Lüftungsanlage per Alarmanlage ausschalten!?

Diskutiere Lüftungsanlage per Alarmanlage ausschalten!? im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Forum In unserem Bau wird es neben einer Lüftungsanlage auch eine Alarmanlage geben. Nun frage ich mich, ob es Sinn machen würden, die...

  1. #1 BauherrHilflos, 9. März 2008
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Hallo Forum

    In unserem Bau wird es neben einer Lüftungsanlage auch eine Alarmanlage geben. Nun frage ich mich, ob es Sinn machen würden, die Tür bzw. Fensterkontakte auch dafür zu nutzen, um die Lüftungsanlage auszuschalten?
    Derzeit klärt unser Eli, ob die Alarmanlage auch im "nicht wach" Modus, sprich, ob sie auch ohne Alarmauszulösen, die Kontakte überwacht.
    Somit könnte man im Sommer, oder wann auch immer, bei geöffnetem Fenster zusätzliche Energie für den Betrieb der Lüftungsanlage sparen.
    Oder ist dies ein Denkfehler?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Kein Denkfehler, und auch machbar.
    Die Frage ist nur wie.

    Bei Differenzialschleifen könnte ich mir vorstellen, daß man in die Schleife für die Fensterkontakte ein Stromschleifenrelais einsetzt und damit dann ein Signal für die Lüftungsanlage generiert. Diese sollte einen passenden Eingang haben. Man könnte mit diesem Steuersignal auch nur den Lüfter deaktiveren. Dazu bräuchte man dann noch ein weiteres Relais.

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Alarmanlage im sleep-mode die Schleifen deaktiviert. wäre nicht üblich, da manche Melder den Schleifenstrom der Meldelinie benötigen.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Ein Problem des Vorschlags sehe ich darin, daß eine moderne Alarmanlage nicht bei Fensterkippung auslöst, sondern nur bei Vollöffnung. Lüften wird man aber aus Sicherheits- und Komfortgründen eher über gekippte Fenster.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich vermute eher, daß die Fenster über Kontakte gesichert werden. Detektoren die Luftdruckschwankungen registrieren sind doch eher selten.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #5 BauherrHilflos, 9. März 2008
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Als wir uns ein Angebot für die Anlage eingeholt haben, wurden uns die Kontakte so erklärt, das sie im oberen Bereich installiert werden. Somit kann der Kontakt sowohl bei geöffneten, als auch bei gekippten Fenster eine Meldung abgeben.
    Dies würde ja heißen, das die Kontakte, sofern sie im "sleep mode" aktiv bleiben, alle Fenster im gekippten / geöffneten Zustand melden können.
    Jetzt bleibt nur noch die Frage, ob die Zentrale dann einen Output geben kann, der das Relais ansteuern kann. Vielleicht bekomme ich morgen etwas bei dem Eli heraus.
     
  7. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    @Bauherrhilflos: Wenn die Fensterkontakte oben angebracht sind, müssen Sie bei scharfgeschalteter Alarmanlage alle Fenster geschlossen halten! Diese unkomfortable Lösung bauen Fachbetriebe nicht mehr, seit sie sich vor über 10 Jahren mit der Versicherungswirtschaft geeinigt haben.

    Lassen Sie das ändern, weil diese Lösung veraltet und extrem unkomfortabel ist.
     
  8. #7 BauherrHilflos, 10. März 2008
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    @Stefan61

    Habe zu Ihrem Beitrag mal im Netz gesucht.
    Ich gehe einfach mal von 2 Fällen aus: 1.) wir sind zu Hause, gehen ins Bett, und schalten die Anlage scharf. Die Lüftungsanlage läuft. Alle Fenster zu. OK.
    Fenster auf, Lüfungsanlage aus.
    2.) wir sind nicht da. Anlage scharf. Fenster alle zu, weil es energiebewußt nicht nötig ist, ein Fenster auf Kipp (z.B. über Stunden) zu halten.
    Dazu habe ich noch folgendes gefunden.
    Nun frage ich mich, ob die Änderung der unkomfortable Lösung nicht im zweifelsfall den Versicherungsschutz kostet.?
     
