Letzte Werkvertragsrate trotz nicht vollständiger Fertigstellung

Diskutiere Letzte Werkvertragsrate trotz nicht vollständiger Fertigstellung im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, liebe Expertenrunde! Ich habe gerade ein Schreiben von unserem Bauträger bekommen, in dem er die Bauabnahme für nächste Woche anberaumt...

  1. Baabaa

    Baabaa

    Dabei seit:
    14. Februar 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Ludwigshafen
    Hallo, liebe Expertenrunde!

    Ich habe gerade ein Schreiben von unserem Bauträger bekommen, in dem er die Bauabnahme für nächste Woche anberaumt und im Rahmen dieser die letzte Werkvertragsrate einfordert.

    Da die Außenanlage aber noch nicht fertig ist, wurde vom Bauträger eine vorläufige Preisminderung von 15,- EUR/m² vorgenommen. Auf Nachfrage, warum diese Minderung so gering ist, wurde ich darüber in Kenntnis gesetzt, dass sich der Preis aus der reinen Verlegung der Pflastersteine ergibt - das Fundament für Terrasse und Vorplatz sei schließlich schon gegossen und vorbereitet.

    Was mich stört ist die Tatsache, dass diese Rechnung durch diese Info für mich nicht nachvollziehbar wird. Es geht hier um schlappe 500,- EUR Erlass auf den Gesamtpreis des Hauses. Die Außenanlage sieht aber immer noch aus wie Harry...

    Weiß jemand, ob diese Verrechnung im realistischen Rahmen ist?
    Wie soll ich mich bei der Bauabnahme demgegenüber verhalten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Nun, wenn die letzte Rate (eigentlich) erst bei vollständiger Fertigstellung, also inkl. der Pflasterarbeiten, fällig wäre (ist das so???), dann ist die Rate schlichtweg nicht fällig.

    Sollten Sie dennoch zahlen wollen, dann würde ich um den doppelten Betrag kürzen, was die Pflasterarbeitemn (voraussichtlich) noch kosten werden. Pflaster inkl. Verlegung, aber ohne Unterbau, Randeinfassungen, Kiesstreifen(?),...da kommt schon was zusdammen. Für EUR 15/m2 kriegen Sie wahrschelich nicht mal das Material, geschweige denn inkl. Verlegung, Splittbett usw.

    Wenn Sie jetzt zahlen, kann der BT die Außenanlgen auch gleich weglassen, denn die 500 EUR werden die Kosten hierfür nicht mal ansatzweise decken.

    ),
     
  4. #3 wasweissich, 15. März 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    für 500€ kriegst du gerade mal den aussenbereich nach der bauschlacht aufgeräumt . da hat noch keiner einen handschlag in richtung fertigstellung getan . (wobei ,kommt auf das grundstück an ...)


    was hat man sich darunter vorzustellen
     
  5. #4 Zellstoff, 15. März 2013
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    na das Betonfundament für die Terrasse und das Eingangspodest vermutlich. So wie man´s halt anständig macht und nicht diese billige auf Split verlegen Zeugs...:hammer::biggthumpup:
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    *KREISCH* JOOOOSEEEEEEF!!!

    Hier findet einer BETONPLATTEN für TERASSEN GUT!!! Es gibt anscheinend immer noch Menschen die das gut finden... Nur findet man da nie FACHLEUTE drunter
     
  7. #6 wasweissich, 15. März 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    nein nein , das war eindeutig
    ironiemodus
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    *schweißvonderstirnwisch* Dann haben wir ja noch mal Glück gehabt...
     
  9. #8 Zellstoff, 15. März 2013
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    mal ganz unabhängig von den paar Euros für die Terrasse...
    wie kommt Dein BT auf den Trichter, die Abnahme derart als gesetzt anzusehen?
    Hast Du nen SV zur Abnahmebegleitung? Dringend machen...Ein SV kann neutral ganz anders gegenüber einem BT/GU auftreten als der BH (bzw. hier Käufer).

    Ansonst: ganz klar einen realistischen Preis fürs Pflastern * 2 zurückbehalten. Ich würd so 30€/m² Material und ebenfalls 30€/m² für die Arbeit ansetzen.
     
  10. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...wobei so ein Einbehalt quasi noch ein Entgegenkommen wäre!

    Wenn es vertraglich so geregelt ist, daß die Schlussrate mit der Fertigstellung der Pflasterarbeiten zu leisten ist, so kann diese meines Erachtens (keine Rechtsberatung!) verweigert werden, wenn die Pflasterarbeiten noch nicht erbracht wurden.
     
  11. #10 Gast036816, 15. März 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich bin sicher, dass er nicht mit einem bauträger baut. der nimmt seinen kram selbst ab, bzw. den seiner nachunternehmer und wenn alles fertig ist, dann übergibt er an den erwerber. dann gibt es ein übergabeprotokoll, aber bestimmt kein abnahmeprotokoll. es wird wohl eher ein gu oder gü sein.
     
