LED Deckenbeleuchtung - wieviel ist sinnvoll?

Diskutiere LED Deckenbeleuchtung - wieviel ist sinnvoll? im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich denke über Deckenbeleuchtung mit LEDs nach, was man ja vernünftigerweise schon früh plant. Die Einbautöpfe für die Betondecke sind...

  1. #1 PaulDiracBaut, 5. Mai 2015
    PaulDiracBaut

    PaulDiracBaut

    Dabei seit:
    4. Mai 2014
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich denke über Deckenbeleuchtung mit LEDs nach, was man ja vernünftigerweise schon früh plant.
    Die Einbautöpfe für die Betondecke sind mit ca. 50.- pro Stück (wurde mir gesagt) nicht sooo billig,
    hinzu kommen noch die Leuchten. In der Diele finde ich es in jedem Fall gut.
    Lohnt sich das für gehobene Ansprüche im Wohnbereich
    oder kauft man danach einfach ein Leiste, auf der sie montiert sind?

    Danke für Erfahrung/Meinungsäußerung. Natürlich HAB ich auch einen Elektroplaner.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 planfix, 5. Mai 2015
    planfix

    planfix Gast

    das kommt darauf an, was die einbauleuchten an lichtstärke bringen sollen.
    der elektroplaner sollte dir hier auf jeden fall helfen konnen.
    du kannst ja flutlicht machen oder hintergrundbeleuchtung. alles geht.
    für die einbauteile in die betondecke kannst du 50-100€ je stück rechnen. das ist abhängig von größe und fabrikat.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wozu derart aufwendig einbauen?

    Wenn LED-Leuchten (echte, kein Retrofit-Kram!) einen wesentlichen Vorteil haben, dann doch den der äußerst geringen Aufbauhöhe auch und gerade bei flächgigen Leuchten!
     
  5. #4 vollmond, 5. Mai 2015
    vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    bei mir haben die Einbautöpfe in die Filigrandecke einbauen 70€/Stück gekostet.
    Was sind gehobene Ansprüche im Wohnraum???
    Wir wollten eine flächige "unauffälige" Ausleuchtung des gesamten Raums. Das haben wir bekommen. Wir haben 13 LEDs auf 35m² WOZI
     
  6. #5 polizei110, 5. Mai 2015
    polizei110

    polizei110

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SB
    Ort:
    Leipzig
    Mich haben die Dosen 5€/Stück gekostet. Insgesamt 25 Spots in EG.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  7. #6 karo1170, 5. Mai 2015
    karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Fuer gehobene Ansprueche nimmt man einen Raumgrundriss mit Einrichtung, eine Schnittzeichnung, eine Rolle Skizzenpapier, ein Glas Menetou Salon und ueberlegt sich dann ein Beleuchtungskonzept.
    (Das wird in den seltensten Faellen mit zig Einbau-LED-Spots in der WoZi-Decke enden.)
     
  8. Rico M

    Rico M

    Dabei seit:
    8. April 2015
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Lausitz
    und bei der Gelegenheit kann man sich gleich die sinnvolle Lage von Schaltern und Steckdosen mit überlegen
    Da wird aber vermutlich ein zweites Glas Wein notwendig werden
     
  9. #8 Frankiboy, 6. Mai 2015
    Frankiboy

    Frankiboy

    Dabei seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Würzburg
    Ich kann Karo1170 nur zustimmen. Das Einrichtungskonzept sollte vorher schon (grob) feststehen. Entsprechend kann die Ausleuchtung dann angepasst werden. So kannst du die Anzahl der nötigen Spots optimieren.

    Wir haben bei uns auch großteils LED Einbauleuchten verbaut - allerdings in eine GK-Decke. Mehrere kleine Spots stellen eine Art Grundbeleuchtung her und dann sitzt über dem Tisch beispielsweise noch eine Hängeleuchte.
    Die Einbauspots können dann auch entsprechend gewählt werden - schmaler/weiter Beleuchtungswinkel bzw. diffuse Steuung.

    Eine indirekte Beleuchtung sieht meiner Meinung nach auch immer gut aus. Hier kann man sich überlegen, ob beispielsweise die Hängeschränke in der Küche mit LED-Bändern versehen werden.

    Bitte gib bei der Auswahl der LEDs aber auch die Farbtemperatur acht. Für mein Empfinden ist es eher unvorteilhaft verschiedene Farbtemperaturen in einem Raum zu mischen. Wir haben fast überall eine Beleuchtung mit etwa 3500K gewählt. Bei höheren Farbtemperaturen gibt es einen härteren Kontrast z.B. für den Einsatz in der Puzzle-Ecke.
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :28:
     
  11. #10 vollmond, 8. Mai 2015
    vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Da hat bei mir die Baufirma nicht mitgemacht.
    Die meinten die Löcher müssen in die Statik mit rein....
     
