Leerung Schlammeimer

Diskutiere Leerung Schlammeimer im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo allerseits Habe folgende frage . Heute habe ich bemerkt dass mein Gully bis zur Kante voll mit Wasser war. Das war für mich ein Zeichen...

  1. GencAguila

    GencAguila

    Dabei seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo allerseits
    Habe folgende frage . Heute habe ich bemerkt dass mein Gully bis zur Kante voll mit Wasser war. Das war für mich ein Zeichen den schlammeimer zu leeren . Habe den schlammeimer mit Riesen Kraftaufwand heraus gezogen . Der eimer war voll. Nur eine Sache fiel mir auf. Vor zwei Monaten wurde an dem Revisionsschacht vom Kanal meine Abflussrohre gereinigt . Der Grund wAr eine Verstopfung durch feuchttücher . Der revisionsschacht ist direkt neben dem Gully. In dem schlammeimer und im Wasser im Gully konnte ich noch einiges an feuchttücher herausnehmen . Besteht irgendwo eine Verbindung zwischen dem abflusskanal und dem Gully?
    Die nächste frage: nach der Leerung des Schlammeimers habe ich den nun leeren eimer ganz tief in den Gully gedrückt. Ist dies so richtig ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 26. Dezember 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ???????
     
  4. GencAguila

    GencAguila

    Dabei seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    Habe ich mich so unklar ausgedrückt ?
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nö.

    Sehr wahrscheinlich ist der Bodeneinlauf am Kanal angeschlossen, richtigerweise in Fließrichtung vor dem Revisionsschacht. Dann kann bei Durchspülen das Zeugs in den Gully gedrückt worden sein.

    Wie tief ist "ganz"? An sich gibts da einen Anschlag.
    Mit Gewalt und sehr langem Arm kriegt man den Eimler aber vielleicht auch bis in die Kläranlage durchgedrückt...
     
  6. GencAguila

    GencAguila

    Dabei seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    Also einen Anschlag tief im Boden gibt es , allerdings habe ich den eimer nicht ganz zum Anschlag runtergedrückt. Zum herausnehmen und reindrücken des Eimers benutze ich eine lange hakenförmige Stange . Ist es schlimm wenn ich es nicht bis zum Anschlag runterdrücke??
     
  7. GencAguila

    GencAguila

    Dabei seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    Wie tief muss der eimer gedrückt werden ? Bis zum Anschlag ? Oder maximal bis zum Anschlag ? Möchte nichts falsches machen
     
  8. #7 wasweissich, 26. Dezember 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    also ich habe so wirklich nichts verstanden .

    vor allem die geschichte mit dem ganz tief reindrücken ......... normal haben solche schlammfangeimer auflagepunkte im schacht , oder einen eingelegten kragen , so dass sie sich auf keinen fall irgendwo reindrücken .
     
  9. GencAguila

    GencAguila

    Dabei seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    Auflagepunkte oder einen Kragen könnte ich da nicht erkennen . Vielleicht habe ich es auch nicht bemerkt . Was kann denn passieren wenn es einen Kragen gibt und man trotzdem den einer bis zum Anschlag runterdrückt ?
     
  10. GencAguila

    GencAguila

    Dabei seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    Nach dem ich den einer rausgenommen habe war in dem gullischacht noch Wasser drin ( Stehwasser) . Nach Leerung des Eimers habe ich den Eimer in das Wasser hinein gedrückt . Also schon ziemlich tief , in der nähe des Bodens / Anschlags .
     
  11. wasweissich

    wasweissich Gast

    da stimmt irgendetwas nicht . mach mal ein paar bilder
     
  12. GencAguila

    GencAguila

    Dabei seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    Ist es nicht normal dass stehwasser im Gully ist ?
     
