Loggia auf Holzbalkendecke

Diskutiere Loggia auf Holzbalkendecke im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo Bauexperten, Usner Dachdeckermeister hat eine Loggia im Dachgeschoss über darunter liegendem Wohnraum eingebaut. Es handelt sich um einen...

  1. #1 Netter Kunde, 27. Mai 2009
    Netter Kunde

    Netter Kunde

    Dabei seit:
    6. Mai 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Köln
    Hallo Bauexperten,

    Usner Dachdeckermeister hat eine Loggia im Dachgeschoss über darunter liegendem Wohnraum eingebaut. Es handelt sich um einen Altbau, daher ist die darunter liegende Wohnraumdecke eine Holzbalkendecke (kein Beton). Irgendwie haben wir nämlich das Gefühl, dass der Dachdeckermeister pfuscht.
    Insbesondere hat er nicht die 15 cm Abstand von der Tür-Unterkante zur wasserführenden Schicht eingehalten. Jetzt werden neue Türen eingebaut.

    Allerdings fragen wir uns, ob der Rest des Gewerks in Ordnung ist. Daher unsere Frage:
    Wie muss denn der Aufbau des Bodens der Loggia im Falle einer Holzbalkendecke beschaffen sein? Kann mir jemand die einzelnen Schichten nennen (Dämmung (wie dick), Dampfbremse, Bitumen-Pappe etc.)? Und das erforderliche Gefälle in %?

    Vielen, vielen dank schon einmal im Voraus für die Hilfe.

    Gruß Netter Kunde
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 27. Mai 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was steht denn in der Genehmigungs- und Ausführungsplanung dazu drin?
    Was sagt die Statik?
    Was sagt der EnEV-Nachweis?
     
  4. #3 Netter Kunde, 27. Mai 2009
    Netter Kunde

    Netter Kunde

    Dabei seit:
    6. Mai 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Köln
    Das haben wir alles nicht.
    Ojeh. Das klingt gar nicht gut.
    Was müsste denn da drin stehen?
     
  5. #4 Netter Kunde, 27. Mai 2009
    Netter Kunde

    Netter Kunde

    Dabei seit:
    6. Mai 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Köln
    Statik haben wir allerdings doch.
    Es wurden dreio Eisenträger an die vorhandenen Holzbalken montiert, um die zusätzliche Last abzufangen bzw. gegen Durchbiegen der Balken.

    Gruß Netter Kunde
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 27. Mai 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    All das, was Sie jetzt fragen ;).

    Statik:
    Sie verlagern auf einen Teil der Decke, der (vermute ich) bisher überdacht war, Schnee (=Gewicht), Dämmung, Abdichtung, Belag. Evtl. war da auch keine Personenlast gerechnet.
    Sparren müssen ggf ausgeschnitten/gekürzt werden.

    EnEV-Berechnung:
    Ermittlung der Dämmstärke

    Ausführungsplanung:
    Dämmstärken, Schichtaufbauten, Gefälle, Anschlußhöhen, Aufbau,

    Ein DD ist kein Planer, sondern Handwerker. Schlimm genug, dass Ihr DD sich auf eine ungeplante Ausführung eingelassen hat.
     
  7. #6 Netter Kunde, 27. Mai 2009
    Netter Kunde

    Netter Kunde

    Dabei seit:
    6. Mai 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Köln
    Hallo Herr Dühlmeyer,
    vielen Dank für Ihre schnellen Antworten. Ich sehe schon, dass wir das ganze Vorhaben zu blauäugig angegangen sind.

    Statik ist aber, Gott sei dank, berechnet worden und vorhanden.

    Die anderen beiden Dinge EnEV-Berechnung und Ausführungsplanung gibt es nicht.

    Für uns wäre es jetzt nur wichtig zu wissen, ob denn der Aufbau des Loggia-Bodens überhaupt richtig ist, wenn man von den Deckenbalken der darunterliegenden Wohnung ausgeht. Gibtes möglicherweise eine Richtlinie, in der das steht?

    Gibt es außerdem eine Anforderung an das Gefälle?


    Gruß aus Köln
    Netter Kunde
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Hol Dir UNBEDINGT einen kompetenten Planer z.B. (Architekten) hinzu, auch jetzt nachträglich!

