Leiste unter Türen vergessen! Dichtband i.O.?

Diskutiere Leiste unter Türen vergessen! Dichtband i.O.? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich hoffe ihr könnt mir hier kurz weiterhelfen. Leider finde ich nichts in der SuFu und auch nicht bei google. Bei unseren 4...

  1. Sonny

    Sonny

    Dabei seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Passau
    Hallo,

    ich hoffe ihr könnt mir hier kurz weiterhelfen. Leider finde ich nichts in der SuFu und auch nicht bei google.

    Bei unseren 4 Fenstertüren wurde unterhalb des Rahmens vergessen, diese Leiste anzubringen, die leicht nach hinten versetzt ist, so dass das Fensterbrett unterhalb des Rahmens montiert wird. Stattdessen wurde eine Montageleiste verwendet, die genauso breit wie der Fensterrahmen ist.
    Nun ist uns das erst nach dem verputzen aufgefallen und die Firma hat dann lediglich nochmals die Fensterbretter entfernt und Gummibänder/leisten dahinter montiert, diese sollen nun die Dichtheit garantieren.
    Mittlerweile stelle ich allerdings fest, dass diese schon (nach wenigen Monaten) bereits sehr locker sitzen und bezweifle, dass wir damit dauerhaft keine Schwierigkeiten mehr haben werden.

    Zum besseren Verständnis hier ein paar Bilder. Ich hoffe ihr könnt damit was anfangen.

    Ich habe mittlerweile auch Kontakt zum Fensterhersteller aufgenommen, der auch angab, dass diese Dichtbänder ok seien, ich kann das allerdings nicht wirklich glauben..

    Was denkt ihr?

    Viele Grüße und herzlichen Dank im Voraus....
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Du meinst wohl ein Fensterbankanschlußprofil.
     
  4. #3 Gast036816, 2. Januar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    was war geplant? was war vertraglich vereinbart? wer hat den einbau überwacht? wurde rechtsgeschäftlich abgenommen? Schlussrechnung bezahlt?

    mit dem ersten foto kann ich nichts anfangen, was soll die holzleiste im bild bezwecken?
     
  5. kappradl

    kappradl Gast

    Die Blechfensterbänke werden doch alle so montiert.
     
  6. uban

    uban

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    dieses Gummi gibt es auch in weiss, hätte mir persönlich besser gefallen.
    Das man die Abdichtung 'einfach vergisst' spricht nicht für den Monteur bzw für die Bau-Überwachung.
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Nein, werden sie NICHT! Es gibt auch Anschlußprofile an den Fenstern, da kann man die reinschieben...

    Hier ist ein Bild, wie das dann z.B. aussehen kann...

    http://www.drypro.at/uploads/pics/fensterbank.jpg (einfach im Netz gegooglet, Anbieter ist mal völlig egal, gibts von verschiedenen Firmen...)
     
  8. #7 Gast036816, 2. Januar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Holger - du hast eine schicke fensterbank eingestellt, hier sind es fenstertüren, d. h. die leute treten da drauf. ich vermute, das deswegen die dachlatte da reingebastelt wurde. das sieht alles nach obermurks aus, deswegen meine fragen in #3.
     
  9. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Das Solbankprofil muß immer bestellt werden, sonst bekommt man einen normalen Rahmen. Die Profile mit diesen 15 mm Schräubchen vor den Rahmen zu schrauben, hällt fast nich und wirklich Dicht es es auch nicht.
    Hier wurde einfach falsch, oder gar nicht, geplant. Eine begehbahre Lösung zaubere ich auch nicht mit einer Dachlatte.....
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Es ging mir nur drum, das man das NICHT immer so macht sondern das es da auch funktionierende Lösungen für gibt...
     
  11. uban

    uban

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    benutz mal die Suchfunktion 'Fensterbank Terassentür', vielleicht fällt dir dann noch mehr auf.
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Unabhängig voh der Terassentütr-Frage:

    Aber ganz bestimmt nicht!
    Es fehlt der Rückspung im Profil.
    SO wird das nicht dicht (durch das Schraubenloch läuft es schon jetzt direkt rein und wegen der Durchbiegung des Alu ist auch der Lippendichtungsanschluß nicht dauerhaft dicht).

    Meine Meinung als (nicht ganz unerfahrener Laie, der auch schon einige Fenster montiert hat):
    Obermurks!
    Muß grundlegend geändert werden.

    Falls wirklich bereits eine echte Adichtungsebene UNTER der Alu-Fensterbank sitzen sollte:
    Wohin entwässert diese dann?
     
  13. #12 schriebs71, 2. Januar 2013
    schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Also mein Senf nun Auch noch, unter der Gefahr, dass es in 10 anderen Posts schon mal genannt wurde!! Weil ich habe mir erlaubt nur die Posts zu überfliegen!

