Lüftung nur im Fertighaus (Holzständer mit WDVS) oder auch im Massivhaus?

Diskutiere Lüftung nur im Fertighaus (Holzständer mit WDVS) oder auch im Massivhaus? im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir haben mittlerweile so einige Musterhäuser besichtigt. Wir haben uns auch mehr oder weniger unvoreingenommen sowohl Fertighäuser...

  1. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Hallo,

    wir haben mittlerweile so einige Musterhäuser besichtigt. Wir haben uns auch mehr oder weniger unvoreingenommen sowohl Fertighäuser (Holzständer + WDVS) wie auch Massivhäuser angesehen. Massivhäuser, soweit wir gefragt hatten, waren immer ohne Lüftungsanlage, Fertighäuser stets mit Lüftungsanlage.

    Vom Raumklima her haben uns die Massivhäuser aber stets deutlich besser gefallen, die Fertighäuser fand ich immer etwas 'muffig' (obwohl, auf Nachfrage, die Lüftungsanlage an war). Wie kann das sein bzw. woran liegt das?

    Hat schon jemand einen Massivbau ohne WDVS (also monolithisch) und ohne Lüftung errichtet und hatte Probleme mit dem Raumklima?
    Hat schon jemand Erfahrungen mit einem Fertighaus (Holzständer + WDVS) ohne Lüftungsanlage?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Lüftungsanlage hat nichts mit Bauart zu tun.

    Antwort auf deine beiden Fragen: Ja. Ja.
     
  4. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Massivhäuser, soweit wir gefragt hatten, waren immer ohne Lüftungsanlage, Fertighäuser stets mit Lüftungsanlage.
    Vom Raumklima her haben uns die Massivhäuser aber stets deutlich besser gefallen, die Fertighäuser fand ich immer etwas 'muffig' (obwohl, auf Nachfrage, die Lüftungsanlage an war). Wie kann das sein bzw. woran liegt das?
     
  5. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Das sollen Wir dir aus der Ferne, ohne beide Häuser und ohne dich zu kennen, beantworten? Lege bitte Messdaten der Raumluft vor, dann sage ich dir woran es vllt. liegt.
     
  6. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Wir haben eine Reihe von Massivhäusern wie auch eine Reihe von Fertighäusern besucht. Muss dazu sagen, dass ich noch nie in einem Fertighaus gelebt habe und deswegen "diese Luft" evtl. einfach nicht gewöhnt bin?

    Wir fanden das subjektive Raumklima in den Massivhäusern (ohne Lüftungsanlage) stets besser als in den Fertighäusern (WDVS + Holzständer) mit Lüftungsanlage. Kann es sein, dass das Holz so 'muffig' riecht? Oder die typische Innendämmung? Muss bei einem Fertighaus (wahrscheinlich Gipskartonplatten gespachtelt innen nehme ich mal an?) evtl. andere Farbe verwendet werden als bei einem Massivhaus mit Innenputz?
     
  7. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Ein Massivhaus, das diesen Namen verdient, kann man bei vertretbarer Wandstärke gar nicht monolititsch bauen. Ein Massivhaus ohne WDVS hingegen schon.
     
  8. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Hat schon jemand 30-36,5 cm mit den heute üblichen Ziegeln oder Porenbetonblöcken (Warmeleitfähigkeit etwa 0,09) gebaut, ohne WDVS, und ohne Lüftungsanlage und bereut es?
    So besser formuliert?
     
  9. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Ich würde mal grob 80% in den Raum werfen, die hier Ihr EFH so bauen(lassen). 36,5er Poroton, ohne KWL, ohne WDVS. Manche BT machen Fensterfalzlüfter, KWL ist aber immer Sonderausstattung.
    Ich pers. hab ne KWL, aber alle die ich kenne und die in den letzten 10a gebaut haben, bereuen es nicht ohne KWL gebaut zu haben.
    Die kennen es aber auch nicht mit KWL und an ein bis zwei quasi immer gekippte Fenster haben sie sich auch gewöhnt :-)
     
  10. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Hat jemand von denen Schimmel DURCH die gekippten Fenster bekommen? Vor so etwas wird ja immer gewarnt? (Zumindest hier in diesem Forum :) )
     
  11. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Sagen wir mal so: nicht dass ich wüsste.
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich empfehle, bewohnte Häuser zu besuchen. Am besten mit Übernachtung.
     