  9. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    @BauHerrHilflos: Das Urteil bezieht sich auf ein Haus ohne Alarmanlage und ist daher nicht einschlägig. Ich habe folgende Konstellationen gemeint:

    1. Sie wollen bei gekipptem Fenster schlafen und trotzdem nicht von car-jackern behelligt werden, die plötzlich in Ihrem Schlafzimmer stehen und von Ihnen den Autoschlüssel fordern. Hierzu benötigen Sie eine Alarmanlage, die in Scharfstellung das Kippen der Fenster erlaubt.

    2. Sie wollen an einem heißen Tag das Haus verlassen und die Fenster bei scharfgestellter Alarmanlage in Kippstellung halten. Auch das ist nur bei einer entsprechend ausgelegten Alarmanlage möglich.

    Vielleicht sollten Sie einmal mit einem spezialisierten Alarmanlagenbauer reden statt mit einem Eli, der die Sache so nebenher macht. Mein Alarmanlagenbauer hat mir gesagt, daß der Verband der Sachversicherer die Kippmöglichkeit anerkannt hat. Warum auch nicht? Der Einbrecher, der durch das gekippte Fenster langt und es damit voll öffnet, löst den Alarm genau so aus wie der Einbrecher, der eine Scheibe einschlägt.
     
  10. #9 flashbyte, 10. März 2008
    flashbyte

    flashbyte

    Dabei seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Spezi
    Ort:
    Z
    ich denke zur Klärung braucht es mehr Infos:
    ich vermute es ist ein Neubau? oder steht der Bau schon?
    ist eine EIB Anlage geplant? Darüber kann man nämlich nicht nur "teuer Licht an- und ausmachen" sondern die Logik solcher Anlagen kann man kostensparend auch für andere Dinge nutzen:
    um Euer "Problem" mal auf eine Lösung wie sie bei unserem Haus eingebaut wurde zu übertragen...
    wir haben ebenfalls Fensterkontakte (allerdings solche, die die Stellung des Fenstergriffes überwachen, d.h. auch ein "angelehntes" Fenster wird als offen erkannt).
    Darüber werden z.B. die Thermostate gesteuert --> Fenster auf --> Heizung fällt auf 7°C (Frostschutz) zurück, Fenster wieder zu --> Heizung geht wieder auf "normal". Ist aus meiner Sicht genau was Ihr wollt ;)
    Daneben steuern die Kontakte bei uns die Ablufthaube der Küche:
    Kamin an (Wärmesensor) + Fenster zu --> Haube abgeschaltet
    Kamin an (Wärmesensor) + Fenster auf --> Haube funktioniert
     
  11. tp17

    tp17

    Dabei seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Ostfriesland
    Nur weil jemand (vielleicht unwissend) im Gäste-WC das Fenster kippt, geht fürs ganze Haus die Lüftung aus? Ob das so sinnvoll ist? Oder immer wenn jemand in den Garten geht, eben Wäsche aufhängen, zack - Lüftung aus? Was sagen eigentlich die Motoren der Lüftung dazu?
    Grüße, Torsten
     
  12. #11 BauherrHilflos, 11. März 2008
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Es ist ein Neubau. Die Anlage wurde von Anfang an mit eingeplant. Alle Kabel wurden im "Rohbau" eingebracht.Ein BUS System ist nicht vorhanden.

    Das Thema Motoren ist ein guter Tip. Werden dies mal mit dem Eli (die Firma hat jeweils Spezialisten für alle Inst. Bereiche; somit auch einen Alarm-Spezi) aufnehmen.

    Nun aber mal etwas zu unseren Gewohnheiten und der Anlage:
    Es wird im EG und OG jeweils ein Bedienteil geben. Dort werden dann alle Fenster angezeigt, die nicht geschlossen sind (Ried (?) Kontakte). Bei Bedarf können wir einzelne Fenster am Bedienteil "brücken". Zur weiteren Sicherheit ist in den Raumverbindenden Bereichen eine Bewegungsüberwachung eingeplant. Jedoch achten wir im alten Haus auch darauf, das Abends die Fenster zu sind. Zudem, wenn es schon ein Energiesparhaus wird.. achten wir auch dort weiterhin auf offene Fenster; würden ein offenes Fenster in Gäste WC nach Meldung der Anlage auch schließen, damit scharf geschaltet werden kann und nicht "gebrückt" werden muss.Aber grundsätzlich kann ein Fenster somit auch aufbleiben. Die Raumabsicherung bleibt dann weiterhin aktiv.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. alsk1

    alsk1

    Dabei seit:
    18. August 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Gummersbach
    Dieser Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber dennoch:

