Langlebigkeit / Wiederverkaufswert von Holzrahmenbau Häusern?

Diskutiere Langlebigkeit / Wiederverkaufswert von Holzrahmenbau Häusern? im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Guten Tag :) Wir planen uns eventuell ein Holzrahmenbau Haus mit Außenputz zu kaufen, das Haus ist Baujahr 2006. Wie sieht es denn mit der...

  1. Enterich

    Enterich

    Dabei seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Elmshorn
    Guten Tag :)

    Wir planen uns eventuell ein Holzrahmenbau Haus mit Außenputz zu kaufen, das Haus ist Baujahr 2006.

    Wie sieht es denn mit der Langlebigkeit aus bzw. mit dem Wiederverkaufswert? Ist dieser ähnlich wie bei Massivhäusern?
    oder ist der werteverlust so extrem das das Haus eventuell nach 30-40 Jahren wertlos ist?

    Danke für jeden Tipp :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Enterich

    Enterich

    Dabei seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Elmshorn
    Achja das Haus ist vom Hersteller " Ist doch egal "
     
  4. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Wenn das Haus in der Region Schleswig-Holstein steht, dann sollten dort die Menschen mit einem Fachwerkhaus kein Problem haben, oder ist diese Bauweise dort unbekannt? Je nach Region haben mögliche Käufer mit einem Fertighaus in Holzständerbauweise ein emotionales Problem, weil sie meinen, dass Massivhäuser länger halten als Fachwerkbauten. In Nordhessen und Südniedersachsen stehen tausende Fachwerkbauten mit 300 Jahren Alter und mehr, wenn gepflegt, dann auch noch standfest.
    Fazit nach meiner Meinung: bei einem Wiederverkauf wird es auf den möglichen Käufer und seine Einstellung zu Holzständerbauten ankommen; weniger dabei auf eine gute Technik oder solide Verarbeitung.
    Ich kenne einige Besitzer von Häusern dieser Art aus den 60er u. 70er Jahren, die damit auch heute noch zufrieden sind.
     
  5. #4 Enterich, 26. Juli 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Juli 2011
    Enterich

    Enterich

    Dabei seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Elmshorn
    danke für deine antwort :)

    genau schleswig holstein, hier sind fachwerkhäuser im allgemeinen eher unbekannt *g*.
    Wobei man denke ich qualitativ solch ein XXX Haus nicht an ein ordentliches Fachwerkhaus ranreicht. Ich habe da halt noch nen kleinen Gedanken im Kopf der mir sagt das das Haus in 30 Jahren absolut wertlos bzw. "verbraucht" ist, aber ich denke da sollte nichts dran sein oder?

    Solch ein XXX Haus soll Neu 2 Stöckig mit 110 m2 Wohnfläche Putzfasade immerhin 139.000 Kosten, zuzüglich ALLEN Nebenkosten.
     
  6. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Wir haben in 2003 für ein Haus dieser Größe einen ähnlichen Betrag bezahlt; aber!!!! plus Kosten für Keller, Erdarbeiten, Anschlüsse usw; unter dem Strich kamen etwa 200.000,- Euro heraus. Es kommt also ganz wesentlich auf die Einzelheiten an.
    Sicher ist das Holzständerwerk nicht mit Eichenfachwerk der Zeiten des Fachwerkbaues zu vergleichen, aber das heutige Holzständerwerk hat eine andere Wärmedämmung und für ein Haus aus 2006 sollte der Energiebedarf zwischen 60 und 70 kWh pro qm im Jahr liegen, für ein solches Haus also der Aufwand zwischen 700,- und 900,- Euro. Ich würde mir also die Energieaufwendungen der letzten Jahre nachweisen lassen; Rechnungen einsehen!
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Enterich

    Enterich

    Dabei seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Elmshorn
    oder gleich den energieausweis, wenn vorhanden *g*

    für 200.000 aber ohne grundstück?

    wir rechnen uns nämlich grad auch nen neubau aus.. 550 m² für 104 euro pro m² ( direkt aner bummelbahn hier ist grundstück teuer ).

    Ich komme mit erdarbeiten, anschlüsse allem drumherrum nicht auf unter 210.000 und das haus selber würde gradmal 120.000 kosten ( bungalow ).
     
  9. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Ich habe das Grundstück weggelassen, weil ein solches in jedem Ort einen anderen Preis hat. Kostenfaktor war unter anderem der Keller (Beton mit innenliegend 10cm Dämmung) mit gut 40.000,-- für knapp 80 qm Grundfläche) dazu dessen Ausbau mit Strom, Estrich u. Heizung. Die Fertighauspreise ab o.K. Bodenplatte sehen immer so schön "gering" aus. Der Rest wird meist zu knapp kalkuliert. Auch die Nebenkosten für Außenanlagen, Pkw-Stellplatz und weitere Notwendigkeiten darf man nicht unterschätzen.
    Mit dem Energieausweis kann man zwar etwas anfangen, aber dann muss man sich den von Fachleuten richtig erklären lassen.
     
Thema:

Langlebigkeit / Wiederverkaufswert von Holzrahmenbau Häusern?

Die Seite wird geladen...

Langlebigkeit / Wiederverkaufswert von Holzrahmenbau Häusern? - Ähnliche Themen

  1. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  2. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  3. Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters

    Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters: Erstmal Hallo (bin neu und Laie) Ich möchte ein Haus Bj 1928 mit damaliger Baugenehmigung anbauen. Das Haus steht allerdings nach einem neueren...
  4. Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???

    Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???: Hallo zusammen, ich möchte gerne in einen 3/4 Jahr anfangen zu bauen. EFH, Bungalow, 160qm, 2 Satteldächer, 3 Giebel. Im Wohnzimmer mit Essbereich...
  5. Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen

    Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und überlege gerade mir ein Grundstück zu kaufen. Im Anhang schicke ich euch einen Teil des B-Plans sowie den...