  13. MarcALex

    MarcALex

    Dabei seit:
    7. Januar 2014
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbau
    Ort:
    Schweinfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Maler/ Lackierer/ Verputzer / Wdvs
    Und dann ?
     
  14. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Ist schwierig, zumindest wenn es um Fertighäuser geht. Massivhäuser gibt es viele, ich kenne aber niemand, der in einem Fertighaus wohnt...
     
  15. wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Hast du denn den Verkäufer auf die Luft angesprochen, oder hast du nur gefragt "ist die Lüftung an" ?

    Bei letzterem könnte ich mir auch vorstellen das die Lüftung wenn überhaupt auf ganz kleiner Stufe läuft damit sie möglichst leise ist und der Verkäufer dir sagen kann das man die laufende Lüftung garnicht hört.

    Wir wohnen seit 04 / 2013 in einem Fertighaus mit KWL.
    Muffig sollte es eigentlich (bei ausreichender Benutzung von Dusche und co) nicht riechen.
    Zu welcher Tageszeit wart ihr da ? Vielleicht ist die KWL auch über Nacht aus ?

    Auch wenn es sich blöd anhört. Vielleicht waren vor euch auch Personen im Haus von denen der Geruch aus ging ?
    Klingt blöd, ging uns aber mal so. Wir waren gerade mit dem Verkäufer im Gespräch da kam ein Pärchen rein welches man schon riechen konnte bevor es da war.
    Die haben sich direkt an der Tür ein Prospekt genommen, sind zum Verkäufer und haben allen Ernstes gefragt "gibt es hier keinen Kaffee und Plätzchen, nebenan haben wir die bekommen".
    Die haben dann eine Schüssel Plätzchen gefuttert 2 Tassen Kaffee getrunken und waren direkt wieder weg (das Prospekt haben sie dabei aber am Tisch liegen lassen) ;-)

    Es kann also viele Gründe haben warum es "muffig" roch.
    Ich würde, bei ernstem Interesse, den Verkäufer drauf ansprechen und ggf. Fragen ob er dir andere Bauherren nennen kann.
    Unserer hat direkt, in unserem Beisein, einen Bauherren angerufen der gerade eingezogen war und hat ihm erklärt das wir gerne mal ein "aktuelles" Haus sehen würden und ob er die Adresse weitergeben darf.

    Ob sich eine KWL energetisch rechnet kann ich dir nicht sagen, dafür gibt es hier im Forum aber bestimmt Experten.
    Vom Komfort her würde ich die KWL nicht mehr her geben.
    Gerade bei der aktuellen Wetterlage bei uns (morgens um die 8 Grad, tagsüber um die 17 Grad) finde ich die KWL super.
    Die Luft die rein kommt hat knapp 21 Grad wodurch wir keine Heizung brauchen. Die Nachbarn (Neubau ohne KWL) lüften dreimal täglich und müssen die Heizung schon anwerfen da halt max. tagsüber 17 Grad rein kommen.
     
  16. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Wenn du mit energetisch rechnet die Minimierung des Energieverbrauchs meint, dann eindeutig nein
    Das kannst du nicht vergleichen. Eine KWL ist keine Heizung.
     
  17. wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Ich hab ja auch nie gesagt das die KWL eine Heizung ist.
    Ich hab nur gesagt das wir jetzt durch die KWL keine Heizung brauchen da die Frische Luft warm ist.
     
  18. Mikalaya

    Mikalaya

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kffr.
    Ort:
    Hannover
    Eine KWL mit Wärmerückgewinnung wärmt die Außenluft über die abgeführte, warme Raumluft vor.
    D.h. man muss aktuell nicht heizen, da keine kalte Außenluft (wie beim normalen lüften) hereinkommt.
    Ich hab (Massivhaus mit KWL) die Fenster eigentlich nur noch zum putzen auf (und trotzdem immer frische Raumluft), das ist schon ein deutlicher Komfortgewinn.
     
