Leerrohr und Fußbodenheizung

Diskutiere Leerrohr und Fußbodenheizung im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Heute noch gleich die zweite Frage kurz vor Baubeginn (mit Bauträger). Für mein Haus habe ich (für horrendes Geld :() eine FB Heizung bestellt....

  1. Axel

    Axel

    Dabei seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    System Ingenieur
    Ort:
    Haan
    Benutzertitelzusatz:
    Im August 05 hoffentlich wieder entspannter
    Heute noch gleich die zweite Frage kurz vor Baubeginn (mit Bauträger).

    Für mein Haus habe ich (für horrendes Geld :() eine FB Heizung bestellt. In Eigenleistung möchte ich noch LAN Kabel in Leerrohren verlegen, schließlich entwickelt sich die Technik weiter und wer weiß, was für Kabel oder Fasern ich in drei oder acht Jahren brauche? Jetzt machen Leerrohre nur wirklich Sinn, wenn die Rohre einigermaßen gerade, heißt ohne viele Biegungen, verlegt werden, denn sonst ist ja nicht mit nachziehen.

    Jetzt sagt mir der Bauleiter, daß die Rohre nur entlang Wandecken verlegt werden können wg. der FB Heizung. Kann das sein und welche Alternativen gibt es?

    Danke

    Axel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Alternative funzt nur, wenn in den Fußbodenaufbauhöhen noch ein bißchen Luft ist.
    Kommt eine Trittschalldämmung noch unter die FB Heiz.?, dann kannst Du in dieser Ebene die Leerrohre verlegen. Die Trittschalldämmung sauber um die Leerrohre ausschneiden und gegebenfalls mit Perlithe vefüllen.
    Hab gerade gelesen, ist noch vor Baubeginn. dann klappst's doch mit der Planung der Fußbodenaufbauten sicherlich noch.
     
  4. Tino

    Tino

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projekt Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Hiddenhausen
    In der oberen Etage kannst Du die Leerrohre auch in die Betondecke legen. Also auf die Filigrandecke bevor der Beton gegossen wird.
    Dafür gibt es aber spezielle Leerrohre. Ich habe da allerdings auch die ganz normalen verlegt (orange / Typen Bezeichnung hab ich jetzt nicht parat). Hat gut geklappt. Sind eigentlich nicht dafür ausgelegt, werden aber häufig verwendet.

    Viel Spaß, wenn ´de gerade anfängst, hören wir ja noch einiges von Dir.

    Tino
     
  5. zitteraal

    zitteraal Gast

    jo am besten ist es sogar wenn du einen elektroplan hast
    und alle leitungen über die betondecke legst bevor sie vergossen
    wird

    am besten einen elektriker zur hilfe nehmen da es ja meistens schnell gehen muss (und beschriften nicht vergessen)

    du wirst sehen nachher ist die gesammte elektroinstallaion wesentlich einfacher und billiger (von der arbeitszeit her )

    und man hat kaum waagerecht laufende kabel sondern nur senkrecht verlegte installation (also auch später mal leicht nachzuvollziehen wenn man ein regal oder schrank an die
    wand bohren will )
     
  6. #5 HenniBenni, 14. Januar 2005
    HenniBenni

    HenniBenni

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schifferstadt
    Benutzertitelzusatz:
    Geht nicht gibts nicht -> für Selbstbauer!
    Falls es nicht bereits zu spät ist hier noch mein Rat: Das LAN-Kabel oder Leerrohr läßt sich noch problemlos zwischen FB-Rohre und Dämmung durchziehen, da die Rohre über Clipse befestigt sind ist noch genug Platz. Das Kabel liegt dann also im Heizestrich. Macht bei mir überhaupt keine Probleme. LAN läuft mit prima Nettodurchsatz.
    Bye, Henni
     
  7. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Bauhexe: Rohre in die Ebene der Trittschalldämmung???

    Laß das mal lieber sein, denn das gibt mächtige Trittschallübertragungen. Die Trittschalldämmung darf nicht von Leerrohren unterbrochen werden.
     
  8. #7 HenniBenni, 14. Januar 2005
    HenniBenni

    HenniBenni

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schifferstadt
    Benutzertitelzusatz:
    Geht nicht gibts nicht -> für Selbstbauer!
    Eric: Nein, bitte genau lesen: dazwischen! Die Trittschall wurde nicht unterbrochen.
     
  9. Axel

    Axel

    Dabei seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    System Ingenieur
    Ort:
    Haan
    Benutzertitelzusatz:
    Im August 05 hoffentlich wieder entspannter
    Geschafft!

