Leerrohre Pro und Kontra

Diskutiere Leerrohre Pro und Kontra im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich bin derzeit stark am überlegen ob Leerrohre für eine Komplettsanierung von einem 2 Familienhaus wirklich sind macht. Es wird...

  1. Maxe1983

    Maxe1983

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Böblingen
    Hallo zusammen,

    ich bin derzeit stark am überlegen ob Leerrohre für eine Komplettsanierung von einem 2 Familienhaus wirklich sind macht.

    Es wird immer mit "man kann die Leitungen jederzeit erweitern oder austauschen" argumentiert, aber wie oft macht man das wirklich?

    Und vor allem wie gut geht das wenn man Leerrohre in einem Zimmer um die Wandecke verlegen muss?! (Radius)

    Zudem wird bei mir nicht nur Stromadern verlegt sondern auch CAT7.
    Und das ganz wird komplett in Wand und Decke verlegt, da ich keinen neuen Boden machen möchte.

    Ich befürchte, dass sowohl das "neu einfädeln" ein riesen Problem darstellt und zudem die Kosten in meinen Augen diesen "Luxus" nicht rechtfertigen, da man super selten neue Leitungen zieht oder austauscht.

    Würde mich sehr über eure Meinung freuen.

    Viele Grüße
    Maxe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Mal ein Beispiel aus der Praxis :-)

    Letztes Wochenende hab ich ein 3-adriges NYM zu einer Aussenleuchte durch ein 5-adriges ersetzt, weil ich an der Stelle einen Bewegungsmelder anschließen wollte zu oder statt einer Leuchte, und das geht halt nicht mit 3 Adern, 20er-Rohr 3 Bögen Wand-Decke-Wand-Auslass durchs WDVS, ca. 3m Leitung bis zur Verteilerdose.
    Trotz bester Planung im Vorfeld wollte ich hier was ändern.
    War ne Sache von 5 Tropen Spülmittel und 10 Minuten.
    Ohne Rohr?

    Ich habe Alle Zuleitungen zu den Zimmern bis zur ersten Abzweigdose in der Decke und in Wänden sowie alles in den Fluren in Rohren und die Feinverteilung in den Zimmern normal eingegipst.

    Meine Meinung: Wenn Du sparen willst, dann reduziere die Rohre auf CAT, Telefon und Antennenleitungen.

    Um Wandecken herum ist es recht schwierig geeignete Radien hinzubekommen, in der Tat. Wand-Boden geht ganz gut, wenn man seitlich mit größerem Radius in die Horizontale übergeht.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich frage mich, warum bei Installationsrohren immer von hohen "Kosten" gesprochen wird...:(

    Natürlich kann niemand vorhersagen, ob man den Vorteil jemals nutzen wird, aber für die paar Euro würde ich nicht überlegen ob oder ob nicht.

    Gruß
    Ralf
     
  5. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Ich denke, dass viel Skepsis herrscht, weil ein "in Installationsrohren" nicht automatisch heißt, dass das Kabel auch später noch getauscht werden kann.

    Was nützen einem lange Installationsrohre, wo das Kabel trotzdem bombenfest drin sitzt...
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Für Netzwerkleitungen UP und Antennenleitungen UP stellt sich dir Frage doch eigentlich gar nicht!
    Denn die müssen schon aus technischen Gründen verrohrt werden.
    Bei Telefon ist es kein techniches Muß, aber auch sehr empfehlenswert (oder reichlich Reserveadern einplanen).

    Bei der Stromversorgung in Privatwohnungen muß es hingegen ME nicht unbedingt sein.
    Stattdessen einfach NYM mit ein paar Reserveadern verlegen (5 statt 3 und 7 statt 5).
     
  7. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    natürlich verlegst du leerrohre, alle sauber vemufft!! dann ziehst du einzeladern ein statt ganzer kabel! unterm strich kostet das nicht mehr und ist ne saubere sache!!

    irgendwann kommt immer der moment wo man mit nem nagel das kabel trifft,
    oder ein draht äh ader fehlt, oder oder oder!
     
