Lüfterziegel - was wenn es keine gibt....

Diskutiere Lüfterziegel - was wenn es keine gibt.... im Dach Forum im Bereich Neubau; Guten Tag, ich habe ein Haus meiner Eltern übernommen....wurde 1990 gebaut mit Tonziegel alles modern....42grad neigung...Wohnfläche je Etage ca...

  1. njordan

    njordan

    Dabei seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consulting
    Ort:
    Austria
    Guten Tag,
    ich habe ein Haus meiner Eltern übernommen....wurde 1990 gebaut mit Tonziegel alles modern....42grad neigung...Wohnfläche je Etage ca 150m^2 (damit man sich was vorstellen kann, ich glaub ich hab wo 200m^2 Ziegelfläche gelesen).

    Leider hat das DACH keinen einzigen Lüfterziegel, es ist hinterlüftet....dh komplettschallung, dann Dichtbahnen aus Teerpappe (oder wie das heisst)...dann 5x8er Staffeln und darauf die Dachlatten quer und Ziegel eingehängt.

    LEIDER hat es eben seit 1990 keinen Lüfterziegel am Dach.....von unten gibt es eben das Gitter wo die Luft reinkommt, aber ausser am First ein wenig - kommt kaum Luft oben raus.

    Daher die Frage......was schadet es mir, welcher Komfort geht verloren (vielleicht innen kühler im Sommer?) wenn ich die Lüfterziegel jetzt nachträglich noch einbringe....

    Würde mich über etwas Expertenwissen freuen weil der Dachdecker hat gemeint.....eigentlich bauen Sie schon welche ein, aber das machen sie eher weil die Hersteller sonst keine Garantie übernehmen.....tolle Aussage. Er sieht nicht unbedingt Handlungsbedarf....

    Ich will gern dass es passt und das Haus lange "lebt"....und ich die Sache optimal am Laufen habe.

    Besten Dank, freue mich über euer Wissen!
    Norbert
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Überflüssig, du brauchst 200 mm² Belüftungsquerschnitt an der Traufe und an der First. Solang das kein gemörtelter First ist ist alles gut...

    Faustregel: ab 10 m Sparrenlänge muß man sich mal Gedanken um die Hinterlüftung machen...
     
  4. njordan

    njordan

    Dabei seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consulting
    Ort:
    Austria
    Hm, bin verwirrt - der Dachdecker meinte dass man in unserem Fall so ca 20 Stück.....m^2 dividiert durch 10......verwenden sollte.

    Fakt ist dass bei uns unten so ein 4-5cm Gitter hinter den Dachrinnen angebracht ist....das ist klar die Zuluft und oben ist es direkt unter dem Firstziegel zuerst eine Art Plastik mit Abstandhaltern drauf und unter dem PVC ist dann so was wie Schaumstoff und da drunter geht dann links und rechts die erste Ziegelbahn nach unten.....vermute das wäre dann die oben angesprochene Hinterlüftung....

    dh du denkst es ist nicht wirklich notwendig hier für 20€ das Stück nochmals Ziegel auszutauschen? Was bringt überhaupt die Hinterlüftung? Hält die Holzkonstruktion dann länger/besser.....ist das Raumklima in den Räumen drunter besser?

    Danke,
    Norbert
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Die Dachziegel werden hinterlüftet. Dachziegel müssen die Chance haben aufgenommenes Wasser abzugeben. Das ist der eine Grund. Der Andere ist das die Feuchtigkeit von Innen abtrocknen können muß. Geschieht das nicht kann es zu Feuchteschäden am Holz kommen...

    Habe ich bisher bei solchen Dächern noch nicht erlebt wenn der Belüftungsquerschnitt durchgängig vorhanden und oben Trockenfirst ist...
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Jetzt sei mal ein bisschen Kritisch: Das Dach ist mal eben 24 Jahre alt und hält. Warum soll man da jetzt noch Lüfter einbauen? Hat doch bis jetzt gehalten...
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. cawu

    cawu Gast

    Lüfterziegel machten früher Sinn, als die Firste noch in Mörtel verlegt wurden. Beim Trockenfirst kann man i.d.R. darauf verzichten, da die Entlüftung über das Firstelement bzw. beim Tonziegel idealerweise über Firstanschlusslüfterziegel sichergestellt wird.
    Da das bei dir der Fall zu sein scheint, wirst du durch den Einbau der Lüfter keine spürbare Veränderung der Temperatur im Sommer bekommen und deiner Konstruktion verlängerst du dadurch auch nicht das Leben.
    Schau doch mal auf andere Dächer. Siehst du da irgendwo Lüfterziegel, wenn ein Trockenfirst verbaut ist?

    Die hinterlüftete Eindeckung hat in erster Linie den Zweck, dass Feuchtigkeit, die sich unter dem Ziegel eingefunden hat, egal ob von innen oder außen, wieder weggelüftet wird.
     
  9. njordan

    njordan

    Dabei seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consulting
    Ort:
    Austria
    OK danke euch für die "Einschätzung". dann lass ich das mal sein. wobei ich genau das mit dem "Beobachten" in der Nachbarschaft gemacht habe...und muss sagen es sind sehr viele "modernere" Dächer mit haufenweise Lüfterziegeln verbaut....diese sind alle ohne vermörtelten First....daher kam dann meine "Angst" dass ich hier ein Dach habe das weit von jeglicher Norm ist....

    So sieht das Dach von vorne aus, nur der Vollständigkeit halber.

    Clipboard01.jpg
     
Thema:

Lüfterziegel - was wenn es keine gibt....

Die Seite wird geladen...

Lüfterziegel - was wenn es keine gibt.... - Ähnliche Themen

  1. Gibt es RCD-Schalter für auf Putz

    Gibt es RCD-Schalter für auf Putz: Im Altbau soll kostengünstig auf den neusten Stand mit RCD aufgerüstet werden. In 2 Jahren kommt dann sowieso der Bagger. Gibt...
  2. Schallschutz mit Trockenbau oder gibt es Alternativen

    Schallschutz mit Trockenbau oder gibt es Alternativen: Hallo, ich habe eine DHH mit einer gemeinsamen 24er Wand zum Nachbarn. Der Schallschutz ist dementsprechend natürlich nicht so gut. Aus dem...
  3. Hochhausbrand in London: gibt es PE-Dämmung auch bei uns?

    Hochhausbrand in London: gibt es PE-Dämmung auch bei uns?: Nach dem traurigen Feuer in London gab es auch einige technisch interessante Berichte: Interview mit Frankfurter Feuerwehrchef, interessant:...
  4. Estrich gibt nach; Löcher?

    Estrich gibt nach; Löcher?: Hallo, mein Zementestrich gibt im Übergangsbereich zu einem anderen Estrich im Nebenraum, Türstock dazwischen nach. Er knarrt und beim Drübergehen...
  5. BG Prüfer - gibt es auch positive Erfahrungen?

    BG Prüfer - gibt es auch positive Erfahrungen?: Hallo, wir haben im vergangenen Jahr zur Vermietung gebaut. Habe den Bau natürlich auch angemeldet und auch Fremdhelfer angegeben. Erdarbeiten,...