    Hallo zusammern.

    Ich hab's geschafft. Die Rohre sind im Beton. Hier meine Erfahrung - bis jetzt. Es hat mich wenig Überzeugungsarbeit gekostet, die Rohre in den Beton zu bekommen. Ganz im Gegenteil, der Polier war sehr aufgeschlossen und wunderte sich über die Tatsache, daß mein Bauträger nicht die gesamte E-Installation in Rohre legt, gab sich aber mit einem Ausdruck in etwa wie "Sparschweinchen" selbst die Antwort. :p

    Zur Ausführung:
    Die Rohre habe ich in Absprache selbst verlegt, und die Rohbauer haben sie dann entsprechend an den künftigen Wänden hochgebunden. Bei bester Vorsicht, auch ich bin auf Rohre getreten und die Handwerker nehmen noch weniger Rücksicht. Alleine deshalb unbedingt die betonfesten Rohre nehmen!
    Die exakte Position wo die Rohre in den Wänden enden sollen, läßt sich nicht einhalten, daher habe ich darauf verzichtet Rohre zu den Innenwänden zu ziehen, die erst zu einem späteren Zeitpunkt vom Trockenbauer gestellt werden. :(
    Rechtzeitig sollte man daran denken, daß die Aussparungen für die künftigen Installationschächte groß genug sind. In einer Etage könnte es bei mir zu Platzproblemen kommen.

    Viel Erfolg bei Euren Projekten, vielleicht helfen Euch meine Erfahrungen.

    Axel
     
  10. zitteraal

    zitteraal

    Dabei seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    stromer
    Ort:
    meg
    s.o. zitteraal

    wenn man die gesammte installation in die betondecke legt macht man vorher alle kabel in die rohre dann kann man auch das nicht trittfeste leerrohr nehmen
    (beschriften nicht vergessen)

    und wenn man leerrohre für späteres nachziehen haben will empfiehlt sich das trittfeste rohr (innen glatt wäre von vorteil) aber auch da sollte man zuwenigstens einen zugdraht vorher einziehen
     
  11. Tino

    Tino

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projekt Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Hiddenhausen
    Selbst die nicht trittfesten halten einfaches drübergehen aus, wenn man nicht drauf rumspringt oder zu oft drauf tritt. Bei mir hat es jedenfalls prima funktioniert. Alle Rohre OK.

    Mfg
    Tino
     
  12. Reniar

    Reniar

    Dabei seit:
    6. November 2003
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    L
    Ort:
    Regensburg
    Kosten eh nicht viel mehr wie die billigen.

    Na, das geht aber schon. Genau arbeiten lassen, gute Pläne vorausgesetzt, geht das schon. Und sollte man mal 5cm zu weit im Raum sein, lässt sich das auf der Betondecke noch verziehen, Die kleine Aussparung in der untersten Dämmebene ist zu verschmerzen. Also bei uns hat es immer auf 2-3cm hingehauen.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Unregistriert, 21. Februar 2005
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    wenn du sub rohr verlegst kannst schon ein paar pögen dabeihaben falls du eine fibrglas spiralehastgeht es problem los du kannst auch sofort einen zugdraht einziehen zb. nym3*1,5, deine rohre kannst ohne bedenken auf dem beton nit schellen , lochband und schlag pins befestigen .
    deine fußbodenheizung kommt auf die trittschalldämmung d.h. deine leerrohre liegen in der trittschalldämmung

    1. beton
    2. trittschalldämmung
    3. styropor um die fb heizung zu befestigen
    4. e- strich

    mfg
    robby
     
  15. #13 Unregistriert, 21. Februar 2005
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    hättest sie bei den einlegearbeiten gleich mit eingelegt hättest 50% zeit ersparniss gehabt .
    mfg
    robby
     
Thema: Leerrohr und Fußbodenheizung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leerrohre in fussboden

    ,
  2. leerrohr unter fußbodenheizung

    ,
  3. leerrohr fussbodenverteiler

    ,
  4. lehrrohr auf fußbodenheizung
Die Seite wird geladen...

Leerrohr und Fußbodenheizung - Ähnliche Themen

  1. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  2. Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung

    Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung: Hallo zusammen, kennt jemand die Giacomini Anlagen und hier die Reglerkappen? Ich versuche die Kappe abzubekommen (siehe Bild). Kann mir jemand...
  3. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...
  4. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  5. Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm

    Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm: Hallo, ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich mit meinem Problem an der richtigen Stelle gelandet bin. Wir wohnen in einem EFH, Baujahr...