  19. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    das ist etwas zu pauschal, gerade bei den aktuellen Temperaturen. Viele (die meisten) zentralen KWL´s haben einen Bypass, der ab festgelegten Temperaturen schaltet.
    Meine KWL z.B. schaltet diesen, wenn die Frischluft (= ca. Aussenluft) Temp. >12°C ist. Gerade aktuell bewegen wir uns den Großteil der Zeit um oder leicht über diesem Punkt.
    Trotzdem habe ich aktuell immer ca. 22,5° RT, auch ohne Wärmerückgewinnung, allein durch die solaren und internen Gewinne. Bypass ist aktuell immer noch quasi durchgehend geschaltet, obwohl draussen nur z.B.14° herrschen.

    Dass aktuell also nicht geheizt werden muss, liegt an der Wärmedämmung des Hauses und an dem (geringen) konstanen Luftwechsel durch die KWL (im Vergleich zur z.B. dauerhaften Kipplüftung), nicht an der Wärmerückgewinnung.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Ob es wirklich die meisten sind, weiß ich nicht. Laut Techniker der Herstellerfirma meiner KWL liegt der Anteil ungefähr bei der Hälfte, die andere Hälfte, zu der auch ich gehöre, muss manuell umschalten.
    12 °C finde ich etwas niedrig.
     
  22. Mikalaya

    Mikalaya

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kffr.
    Ort:
    Hannover
    Keine Ahnung ob unsere WRG schon wieder an war, ich würds aber mal annehmen.. unsere KWL steuert sich da automatisch, aber ich weiß von ein paar Nachbarn, dass die die Sommerkassette schon wieder rausgezogen hatten. (oder die für den Winter rein, keine Ahnung, da muss man irgendwas tauschen..)
    War doch über einige Tage doll frisch mit 6-8*C morgens.
    München ist aber ein paar hundert km weiter im Süden, da war's sicher wärmer ;)

    Abgesehen davon war mein Kommentar als Erklärung für die Aussage von wadriller gemeint, dass bei 17*C AT Luft mit 21*C in den Raum kommt. Das hat mit Luftwechselraten wohl kaum zu tun, das ist WRG..
     
Thema:

Lüftung nur im Fertighaus (Holzständer mit WDVS) oder auch im Massivhaus?

Die Seite wird geladen...

Lüftung nur im Fertighaus (Holzständer mit WDVS) oder auch im Massivhaus? - Ähnliche Themen

  1. Lüftung vorbereiten

    Lüftung vorbereiten: Guten Tag, ich möchte die Lüftung eines MFH vorbereiten bzw. dessem Leitungen. Wird das im Wohnbereich mit flexiblen Rohren oder massiven...
  2. Mängel im WDVS - Rechtslage

    Mängel im WDVS - Rechtslage: Hallo, wir haben einem Stuckateur den Auftrag erteilt, die Fassade unseres Hauses zu dämmen. Nun wurden bei der Begehung mit dem Energieberater...
  3. Regelwerk für Putz und WDVS

    Regelwerk für Putz und WDVS: Guten Tag, gibt es ein Regelwerk ( Regel oder Normen) für Putz und WDVS an das sich die Gipser halten müssen? Besten Dank Helmut Saniergenervter
  4. Fertighaus von 1974 - Zusätzliche Innendämmung mit Holzfaser-Platten

    Fertighaus von 1974 - Zusätzliche Innendämmung mit Holzfaser-Platten: Hat sich erledigt, die Außenwände werden nun alle geöffnet und die Balken werden aufgedoppelt.
  5. Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS

    Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS: Hallo zusammen, aktuell dämme ich bei meinem EFH den Sockelbereich des Kellers. Die Sockeldämmung und auch die Kellerdämmung wurden mit XPS 140...