Legionellenschaltung -> Rücklauftemp. zu hoch

Diskutiere Legionellenschaltung -> Rücklauftemp. zu hoch im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, habe eine Vaillant Geotherm EWP und ich habe gestern bei der Legionellenschaltung festgestellt das die Speichertemp nicht über 52Grad...

  1. Witzbold

    Witzbold

    Dabei seit:
    5. Juli 2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachunverständiger
    Ort:
    Rheinland
    Benutzertitelzusatz:
    der es ganz ernst meint
    Hallo,

    habe eine Vaillant Geotherm EWP und ich habe gestern bei der Legionellenschaltung festgestellt das die Speichertemp nicht über 52Grad ging. Dann kam im Diagnosefeld: Rücklauftemp zu hoch.
    Im Fehlerspeicher taucht dieser Fehler nicht auf.

    Kann das eine Einstellungssache sein? Hab ich da evtl etwas verstellt, was das auslösen könnte?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie hoch war die VL Temperatur während der Speicherladung?

    Es ist sehr gut möglich, dass die WP hohe WW Temperaturen nicht ohne Heizstabunterstützung schafft. Eine hohe RL Temperatur wäre ein Zeichen dafür, dass die Energie nicht in´s Wasser übertragen wird.
    Daraus folgere ich:
    Vermutlich ist die Anlage am Anschlag.

    Im Fehlerspeicher taucht das nicht auf, weil es auch kein kritischer Fehler ist. Sie sagt Dir nur, dass das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Bitte daran denken, hohe WW Temperaturen kosten mit einer WP richtig Effizienz.
     
  4. Witzbold

    Witzbold

    Dabei seit:
    5. Juli 2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachunverständiger
    Ort:
    Rheinland
    Benutzertitelzusatz:
    der es ganz ernst meint
    Hallo Ralf, die VL war auch so im Knick um die 50 bis 52 Grad. Hatte mehrmals geschaut, mal war der Fehler da, 10min später wieder weg, dannach wieder da....

    Laut Display war da der aktiv. Dachte der würde direkt im Boiler sitzen?
    Es war aber definitiv schonmal möglich, das das Wasser bei 70Grad war während der Legionellenschaltung.

    Das das Strom kostet ist schon klar :)
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Da hat wohl die VL Temperatur nicht ausgereicht um die erforderliche Temperatur im Speicher zu erreichen, und nachdem der RL so heiß zurück kam wie der VL rein ging, hat die Kiste die Meldung ausgegeben. So weit meine Vermutung.

    Das ist aber nicht verwunderlich, viele WP erreichen, abhängig vom Kältemittel, keine so hohen Temperaturen. Wenn vorher eine Speichertemperatur bis 70°C möglich war, dann nur mit Hilfe des Heizstabs. Warum der jetzt nicht angesprungen ist, das müsste man überprüfen. Freigabe in der Regelung, Spannungsversorgung des Heizstabs, und wenn das alles OK ist, dann könnte auch der Heizstab selbst defekt sein.
     
  6. Witzbold

    Witzbold

    Dabei seit:
    5. Juli 2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachunverständiger
    Ort:
    Rheinland
    Benutzertitelzusatz:
    der es ganz ernst meint
    Das Display zeigt ja an, woher die Energie kommt. Aus der Umwelt oder per E Stab. Und da war nur E Stab aktiv. Dachte der Stab sitzt direkt im Boiler? Oder irre ich da?

    Also Heizi anrufen.
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Gibt es da nicht 2 Heizstäbe? Einmal im VL und einmal im Speicher? Müsste ich jetzt nachlesen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Legionellenschaltung -> Rücklauftemp. zu hoch

Die Seite wird geladen...

Legionellenschaltung -> Rücklauftemp. zu hoch - Ähnliche Themen

  1. Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?

    Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?: Hallo, kann mir jemand sagen wie hoch die Schwelle bei der Schlupftür einesNormstahl Decken sektionaltores ist . Laut eines Torhändlers 28mm und...
  2. Erfahrung Höchster Pensionskasse?

    Erfahrung Höchster Pensionskasse?: Hallo, unser Finanzierungspartner hat uns für unseren Baukredit die höchster Pensionskasse vorgeschlagen. Hat jemand zu diesem Kreditgeber...
  3. Dachentwässerung Ziterne liegt zu hoch

    Dachentwässerung Ziterne liegt zu hoch: Hallo, ich habe kürzlich das Grundstück neben meinem Bauplatz gekauft. Auf diesem befindet sich eine Zisterne mit 40m³ Volumen und...
  4. Gewinde der Wandscheibe ragt aus Fliesen heraus - Armatur steht zu weit von der Wand

    Gewinde der Wandscheibe ragt aus Fliesen heraus - Armatur steht zu weit von der Wand: Hallo, mein Installateur hat die Wandscheibe vermutlich zu hoch befestigt. Jetzt steht das Gewinde der Wandscheibe aus den Fliesen heraus. Die...
  5. Massiver Eichen-Dielenboden kommt hoch

    Massiver Eichen-Dielenboden kommt hoch: Hallo, wenige Wochen nach den Verlegearbeiten kommt unser 2cm massiver Eichen-Dielenboden hoch. Beim Unternehmer hatten wir schon die viel zu...