  12. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    och.. 60€/m² mal 2 = 120€/m²..bei sagen wir mal 25m² = 3000€...viel mehr würd ich da nicht ansetzen, aber auch nicht viel weniger
    und stimmt: entweder is es ein GU/GÜ oder es ist keine Abnahme sondern Übergabe...
    aber egal: einen SV würd ich da immer mitnehmen. Hab auch erst überlegt, ob ich mir das spare weil ich ja rel. gut mit dem GU ausgekommen bin; aber wenn man dann sieht, wie der SV dem GU die Ohren langzieht für Dinge die ich gar nicht gesehen hätte, dann rentieren sich die paar Hunderter locker 10fach. Das war wirklich mal ein guter Invest im Vergleich zu anderen Sachen ;-)
    Wobei es da auch extrem auf den SV ankommt, kann man Glück oder Pech haben...man steckt ja vorher nicht drin.
     
  13. #12 MartyMcFly99, 15. März 2013
    MartyMcFly99

    MartyMcFly99

    Dabei seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Wuppertal
    Wieso gibt es keine Abnahme bei einem Vertrag mit einem Bauträger? Das es sich um einen Kaufvertrag handelt und nicht um einen Werkvertrag, habe ich auch erfahren müssen. Aber ich habe in meinem Vertrag explizit eine Abnahmeregelung. Und wir haben die Abnahme auch verweigert.

    Marty
     
  14. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Zumal das Meiste zu diesem Zeitpunkt ohnehin nicht mehr sichtbar/ prüfbar ist. Wer will schon wissen ob das Mauerwerk gut ausgeführt wurde. Und die Betonarbeiten. Und die Wärmedämmung + Folie im Dachgeschoß. Und der Dachstuhl als solches. Und die Installationenen, die nun in irgendwelchen Vormauerungen verschwunden sind. Und und und und und....
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 wasweissich, 15. März 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

  17. Baabaa

    Baabaa

    Dabei seit:
    14. Februar 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Ludwigshafen
    Danke für die vielen Antworten.
    Es handelt sich wirklich um einen Bauträger. Im Werkvertrag habe ich eine Abnahmeregelung, in der auch auf § 641, 3 BGB verwiesen ist.
    Natürlich nehme ich auch einen SV zum Termin mit. Der soll sich das auch nochmal ansehen.
    Da bisher aber (man glaubt es kaum) keine Probleme mit dem BT zu vermelden waren und alle Absprachen (auch mündliche) eingehalten wurden, frage ich mich, ob es ausreicht, die noch zu erledigenden Arbeiten mit Fristsetzung im Abnahme-/Übernahmeprotokoll festzuhalten.
    ?
     
Thema:

Letzte Werkvertragsrate trotz nicht vollständiger Fertigstellung

Die Seite wird geladen...

Letzte Werkvertragsrate trotz nicht vollständiger Fertigstellung - Ähnliche Themen

  1. benutzung vor Fertigstellung bzw. Abschließende Fertigstellung

    benutzung vor Fertigstellung bzw. Abschließende Fertigstellung: Servus, kann mir da jemand weiterhelfen, wie weit muss der Baustand sein für die benutzung vor Fertigstellung abzuschicken? oder ist das Schon...
  2. Pflasterung vor Fertigstellung der Straße - Mangel?

    Pflasterung vor Fertigstellung der Straße - Mangel?: Hallo zusammen, folgende Situation: Unser Neubau wurde fertiggestellt, ca. 1,5 Jahre bevor die Straße und der Bürgersteig vor dem Haus durch die...
  3. Dachrinnengröße für vollständig überdachte Balkonfläche

    Dachrinnengröße für vollständig überdachte Balkonfläche: Hallo, wie groß muss eine Dachrinne für einen vollständig überdachten Balkon der 14m lang und 2 Meter tief ist sein? Es gibt nur an der Rechten...
  4. Terrassenüberdachung mit seitlichen Schiebeelementen trotz Gefälle?

    Terrassenüberdachung mit seitlichen Schiebeelementen trotz Gefälle?: Hallo, wir wollen aktuell unser Projekt Terrasse angehen. Geplant ist eine Terrasse in ungebundener Bauweise 7x4,50m mit Keramikplatten als...
  5. Verzweifelt - Nachbar baut 2 geschossig trotz 1 1/2 geschossiger Umgebung

    Verzweifelt - Nachbar baut 2 geschossig trotz 1 1/2 geschossiger Umgebung: Hallo, ich hoffe hier kann mir jemand helfen, denn ich habe so gar keine Ahnung von Bauen und weiss sonst nicht an wen ich mich wenden soll....