Lösung f. Estrich bei bodentiefen Fenstern im Holzrahmenbau??

Diskutiere Lösung f. Estrich bei bodentiefen Fenstern im Holzrahmenbau?? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Unter den bodentiefen Fenstern ist ja der Holz-Untergurt. Die Dämmung kommt jetzt in etwa auf die Höhe des Untergurts, auf dem dann aber keine...

  1. Patty

    Patty

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Ostwestfalen
    Unter den bodentiefen Fenstern ist ja der Holz-Untergurt. Die Dämmung kommt jetzt in etwa auf die Höhe des Untergurts, auf dem dann aber keine Dämmung mehr liegt. Habe jetzt gedacht wir machen natürlich einen Dämmstreifen vors Fenster, aber auch ein Stück auf den Untergurt und lassen den Estrich in die Fensterbrüstung reinlaufen. Auch der Estrichleger hält das für möglich.

    Problem könnte meiner Ansicht nach nur die Absackung des Fußbodens sein. Am Holz sackt dann nämlich später nichts und genau an der Stelle kanckt der Estrich womöglich weg. Wäre es besser den Dämmstreifen komplett VOR dem Fenster herlaufen zu lassen und den Bereich Brüstung mit Estrich auszusparen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Patty

    Patty

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Ostwestfalen
    Ergänzend noch dazu: Auch aus Gründen des Körperschalls scheint es mir nicht optimal den Estrich auf den Untergurt laufen zu lassen. Selbst wenn ein Dämmstreifen drunterliegt, ist es dann doch eine relativ große Fläche von 10cm x 1m auf der der Estrich aufliegt.

    Wie aber dann den ausgesparten Bereich später auffüllen?? Wediplatte ausschrauben, kleben? Dann einfach den Fußboden drauf? Gibt wieder das Problem das der Boden sacken könnte, dann zwar nicht der Estrich wegknackt, aber der darauf befindliche Boden. Gerade im Bad wäre das natürlich Mist. Was also machen?
     
  4. #3 Olaf (†), 29. Mai 2007
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Vorrangig ...

    geb ich ja zu, dass ich Deinen Schilderungen noch nicht ganz folgen kann.
    Tropsdem die Frage: In meiner Naivität geh ich eigentlich davon aus, dass solche Details vom Planersteller des Gebäudes kommen müssten.
    Warum musst Du Dir darüber jetzt Gedanken machen:confused:

    Ich kenn das eigentlich nicht anders, als dass der Estrich an den Rahmen angearbeitet wird (wobei ich das Problem, was Dich umtreibt durchaus nachvollziehen kann.

    Frage am Rande: Winddichter Abschluss zwischen Fenster und Untergurt ist gemacht?

    Olaf
     
  5. Patty

    Patty

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Ostwestfalen
    Ja, hab ich mir schon gedacht das mir keiner so ganz folgen kann. Mir fällt es schwer, das verständlich zu machen.

    Ich muß mir darüber Gedanken machen, weil es ein Ausbauhaus ist und mein Archi und ich das Haus planungstechnisch nur etwas individualisiert haben, die bodentiefen Fenster hatte es aber schon von Haus aus.

    Außer der Gebäudehülle habe ich vom Hersteller nichts bezogen, da die anderen Sachen oder angebotenen Gewerke nur mit möglichst billigen Material durchgeführt werden. Habe deswegen ergänzend zu meiner Eigenleistung nur auf örtlich bekannte und geschätzte Handwerker gesetzt.
     
  6. Patty

    Patty

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Ostwestfalen
    Ach ja, Fenster sind natürlich winddicht eingebaut.
     
  7. #6 Olaf (†), 29. Mai 2007
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Und...

    was macht Dein Archi sonst noch so?

    Ich glaub es jetzt schon zu verstehen:
    Querschnitt: Unterzug und darauf der Fensterrahmen, dieser schmäler und deshalb innen nich bündig mit dem Unterzug, richtig?
    Über welche Maße sprechen wir eigentlich und wer hat die Fenster eingebaut? Ich würde mir vorstellen, dass die eigentlich innen mit dem Unterzug bündig sein sollten?
     
