Lichtschacht Entwässerung quer durch den Keller???

Diskutiere Lichtschacht Entwässerung quer durch den Keller??? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Liebe Experten, unser Bauträger hat unser Haus mit druckwasserdichte Kunststofflichtschächte von ACO ausgestattet und dabei die Entwässerung...

  1. #1 Ironmann, 02.11.2014
    Ironmann

    Ironmann

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkaufsleiter
    Ort:
    Mülheim
    Liebe Experten,

    unser Bauträger hat unser Haus mit druckwasserdichte Kunststofflichtschächte von ACO ausgestattet und dabei die Entwässerung quer durch den Keller als Vorwandinstallation gemäß Foto verlegt. Die Entwässerungsleitung wurde durch die geschlossene Betonwanne geführt und wird mittels Pumpe wieder rausgebracht.

    In der Baubeschreibung steht unter Entwässerung nur:
    Schmutz- und Regenwasser werden an das öffentliche Kanalnetz der Stadt Mülheim an der Ruhr angeschlossen
    (kurz: sem). Grundsätzlich erfolgt der Anschluss über separate Einzelanschlüsse. Sofern dies nicht möglich ist
    erfolgt der Anschluss über eine gemeinschaftliche Sammelleitung.



    Angeblich sei diese Maßnahme dem Bodengutachten geschuldet, welches uns nur in dem nachfolgenden Auszug vorliegt:

    5.2 Regenwasser / Wasserranddrang

    Die bindigen Schluffe weisen geringe hydraulische Durchlässigkeit auf, die eine gezielte Niederschlagsversickerung
    behindern, zeitweiligen Aufstau von Niederschlagswasser jedoch begünstigen. Aus diesem Grund werden
    erdberührte Wände gemäß DIN 18195-6 Abschnitt 9 "Ausführung von Abdichtungen gegen aufstauendes Sickerwasser"
    abgedichtet. Alternativ können die Kellergeschosse in WU-Beton ausgeführt werden.
    Wanddurchführungen (z.B. Versorgungsleitungen) werden entsprechend ausgebildet.
    Bei den Kellerfenstern wird der Empfehlung des Bodengutachters gefolgt und druckwasserdichte Kellerlichtschächte
    eingebaut.
    In den zukünftigen Gartenflächen kann sich insbesondere in den ersten 1-2 Jahren nach Fertigstellung als Folge
    von Starkregenereignissen ein temporärer Wassereinstau einstellen, der sich als Pfützenbildung beschreiben lässt.
    Durch eine zeitnahe Raseneinsaat und Beet-Bepflanzung wird sich jedoch rasch eine natürliche Bioturbation
    einstellen. Als Folge bildet sich eine gut durchlässige Oberbodenschicht aus, so dass sich die Pfützenbildung
    ausschleicht.

    Vorbemerkung in der Baubeschreibung

    Die Raumbezeichnungen sind auf die Zeichnungen dieser Verkaufsunterlage (Maßstab 1:100) bezogen. In diesen
    Zeichnungen sind ggf. nicht alle Installationsschächte und Vorwandinstallationen eingetragen. Konstruktiv bedingte
    Maßabweichungen sind möglich. Die Häuser sind unterkellert. Der Keller ist teilausgebaut. Abweichungen von dieser Bau- und Leistungsbeschreibungsowie von den Planzeichnungen durch behördliche Auflagen oder aus technischen oder architektonischen
    Gründen werden vorbehalten und stellen keine Wertminderung dar.


    Die Fotos zeigen, dass ein Anschluss an das Regenrohr locker möglich wäre. Meine Frage ist, ob die umgesetzte Lösung dem heutigen Stand der Technik entspricht, zumal die Terrasse ein Gefälle von 2% aufweist und der Lichtschacht von einem Erker überdacht wird. Denn es kann doch nicht sein, dass man sich das Wasser selbst ins Haus holt, um es dann wieder raus zu pumpen.

    Besten Dank!
     
  2. #2 Ironmann, 02.11.2014
    Ironmann

    Ironmann

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkaufsleiter
    Ort:
    Mülheim
    Haus Lichtschacht gegenüber.jpg Entwässerungsleitung Lichtschacht.jpg Lichtschacht Terrasse.jpg
     
  3. #3 Manfred Abt, 02.11.2014
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Dürfte dem Schutz vor Rückstau dienen.
     