  8. #7 LastNHZieher, 6. November 2009
    LastNHZieher

    LastNHZieher

    Dabei seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    elektroinstallateur/Kälteanlagenbauer
    Ort:
    Bochum
    wenn ich vor hätte neu zu bauen, würd´ich also auch Rohre verlegen!
    einmal oben an der wand 30cm unterhalb der decke, einmal an der wand 30cm vom boden, und jeweils senkrecht 15cm aus der ecke, an allen kreuzungen würde ich up schalterdosen (also tiefe) setzen!
    dazu natürlich noch die anderen schalterklemmdosen (ich empfehle kunden immer generell tiefe schalterklemmdosen) für die sowieso geplanten Schuko´s, Antennenanschlüsse, telefonanschlüsse, netzwerkanschlüsse, und natürlich lautsprecheranschlüsse, diese natürlich alle inerhalb des rohres installiert!
    ich empfehle allerding aus kosten gründen nicht auf das billige rohr, mit ziehamonika-riffellung zurückzugreifen, sondern auf das glatte, stabilere rohr!
    alles strommässige natürlich in einzelader.
    für alle niederspannungsleitungen (antenne, telefon, boxen, netzwerk) nocheinmal den gleichen rohrweg verlegt, nur anstelle eines 20mm rohrs, ein 32mm rohr, und jeweils um 8cm in richtung wandmitte vom 1. rohrweg versetzt, die schalterklemmdosen für die rohrkreuzungen natürlich diagonal um 8cm zur wandmitte versetzt!

    alle leitungen beim einziehen, nicht zu knapp mit graphit einreiben, davon hat man selbst in 20 jahren beim einziehen der neuen leitungen noch etwas, das sehe ich heutzuatge noch oft genug bei der altbausanierung, wenn ich 30-40 jahre alte strippen aus dem rohr ziehe an denen das graphit immer noch schmierfähig ist!
    und von den kosten ist es nicht viel teurer als eine normale installation, nur das man in den ecken halt sehr tief stemmen muß wegen dem größeren radius!
    und spätestens bei der sanierung ist man kostenmässig sehr im grünen bereich, weil man schon allein den maurer spart!
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Aber auch nur, wenn er es wirklich selbst macht und damit die Arbeitszeit nicht bezahlen muß.
    Bei Vergabe kommt sowas hingegen spürbar teurer.
     
  10. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Eins darf man auch nicht vernachlässigen.

    Leerrohre benötgien weitaus grössere Schlitze, als ein NYM direkt in Putz. Gerade horzonthale Schlitze verringern die Statik enorm. Bei 10cm Zwischenwänden sind hierbei bereits allzu grosse Schlitze zu vermeiden.
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 9. November 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Bei tragenden Wänden < 17,5 sind horizontale Schlitze vollständig zu vermeiden. :D
     
  12. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    hallo,

    @ julius:

    da hast du recht- hab nicht dran gedacht das es mehr arbeit ist die leerrohre zu verlegen- als selberbauer hatte ich nur die materialkosten im kopf! und da war nix um!

    @ fuchsi,

    10 cm ist auch keine wand, innewände (wenn aus ziegel) würd ich nur aus 24er und kleinere zwischenmauern aus 17,5er machen, speichert wärme, schluckt schall, trägt gut, kannst du schlitzen bis du schwarz wirst.......:28:

    alles andere ist spaaren am falschen ende......
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    ....ausser sie sind nicht länger als zulässige vertikale Schlitze breit sein dürfen....:shades
     
  15. #13 Ralf Dühlmeyer, 9. November 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
Thema:

Leerrohre Pro und Kontra

Die Seite wird geladen...

Leerrohre Pro und Kontra - Ähnliche Themen

  1. Eckausführung bei Gipsfaserplatten. Fermacell, Rigidur, Rigips AquaBead Flex PRO

    Eckausführung bei Gipsfaserplatten. Fermacell, Rigidur, Rigips AquaBead Flex PRO: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen mit Rigips AquaBead Flex PRO? Das ist ein ein Eckband, das eine selbstklebende Schicht besitzt. Allerdings...
  2. Leistung Minibagger pro Stunge

    Leistung Minibagger pro Stunge: Hallo zusammen, im Rahmen meines Bauvorhabens möchte ich auf meinem Grundstück einen Graben für eine Entwässerungsleitung ausheben. Das...
  3. Pflasterarbeiten pro qm was habt ihr bezahlt?

    Pflasterarbeiten pro qm was habt ihr bezahlt?: Bei unserem Nachbarn baut gerade eine Firma eine Garage. Die würden auch Pflasterarbeiten durch führen und haben mir ein Angebot gemacht. Dies...
  4. Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede

    Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus (Generalunternehmer) haben wir vorab mit dem Elektriker gesprochen. Ich sagte ich möchte gerne in jeden...
  5. Fliesenleger Preise pro qm (100x100)

    Fliesenleger Preise pro qm (100x100): Wir haben eine Fliese gefunden und werden uns nun Angebote von Fliesenlegern einholen. Ich weiss das Preise schwanken je nach Betrieb. Allerdings...