  12. Rico M

    Rico M

    Dabei seit:
    8. April 2015
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Lausitz
    Das macht durchaus Sinn, solche Töpfe können den Spass schon verderben, wir gehen doch aber positiv denkend davon aus, dass dies erfolg ist, oder? :shades
     
  13. julkor

    julkor

    Dabei seit:
    30. Januar 2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Bayern
    Ich schließe mich der Frage an ...

    Ich wollte nun eine neue mit Beleuchtung einbauen, habe eine komplette Holzdecke abgebaut. Noch habe ich die Option, alles neu zu machen. Was würde soich anbieten? Ich dachte an eingelassene Spots mit Dynamic Steuerung - https://www.lead-energy.com/dynamic-control/steuerung/. Aber LED oder 12V Halogenund welche Leistung? Oben ist eine Betondecke, wieviel Raum muss nach oben sein, wegen der Abwärme von Trafo und Spot? Dimmbar?

    Grüße
     
  14. aladini

    aladini

    Dabei seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Augsburg

    Die Anzahl von Spots in der Decke sagt nichts über die Qualität der Beleuchtung. Darum wäre zuerst wichtig einen Konzept zu erstellen (LED/HV/NV, Leuchten, Farbtemperatur, Leistung) und dann schauen, ob man es in die Betondecke kriegt. Manche Leuchten haben ihre eigene Einbautöpfe und diese müssen vom Betonwerk eingebaut werden. Standard, was man anbietet, sind die von Firma Kaiser HALO-X, die nur bedingt für LED geeignet sind.
    Wenn es finanziell möglich ist, lass einen Lichtplaner dich beraten. Das wird man nicht bereuen und man würde sogar noch Geld sparen. (wenn ich 25 Einbautöpfe hier lese...)
    Ich könnte Dir in München einen oder anderen empfehlen, schick mir PN, wenn Interesse besteht.
     
  15. aladini

    aladini

    Dabei seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Augsburg
    Warum wurden die Bügel von Filigranelementen in Bereich von Lüftungsrohren abgetrennt?
     
  16. #15 polizei110, 29. April 2016
    polizei110

    polizei110

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SB
    Ort:
    Leipzig
    Weil die Deppen in Betonwerk haben falsche Abstandhalter genommen , und die Rohre haben nicht zwischen gepasst.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. aladini

    aladini

    Dabei seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Augsburg
    ärgerlich, hat der Statiker die Decke angeschaut und freigegeben?
     
  19. #17 polizei110, 30. April 2016
    polizei110

    polizei110

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SB
    Ort:
    Leipzig
    Decke hat so viel Eisen bekommen wie ein Bunker.

    [​IMG]
     
Thema: LED Deckenbeleuchtung - wieviel ist sinnvoll?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. led spots in betondecke

Die Seite wird geladen...

LED Deckenbeleuchtung - wieviel ist sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau

    Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau: Hallo Ich bin gerade dabei ein Neubau zu planen, Vollunterkellert, EG und Dachgeschoß. Keller: Büro, Hobbyraum, Dusch WC, Abstellraum,...
  2. PU-Schaum als Schüttungsersatz und wieviel "Luft" ist erlaubt?

    PU-Schaum als Schüttungsersatz und wieviel "Luft" ist erlaubt?: Hallo zusammen, so langsam nähere ich mich mit der Installation der Lüftungsanlage dem Ende... der nächste Schritt wäre nun der Einbau der...
  3. Welche Vorteile hat die Miete von LED Beleuchtung?

    Welche Vorteile hat die Miete von LED Beleuchtung?: In unserer Firma wollen wir auf LED Technik umrüsten, die Beleuchtung ist schon in die Jahre gekommen und auf Grund von Umbauten und neuen...
  4. Handwerker. Wieviel Geld einbehalten bis Mangelbehebung?

    Handwerker. Wieviel Geld einbehalten bis Mangelbehebung?: Moin, ich habe ein Gartentor einbauen lassen vor 1 Woche. Es wurden 3 Mängel von mir schriftlich per Email beschrieben. 1. bei einem...
  5. Led-Einbaustrahler für Aussen in Anthrazit

    Led-Einbaustrahler für Aussen in Anthrazit: Hallo, kann mir bitte jemand schöne Spots in der Farbe Anthrazit o. Schwarz empfehlen? 230V 68mm Bohrung IPx4