    Das der VDS annerkennt, wenn Kontakte unten am Fenster angebracht werden, halte ich für ein Gerücht! Vielleicht sollten Sie Ihren Anlagenbauer wechseln und jemanden beauftragen, der sich damit auskennt :-)

    Eine Alarmanlage darf nur scharfgeschaltet werden, wenn

    a) alle Fenster geschlossen sind
    b) alle relevanten Türen geschlossen UND verschlossen sind

    Eine Alarmanlage dient der Weiterleitung bzw. Meldung eines Einbruchs und bietet keinen Schutz vor Einbrüchen. Ein gekipptes Fenster ist eine Einladung für jeden Einbrecher und fordert diesen regelrecht dazu auf hier einzusteigen.

    Die Versicherung wird dann trotz scharfgeschalteter Anlage keine Haftung übernehmen, da fahrlässig gehandelt wurde (Fenster gekippt).

    Magnetkontakte müssen in der Regel bei ca 20mm Fensteröffnung auslösen (im Regelfall vorher). Eine Kippstellung bedeutet eine Öffnung grösser 20mm. Wer Magnetkontakte unten am Fenster anbringt und seine Anlage scharfschaltet und das Haus so verlässt bzw. dieses über Nacht so handhabt, der soll sich nicht wundern, wenn die Versicherung nicht zahlt !

    Sicherlich ist es komfortabel die Kontakte unten anzubringen, entspricht aber nicht einer VDS Konformität.
     
  15. #13 Unwissende1, 27. August 2010
    Unwissende1

    Unwissende1

    Dabei seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    KL
    Endlich mal jemand der was vernüftiges erzählt. Die meisten die hier geantwortet haben sind offensichtlich nicht vom Fach.
    Je nach Zentralentyp und Hersteller (ich meine nicht welche aus den Baumarkt) können Verknüpfungen erstellt werden.
    Die Ausgänge können frei Programmiert werden.
    Das bedeutet Fenster auf -> Linie ist im unscharfen Zustand ausgelöst -> Ausgang Meldelinie aktiv.

    Wo ist das Problem?
    Wenn die Zentrale das nicht kann -> Hersteller oder Lieferanten wechseln.
     
Thema:

Lüftungsanlage per Alarmanlage ausschalten!?

Die Seite wird geladen...

Lüftungsanlage per Alarmanlage ausschalten!? - Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Lüftungskonzept/ Auslegung der KWL für ein unterkellertes EFH

    Fragen zum Lüftungskonzept/ Auslegung der KWL für ein unterkellertes EFH: Hallo liebes Forum, meine Frau und ich befinden uns gerade in der Werkplanung und Vorbereitung der Ausschreibungen für den Neubau unseres...
  2. Alarmanlage: Baumarkt oder Profi?

    Alarmanlage: Baumarkt oder Profi?: Hi liebes Forum, ich gebe gerne zu, ich habe wenig zu diesem Thema recherchiert. Meine Schwester will sich gerade ein Haus kaufen, so weit ich...
  3. Luftwechselrate nach BDT 0,35 - keine Lüftungsanlage notwendig?

    Luftwechselrate nach BDT 0,35 - keine Lüftungsanlage notwendig?: Hallo, als absoluter Laie und Käufer eines 2013 fertiggestellten Reihenmittelhauses von einem Bauträger bräuchte ich Hilfe bei der Beurteilung...
  4. Lüftungsanlage und Klimaanlage

    Lüftungsanlage und Klimaanlage: Hallo, macht es Sinn bzw. ist es möglich eine Lüftunsanglage mit Wärmerückgewinnung und eine Klimaanlage zu verwenden? Was sind die...
  5. Lichtschächte im Untergeschoss bei Lüftungsanlage notwendig oder überflüssig?

    Lichtschächte im Untergeschoss bei Lüftungsanlage notwendig oder überflüssig?: Hallo, wir wollen ein Hanggrundstück bebauen (befinden uns noch in der Planung, nichts vertraglich vereinbart bisher, keine Kosten genannt),...