Laserwasserwage?

Diskutiere Laserwasserwage? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Laserwasserwaage? Hallo, ich habe vor in meiner Garage 4 Leuchtstofflampen zu installieren. Jetzt wollte ich es mir mir, statt dem Gefummel...

  1. #1 Quante, 29. März 2006
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2006
    Quante

    Quante

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Deutschland
    Laserwasserwaage?

    Hallo,
    ich habe vor in meiner Garage 4 Leuchtstofflampen zu installieren.
    Jetzt wollte ich es mir mir, statt dem Gefummel mit der Wasserwaage, mit
    einer Laserwasserwaage einfacher machen und per Laser einen
    graden "Strich" an die Wand werfen. Laserwasserwaagen gibt es ja schon
    recht günstig. und z.B. ein Regal, Bild u.s.w. l könnte man damit auch prima
    wagerecht anbringen. Nun zu meiner meine Frage:
    Kann man den "Strich" in der Hohe verstellen oder ist der nur so hoch wie das
    Stativ? In Hüfthöhe bringen mir die Lampen ja wenig.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    viel interessanter:
    kann man bei den üblichen Baumarktgeräten in der 100 € Preisklasse überhaupt ein vernünftiges Ergebnis erwarten?
    Ich hatte mal ein Aldi-Laser-Niveliergerät in der Hand... So von weiten sah das Teil ganz gut aus. Hat auch brav einen waagerechten oder senkrechten Strich an die Wand gemalt. Nur war die Ausrichtung auf dem Stativ so ungenau, dass die Linien nie inder Waage / im Lot waren. Also letzlich völlig unbrauchbar, weil unmöglich das Gerät selbst sauber auszurichten.
     
  4. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wozu

    Laserwaaserwaage. Klarer Plastikschlauch, bisschen Wasser und 2 Korken. Damit gehts perfekt und preiswert.

    Das Ganze nennt sich Schlauchwaage. Guckst Du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Schlauchwaage

    oder googlen nach: Schlauchwaage, gibt zig Ergebnisse

    Und das Beste: Das Ding ist sowas von verstellbar! :D
     
  5. Quante

    Quante

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Deutschland
    Mit der Schlauchwaage muss ich wieder an der wand kritzeln oder mit einer Schlagschnur
    arbeiten. Es sollen ja nur zwei Leuchtstoffröhren im Abstand von etwa 4m grade an die Wand
    und das Gleiche auf der anderen Seite. Und vielleicht mal ein Bild oder ein Schrank.
    Ich wollte nur wissen ob ich den “Strich“ auch auf 2m oder 3m in die Höhe bekomme oder er
    nur so hoch ist wie das Stativ selber ist. Ich dachte mir: Laser an die Wand, Lampe anhalten,
    Löcher anzeichnen, bohren, anschrauben und fertig,. Sollte damit doch eine schnelle und saubere
    Sache sein. Eigentlich dachte ich auch mehr an so ein 20,- Euro Gerät. –soll eben nur für den schnellen
    Hausgebrauch gedacht sein.
     
  6. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Vorsicht! [​IMG]

    ich hab hier schon von Leuten gehört mit einer ausgesprochenen Allergie gegen Laserwasserwagen ....
     
  7. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    20 € für nee Wasserwage ? Mit Laser ? Massgenauigkeit der Libelle ist doch unter aller Sau .
    Auserdem mach der Laser nur einen Punkt auf deiner Wand !
    Der Laser eignet sich nur um die Hauskatze zu ärgern.
    Das Ding ist rausgeschmissenen Geld .
    Der selbe Quatsch wie Bohrmaschiene mit libelle und Laser , ein hoch auf die Technik, wie wäre es noch mit einer lasergesteuerten Heckenschere, Aldi, 19,95 ??

    Selbstnivelierender Rotationslaser mit Kurbelstativ ab ca 1400 € , damit kann man schonmal arbeiten, und nicht nur spielen !



    Peeder

    PS-Bei billig Geräten soll es vorkommen, das der Laserstrahl bei halbvollen Batterien sich nach unten krümmt.
     
  8. viggo

    viggo

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker/Redakteuer
    Ort:
    München
    Also ich finde schon, dass es Laser-Geräte im Baumarkt gibt, die was taugen, mit ner genauen Libelle am Dreibein zum Beispiel.

    Ich habs zumindest gemacht und es hat geklappt.

    Allerdings nimmt man den Laserpounkt nie direkt als Bohrpunkt her, man richtet damit lediglich einen "Referenzpunkt" an die Wand, der an allen 4 Wänden gleich hoch ist.
    Und von diesem Referenzpunkt misst man dann nach obenoder unten.
     
  9. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "hmmm"

    @Fragesteller iss der Name zu dem Tread Zufall ... oder ist dieser
    Tread ne Meinungsumfrage von der Firma Quante ???
    http://www.qbl-baulaser.com
    .
     
  10. #9 Quante, 31. März 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. März 2006
    Quante

    Quante

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Deutschland
    Nein, ich bin vom Arbeitsamt und suche hier nach Schwarzarbeitern.
    Wo bitte ist in meiner Frage eine Meinungsforschung zu erkennen?
    Genau so wenig wie ich hier gefragt habe ob die Dinger genau sind,
    wie ihr sie findet, wo man die einkauft, was sie kosten u.s.w.
    6 Beiträge aber nicht einer beantwortet meine Frage.
     
