
    Ich bin wirklich ein Holzfreund: Sichtbalken, Treppenstufen massiv Eiche, teils Fensterbretter, Treppenbrüstung usw. alles toll und ich liebe es. Aber am Boden wollten wir es nicht, warum:
    Auch vor Hausbau viele Häuser besichtigt. Im Neubau ist Parkett meist noch schön, aber nach wenigen Jahren nicht mehr.
    V.a. Farbänderungen durch Licht (Möbel mal umstellen, Teppich, ...), unterm Esstisch mit kleinen Kinder ein Desaster, Küche und Übergänge aufgequollen oder rissig, Industrieparkett (hat uns eig. gut gefallen) war nur noch stumpf und grau. Und nicht zuletzt die Zahl der BauherrInnen die sagt: würde ich nicht mehr machen.
    Zudem wollten wir genau dieses strikte "Schuhe aus" eben nicht. Die Kinder laufen von drinnen nach draussen mit oder ohne Schuhe, mit nassen oder trockenen Füßen beim planschen. Wenn mal Gäste kurz vorbeikommen (z.B. Kinder holen/bringen) oder man auf der Terrasse sitzt beim grillen und was aus der Küche braucht, dann lässt man die Schuhe an. Finden wir einfach besser, als wenn jeder jedesmal die Schuhe ausziehen muss.

    Große Probleme hatten wir vorab gedanklich auch mit der Haptik und v.a. der Lautstärke. Aber: es gibt wirklich tolle Sachen...durch die Struktur an der Oberfläche ist der vieeel wärmer als der glatte Laminat den man so aus dem Baumarkt kennt. Unten hat er Kautschukstreifen mit denen er auf dem Estrich haftet -> genauso leise wie verklebtes Parkett beim normalen Begehen (nur wenn man mit hartem Gegenstand wie Metall auf den Boden klopft, hört man den Unterschied; machen wir selten ;) ). Man braucht keine Übergangsschienen, es gibt Ihn in Dielengröße (ca. 200x20) o.ä.
    Und etwas pflegeleichteres gibt es nicht. Nach jetzt 2,5a schaut der immer noch aus wie am ersten Tag, auch unter den Kinderstühlen oder da wo die Couch lange stand (wir haben umgestellt).
    Selbst die jüngsten Nagellackschmierereien der Kleinen (3a) konnten Ihm nix anhaben. Etwas "Angst" hatten wir vor der "aber das macht man doch nicht im Neubau" Meinung der anderen. Das gehört doch Parkett rein, wie sieht das denn aus.
    Heut sagen wir voller Überzeugung auf die immer wieder getroffene Aussage neuer Besucher "Boah, super schöne Eichendielen im ganzen Haus": Das ist Laminat :D (ganz am Anfang haben wir die Leute im Glauben gelassen, irgendwie wars einem peinlich das klarzustellen, warum auch immer).

    Auch bestätigt haben uns jetzt 2 befreundete Familien, die bei der Renovierung den selben Typ Boden im EFH gelegt hatten, weil er Ihnen bei uns so gut gefallen hat. Er hat Vorteile, aber auch Nachteile und man braucht ein gewisses Maß an Überzeugung das zu machen, wir würden es aber aktuell sofort wieder tun.

    Und jetzt: steinigt mich, aber jeder nur einen Stein :p
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    [​IMG]
     
  19. #18 Zellstoff, 22. Mai 2015
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    wo kommen nur immer diesen gei...smileys her...auch haben will (immer diese Mod Bevorzugung ;)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rico M

    Rico M

    Dabei seit:
    8. April 2015
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Lausitz
    Ja, so schmale und kurze Brettchen hab ich auch schon gesehen :yikes

    :bierchen:
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    [​IMG] Einfach auf den link des jeweiligen smiley schauen. ;)
     
Thema:

Laminat

Die Seite wird geladen...

Laminat - Ähnliche Themen

  1. PVC-Kleber/Bitumenkleber unter Laminat in ETW

    PVC-Kleber/Bitumenkleber unter Laminat in ETW: Hallo Leute, ich bin neu hier und hoffe, dass mir einer weiterhelfen kann. Kurz zu mir: Marvin, 24 Jahre alt und hat gerade eine Eigentumswohnung...
  2. Dampfbremse und Dampfsperre im Keller bei Laminat?

    Dampfbremse und Dampfsperre im Keller bei Laminat?: Hallo, Ich möchte in unseren Keller (mit Fussbodenheizung) Laminat legen. Der Estrich (Zementestrich) würde am 28.Juli 2016 gegossen, also ein...
  3. Welchen Laminat-Trittschall auf alte Holzdielen?

    Welchen Laminat-Trittschall auf alte Holzdielen?: Hallo zusammen, ein alter Dachboden mit Holzdielen wird gerade saniert und es soll Laminat drüber kommen. Ja, ich weiß, alte Dielen sehen soooo...
  4. Ausgleichsschüttung unter Laminat/Parkett

    Ausgleichsschüttung unter Laminat/Parkett: Ich bin dabei das Esszimmer zu renovieren, hier liegt ein Holzboden der ungleichmäßig ist. Diesen wollte ich mit einer trocken Ausgleichsschüttung...
  5. Laminat - Dampfbremse und Dämmung?

    Laminat - Dampfbremse und Dämmung?: Hallo zusammen. In unserem Schlafzimmer ist ein kleiner Streifen Estrich (ca. 3m x 20 cm) entfernt worden, um Kabel und Heizungsrohr da durch...