LKW-Grube "verkleinern"

Diskutiere LKW-Grube "verkleinern" im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich bin neu hier im Forum und hoffe auf ein paar Ratschläge zu meinem Problem: Ich habe eine Halle zum "schrauben" gemietet....

  1. #1 Soulrever84, 05.06.2011
    Soulrever84

    Soulrever84 Gast

    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum und hoffe auf ein paar Ratschläge zu meinem Problem:

    Ich habe eine Halle zum "schrauben" gemietet. Eigentlich eine Traumhalle, aber es gibt nur ein Problem:

    In der Halle ist eine LKW-Grube, ca. 5m lang und ca. 1,5m breit. Bei 1,5 m Breite kann ich logischer weise mit kaum einem Pkw drüber fahren, deswegen möchte ich die Grube schmaler machen. Denke 1,15m ist ein Standartmaß.

    Hat jemand vielleicht einen Tipp, wie man das am Kostengünstigsten hinbekommt? Mauern aus Gasbeton, oder doch lieber schalen und mit Beton "auffüllen". Muss beides natürlich verankert werden.

    Hebebühne kommt vielleicht später mal, aber im Moment reicht mir die Grube.

    Danke schon mal,

    MfG
     
  2. #2 siemenlufthaken, 05.06.2011
    siemenlufthaken

    siemenlufthaken

    Dabei seit:
    01.06.2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Harburg
    die Grube dürfte betoniert sein? Wenn ja, warum dann unnötig dauerhaft massiv verkleinern? Du brauchst rechts und links 17,5 cm weniger. Such Dir einen Statiker Deines Vertrauens und frag ihn, was er von der Idee hält, rechts und links zwei entsprechend hohe Stahlträger waagerecht anzubauen und auf denen die erforderlichen Riffelbleche oder anzuschrauben. Schlimmstenfalls sind die waagr. 2 an einigen Stellen durch untergestellte (vernakerte) Stahlpfosten zu stützen.
    Ob man die Fahrbleche mit Abstand oder ohne anschraubt, mußt eigentlich Du entscheiden. In jedem Fall sollte es so konstruiert sein, daß Du die selbst ggf. leicht auswechseln kannst und nebenbei vielleicht auch mal zum Streichen an den Träger kommst...

    Dazu solltest Du allerdings wissen, was maximal so kommt: zwischen Corsa und Hummer gibts Gewichtsunterschiede ...

    Dann brauchst Du eigentlich nur noch einen Stahlbauer, der für die Arbeiten auch die entsprechenden Prüfungen vorweisen kann.
    Vorteil ist, daß Du drunter bequemer Platz zum Bücken nach Werkzeug hast.
    Ganz clever gemacht sind die Teile unten so abgeschrägt, daß Du Dir nicht dauernd die Birne oder anderes anhaust.

    und im Träger kannst Du dann auch noch die Rollen für die Werkzeugkatze
    laufen lassen ...

    Wenn die Miete mal fertig ist, baust Du den Stahl wieder aus und hast immer noch den Schrottpreis. Mit Beton (Gasbeton vergiss mal) kann Dein Vermieter nämlich immer noch ne LKW-Grube zurückverlangen ...
     
  3. #3 Soulrever84, 06.06.2011
    Soulrever84

    Soulrever84 Gast

    Hi, danke erstmal für die Antwort.

    Also die Grube ist betoniert. Dem Vermieter ist egal was ich in der Halle mache, wir kennen uns schon lange. Wenn ich will, kann ich die Grube auch zuschütten *g*.

    Ich finde es eben schöner wenn ich die Grube einfach schmaler betoniere. Zur Zeit sind oben noch so blöde Gitter drauf. Sieht nicht so dolle aus, und die Dinger sind SAU-schwer.
    Schön wäre es, zu schalen und dann zu betonieren. Oben schöne Dielen (oder wie man das Holz nennt) drauf. Die Halle ist zwar nicht so groß (ca. 80m²) aber dafür optisch top, deswegen möchte ich auch dass die Grube super aussieht.

    Eine Konstruktion aus Stahl wäre kein Problem. Ich bin Maschinenbaustudent, die Berechnung wäre eigentlich kein Problem. Ein Bekannter von mir ist Schweißer, der könnte mir das auch sicher verschweißen.

