Leitungswasserschaden

Diskutiere Leitungswasserschaden im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, habe im Wohn/Geschäftsgebäude durch Lochfraß an verzinktem Stahlwasserrohr einen kleineren Wasserschaden erlitten ( ca. 100 qm ) waren ca...

  1. PARA21

    PARA21

    Dabei seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RFT Techniker
    Ort:
    BW
    Hallo,
    habe im Wohn/Geschäftsgebäude durch Lochfraß an verzinktem Stahlwasserrohr einen kleineren Wasserschaden erlitten ( ca. 100 qm ) waren ca 5mm unter Wasser.Wurde innerhalb weniger Stunden bemerkt und aufgewischt. Leitung repariert.
    Der Boden ( EG ) besteht vom Untergrund her aus Beton, belegt mit seit ca. 50 Jahren mit dickem Eichenparkett, darauf vor einigen Jahren Lenoliom geklebt.
    Durch den
    Wasserschaden zeigt sich unter dem Lenolium die Form des Parkettes ab.
    Versicherung wurde benachrichtigt.
    Hat jemand Erfahrung, wie wir zur Schadensbehebung am besten vorgehen sollten ?
    Muß der Lenolium bzw. Parkett raus? Brauchen wir einen Sachverständigen ?
    Die Versicherun g sagte uns am Telefon, wir sollten einen Kostenvoranschlag machen lassen.

    Wer weiß Rat ?

    Gruß
    JK
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Trocknungsfirma beauftragen, alles weitere dann
     
  4. PARA21

    PARA21

    Dabei seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RFT Techniker
    Ort:
    BW
    Müßte das bißchen Boden nicht auch so trocknen, wenn der Lenolium ab ist ?

    JK
     
  5. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Und was ist unter dem Estrich? Oder gibt es keine Dämmung? Also egal wie, eine Bautrocknung muss durchgeführt werden. Das zahlt evtl. auch die Versicherung.

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  6. PARA21

    PARA21

    Dabei seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RFT Techniker
    Ort:
    BW
    Der Schaden ist aber bereits vor ca. 8 Tagen gewesen.
    Bringt das dann noch etwas ?

    JK
     
  7. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Kollege,Du hast um Rat gebeten. Also, Trocknungsfirma---> technische Trocknung----> Wiederherstellung. Die Gebäudeversicherung (Leitungswasserschaden) regelt das
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    In Dämmschichten eingedrungenes Wasser kann sich sonst sogar viele Monate halten!
     
  9. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    ... und Schimmel und ähnliche "Kleinigkeiten" verursachen. 5mm Wasser auf 100m², nix Großes, sicherlich nicht
     
  10. PARA21

    PARA21

    Dabei seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RFT Techniker
    Ort:
    BW
    ok
    werde morgen die Bautrocknung anrufen.
    Das Wasser stand halt auf dem Lenolium, wie wenn man zuviel Wasser beim Putzen aus dem Eimer verschüttet hätte.
    Aber das "aufquellen" des parkett ist komisch.
    Morgen kommt auch ein parkettlegemeister, der den Schaden begutachtet.
    Wenn der Parkett raus muß, machen wir vielleicht einen Plattenboden/Marmorboden rein.

    JK
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Jetzt kann ich es nicht mehr mit ansehen, da Du das Wort in jedem Beitrag u. teilweise mehrfach anders geschrieben verwendest:
    Das Zeug heißt Linoleum. Aber wahrscheinlich ist es eh nur PVC.
     
  13. PARA21

    PARA21

    Dabei seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RFT Techniker
    Ort:
    BW
    Danke für die Korrektur.
    Mit dem Material gehe ich halt nie um und die Korrektur von Thesaurus habe ich nicht aktiviert.

    Gruß
    JK
     
Thema:

Leitungswasserschaden

Die Seite wird geladen...

Leitungswasserschaden - Ähnliche Themen

  1. Leitungswasserschaden Holzhaus

    Leitungswasserschaden Holzhaus: Moin. Zum Gebäude: Holzständerbauweise Wandaufbau betroffene Wand von Dusche nach Flur: Fliesen - Fermacell - Holzständer mit Steinwolle -...
  2. Leitungswasserschaden

    Leitungswasserschaden: Gibt es eine Schutzeinrichtung zur Verhütung von Leitungswasserschäden. 3000 Wasserrohrbrueche am Tag in Deutschland. Also ein System das die...
  3. VDS Tagung 2008 - Leitungswasserschäden

    VDS Tagung 2008 - Leitungswasserschäden: http://www.vds.de/data/tagungen/programme/ft_verhuetung-von-leitungswasser-schaeden_09-2008.pdf Eine Veranstaltung für Fachkollegen und...