  4. #4 Ironmann, 28.08.2015
    Ironmann

    Ironmann

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkaufsleiter
    Ort:
    Mülheim
    Siehe Hebeanlage sanicom 2 extrem laut
     
  5. #5 Tafelsilber, 28.08.2015
    Tafelsilber

    Tafelsilber

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch
    Ort:
    Berlin
    Kann ich auf den Fotos nicht erkennen, dass die Höhenlage hier passen könnte.
    Aber einerlei, wie Manfred schon schrieb besteht bei Verstopfung der Grundleitung Regenwasser die Gefahr, dass sich das Wasser von den Dächern in den Kellerlichtschacht zurückstaut und dann zum Kellerfenster hereinkommt. Mit einer Hebeanlage für die Lichtschächte umgeht man das.

    Man könnte natürlich auch durch eine geignete transparente Abdeckung Oberflächen- und Regenwasser vorm Eindringen in den Lichtschacht abhalten und könnte dann eigentlich auf die Entwässerung derselben verzichten. Ob es für deine Lichtschächte entsprechende Lösungen gibt, kann ich nicht sagen. Lüften des Kellers über die Fenster wird dann allerdings auch fast unmöglich.
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Für mich sieht es bisher so aus, daß Du das Glück hattest, nicht an den schlechtesten BT zu geraten!
     
  7. #7 Ironmann, 29.08.2015
    Ironmann

    Ironmann

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkaufsleiter
    Ort:
    Mülheim
    Sorry, aber mit der sanicom 2 hat der Bauträger eine Hebeanlage verbaut die für die Entsorgung von Oberflächenwasser nicht geeignet ist.
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und?
    Oberflächenwasser ist nicht gleich Oberflächenwasser!

    Man hüte sich vor Pauschalaussagen.
    Du hast es doch schriftlich vom Hersteller-Vertreter, daß die Anlage für Deinen Zweck geeignet ist.

    Ich kenne GANZ ANDERE "Lösungen" von BT in solchen Fällen. Da würdest Du Dich wundern...
     
  9. #9 wuselklaus, 29.08.2015
    wuselklaus

    wuselklaus

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerk IT
    Ort:
    NRW
    Kannst Du mal ein Detailphoto von einem Lichtschacht von außen einstellen - am besten von einem, der noch am wenigsten angefüllt ist.
    Für die druckwasserdichte Montage sieht der Hersteller nämlich solche Edelstahlrahmen um die Befestigunglöcher herum vor.
     
  10. #10 Ironmann, 30.08.2015
    Ironmann

    Ironmann

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkaufsleiter
    Ort:
    Mülheim
    Sorry aber ich habe es schriftlich, dass: Selbstverständlich kann die Hebeanlage auch die anfallenden Wassermengen aus dem sogenannten „Jahrhundertregen“ entsorgen, es ist allerdings -wie in unserem Planungsgespräch ebenso erörtert- dafür Sorge zu tragen, dass kein Oberflächenwasser des Geländes in den Lichtschacht eintreten kann. Der Regen vom oben ist nicht das Problem, die Strasse hat aber ein Gefällle zum Lichschacht. Wie soll diese Auflage sichergestellt werden?
     
  11. #11 Ironmann, 30.08.2015
    Ironmann

    Ironmann

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkaufsleiter
    Ort:
    Mülheim
    Lichtschacht aussen Aco.jpg Aco1.jpg
     

    Anhänge:

    • Aco.jpg
      Aco.jpg
      Dateigröße:
      30 KB
      Aufrufe:
      212
    • Aco1.jpg
      Aco1.jpg
      Dateigröße:
      25,2 KB
      Aufrufe:
      275
  12. #12 lastdrop, 30.08.2015
    lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18.04.2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Indem verhindert wird, das diese in den Lichtschacht fließen?

    Indem Oberflächenwasser anders geleitet werden?
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Gute Frage.
    Das hätte der Planer zu berücksichtigen gehabt!
    Vorzugsweise so, daß kein Oberflächenwasser angrenzender Flächen zum Lichtschacht geleitet wird.

    Vielleicht versteht er das, wenn es ihm der Herstellervertreter anläßlich des geplanten Ortstermins nochmal erläutert...?
     
  14. #14 wuselklaus, 31.08.2015
    wuselklaus

    wuselklaus

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerk IT
    Ort:
    NRW
    zu den Photos in #11: Ist das wirklich ok so? Für meine Begriffe hätte man die Abdichtung hinter den Fenster/Lichtschachtdämmelementen erst die Wand hochführen müssen bevor die angeschraubt wurden.
     