    Also: unter Fenster gehören Fensternbank-Anschlüsse Punkt fertig!! Du Hast Fenstertüren, die schon alleine der Tatsache, dass du einen Fußbodenaufbau
    zw. 8-14cm oder mittlerweile
    auch gern höher hast, nicht mit einem 3cm FB-Anschluß überbrückt werden können!! Also nehme die Kunststoff-Fritzen Rahmenverbreiterungen!!!
    Blöd nur, das es welche gibt, die genau so breit sind wie das Profil, es gibt aber auch welche, die innen bündig montiert, außen einen Falz bilden (auf das verbaute
    System achten) extra für solche Fälle!!, so dass die Fensterbank montiert werden kann, wie bei einem Fenster!!


    Gruss Schriebs 71
     
  14. Sonny

    Sonny

    Dabei seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Passau
    Also erstmal danke für die ersten Antworten.
    Ich kann den aggressiven Ton allerdings nicht ganz nachvollziehen.
    Aber hier noch ein paar Erläuterungen:
    Wir haben das Haus schlüsselfertig in Auftrag gegeben, außer den Fenstern und Türen. Diese haben wir bei Bekannten in Auftrag gegeben und diese haben auch den größten Murks auf der Baustelle verbracht. Daher haben wir die letzte Rechnung immernoch nicht überwiesen und werden dass natürlich auch noch lange nicht, bis die Mängel behoben sind.

    Generell haben wir uns eigentlich dazu entschlossen, Fensterbänke bei den Türen anzubringen, da diese am dichtesten sein sollen. Wir haben vor den Türen eine Holzständerterrasse mit darauf schwimmend verlegten WPC gebaut.
    Dass was hier manche als Dachlatte bezeichnen ist die Unterkonstruktion der Terrasse. (Siehe Bild)

    Es war halt eigentlich so geplant, dass das Wasser, dass auf das Fenster trifft, am Fenster runterläuft, auf das Fensterbrett läuft und dann nach unten weg läuft... Aber so läuft m.E. nach das Wasser ins Haus, allerdings halt unter E-Strich und wird somit erst auffallen, wenn mal alles durchnässt, kaputt ist.

    Die Frage ist halt nur, ob ich damit recht habe und ich somit darauf bestehen sollte, dass die Fenster nochmal komplett ausgebaut, mit neuer Leiste (mit Rücksprung in der Leiste) montiert und wieder eingeputzt werden, oder ob diese Lösung akzeptabel und hinnehmbar ist.
    Auf die Fensterbänke wird nicht getreten, da sich darüber mittlerweile die WPC Terrasse befindet.

    Danke
    IMG_0592.jpg
     
  15. #14 Gast036816, 2. Januar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann stell doch einmal das detail ein, was und wie ursprünglich geplant wurde, bodenaufbau innen, fensterprofil, abdichtung zwischen fensterrahmen und baukörper, verlauf der wärmedämmung und dem aufbau der terrasse. eine rinne vor der fenstertüre fehlt schon mal!

    wenn ich mir das letzte bild anschaue, sehe ich, dass alles überdacht ist - toll, das hast du bisher vorenthalten. da kann ich auch nachvollziehen, dass ein agressiver tonfall aufkommt, weil du nur mit der halben wahrheit rauskommst. durch die terrassenüberdachung kommt wahrscheinlich nur das wasser fensterputzen am fensterbrett außen an. wenn du den größten murks bei deinen bekannten suchst, bist du wahrscheinlich nicht unbeteiligt, es wird wahrscheinlich keine detailplanung von diesem punkt geben.
     
  16. Sonny

    Sonny

    Dabei seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Passau
    Ok, ich versuche noch ein wenig mehr Licht ins Dunkel zu bringen.

    Überdacht ist nur eines der vier Fenster, also drei Fenstertüren sind nicht überdacht, dementsprechend viel Wasser kommt bei Platzregen natürlich ran.
    Bei allen vier Fenstern ist diese Montageleiste mit Rücksprung vergessen worden. Dies hat der Fenstermonteuer auch zugegeben und daher diese Gummilippen nachträglich montiert, nachdem wir zum Ende der Rohbauphase Wassereintritt hatten.

    Die Fenster wurden allesamt mit Ralmontage montiert.
    Die Terrasse ist eine reine Holzständerterrasse, steht also auf Betonfundamenten und hat keine feste Verbindung zum Haus. Dies wollten wir so, damit keine Kältebrücke entsteht, daher auch keine Stahlbetonplatte. Eigentlich sollte zwischen Fenstern und Terrasse keine Verbindung sein, unser Spangler hat uns allerdings angeboten, evtl. eine kleine Leiste zwischen Fenster und Terrasse zu montieren, da auch er bezweifelt, dass die Gummidichtung hält. So soll das Wasser halt vom Fenster auf die Terrasse (mit Gefälle) abgeleitet werden.