  11. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wer lesen kann

    ist echt im Vorteil:

    und hier:
     
  12. viggo

    viggo

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker/Redakteuer
    Ort:
    München
    Und vielleicht war die Frage ja schlecht gestellt, wenn 6 Leute nicht richtig antworten <G>.

    Aber natürlich kann mandas Stativ in der höhe verstellen, ich welchem Bereich hängt genauso natürlich von dem jeweiligen Modell ab.
     
  13. Rolf

    Rolf

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    bei Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    baute mit Bauträger
  14. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Klar, alle antworten falsch, der Baulaie, sowie die Fachleute.

    Ich kann schon ein Spielzeug von einen Handwerkszeug unterscheiden.

    Der Tipp mit der Schlauchwaage, das ist für einen Laien die sicherste Methode, und später auch als Gartenschlauch zu verwenden.

    Ein Hoch auf unsere Schwerkraft !

    Peeder
     
  15. #14 Carden. Mark, 31. März 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Warum wollen die Leute hier immer die Erlaubnis haben etwas zu kaufen.
    Fragen Sie doch Ihre Frau ob Sie dürfen :cool:
     
  16. Rolf

    Rolf

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    bei Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    baute mit Bauträger
    Ich habe den Eindruck, Sie bekommen hier nicht die passende Antwort. Deshalb gehen Sie am besten einfach in den Laden, fragen Sie den Verkäufer. Wenn das Gerät dann immernoch in Frage kommt, nehmen Sie es mit und probieren Sie es aus.

    Wenn das Gerät Ihre Erwartungen erfüllt ist alles gut, wenn nicht bringen Sie das Gerät einfach zurück.
     
  17. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Hallo Rolf

    Danke für diesen Hinweis, ( sehr interessante Seite ) es ist mir zwar bekannt, das Sonnenlicht, Luftfeuchte , sowie Schwerkraft und Erdkrümmung Einfluss auf den Laser haben.
    Im Trockenbau vernachlässigbar gering. Zumal die Energie von billigen Laserdioden bei 20 m schlapp machen, oder eine ganze Fläche bestrahlen.
    Ironischerweise habe ich mal einen Baulaien versucht klar zu machen, das bei abschlaffender Energie sich der Laser wie eine ballistische Kurve verhält, ähnlich wie beim Wasserschlauch, ( Pissbogen ) er hat es gefressen :) :) Seid dem kommt immer der Spruch der Mitarbeiter, wenn Sie neue Zellen brauchen oder der Akku leer ist, "der Laserstrahl ist rutergefallen !! " ;) ;)

    gruss Peeder
     
  18. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Die sollen nicht immer die Bierflaschen auf den Strahl stellen. Dann bleibt er auch länger gerade. :D

    :winken
     
  19. #18 feivelmaus67, 8. September 2008
    feivelmaus67

    feivelmaus67

    Dabei seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    aus aktuellem Anlass möchte ich das Thema nochmal aufwärmen.

    Wenn ich mir so eine Wasserwaage mit Stativ für derzeit 15,99 EUR aus dem Lidl kaufe, muss das doch für "normale" Anwendungen reichen z.B. wenn ich eine Wand mit dem Maßen 3*2.50 einziehe oder mal ein paar Schränke und Bilder aufhänge.

    Viele schreiben, so ein Gerät muss mindestens einige hundert EURO kosten, aber mal ehrlich: Reicht so ein billiges Teil nicht für den Hausgebrauch? Das nutze ich vielleicht 2-3 Mal im Jahr.

    Gruß
    Micha
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    die billigen Geräte haben meist eine Abweichung von 0,5 mm/m. Wow, 0,5mm klingt super genau. Aber eben pro m! Wenn Du einer Entfernung von 10m zwischen Laser und "letztem" Punkt hast, dann sind's schon 5 mm. Und wenn der Küchenschrank einen halben cm schief hängt, fällt das meist schon auf. Wenn es Dir um Küchenschrank (wie oft macht man das...) und Bilder geht, dann nimm Dir nen Maßstb und ne vernünftige Wasserwage. Ist zwar auch nicht billiger, aber schneller und genauer.
    Außerdem sind die billigen (das Lidl-Angebot ist da der Beschreibung nach ne Ausnahme) fast nie selbtnivelierend, Du must sie also erst mal per Hand exakt ausrichten, was nahezu unmöglich ist. Ich hab's mal mit so nem Billigteil versucht und hatte auch nach einer Stunde eine Abweichung von ca. 3 cm auf so 5-6 m. Vieeel zu viel!
     
  22. #20 feivelmaus67, 8. September 2008
    feivelmaus67

    feivelmaus67

    Dabei seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    hmmm das klingt ja für das LIDL Teil doch gut.

    Ich möcht einfach nur ne Trockenbauwand einziehen von 3m Breite, da wäre dann die Ungenauigkeit 1,5 mm und klingt doch ganz OK, oder? Mit anderen Werkzeugen, die teurer sind, kriege ich das sicher auch nicht besser hin und die Frage ist, ob mehr als 1,5 mm erforderlich sind.

    Gruß
    Micha
     
Thema:

Laserwasserwage?