letzte Geschossdecke zum (ungeheizten Spitzboden) hin dämmen

Diskutiere letzte Geschossdecke zum (ungeheizten Spitzboden) hin dämmen im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Wir möchten demnächst die letzte Geschossdecke zu unserem ungeheizten Spitzboden hin dämmen. Die Dachschräge (1,5 geschossiges EFH) sind mit...

  1. #1 Deadmoon666, 2. Dezember 2012
    Deadmoon666

    Deadmoon666

    Dabei seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Unterfranken
    Wir möchten demnächst die letzte Geschossdecke zu unserem ungeheizten Spitzboden hin dämmen.

    Die Dachschräge (1,5 geschossiges EFH) sind mit 20mm Climowool Klemmfilz 032 Zwischensparrendämmung gedämmt und mit einer Intello Dampfbremse versehen. Dann folgt eine 100mm Aufdachdämmung aus Holzfaserplatten und eine Unterspannbahn.

    Die Geschossdecke soll mit 140mm Klemmfilz 035 gedämmt und anschließend "beplankt" werden.

    Brauche ich hier eine erneute luftundurchlässige Schicht mir einer Dampfsperre/Dampfbremse um die Dämmung vor Feuchtigkeit zu schützen oder muss ich mir hier aufgrund des oben genannten Aufbaus im Spitzboden keine entsprechenden Gedanken (wegen des Temperaturgefällens) machen?


    Freue mich auf eure hilfreichen und kompetenten Antworten!

    Gruß
    Deadmoon666
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gunther1948, 2. Dezember 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    wenn die komplette dachschräge gedämmt ist für was willste da noch in der decke zum spitzboden dämmen.
    ich geh mal hier von einem tipfehler aus.

    gruss aus de pfalz
     
  4. #3 Bauredakteur, 2. Dezember 2012
    Bauredakteur

    Bauredakteur

    Dabei seit:
    2. Dezember 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SEO-Texter
    Ort:
    Viersen
    Es geht wohl darum, dass der Speicher unbeheizt ist und dort keine Wärme reinziehen soll. Ich weiß jetzt nicht, um was für eine Geschossdecke es sich handelt und ob dort die Wärme durchgeht. Wenn Dämmung, dann muss die Folie unter dem Klemmfilz verlegt werden, also zur warmen Seite.
     
  5. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Bleibt aber, wie Gunther schon schrub: Aktion-Sinnlos.
     
  6. #5 Deadmoon666, 2. Dezember 2012
    Deadmoon666

    Deadmoon666

    Dabei seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Unterfranken
    Ganz sinnlos ist die Aktion daher nicht weil der Spitzboden relativ groß ist und ich nicht "unnötig" diesen mitheizen möchte. Zumindest nicht mehr als unbedingt notwendig.

    200mm Climowool ist natürlich korrekt!
     
  7. #6 gunther1948, 2. Dezember 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    lieber bauredakteur in deinen blättchen kannste schreiben was du willst, da wir hier aber einen gewissen anspruch und ein gewisses niveau halten wollen, rat ich dir die finger still zu halten, wenn du keine ahnung hast.
    je nach höhe des spitzbodens, temperatur und anderen randbedingungen ist das theoretisch wie ein dach mit zusätzlicher untersparrendämmung zu betrachten.

    gruss aus de pfalz
     
  8. #7 Deadmoon666, 2. Dezember 2012
    Deadmoon666

    Deadmoon666

    Dabei seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Unterfranken
    Ich hätte jetzt, um dem Klemmfilz einen besseren Halt vor der Montage der Unterkonstruktion zu gewährleisten, eine simple/günstige PE-Folie daruntergezogen. Sollte das ausreichend sein?
     
  9. #8 gunther1948, 2. Dezember 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    toter mond wohl zuviel karl may gelesen.
    das muss man sich vorher überlegen und dem entsprechend planen.
    die wärmeverluste halten sich in grenzen da das ja eine stehende luftschicht ist ( bzw. sein soll ).
    auf alle fälle sind die probleme die du dir mit 140 mm zusätzlicher dämmung auf der kehlbalkenebene bastelst viel gravierender. siehe #6

    gruss aus de pfalz
     
  10. #9 Deadmoon666, 2. Dezember 2012
    Deadmoon666

    Deadmoon666

    Dabei seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Unterfranken
    Das heist ich soll die Dämmung weglassen oder ist es nur eine Sache die zwar Geld kostet jedoch keinen (positiven) Effekt bringt?
     