    Der Aufbau innen ist 20 cm Stahlbeton und dann insgesamt ein Bodenaufbau von 14 cm, also Dämmung, Trittschall, Estrich, Fußbodenheizung.

    Es war so geplant, dass die Fenstertüren wie Fenster mit Fensterbrett sind. Also mit Entwässerung nach unten und Fensterbrett.

    Ich hoffe, das meintest du damit. Bin halt kein Profi.

    Viele Grüße
     
  17. Sonny

    Sonny

    Dabei seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Passau
    Bei den Fenstern handelt es sich um BlueEvolution von Niederhofer. Rahmen ist von SIP. Rahmenbautiefe 92mm mit 6-Kammersystem.

    Konnte den Beitrag leider nicht mehr ändern.
     
  18. #17 Gast036816, 2. Januar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    und wo ist die äußere abdichtung zwischen fensterrahmen und bauwerk? wenn die nicht vorhanden ist, kommt das wasser sowieso rein, mit oder ohne lippe, mit oder ohne vorsprung. wenn 3 fenster nicht unter dem vordach sind und du keine rinne davor hast, dann liegt hier eher ein planungsfehler vor.
     
  19. Sonny

    Sonny

    Dabei seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Passau
    Eine äußere Abdichtung ist mir nicht bekannt. Aber ich glaube ich werde immernoch falsch verstanden.
    Wir haben ein Hanghaus. 2 dieser Fenstertüren befinden sich im ersten OG, die beiden anderen befinden sich im Erdgeschoss, eines davon überdacht, das zweite nicht überdacht, aber auch diese beiden Fenster sind ca. 2 Meter über dem Boden. Davor befindet sich nur die Terrasse. Im ersten Stock ist jeweils ein französischer Balkon davor.

    Eine Rinne braucht man ja nur, wenn eine Terrasse (z.B. aus Steinplaster o.ä), oder? Ansonsten ist es doch genauso, wie bei einem normalen Fenster, oder? Also hier wurde unter der Schiene ausgeschäumt und so ein graues Dichtband von der Montageleiste zum Mauerwerk geklebt. Darüber kam das Fensterbrett. Soweit ich das zumindest mitbekommen habe.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 schriebs71, 2. Januar 2013
    schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Sony,

    Fakt 1. Die Fensterbleche haben lediglich die Funktion, Wasser ab zu leiten!! Das Recht der Nachbesserung hast du!! Jedoch nicht, dass die Fenster wieder ausgebaut werden!!
    Es ist durchaus möglich, die Fensterbleche Wasserdicht dauerhaft einzudichten!!

    Dein Auftragnehmer hat das Recht, die für Ihn wirtschaftlichste Lösung zu wählen, wenn keine Details oder Ausführungspläne dafür vorhanden sind!!

    Grüße Schriebs 71
     
  22. uban

    uban

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    Sonny, du brauchst bei bodentiefen Fenstern/ -Türen unten z.B. so eine Abdichtung:
    http://www.alfa-direkt.de/alfa-epdm-folie-abdichtung.html
    (nur als prinzipskizze)

    Hast du bilder vom einbau der Fenster bzw wie ist unten und seitlich die 'RAL Montage' (innere bzw äussere abichtung ) gemacht worden?
     
Thema:

Leiste unter Türen vergessen! Dichtband i.O.?

Die Seite wird geladen...

Leiste unter Türen vergessen! Dichtband i.O.? - Ähnliche Themen

  1. Abschluss Terasse zur Tür korrekt??

    Abschluss Terasse zur Tür korrekt??: Hallo zusammen. ich hatte bei mir einen Galabauer ( großes Unternehmen) der die Terasse neu gemacht hat. Als die alte Terasse lag, sagte der Chef...
  2. Tür mit Stahlzarge nachträglich in Trockenbauwand

    Tür mit Stahlzarge nachträglich in Trockenbauwand: Hallo liebes Forum, das nächste Projekt läuft an - unser Kleiner braucht ein Kinderzimmer. Dafür trenne ich ein Zimmer ab und muss zuerst bei...
  3. Hebeschiebetür Bodenanschluss vergessen

    Hebeschiebetür Bodenanschluss vergessen: Hallo Experten, die Ausgangslage stellt sich wie folgt dar: Der Wohnbereich wird von der unterkellerten Terrasse durch eine 6m lange...
  4. Türe an Stahlstütze, wie ausführen?

    Türe an Stahlstütze, wie ausführen?: Hallo zusammen, wir sind gerade dabei unseren Innenausbau in Eigenregie durchzuführen. Nun hängen wir an 2 Details, von denen wir nicht sicher...
  5. Tür von der anderen Wohnung abdichten wegen den Geräuschen

    Tür von der anderen Wohnung abdichten wegen den Geräuschen: Hallo, im Flur (5meter lang und 4 meter breit) gibt es eine Tür (2 meter hoch), die zur andere Wohnung führt, aber die ist verschraubt, weil keine...