Luft-WP Lärm vermeiden

Diskutiere Luft-WP Lärm vermeiden im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Der Nachbar hat seit ein paar Tagen eine Luft-WP, auf dem Aussengerät steht "Mitsubishi Zubadan", hat 2 Ventilatoren. Es ist montiert ca. 1 m vor...

  1. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Der Nachbar hat seit ein paar Tagen eine Luft-WP, auf dem Aussengerät steht "Mitsubishi Zubadan", hat 2 Ventilatoren. Es ist montiert ca. 1 m vor der Hauswand des Nachbarn, auf der Mauer der Keller-Aussentreppe. Es ist gute 3m entfernt vom Zaun und ca 8m entfernt von Schlafzimmerfenster bei uns, die Häuser stehen parallel. Die Montagerichtung ist so, dass wir in die Ventilatoren gucken. Der Nachbar ist Heizungsinstallateuer und das nicht erst seit gestern, er wird vermutlich auf die vorgeschriebenen (?) oder empfohlenen Methoden und Vorrichtungen geachtet haben. Allerdings scheinen Schall oder Ästhetik keinen höheren Stellenwert zu haben, denn auch an seiner Stelle hätte ich diese Monstrum schon rein aus optischen Gründen nicht "mitten" in den Garten gestellt.


    Fakt ist, wenn das Gerät läuft, ist das Lüftergeräusch extrem störend. aber noch schlimmer ist das Brummen. Tiefrequent, da ist kein Unterschied, ob das Fenster auf oder zu ist.


    Ich habe Zweifel, ob das Aussengerät wirklich da stehen muss, wo es ist. Und bevor ich hier auf den Nachbarn zugehe, würde ich gerne mein Know How etwas auffrischen, um zu verstehen, was ich von ihm an sinnvollen Änderungen erwarten kann.


    z.B., könnte man die "Anschlussleitungen" nicht 10m länger machen, dann würden Garagen zumindest den Direktschall abhalten? Ist das sehr aufwändig? (OK, er müsste die Wiese aufgraben...)


    Würde eine Drehung um 90 oder gar 180 Grad was bringen?


    Gibts für diesen WP typ vielleicht Einhausungen?




    Wir selbst haben eine Grundwasser-WP und ich halte Luft_WPs generell auch für eine gute Sache, es geht also nicht darum, das Ding "wegzuklagen". Nur so, wie es jetzt ist, dürfte es aus meiner Sicht nur nach Ausschöpfung aller guten nachbarschaftlichen, und später wenn nötig auch juristischen Methoden bleiben. So weit solls aber nicht kommen.


    Bitte um klugen Ideen - vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. maffie

    maffie

    Dabei seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Bielefeld
    Erstmal mit dem Nachbarn reden, Gerichtsverfahren unter Nachbarn sind immer blöd.

    Bekannte von mir hatten das gleiche Problem mit der LWP des Nachbarn. Die steht auf dessen Garage ca. 5-6m vom Haus des Bekannten entfernt auf dessen Terrasse und Wohnzimmer gerichtet. Wenn's Nachts kalt war, konnte man die Anlage durch das Dach bis in die Schlafräume hören. Reden half nichts.

    Ende vom Lied war, dass nach einem langjährigen Gerichtsverfahren und vielen Gutachten angeordnet wurde, dass ein Techniker die Anlage weit herunterregeln musste und das ganze so gesichtert wurde, dass der Eigentümer sie nicht mehr selbstständig verstellen kann. Die Kosten für Gerichtsverfahren und Gutachten wurden vom Gericht aufgeteilt.

    Ich drücke dir jetzt einfach die Daumen, dass es noch eine andere Lösung gibt.
     
  4. #3 Ritterjamal, 17. November 2014
    Ritterjamal

    Ritterjamal

    Dabei seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Kösching
    Guten Morgen,

    vor so einem Problem stehe ich als LWP Betreiber aktuell auch. Mein Nachbar hat sich vor einigen Monaten schon beschwert dass er Nachts nicht schlafen kann da das Teil einen unerträglichen Lärm in seinem Haus macht. Gut Anfangs konnte ich das noch nachvollziehen da die Lüfter und Motoren nen knacks weg hatten. Seit dem Tausch sind diese um gefühlte 100 % leiser geworden. Laut db Messung in 1m Entfernung beim Luftauslass kommt das Gerät aktuell auf 48db (Vollast im BW Betrieb bei 2° Grad AT) Wir haben direkt über dem AT ein Fenster und hören NICHTS nach drinnen. Sein Haus ist ca 8-9 m weiter entfernt.
    Momentan hört er drinnen auch nichts mehr, nur stört ihm das Lüftergeräusch jetzt wenn er das Fenster gekippt hat. Man hat ja sonst keine Probleme!! Bei mir in der Nachbarschaft sind mitlerweile sehr viele LWP installiert und keine beschwert sich.
    Aber gut, da ich keine Lust habe mit dem einen Nachbarschaftstreit zu beginnen werde ich das AT demnächst in den Garten umziehen. Auf die Frage ob er sich nicht an den Kosten mit beteiligen möchte, ist ja doch ein kleines Sümmchen (15m Kältemittelleitung, Kältemittel zum Nachfüllen, Techniker von Rotex, Dämmung der Leitung verbessern) Wollte er nichts mehr davon wissen. Der neue Sockel ist jedenfalls schon gegossen, jetzt muss nur noch ein KG Rohr für die Kälteleitung verlegt werden.

    Ich hoffe dass das ganze bei Dir auch ein gutes Ende bekommt.

