Lockere Fliesen - Gewährleistung

Diskutiere Lockere Fliesen - Gewährleistung im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Auch wenn es schon oft in Ähnlicher Form vorhanden ist, hier was (nicht ganz) Neues. Wir haben bei uns im Flur, Wohnzimmer und Küche die selben...

  1. #1 George Wossi, 9. Juli 2011
    George Wossi

    George Wossi

    Dabei seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Berlin
    Auch wenn es schon oft in Ähnlicher Form vorhanden ist, hier was (nicht ganz) Neues.

    Wir haben bei uns im Flur, Wohnzimmer und Küche die selben Fliesen verlegt (Räume sind wie ein T, Gesamtlänge ca. 11m (Flur-Wz), die Breite ca. 8m (Wz-Küche). Nun haben sich im Lauf von 15 Monaten sehr viele Fliesen gelöst, mit jedem Staubsaugen verschwindet auch immer mehr Fugenkitt.

    Die Fliesen sind verlegt parallel(gegeneinander versetzt) zum Flur (in Küche und Wz "quer", da Laufrichtung des Flurs beibehalten wurde. Größe der Fliesen 85x17cm.

    Dadrunter befinden sich Farmacell?! Platten, die Fußbodenheizung und sonst nur noch der Fliesenkleber.

    Nun meint der Bauleiter, um dieses Problem zu beheben, müsse man Dehnfugen einsetzen und zwar genau zwei Stück, quer zur "Fliesrichtung". Sieht, m.E. sch... aus und ich kann mir nicht vorstellen, das es daran liegen soll.
    Kann die Dehnfuge auch in einer Art Zick-Zack verlegt werden, quasi um die Fliese rum oder gibt es da noch andere Möglichkeiten?! Ich habe da was von einer Dehnschnur gelesen?!

    Ich möchte ehrlich gesagt keine Dehnfuge quer zur Laufrichtung, zumal ja kein Riß entstanden ist, "lediglich" sehr viele lose Fliesen (etwa die Hälfte), was in meinen Augen auf eine falsche Verlegung zurück schließen läßt.

    Danke vorab für schnelle Info bzw. auch Links, wo so etwas "professionel" beschrieben ist, denn ich denke, die Firma will die Gewährleistung so billig wie möglich durchführen (ich muß denen ja vom Gesetz her einmal die Chance zum ausbessern geben).

    MfG
    G.W.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. platte

    platte

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Sachsen
    1.FERMACELL Estrich-Elemente sind für die Verlegung von Mosaik- oder Bodenfliesen
    geeignet. Die Kantenlänge darf bei Steinzeugfliesen 33 cm nicht überschreiten.
    Größere Kantenabmessungen können verwendet werden, setzen aber eine technische
    Beratung voraus.(http://www.fermacell.de/de/docs/VA_Estrich_Elemente_D.pdf)

    2.Dehnungsfugen müssen angelegt werden (und nicht im zick zack ) ob es dir gefällt oder nicht.

    Was habt ihr denn für eine Vorlauftemperatur bei der Fußbodenheizung?
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Laienmeinung:
    Das ist ne Sonderkonstruktion, die prinzipiell recht schadenträchtig ist.
    Und dann auch noch über solche Strecken und mehrere Räume durchlaufend.
    Mutig...
    Es verwundert mich also nicht, daß dies passierte.

    Daher:
    Wer hat das so geplant???
    Warum??
    Was befindet sich unter der FBH (Tragkonstruktion)?


    Denn es sind durchaus Risse entstanden!
    Nur bisher noch nicht in den Fliesen selbst.
    Aber keine Angst, die kommen noch...

    Zeig mal ne Verlegeskizze.

    Außerdem:
    Was für ein Vertragsverhältnis besteht überhaupt und mit wem?
    Siehe auch: "Wer baut mit wem?"
     
  5. #4 Fliesenzauber, 9. Juli 2011
    Fliesenzauber

    Fliesenzauber

    Dabei seit:
    11. Juni 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesen- Platten u. Mosaik- legermeister
    Ort:
    Bremen
    Hallo Georg Wossi,

    folgender Link Könnte dir weiterhelfen.

    http://www.fermacell.de/de/content/news_grossformatige_fliesen.php

    Dort die Pdf. Datei öffnen.
    Daraus kannst du ersehen, dass die Verlegung von Fliesen des Formates 85 X 17 cm (Also größer als 33 X 33 cm) auf einen Trockenestrich nicht ohne weiteres möglich ist. Folgende Punkte sind laut diesem Hersteller zu beachten.