    Sowas ist ne EXTREM knifflige und schadenträchtige Sache, soviel kannst Du gar nicht sparen, was da die erste Reparatur wegen eindringenden Wassers kostet.
    Und das "Schöne": Man merkt es nicht gleich, sondern erst, wenn der Schaden schon richtig groß geworden ist...
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 27. Mai 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Auf´m Bau ists noch schlimmer als in der Juristerei ;)
    Da gilt schon nicht - In § XYZ steht.....
    Auf dem Bau gibts auch nicht DIE Lösung, sondern nur mehrere gleichwertige für DIE Situation.
    Sicher gibts Regeln, aber die lassen dieses oder jenes zu - je nach dem. Ein 0-Gefälle geht vielleicht, vielleicht auch nicht.
    Dämmung - 6 cm oder 16? Was ist da, was kann, was muss, was sollte?
    usw usw.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Netter Kunde, 27. Mai 2009
    Netter Kunde

    Netter Kunde

    Dabei seit:
    6. Mai 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Köln
    Ich hab ja schon verstanden. Wir hätten einen Architekten mit der Planung beauftragen sollen. Aber meine Schwester hat dem DD (ein Bekannter von ihr) vertraut und ich hatte keine Ziet mich drum zu kümmern. Der Dachdecker ist auch äußerst uneinsichtig, wenn man ihn auf Mängel anspricht. Daher wollte ich mal generell wissen, wie so der Schichtenaufbau einer Loggia über einer Holzbalkendecke aussehen muss und wieviel Gefälle man normalerweise hat (wir haben 1,2 %).

    Ich hab in den anderen Foren folgende Aufbauten gefunden, weiß aber nicht, ob dies auch für Holzbalkendecken gilt.

    Fundstelle 1:
    Dampfsperre
    Isolierung
    Trennbahn (evt.G200)
    Schweißbahn (PY PE )
    Gefälleestrich (min. 3%)
    Fliesen oder anderes.

    Fundstelle 2:
    DAmpfdruckausgleichsschicht (eventuell brauchts hier schon ein Gefälle/Estrich um die Dämmung bereits im Gefälle aufzubringen).
    Dämmung im Gefälle zur Entwässerung
    Abdichtung nach Flachdachrichtlinie inklusive Hochführung usw.
    Trennlage
    Drainmatte um die Konstruktion zu entwässern, untere Entwässerungsebene
    Estrich in annähernd gleichmässiger Schichtstärke (daher das Gefälle im Unterbau)
    (jetzt kann aber nicht muss, als Hosenträger zum Gürtel eine Verbundabdichtung aufgebracht werden)

    Vielleicht könnten Sie mir grundsätzlich sagen ohen cm-Angaben wie ein Aufbau funktioniert.

    Viele Grüße
    Netter Kunde
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    War nutzt Dir ein Aufbau, der im Prinzip funktioniert.
    Wenn er nicht für EURE Situation paßt (die wir im Detail ja nicht kennen)?
    Und wie wollt Ihr beurteilen, ob ein anderer (ggf. vorhandener) nicht auch in Ordnung wäre?

    Man kommt nicht umhin: Fachmann ranholen! Und zwar schnell.

    Oder in nem Jahr wieder hier melden, dann in der Rubrik "schwere Schäden - was tun? - wer haftet? - wie reparieren?".
    Reichlicher Häme kann man dann aber gewiß sein...
     
Thema:

Loggia auf Holzbalkendecke

Die Seite wird geladen...

Loggia auf Holzbalkendecke - Ähnliche Themen

  1. Holzbalkendecke dauerhaft entfernen

    Holzbalkendecke dauerhaft entfernen: Guten Tag, entschuldigen sie meine vielleicht etwas naive Frage. Wir überlegen uns ein konkretes Haus (Ziegel oder Bimsstein) 1940ger Baujahr zu...
  2. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  3. Sanierung der Putzschicht bei einer Altbau Holzbalkendecke

    Sanierung der Putzschicht bei einer Altbau Holzbalkendecke: Hallo liebe Community, Ich habe am Freitag letzte Woche ein EFH Baujahr laut Gutachten ca 1956 bei einer Zwangversteigerung erstanden. Die Decke...
  4. Estrich auf Holzbalkendecke

    Estrich auf Holzbalkendecke: Guten Abend, ich würde gerne 5CM Heizestrich auf einer Holzbalkendecke verlegen. Bevor erste Fragen aufkommen, JA ein Statiker hat heute das OK...
  5. Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung

    Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung: Guten Abend, ich Saniere derzeit mein Haus Bj. 54. Nun musste aus diversen Gründen(einziehen von Stahlträgern, Elektro, Begutachtung, etc.)...