Leerohre verwenden?

Diskutiere Leerohre verwenden? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, eine fachfrage: muss ich die Kabel (Steckdosen, Netzwer, tel. etc) auf der Bodenplatte in leerohre verlegen ? Darüber kommen 10cm...

  1. baumanu

    baumanu

    Dabei seit:
    11. Juni 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    eine fachfrage:

    muss ich die Kabel (Steckdosen, Netzwer, tel. etc) auf der Bodenplatte in leerohre verlegen ?
    Darüber kommen 10cm Styropor Dämmung und Zementestrich die ist doch recht weich und passt sich den Kabeln gut an.

    Ist das von nöten? Hab sie schon verlegt.

    Gruss Manuel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Zwingend vorgeschrieben ist das nach VDE nicht.

    Allerdings fordert die DIN, daß Fernmeldeleitungen (also Telefon, Netzwerk, Antenne etc.) auswechselbar verlegt werden. Dies ist auch eine SEHR SINNVOLLE Regel.
    Die Chance, daß gerade bei Verlegung auf dem Rohboden derartige Leitungen Schaden nehmen - dafür reicht schon, wenn man sie mit einer versehentlich etwas schief sitzenden oder gar etwas zu kleinen Schelle befestigt - ist extrem hoch.
    Von der Unmöglichkeit von Reparaturen oder späteren Änderungen/Erweiterungen/Ertüchtigungen ganz zu schweigen.

    Auch die Leitungen der allgemeinen Stromversorgung müssen stets ausreichend geschützt verlegt werden. Hierbei ist auch die Gefahr, von Folgegewerken beschädigt zu werden (Leitung plattgetreten) zu berücksichtigen.

    Fazit:
    Entweder mechanisch stabilere Typen verwenden (z.B. NYY statt NYM) oder eben doch Schutzrohre!

    Hinweis:
    In Dämmung verlegte Stromleitungen (ob mit oder ohne Schutzrohr) sind thermisch merklich weniger belastbar als solche, die nur in Massivwänden oder aufputz liegen.
    Es ist daher entweder ein höherer Querschnitt zu wählen oder die Absicherung herabzusetzen!
     
  4. baumanu

    baumanu

    Dabei seit:
    11. Juni 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    Berlin
    danke, für die Antwort.
    müssen die Kabel am Boden denn befestigt werden? es liegt ja die Dämung drauf da sollte doch nichts passieren.
    Habe nur sorge bei Kabeln die kreuzen wenn eins über dem anderen liegt kommt es nicht zu quetschungen wenn der schwere Estrich raufkommt.
    Nochwas: darf Strom, Netzwerk, Tel. in einem Strang zusammen liegen oder gibts störungen?
     
  5. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    Störungen gibts normalerweise nicht, wenn alle Leitungen auch für das genommen werden wofür sie gebaut wurden (spricht cat5 oder cat6 für Netzwerk und kein 0815 Klingeldraht). Die Telefonleitung ( zumindest die Hauptleitung) ist laut Telekom geschirmt ( naja wenn man das so nennen mag ) und verträgt auch einiges.

    Alles was blöd werden könnte wäre Powerline ( Netzwerk über Stromkabel)
     
  6. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    as ich noch vergessen habe -> Leitungen immer im 90° Winkel kreuzen ;)
     
  7. #6 LesFleursduMal, 28. Dezember 2014
    LesFleursduMal

    LesFleursduMal

    Dabei seit:
    29. September 2013
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bilanzbuchhalterin
    Ort:
    Ludwigslust
    Hallo Julius,

    dazu habe ich eine Frage: Werden neue Stromkabel bei einer Innendämmung (mit Ständerwerk) grundsätzlich auf oder unter der Dämmung verlegt?

    Gruß

    Les
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrofachmann
    Ort:
    irgendwo in NRW

    Im Ständerwerk.

    Lutz
     
  10. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Ja, müssen sie. Lose Verlegung hält nicht. Befestigen z.B. mit FixPin und Gewebeband.

    Da sollte natürlich noch Dämmung zwischen Kabel/Leerrohr und Estrich sein.
     
Thema:

Leerohre verwenden?

Die Seite wird geladen...

Leerohre verwenden? - Ähnliche Themen

  1. Ausgleichsmasse auf Fliesen verwenden

    Ausgleichsmasse auf Fliesen verwenden: Hallo zusammen, ich plane nächste Woche einen Kellerraum auszubauen. Aktuell liegen dort Fliesen die teilweise leider etwas schief sind und...
  2. KWL - Verwendung von Kanalsystem und Lüftungsgerät unterschiedlicher Hersteller?

    KWL - Verwendung von Kanalsystem und Lüftungsgerät unterschiedlicher Hersteller?: Hallo zusammen, ich schick gleich nochmal eine Frage hinterher. Moment stellt sich die Situation bei meiner Entscheidung für eine KWL für den...
  3. Verwendung lösemittelhaltige Bitumen Grundierung Innen bedenklich?

    Verwendung lösemittelhaltige Bitumen Grundierung Innen bedenklich?: Hallo, bei meinem Neubau soll die Bodenplatte vor dem weiteren Fußbodenaufbau mit einer Schweißbahn V60 S4 versehen werden. Ich bin gerade...
  4. Verwendung lösemittelhaltige Bitumen Grundierung Innen bedenklich?

    Verwendung lösemittelhaltige Bitumen Grundierung Innen bedenklich?: Hallo, bei meinem Neubau soll die Bodenplatte vor dem weiteren Fußbodenaufbau mit einer Schweißbahn V60 S4 versehen werden. Ich bin gerade...
  5. Wohnriester für Küche Einrichtung usw. Verwenden

    Wohnriester für Küche Einrichtung usw. Verwenden: Hallo meine Frage ist,wenn man sich wohnriester auszahlen lassen will, ob man dann genau nachweisen muss das es für den kauf oder Tilgung des...