  11. #10 gunther1948, 2. Dezember 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    mann das zauberwort heisst taupunktberechnung für deinen speziellen fall.
    positiver effekt 35 € heizkosten im jahr gespart, negativer effekt viele kleine mitbewohner in form von schimmelpilzen.
    lies oben nochmal meinen beitrag und such mal hier im bef.

    gruss aus de pfalz
     
  12. #11 gunther1948, 2. Dezember 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    wollte noch was ergänzen, ist aber die mühle abgek.....
    ich hab jetzt keine lust für den aufbau eine taupunktberechnung zu machen. ich weiss aber von ähnlichen fällen, dass das in die hose geht d.h. kondensat unter der folie im dachspitzgeschoss.( mit nur geringfügig abgeänderten normklimadaten)

    gruss aus de pfalz
     
  13. #12 Deadmoon666, 2. Dezember 2012
    Deadmoon666

    Deadmoon666

    Dabei seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Unterfranken
    Und was rätst du mir dann als "Trittschalldämmung" für die Kehlbalkenlage wenn der Spitzboden einmal als Wohnraum (Lese- oder Spielzimmer) genutzt werden soll? Momentan ist oben nur eine Lage OSB Platten drauf und unten kämen Gipskarton oder Rigipsplatten dran. Den Zwischenraum einfach leer lassen hört sich für mich nicht nach der besten Lösung an.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 gunther1948, 2. Dezember 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    du kannst nicht laufend eine andere forderung nachschieben, dann formulier dein anliegen von anfang an komplett und kurz.
    kommst mir vor wie die frau beim metzger die nachdem die tüte zu ist noch 50 gr schinken und dann noch zwei weisswürste will.
    trittschall auf die osb packen egal wie viel wird das eh nicht bringen.
    wenn du aber jetzt mit einem ausbau kommst stellen sich natürlich noch einige zusatzfragen:
    1. was sagt die statische berechnung zur nutz-/verkehrlast.
    2. zugang nach lbo gesichert
    3. welche höhe des fussbodens über gelände -----> gebäudeklasse ändert sich evtl. und damit auch die brandschutzanforderungen und die anforderungen an die rettungswege.
    4. treppe entspricht der lbo?
    5. belichtung/lüftung ???
    6. usw.

    gruss aus de pfalz
     
  16. NeoZ

    NeoZ

    Dabei seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    NRW
    Dachboden dämmen!!!!!!! Und nicht von unten die oberste Geschoßdecke!!!! Einen U-Wert von 0,24 W/m²*K laut EnEV 2009 einhalten.
    17-25cm Glaswolle z.B könne schon einen U-Wert von 0,2W/m²*K erreichen.

    Lass Dich vor Ort beraten:konfusius
     
Thema:

letzte Geschossdecke zum (ungeheizten Spitzboden) hin dämmen

Die Seite wird geladen...

letzte Geschossdecke zum (ungeheizten Spitzboden) hin dämmen - Ähnliche Themen

  1. Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?

    Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?: Hallo zusammen der Winter ist schon fast da und wird wollten gerne unser Dach unseres Anbaus ( 15 m²) vernünftig Dämmen lassen. Hatten 2 Firmen...
  2. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...
  3. Garagendecke (12,5cm) dämmen - drüber liegt Wohnnereich

    Garagendecke (12,5cm) dämmen - drüber liegt Wohnnereich: Hallo, folgendes problem: Wir haben hier eine Garage bzw. Gerätlager (ca. 3x10m, 60/70iger Jahre, Tor bleibt immer offen!)oder Wie man es nennen...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Holzständer Garage Dämmen

    Holzständer Garage Dämmen: Servus, ich habe eine Holzständergarage 7,5m auf 6,5m mit einem 4cm Sandwichdach mit 5 Grad Neigung. Die Garage ist direkt mit dem Haus verbunden...