    Verlegemuster:

    - Empfehlung gemäß „Fachverband Fliesen und Naturstein“ (1): Verlegung der Fliesen nur mit geradlinig verlaufenden Fugen (Fugenschnitt) und nicht mit versetzten Fugen
    (schleppender Verband)

    Fliesengeometrie:

    - Seitenverhältnis 1:1 bis 2:1

    Verlegetechniken:

    - Verlegung der Fliesen im Dünnbettverfahren auf FERxxxxxx Gipsfaser Estrich-Elementen

    - Verlegung der Fliesen im Dünnbett- oder im Mittelbettverfahren auf FERxxxxxx Powerpanel TE bzw. Powerpanel SE

    - Es ist eine weitgehend vollflächige Bettung der Fliesen im Kleberbett anzustreben.

    - Es sind nur systemverträgliche Produkte (Grundierung, Fliesenkleber usw.) zu verwenden, die vom jeweiligen Hersteller ausdrücklich für die entsprechenden Einsatzbereiche,
    Fliesenformate und Untergründe freigegeben sind.

    - Die Verfugung ist erst nach der vollständigen Aushärtung des Fliesenklebers vorzunehmen (Herstellerangaben beachten!).


    Wie du aus der Pdf. Datei ersehen kannst, ist der Aufbau bei Fliesen mit einer Kantenlänge von 85 cm recht umfassend.


    Folgendes solltest du zunächst herausfinden:

    - Welches Trockenestrich Element wurde verlegt.
    - Wurden Steinzeug- oder Feinsteinzeug- Fliesen verlegt (Ich denk mal es handelt sich um Feinsteinzeug)
    - Wurden Dehnungsfugen an Wand und Bodendurchdringungen (z. B. Heizungsrohre) eingehalten.
    - Wurde unter den Fliesen evtu. Eine „Entkopplungsmatte“ verbaut oder wurden die Fliesen direkt auf das Estrichelement verklebt.
    - Wurde Flexibler Fugmörtel verarbeitet oder „normaler Fugmörtel“

    Ich habe leider keine „Hellseherischen“ Fähigkeiten. Aber ich vermute, dass direkt auf dem Trockenestrich geklebt wurde und die Fliesen auf Grund des viel zu großen Formates, und der Verlegung in Halben Verband (Schleppender Verband) sowie dem Fehlen von Bewegungsfugen „Abgeschert“ sind.

    Sprich, der Fliesenkleber konnte die zu hohen Scherkräfte nicht aufnehmen und hat sich großflächig vom Untergrund gelöst.
    Ob das einbauen von Bewegungsfugen das Problem dauerhaft lösen wird, mag ich jedoch bezweifeln.

    MfG

    Fliesenzauber
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Lockere Fliesen - Gewährleistung

Die Seite wird geladen...

Lockere Fliesen - Gewährleistung - Ähnliche Themen

  1. Was beinhaltet die 5-jährige Gewährleistung

    Was beinhaltet die 5-jährige Gewährleistung: Hi, kann mir hier einer im Forum sagen "Was beinhaltet die 5-jährige Gewährleistung " mein Fensterbauer / Schreiner will es mir nicht sagen -auf...
  2. Sockelleiste Fliesen

    Sockelleiste Fliesen: Hallo an alle, ich bin vor 2 Jahren in meine neue Wohnung gezogen. Jetzt habe ich bemerkt dass ein Spalt zwischen Silikon und Sockelleiste...
  3. Fliesen gerissen

    Fliesen gerissen: Guten Morgen, in unserem Badezimmer sind plötzlich zwei Wandfliesen gerissen, s. Bild anbei. Es handelt sich um Fliesen im Eckbereich. Die Seite,...
  4. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  5. Fliesen mit geringer Aufbauhöhe

    Fliesen mit geringer Aufbauhöhe: Hallo, dies ist mein erster Beitrag, nachdem ich schon einige Zeit hier mitlese und auch schon wertvolle Anregungen bekommen habe. Ich renoviere...