    Bei den Fahrzeugen handelt es sich meistens um kleinere Pkw. Ich rechne mit Max. 2t. Vielleicht mal ein Transporter, aber überwiegend alles zwischen Corsa und E-Klasse.

    Hmmm, ich werd mir aber mal Gedanken zu deinem Vorschlag machen. Vielleicht kann man hier auch was bauen, was super aussieht. Von Riffelblech halt ich nicht so viel, gefällt mir nicht.

    Danke,

    MfG
     
  4. #4 siemenlufthaken, 06.06.2011
    siemenlufthaken

    siemenlufthaken

    Dabei seit:
    01.06.2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Harburg
    egal für was Du Dich entscheidest:
    zuerst kommt Sicherheit und Funktionalität, dann die Optik in diesem Fall. Du wirst nie die einzige Person in dieser Halle sein, irgendwann kommt ein Kunde und irgendwann kommt auch mal jemand von einer Behörde. Will heißen: auch für deren Sicherheit bist Du verantwortlich bzw. ggf. haftbar als Betreiber.
    Will heißen: wenn Du auf Deine Eigenberechnung einen Blick vom Baustatiker werfen läßt, machst Du keinen Fehler. Und nicht jeder, der schweißen kann, darf auch automatisch das schweißen. Das alles ist so lange egal, solange nichts passiert. Mit dem Moment, wo es einen Unfall gibt, könnte das aber existenziell wichtig werden.
    Viel Spaß beim Schrauben!
     
  5. #5 Ralf Dühlmeyer, 06.06.2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    1) Was da geht und wie es geht, kann nur ein Statiker sagen!
    2) Die Grube darf nur während der Benutzung offen sein!! Oder es muss ein Geländer bei Nichtbenutzung drum!
    3) Je nach Grubentiefe sind evtl. Absauganlagen erforderlich!! IN der Grube.
    4) Alle Gruben, die ich kenne, haben Stahlblechaufkantungen. Wenn Du schmaler machst, müssen die alten auf Belagshöhe abgetrennt werden und an der neuen "Fahrbahn" neue Leitbleche dran.

    Jaja, ich weiß, Du schraubts nur ab und zu mal, und es is ja noch nie was passiert und is ja bloß Hobby und darf kein Geld kosten und wiegen tun die Autos auch nix.
    Allein schon Dein Satz mit den 2 to zeigt, wie unverantwortlich Du darangehst.
    Als Schrauber solltest Du wissen, was ein Crafter, ein VW-Bus, ein Viano oder ein grosser Jeep so leer wiegen.
    Und dann noch für den Alltagsbetrieb ausgestattet und mit nem 120 kg Fahrer warens dann plötzlich drei Tonnen, die ne Vollbremsung auf Deiner Abmauerung hinlegen. Da legt sich dann auch die Mauer hin, das Auto hinterher.
    Schön, wenn dann keiner drunter liegt!
     
Thema:

LKW-Grube "verkleinern"

Die Seite wird geladen...

LKW-Grube "verkleinern" - Ähnliche Themen

  1. Womit Grube verfüllen nach Kellerabdichtung

    Womit Grube verfüllen nach Kellerabdichtung: Guten Morgen liebe Forumsmitglieder, ich schildere kurz die Ausgangslage damit ihr meine Problematik versteht. Habe das Haus letztes Jahr Bj....
  2. Garage - vorhandene Grube umarbeiten

    Garage - vorhandene Grube umarbeiten: Hallo, ich möchte mit meinem Thread ein paar grundlegende Fragen klären. Ich habe noch keine konkrete Idee und die Aufgabe ist auch nicht...
  3. Baugenehmigung Pressengrube/Maschinenfundament

    Baugenehmigung Pressengrube/Maschinenfundament: Wird für einen Sonderbau (Industriehalle ca. 5.000 m2) in Bayern, für die Errichtung einer Grube mit Maschinenfundament (Tiefe cirka 2,5 Meter)...
  4. Wasser in der Grube

    Wasser in der Grube: Hallo, wir haben vor kurzem begonnen zu bauen. es wurde bisher die Grube ausgehoben und der Füllsand eingebracht, dieser wurde auch schon...
  5. Grube in Garage verfüllen und einebnen

    Grube in Garage verfüllen und einebnen: Hallo, bin neu hier und hoffe ich kann hier nen paar Tips bekommen und ggf. auch welche geben, oder es zumindest versuchen... Also ich habe eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden