Loggia und auskragenden Balkon dämmen, Geländer einsetzen und abdichten

Diskutiere Loggia und auskragenden Balkon dämmen, Geländer einsetzen und abdichten im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, hab schon einiges zu dem Thema gelesen, wäre trotzdem dankbar für weitere Tipps und Ratschläge. Folgendes, s.Bild Rohbau, auskragender...

  1. urpils

    urpils

    Dabei seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Riegelsberg
    Hallo,
    hab schon einiges zu dem Thema gelesen, wäre trotzdem dankbar für weitere Tipps und Ratschläge.

    Folgendes, s.Bild
    Rohbau, auskragender Balkon mit Loggia (Spannbetonplatten), Wohnraum unter Loggia, Länge Balkon 17m, Breite 1,20M
    Ringanker zur Herstellung des Verbunds der Spannbetonplatten ist noch nicht ausgeführt, dazu komme ich gleich beim Thema Geländer

    Innen wird Fertigbodenhöhe von ca 16 cm erreicht werden durch Fussbodenheizung, Estrich, Bodenaufbau

    Aussen möchte ich
    1) zur Vermeidung von Wärmebrücken den Balkon und die Loggia komplett dämmen, also auch die Stirnseite
    2) die Ausführung des Ringankers nutzen, um senkrechte Flacheisen oder sogar ein komplettes Balkongeländer in den Beton einzulassen

    Den Aufbau habe ich mir so vorgestellt :
    Oberseite :
    Gefälleestrich 2cm -> 0cm
    Styrodurplatten 6 cm
    Glasfaserestrich 5 cm
    Kunstharzbeschichtung
    Versiegelung

    Unterseite :
    Styrodurplatten 6 cm
    Verputz mit Abtropfkante

    Stirnseite :
    Styrodurplatten 6 cm
    Verputz

    Ich bitte um eure Kommentare
    danke im Voraus

    Gruss
    urpils

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 22. Januar 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    was sagt deine wärmeschutz-berechnung zur dämmstoffdicke? 6 cm klingt nach heutigen vorschriften wenig.

    das detail zur befestigung des geländers ist interessant.

    ein gefällestrich 2 bis 0 cm funktioniert nicht und gibt es nicht. mindestdicke beachten.

    wie wird die fläche entwässert?

    wenn ich es richtig verstanden habe, soll die abdichtung durch kunstharz und versiegelung erfolgen. geht - in der fläche immer einfach auszudenken - wie sehen alle anschlüsse - wand, entwässerung, fenstertüren etc. - aus?

    so wie ich deine fragen sehe, hast du keine detailplanung denkst dir ein paar details aus!
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    spb für die dachterrasse .. ok. das kriegt man hin - aber auf die höhen achten!
    spb als balkon - "abdichtung" - "dämmung" .. weit neben der spur;
    rettungsversuche erfolglos.
    der balkon ist eher ein wartungs- oder wehrgang .. bei spb-decken in stahl.
    für a+twp wird auch das e. dr.-arbeit, wenn´s nicht gestümpert aussehen soll.
     
  5. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Wenn der Balkon schon betoniert werden soll, dann thermisch trennen. Schreibt die DIN 4108 so vor, Lösungen siehe z.B. hier.

    Einpacken des Balkons mit Dämmung bringt deutlich weniger, die Dämmung wird am Anschluss zur Wand umströmt, in Abhängigkeit von der Wandkonstruktion.

    Dämmung der Balkonstirnseite 1,20 m vor der Wand bringt genau noch 0,00 Verbesserung. Bis da draußen dämmt bereits die Betonstrecke wie 3 cm Dämmstoff.
     
  6. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Siehe Bruno, und wenn Du Schöck durch hast,
    guck Dir die Detail von Gutjahr an.

    Damit ist dann echt alles gesagt.
     
  7. urpils

    urpils

    Dabei seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Riegelsberg
    @mls, Bruno, susannede :
    Der auskragende Balkon stellt den IST-Zustand dar, das nur um hätte-wäre-könnte -Diskussionen über thermische Trennung, ISO-Körbe etc nicht weiter zu vertiefen, dachte das hätte ich so beschrieben.

    Ich muss den Balkon einpacken und dicht kriegen auch wenn es nicht die Ideallösung ist.

    @Rolf : Suche schon seit Stunden nach einer online-Wärmeschutz-Berechnung für meine Aufgabestellung, leider ohne Erfolg.
    Zur Dicke der Dämmplatten :
    Die Balkontür links im Bild dürfte ausschlaggebend für den maximalen Bodenaufbau auf dem Balkon sein, richtig ?
    Mein Bauleiter sagte mir, die Mitte des Rahmens, also der Türschwelle sei Oberkante für die Fertighöhe des Balkons bzw der Loggia.
    Das sind 15 cm, demnach wären 6cm-8cm Dämmplatten drin.

    Entwässerung : Der erstgenannte Gefälleestrich war natürlich Quatsch, mein Fehler, unter dem Kunstharz-Belag als Finish habe ich ja einen Estrich, der mit Gefälle ausgeführt werden kann, 7cm Wand -> 5 cm Balkonaussenkante.

    Das setzt aber voraus, dass kein Wasser bis zur Betonplatte vordringen und da stehen bleiben kann.


    Unter dem Balkon ist Wiese, Regenwasser kann einfach runterlaufen, stört keinen.
    Wandanschluss : hab auf etlichen Fotos gesehen, dass der Kunstharzanstrich ca 10cm an der Wand hochgezogen wird
    Nun ja, so was ähnlichliches sagte Spok des öfteren, der sagte "faszinierend" auch wenn gerade der Maschinenraum explodierte.
    Findest du die Idee interessant gut oder interessant voll daneben ?
    Diesbezüglich habe ich mir jedenfalls ganz viele Details ausgedacht, die Verschalung aufgemalt etc und denke es sollte klappen.
    Meine Quizfrage ist, ob ich den Balkon dicht bekomme mit dem Kunstharz und der Versiegelung

    Gruss
    urpils
     
  8. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Nö, das kam jetzt nicht so klar rüber.
    Momentan denke ich eher: "...will Scheiße bauen, sag mir wie !"
    Aber vielleicht täusche ich mich.

    Aber bei:

    kann ich mich gar nicht so täuschen.

    Dat geht nicht, geschweige denn, dass Wasser dann wieder einen Zettel in die Hand bekommen muss,
    auf dem die Abfließrichtung draufsteht, nä.

    Gutjahr haste Dir nicht angesehen ?

    Wie wäre es mit einem schönen kleinen Querschnitt durch den Drama-Balkonrohbau ?
    Des bunte Bilderl brauch i ned.
     
  9. urpils

    urpils

    Dabei seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Riegelsberg
    ok, dann ganz präzise :
    Die Spannbetonplatten liegen - Präsens
    Den Ringanker werden wir in 2 Wochen betonieren - Futur I

    [​IMG]

    "Gefälleestrich 2cm -> 0cm" habe ich bereits korrigiert --->
    7cm Wand -> 5 cm Balkonaussenkante

    2cm Gefälle von 7cm auf 5cm über 1,20m Breite hinzukriegen, dürfte selbst für einen Maurerlehrling keine unüberwindbare Aufgabe sein.

    Gutjahr, Klebebahnen und Drainagesysteme, sieht nett aus und danke für den Tipp, aber benötige ich zusätzlich Klebebahnen bei der Kunstharz-Versiegelung ?
    Ich weiss es nicht - oder wäre der Flüssigkunststoff ausreichend ?
    Drainagesystem ? Wenn es nur um eine mögliche Tropfwasserbelästigung Dritter geht, kann es entfallen; unter dem Balkon ist wie gesagt meine Wiese oder gibt es weitere Gründe, die ich evtl. nicht bedacht habe ?

    Reisst mir der Estrich bei thermischer Beanspruchung über die Länge, müssen Dehnfugen rein, wie verhalten sich Klebebahnen bzw der Flüssigkunststoff bei Dehnungsbewegungen des darunter liegenden Estrichs ?

    Hier wie gewünscht der Plan

    [​IMG][​IMG]

    Ansonsten, war eben schnell am Bau, Unterkante Balkontür 14cm, Rahmen 10cm breit, denke man könnte einen Teil des Rahmens im Bodenaufbau verschwinden lassen --> 8cm Dämmung + 7 cm Estrich wären möglich

    Gruss
    urpils
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Zwischen Oberkante Bodenbelag und den Entwässerungsöffnungen deiner Türe müssen 15 cm Platz bleiben, mit Rigole 10 cm...

    Sorry, deine Planung ist für den Hintern, da passt ja gar nix...

    Wer plant denn SO einen Murks?
     
  11. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Der Schnitt A-A wäre hilfreich.
     
  12. urpils

    urpils

    Dabei seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Riegelsberg
    Schnitt A-A

    bitteschön

    [​IMG]

    Betreffs Abstand zu den Entwässerungsöffnungen scheint es unterschiedliche Auffassungen zu geben

    http://www.fensterbausieber.de/downloads/028_schwellenhoehe-bei-balkontueren.pdf
    Seite 5 : "Daraus ergibt sich, dass die mindestens einzuhaltende Schwellenhöhe 50 mm ab Oberfläche Belag beträgt."

    Um das zu beurteilen, fehlt mir aber die Erfahrung.
    Ist es gängige Praxis, einen Balkontür-Rahmen mit einer Breite von 10 cm einige cm in den Boden einzulassen oder zumindest machbar oder überhaupt nicht ?


    Gruss
    urpils
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Gast036816

    Gast036816 Gast

    @ urpils - was nützen die baugesuchspläne im massstab 1 : 100, was du benötigst sind detailpläne im massstab 1 : 5 oder 1 : 1.

    ohne diese pläne wird vorhaben in die hose gehen.

    hast du schon mal an deine künftigen eiszapfenhängendeorgelpfeifen an deiner balkonkante gedacht?
     
  15. #13 schwarzmeier, 23. Januar 2012
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    Balkonunterseiten und Rand-Stirnseiten dämmen ?

    vielleicht stehe ich hier auf der Leitung, aber wenn die Kragplatte seitlich und auf der Untersichtseite gedämmt wird, die Auftrittseite aber ungedämmt bleibt. wo ist da der Sinn der Maßnahme ?:think
     
Thema: Loggia und auskragenden Balkon dämmen, Geländer einsetzen und abdichten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lösungen für loggia wärmebrücke

    ,
  2. balkondecke dämmen

    ,
  3. wo liegt der iso korb balkon bei nicht gedämmter fassaden

Die Seite wird geladen...

Loggia und auskragenden Balkon dämmen, Geländer einsetzen und abdichten - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Drempel / Kniestock

    Abdichtung Drempel / Kniestock: Mahlzeit zusammen, wir haben an unserem Altbau das komplette Dach ausgenommen der Sparren erneuert. Eben so haben wir die Sparren erhöht um eine...
  2. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  3. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  4. Balkon Änderung zulässig?

    Balkon Änderung zulässig?: Schaue gerade zu meinem Nachbarn hoch und sehe, dass er ein Teil seines Geländers weggeflext hat und durch eine Glasscheibe ersetzt hat. Ist das...
  5. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...