  13. GencAguila

    GencAguila

    Dabei seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    Vor der Leerung stand das Wasser bis zum Deckel . Jetzt nicht mehr . Wie gesagt den Schlammeimer habe ich runtergelassen und mit Hilfe meiner Stange in das stehwasser reingedrückt
     
  14. wasweissich

    wasweissich Gast

    es gibt wohl "gullys mit geruchverschluss , also mit einer art sifon . aber der eimer hat in dem wasser nichts zu suchen , der hängt im normalfall darüber .
     
  15. GencAguila

    GencAguila

    Dabei seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    also sollte ich lieber den schlammeimer rausziehen und einfach auf das wasser "legen", denn es gibt nirgendwo ein haken oder ähliches...deswegen habe ich dieses ding auch reingdrückt
     
  16. wasweissich

    wasweissich Gast

    wie gesagt , möglich ist irgendwie alles , aber sinnvoll scheint mir dein hineindrücken nicht .

    auf dem gitter müsste ein hersteller sich verewigt haben ... und ein foto könnte weiterhelfen

    ich denke dass da was fehlt .
     
  17. GencAguila

    GencAguila

    Dabei seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    habe vorhin eine bemerkenswerte beobachtung gemacht. ich ging raus und fischt wieder den eimer raus. dieser eimer hat nur oberhalb am rand die löcher . das heisst bis zu den löchern war der eimer natürlich voll mit wasser da ich diesen eimer ja reingedrückt hatte.
    wie gesagt ich fischte den eimer raus und habe dann den eimer langsam reingleiten lassen, beim ersten mal ist mein eimer wieder bis zum geht nicht mehr abgesackt beim zweiten versuch allerdings blieb er relativ weit oben stehen weil ich irgendwie auf boden gekommen war....ich hob den eimer wieder auf und liess ihn wieder reingleiten und wieder sackte er ab. beim nächsten versuch hatte ich dann wesentlich vorher wieder boden unter dem eimer...ist da vielleicht eine vorrichtung oder irgendeteas ? hat es was mit syphonfuntion zu tun ? wie gesagt haken oder irgendetwas ähnliches hat mein eimer nicht. mann kann ihn nur in den schacht legen und das wars.
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Versuche es nochmal bei Tageslicht!

    Eimer raus und dann zuerst prüfen, von welcher Bauart der Einlauf ist (siehe Bild), also ob sich der Ablauf am Schachtboden befindet (dann darf kein Wasser im Schacht stehen) oder seitlich erhöht (dann sollte bis zu dieser Höhe Wasser im Schacht stehen).

    Ggf. auch mal den Schacht reinigen.
    Und dann sollte es Auflager für den Schlammeimer geben (Kragen, Nasen etc.).
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. GencAguila

    GencAguila

    Dabei seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    Das interessante ist allerdings dass wie gesagt das Wasser bis zum Gullydeckel stand . Also kurz vom überlaufen . Als ich den Eimer rausgeholt habe floss das Wasser ab . Jetzt steht das Wasser bis ungefähr zur hälfte . Wenn der Abfluss verstopft wäre dürfte ja überhaupt kein Wasser abfließen oder ? Der Eimer war schon bis zum Rand verschmutzt und alle Löcher verstopft . Ich werde morgen mit der Stange fühlen wo der Ablauf sich befindet . Hoffe ich sehe das . Den eimer habe ich mir genau angeguckt . Nirgendwo eine Stelle wo der sich einhaken könnte
     
  21. wasweissich

    wasweissich Gast

    sowas hat zur folge , dass

    ich habe nichts vin einhaken geschrieben .

    dafür habe ich geschrieben , dass auf dem deckel irgendetwas draufsteht ...


    julius , auch bei sifonfunktion kann der abfluss unten sein. (ist er meist auch)
     
Thema:

Leerung Schlammeimer

Die Seite wird geladen...

Leerung Schlammeimer - Ähnliche Themen

  1. Schlammeimer für Gully-Ablauf zu groß?

    Schlammeimer für Gully-Ablauf zu groß?: Hallo, in unserem neuen Haus (Baujahr 1980) ist ein Ablauf unter der Terrasse, quasi ein Gully-Ablauf. Auf dem Deckel steht Passavant DIN 19593...