Leise Kellerlüftung

Diskutiere Leise Kellerlüftung im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, in meinem Keller habe ich häufig eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit. Der Keller (BJ 1950) wurde zwar von aussen abgedichtet und...

  1. juliar

    juliar

    Dabei seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mutter
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    in meinem Keller habe ich häufig eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit. Der Keller (BJ 1950) wurde zwar von aussen abgedichtet und gedämmt aber über den Boden kommt immer noch Feuchtigkeit rein. Das ist jetzt insgesamt nicht so wild und man bekommt das mit Fensterlüftung ohne Probleme in den Griff. Aber das ist mir ehrlich gesagt zu umständlich immer zu schauen ob gute Lüftungsbedingungen sind und dann runter zu laufen. Beim Verlassen des Hauses vergisst man dann ständig die offenen Fenster und muss nochmal zurück.

    Daher habe ich mir eine automatische Lüftung gebaut. Über einen Außensensor und einen Innensensor rechne ich automatisch die Taupunkte aus und wenn gute Bedingungen sind und die Luftfeuchtigkeit innen zu hoch ist werden zwei Lüfter eingeschaltet. Hierzu habe ich zwei 125er Rohre in den Kellerwänden (eins auf der einen Seite, eins auf der anderen Seite des Kellers) in denen jeweils ein Rohrlüfter arbeitet (einer bläßt rein, einer raus). Das funktioniert auch soweit gut und ist recht sparsam. Im Standby kommt meine Steuerung auf 1W und wenn die Lüfter laufen auf insgesamt 32 Watt. Somit in jedem Falle günstiger als ein Luftentfeuchter.

    Jetzt zu meinem Anliegen: Die Lüfter sind relativ laut. Jetzt nicht wirklich störend aber über Nacht würde ich diese dem Nachbarschaftsfrieden wegen ungern laufen lassen. Laut Datenblatt haben die Lüfter 38db. Wobei ich mir nicht so ganz sicher bin ob die hohe Lautstärke jetzt alleine von den Lüftern kommt oder evtl. auch "Luftgeräusche" im Rohr bzw. an der Rückstauklappe erzeugt werden. Außen ist zur Zeit ein normales Abluftgitter montiert.

    Habt ihr Ideen wie ich das ganze leiser bekomme? Gibt es möglichst leise 125er Lüfter zu erschwinglichen Preisen? Gibt es Möglichkeiten das Außengitter durch etwas zu ersetzen was den Schall mindert? Gibt es evtl. Möglichkeiten im Rohr schon den Schall zu mindern?

    Nochmal zum Aufbau: Das Lüftungsrohr ist ein Din125er Rohr und hat jeweils eine Länge von ca. 65cm. Darin befindet sich der Rohreinschublüfter und eine Rückstauklappe. Die Enden sind mit Abluftgittern abgedeckt. Die Rohre selbst habe ich vor Einbau mit Dämmung umklebt so das sie "gelagert" im Mauerwerk liegen. Rückstauklappe und Motor sind ebenfalls mit dünnem Schaumstoff gepolstert so das hier eingentlich keine zusätzlichen Geräusche entstehen sollten. Die Lüfter haben jeweils 16 Watt und eine Leistung von 185m3/h.

    Danke und Gruß
    Julia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Rohreinschublüfter kenne ich auch nur in "laut".

    Willst Du fast nichts hören, dann kauf einen guten Badlüfter z.B. von der Fa. mit H die nach dem griechischen Sonnengott benannt ist. Gibt es mit 60 und 100 m³/h.
    Da reicht dann auch ein Lüfter auf der Abluftseite und eine Nachströmöffnung auf der Zuluftseite.
     
  4. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Und wie kann man sicher sein, das dann nicht die Luft aus der oberen Etage gesaugt wird? Klar wird sicherlich auch über die Nachstromöffung Luft kommen, aber es kann genauso über das Treppenhaus von oben nachströmen, oder nicht ?
     
  5. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Sicher sein kann man auch bei zwei Lüftern nicht. Die Luft wird sich nicht vorschreiben lassen, wo sie entlang zu strömen hat.
    Das muss Mensch halt mittels "Tür zu" verhindern. Ist keine Abtrennung vorhanden, ist sowieso alles für die Katz oder den Kater. ;)
     
  6. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    :bef1010:
     
  7. juliar

    juliar

    Dabei seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mutter
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    vielen Dank schonmal soweit!

    Also der Keller ist schon sehr dicht wie man beim BlowerDoorTest sehen konnte wo wir den Keller einfach mal mit geprüft haben. Zum EG gibts natürlich eine Kellertür da der Keller nicht beheizt ist. Naja die sollte auch einigermaßen dicht sein. ;-)

    Was verstehst Du genau unter Nachstromöffnung? Wenn die Lüfter nicht laufen soll ja alles "zu" sein, damit im Sommer z.B. keine feuchte Luft reinkommt. Daher kam ja die Idee mit den beiden Lüftern die dann mit Ihrem Luftstrom die Rückstauklappe aufdrücken. Die Badlüfter gibt es leider soweit ich das gesehen habe immer nur ein eine Richtung, daher hatte ich mich zunächst für die (zugegebenermaßen billigen) Rohrlüfter entschieden. Die konnte ich ja einfach in beide Richtungen einbauen. Denke effektiver müsste es doch sein wenn es auch reinbläßt oder würde da wirklich eine automatische Klappe helfen (gibt es sowas?) die aufgeht um Luft reinzulassen wenn der Lüfter auf der anderen Seite rauspustet.

    Danke und Gruß
    Julia
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Leise Kellerlüftung

Die Seite wird geladen...

Leise Kellerlüftung - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenaufbau Dachgeschoss mit FBH: Anforderung möglichst leicht und leise

    Fußbodenaufbau Dachgeschoss mit FBH: Anforderung möglichst leicht und leise: Hallo, ich plane mein Dachgeschoss eines 1930er Altbaus zu Wohnraum auszubauen. Der Statiker war da und jetzt müssen erstmal die Dachbalken...
  2. möglichst leise Technik für dezentrale KWL ? Gibt es technische Eckpunkte?

    möglichst leise Technik für dezentrale KWL ? Gibt es technische Eckpunkte?: Hallo, da ja keine Marken / Produktbesprechungen hier stattfinden sollen, ist die Frage ob es eine Richtschnur gibt welche Technik bei einem...
  3. Suche nach leiser, zentrale Lüftungsanlage unter/weniger als 20db

    Suche nach leiser, zentrale Lüftungsanlage unter/weniger als 20db: Hallo allen Bauexperten, Wir müssen im Rahmen unseres Bauvorhabens demnächst über die konktrolierte Wohnungslüftung entscheiden, Tendenz zu...
  4. dauerhaftes leises "Fiepen"

    dauerhaftes leises "Fiepen": Hallo zusammen, hier sind ja immer sehr schlaue leute, da frage ich euch mal: Ich habe in meiner Wohnung (und im gesamten haus - ist ein...
  5. (Brandschutz-)Türen in Tiefggarage "leiser machen"?

    (Brandschutz-)Türen in Tiefggarage "leiser machen"?: Hallo zusammen, wir sind grade in eine Neubauwohnung gezogen und haben so manches Problem mit dem Schallschutz. Unter anderem wurde wohl...