  8. Patty

    Patty

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Ostwestfalen
    Genau so ist es. Hab hier mal ein Bild von einer Seite verlinkt, ist aber nicht von mir, aber das gleiche Problem.http://www.bauabenteuer.de/Bilder/20061121/picture-0004.jpg

    Nein, die Fenster sitzen schon richtig so, Problem ist halt nur der Ausgleich, weswegen wir jetzt schon 2cm höher mit dem Estrich gehen. So haben wir auf dem Untergurt zumindest etwa 4cm Estrich, wenn wir es so machen wie ursprünglich geplant. Der Untergurt steht etwa 1cm höher als die verlegte Dämmung, deswegen halt die 4cm.
     
  9. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Tach Patty,

    wenn Du auf dem Lagerholz für das Fenster nicht mehr genügend Aufbauhöhe für einen 10mm Randdämmstreifen als Dämmung und wenigstens noch 45mm Estrich hast, dann lass Dir da vom Tischler ein Schwellenholz anfertigen.
     
  10. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Evtl. kannst du die Schwelle bis auf den Teil direkt unter dem Rahmen komplett wegschneiden und mit der Dämmung bis an (idealerweise knapp unter) den Rahmen gehen.
     
  11. Patty

    Patty

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Ostwestfalen
    Schwelle wegschneiden/anschneiden darf ich nicht, fällt also aus.

    Moin Berni, die Idee mit dem Schwellenholz gefällt mir eigentlich ganz gut. Wenn es allerdings mit der Lösung Randdämmstreifen und genügend Estrichstärke getan ist, nichts dagegen spricht, dann mach ich das doch so. Deswegen hatten wir ja auch den Aufbau um 2cm angehoben, um mit genügend Stärke in die Fenster zu kommen. Es dürften 40mm statt 45 werden, aber 40mm sind bei meinem Estrichhersteller noch erlaubt, dann mach ich das auch so.
     
  12. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Vorgabe von...?
     
  13. Patty

    Patty

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Ostwestfalen
    Haushersteller wg. Statik
    Wahrscheinlich nur als Sicherheit, weil sonst mancher Bauherr auch woanders anfängt rumzusägen.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Da kann man sich natürlich nicht gegen wehren, es sei dann man fragt mal genauer nach welche statische Funktion das Schwellenreststück unter dem bodenhohen Fenster denn genau ausüben soll.
     
  16. Patty

    Patty

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Ostwestfalen
    Der Untergurt geht rundherum, wir haben einen 2-Geschosser. Bei 8 bodentiefen Fenstern im OG kann ich mir schon vorstellen das dort eine gewisse Schwächung im besagten Bereich eintritt.
     
Thema:

Lösung f. Estrich bei bodentiefen Fenstern im Holzrahmenbau??

Die Seite wird geladen...

Lösung f. Estrich bei bodentiefen Fenstern im Holzrahmenbau?? - Ähnliche Themen

  1. Rahmen von bodentiefen Fenster schief

    Rahmen von bodentiefen Fenster schief: Hallo, an meine Balkontür (bodentiefes Fenster) wurde ein Plissee angebracht. Hierzu wurden an den Fensterrändern links und rechts zwei...
  2. Balkon ohne Estrich -

    Balkon ohne Estrich -: Hallo zusammen, kann man guten Gewissens auf einen BetonFertigBalkon plus Abdichtung dann Terassendielen verlegen? Oder ist immer ein Estrich auf...
  3. Tieffrequent brummende Fenster; Abhilfe

    Tieffrequent brummende Fenster; Abhilfe: Ein freundliches Hallo, liebe Community! Ich wurde von einem anderen Forum auf unter anderem dieses verwiesen, da das Anliegen sehr speziell ist....
  4. Estrich auf Holzbalkendecke

    Estrich auf Holzbalkendecke: Guten Abend, ich würde gerne 5CM Heizestrich auf einer Holzbalkendecke verlegen. Bevor erste Fragen aufkommen, JA ein Statiker hat heute das OK...
  5. Fenster - gesprungene Scheibe (nur innen, ausgehend vom Rahmen)

    Fenster - gesprungene Scheibe (nur innen, ausgehend vom Rahmen): Guten abend, wie der Titel schon sagt habe ich einen Sprung in der Scheibe (besser als in der Platte aber trotzdem ärgerlich) einer Terrassentür...