    Viele Grüße
    Alex
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das Außenteil der WP kann nahezu beliebig entfernt aufgestellt werden, mit längeren Leitungen reduziert sich jedoch der COP. Trotzdem sind Entfernungen von 10m, 20m oder gar 30m in der Praxis gar keine Seltenheit. Es gibt also keinen Grund das Teil direkt an die Wand zu stellen, abgesehen vom Arbeitsaufwand und ein paar Metern Rohr.

    Die räumliche Schallausbreitung ist bei jeder LWP etwas anders. Man kann aber pauschal sagen, dass die höherfrequenten Anteile bevorzugt in Ausblasrichtung abgestrahlt werden. Bei Aufstellung vor einer Wand kann noch hinzukommen, dass der rückwärts abgestrahlte Schall von der harten Wandoberfläche zusätzlich in Ausblasrichtung reflektiert wird. Hier spielt der Abstand zur Wand eine Rolle. Das tieffrequente Brummen rührt meist vom Kompressor her, und kann auch in andere Richtungen bevorzugt abgestrahlt werden.

    Auf eine Entfernung von 8+3m ist der Schall mit Sicherheit noch hörbar. Hier genügt bereits ein Blick in´s Datenblatt. Ob der Schallpegel in diesem Abstand noch irgendwelche Grenzwerte überschreitet, das kann man nur durch Messung herausfinden.

    Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch die Montage des Außenteils. Das fängt bei der Entkopplung mit "Gummifüßen" an, man kann auch schauen ob im Inneren der WP irgendwelche Teile anfangen zu schwingen. Meist ist aber der Lüfter das "Hauptproblem". Hier helfen auch Schallschutzhauben mit denen man den Schallpegel deutlich reduzieren kann.

    Weiterhin wäre zu überlegen, ob man den "Silent betrieb" nicht dauerhaft aktiviert. Dabei wird die Lüfterdrehzahl reduziert was auch zu einem geringeren Schallpegel führt.

    Ansonsten bleibt nur einen geeigneten Aufstellort zu suchen, der genügend Abstand zu den Nachbarn gewährleistet, und vielleicht auch noch durch Bepflanzung für eine Reduktion des Schalls in bestimmte Richtungen sorgt.
     
  6. #5 Ritterjamal, 17. November 2014
    Ritterjamal

    Ritterjamal

    Dabei seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Kösching
    Das Problem dabei ist jedoch dass die Leistung um einen nicht zu unterschätzenden Wert fällt. Vor allem wenns draußen doch mal knackige Minus Grade haben sollte.
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn die LWP so überdimensioniert ist wie das oft in der Praxis passiert, dann könnte man das verschmerzen. Irgendwas muss der Verursacher sich einfallen lassen, es gibt ja noch weitere Möglichkeiten.
     
  8. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    @Ritterjamal: Das mit dem Brummen ist so eine Sache... wenn man das versucht zu hören, gelingt das manchmal nicht. Aber nachts, wenns ruhig ist und auch der Körper im Bett "runterfährt", dann bekommt man das mit. Und wenn man das mal in Ohr hat (genaugenommen hört man das nicht bewusst mit dem Ohr, sondern mit dem ganzen Körper), dann wirst Du dieses Geräusch nicht mehr los und schlafen damit schwierig. Drum wäre ich vorsichtig, wenn Du an Stelle des Nachbarn nichts hörst. Leider schätze ich neinen Nachbarn genau so ein... ein wenig Lüftergeräuch... mei. Meins Fenster zu ist hörst davon nix mehr. Aber ersten will ich ach bei offenem Fenster einigermassen Ruhe und zweitens ist das gar nicht der Hauptpunkt. Aber das ist natülich dem Lärmverursacher schwer vermittelbar.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Kannst Du das vielleicht grob in Zahlen ausdrücken? Ich hab keine Ahnung, ob man da von ein paar 100 oder ein paar 1000 EUR spricht.
    An einer Kostenbeteiligung sollte es nicht scheitern. Ich würde ihm das evtl sogar direkt anbieten, drum wäre eine grobe Zahl sehr hilfreich.
    Also die Leitung und das Kältemittel meine ich.

    besten Dank!
     
  11. #9 Ritterjamal, 17. November 2014
    Ritterjamal

    Ritterjamal

    Dabei seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Kösching
    Wenn ich mir die Leitungen selbst besorge und somit nur den Techniker von Rotex brauche (Rückführung des Kältemittels, durchziehen der Leitung, erneutes Anschließen der Leitung an die WP, Nachfüllen des Kältemittels kostet grob um die 70 EUR, mit anschließender Evakurierung) komme ich ca. auf einen Betrag von ca 900 EUR.
     
Thema:

Luft-WP Lärm vermeiden

Die Seite wird geladen...

Luft-WP Lärm vermeiden - Ähnliche Themen

  1. Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

    Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.: Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...
  2. Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?

    Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?: Ahoi Würde gerne mal wissen ob man Rigipsplatten Stoß an Stoß legen tut, oder etwas Luft lässt zwischen den platten so 1mm-2mm ? . Die Frage...
  3. Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?

    Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?: Hallo zusammen, die Facts: Neubau EFH, 2 Vollgeschosse, ~200qm Grundfläche, EnEv-Standard aktuell 3 Personen, zukünftig eventuell 4 FBH komplett...
  4. Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen

    Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen: Ich hab eine Garage in der ein altes großes Metallfenster rausnehmen möchte und es zumachen will. Darin kommen 2 Lüfter zur Regulierung der...
  5. PU-Schaum als Schüttungsersatz und wieviel "Luft" ist erlaubt?

    PU-Schaum als Schüttungsersatz und wieviel "Luft" ist erlaubt?: Hallo zusammen, so langsam nähere ich mich mit der Installation der Lüftungsanlage dem Ende... der nächste Schritt wäre nun der Einbau der...