  15. #15 Ironmann, 31.08.2015
    Ironmann

    Ironmann

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkaufsleiter
    Ort:
    Mülheim
    So nach heutigem Termin mit dem Bauträger zieht sich der Planer aus der Affäre: Er wäre nur für die zu entwässernde Fläche zuständig und bezieht sich lediglich auf die 0,5 qm Fläche des Lichtschachtes. Für das Oberflächenwasser der Strasse ist die Stadt veranwortlich. Welche Anforderungen ergebn sich an die Planung der Lichtschachtentwässerung, gibt es hierzu eine DIN?
     
  16. #16 Ironmann, 31.08.2015
    Ironmann

    Ironmann

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkaufsleiter
    Ort:
    Mülheim
    Haus.jpg Bild
     
  17. #17 Manfred Abt, 01.09.2015
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    irgendwie ist mir ja nicht klar, was dieser Thread überhaupt soll
    deinen Parallelthread kann ich ja noch irgendwie verstehen aber dieser hier wirft bei mir nur ??? auf.

    Auf dem Foto sieht es jedenfalls schon mal so aus, dass die OK des Lichtschachtes oberhalb der Straße liegt.
     
  18. #18 Ironmann, 01.09.2015
    Ironmann

    Ironmann

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkaufsleiter
    Ort:
    Mülheim
    Lichtschacht Garten.jpg Regenwasser Strasse.jpg Regenwasser Vorgarten.jpg Ich möchte wissen: Was gehört zur entwässernden Fläche, die der Bauträger bzw. Planer zu berücksichtigen hat? Denn die Strasse fällt zum Lichtschacht ab mit bereits entsprechender Pfützenbildung im Vorgarten (Regenmenge heute 3,4 l/m²) und meines Erachtens ist die Terrassenfläche dem Lichtschacht im Garten zuzuordnen. Dies alles vor dem Hintergrund das die Hebeanlage nicht für die Einleitung von Oberflächenwasser geeignet ist.
     
  19. #19 ThomasMD, 01.09.2015
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    In meinen Augen hat die Straße ein Gefälle zur Mitte, also vom Haus weg.
    Die Terrasse wäre halt so anzulegen, dass das Wasser vom Haus weg auf die Wiese geleitet wird und Wasser aus dem Vorgarten hat schon mal gar nichts im Lichtschacht zu suchen.
    Entweder ist das Beet zu hoch oder die Lichtschachteinfassung zu tief.

    Ich würde an Deiner Stelle mal langsam aufhören, die Lichtschächte als Zentralgullys anzusehen. Der Fehler liegt in der falschen Höhe der Anordnung.
     
  20. #20 Manfred Abt, 01.09.2015
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ich kann da auch nicht helfen, auch ich kann die vom TE beschriebenen Entwässerungsszenarien auf den Fotos nicht erkennen. Bzw. sehe eher das Gegenteil.

    Aber manchmal können Fotos ja täuschen.
     
Thema: Lichtschacht Entwässerung quer durch den Keller???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lichtschacht nachträglich entwässern

Die Seite wird geladen...

Lichtschacht Entwässerung quer durch den Keller??? - Ähnliche Themen

  1. Problem bei Entwässerung Lichtschacht / Dach

    Problem bei Entwässerung Lichtschacht / Dach: Guten Abend zusammen, ich bin gerade dabei ein EFH zu bauen. Der Kanal (Mischkanal) wurde nun ins Grundstück verlegt und aufgrund der Höhenlage...
  2. Entwässerung für Lichtschacht und Lichtgraben

    Entwässerung für Lichtschacht und Lichtgraben: Hallo, wir bauen ein EFH mit Keller und weißer Wanne. Im Keller sind diverse Lichtschächte (BRH Fenster 1,40m) und wir haben einen Lichtgraben...
  3. Versickerung von Regenwasser in Lichstschacht aus Gabionen

    Versickerung von Regenwasser in Lichstschacht aus Gabionen: Sehr geehrte Forumsmitglieder, bitte um Rat zur Entwässerung eines Lichtschachtes: vor einer Fensterfrpnt im Keller eines EFH soll ein...
  4. Lichtschacht Entwässerung per Hebeanlage im HA-Raum

    Lichtschacht Entwässerung per Hebeanlage im HA-Raum: Wir haben vor ein paar Jahren ein Einfamilienhaus Baujahr 2001 gekauft. Der Keller ist als WW ausgeführt, ein Lichtschacht im Hobbyraum (grosses...
  5. Lichtschacht Entwässerung

    Lichtschacht Entwässerung: Wir haben vor ein paar Jahren ein Einfamilienhaus Baujahr 2001 gekauft. Der Keller ist als WW ausgeführt, ein Lichtschacht im Hobbyraum (grosses...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden