Luftdicht ?

Diskutiere Luftdicht ? im Spezialthema: Wind- und Luftdicht Forum im Bereich Bauphysik; Hallo! Wir haben ein Haus gebaut, genauergenommen ein Fertighaus nach KFW70 mit KWL und WRG. Das Fertighaus wurde auf einen Mauerwerkskeller...

  1. #1 goleooo, 01.02.2013
    goleooo

    goleooo

    Dabei seit:
    01.02.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Wolfratshausen
    Hallo!

    Wir haben ein Haus gebaut, genauergenommen ein Fertighaus nach KFW70 mit KWL und WRG. Das Fertighaus wurde auf einen Mauerwerkskeller gebaut. Soweit hat auch alles ganz gut funktioniert..

    ABER..

    Der Keller wurde mit einem Bimsstein gebaut. Da wir in der Familie einen Trockenbauer haben (der uns das obige Fertighaus) gespachtelt etc. hat, hat dieser uns angeboten im Keller Trockenputz zu "verbauen". Ein Teil des Kellers hat direkten Außenluftkontakt (zum Garten hin). Dort wurde der Trockenputz auf Metallprofile angebracht. Im restlichen Keller (in der Erde) hat er den Gipskarton mit Punkten aufgeklebt. Nach ich vorher aber gelesen hatte das der Innenputz wichtig ist, habe ich darauf bestanden das zumindest die Außenwände verputzt werden. Dies hat "unser" Trockenbauer auch gemacht. Nun sind wir dabei den Keller fertig zu machen (Wandbeläge, Bodenbeläge). Mir ist mir beim Laminatlegen aufgefallen das es an der Wand mit Außenluftkontakt aus der Estrichfuge zieht. Ich habe dann einen kleinen Teil Gipskarton abgemacht und gesehen das etwa am Boden 5-10cm, etwa 1.2m lang die Mauer nicht verputzt ist. Der Verputz geht also nur knapp bis unter Oberkante Estrich und nicht bis auf die Bodenplatte. Und genau dort zieht es auch.

    Nun habe ich mit unserem Bauleiter gesprochen und dieser meinte das sei nicht so dramatisch. Zum einen kommt von außen eh noch Dickbeschichtung drauf, alleine diese würde das ganze dann "Luftdicht" machen. Und wir würden im Keller ja eh noch an der Stelle Dämmung draufbekommen. Diese würde für sich ebenfalls dann nochmal das ganze Luftdicht machen. (Das die Dämmung Luftdicht ist, klingt für mich logisch, da sie ja sonst nicht dämmen würde wenn kalte Luft dahinterkommt.. ?).

    An den Erdberührenden Wänden habe ich bislang nur ein Luftzug an den (nicht verputzten) Laibungen feststellen können. Am Übergang Keller - Haus (das Haus steht etwa 8-10cm über der Dämmung der Kellerdecke) wurde die Bitumenabdichtung vom Keller mit Bitumen (gibt es sowas?) mit dem Haus verbunden, was für mich sehr dicht aussieht (Und laut unserem Bauleiter auch dicht sein muss wegen der Abdichtung).

    Nun habe ich ein paar Fragen:

    - Mittlerweile habe ich gelesen, das eindringende Warme Luft Feuchtigkeit in die Bauteile bringt und alleine deshalb der Innenputz schon komplett sein muss. Dazu meinte unser Bauleiter , das das zwar richtig sein, aber in dem Fall würde die Feuchtigkeit im Stein ausfallen, dieser sei sehr kapillar (?) aktiv und könne das ab. Man müsste das logischerweise rauslüften. Stimmt das soweit?

    - Ist die abgeschweißte Bitumenbahn im Erdinneren sowie die Wärmedämmung an der Front wirklich Luftdicht? (sofern der Anschluss Wärmedämmung <-> Bitumenbahn ordentlich gemacht wird)

    - Wenn ich die Stelle mit dem Innenputz ausbessern wöllte, müsste ich sowohl den Gipskarton (bereits tapeziert) als auch ein Stück Estrich (10-15 cm sollten reichen) wegmachen, was Zeit, Kosten und wegen FBH auch nicht so schnell und einfach gehen sollte. Und wir hatten uns soviel Mühe mit Tapete / Farbe gegeben was ärgerlich wäre.

    Nun will ich dies aber ausbessern, aber nicht jetzt direkt (nach 2 Jahren bauen braucht man irgendwann mal eine Pause). Also habe ich mir vorgenommen be?im ersten Renovieren alle Außenwände freizulegen und zu schauen das dort von Bodenplatte bis Decke auch ordentlich verputzt ist (oder Gipskarton ab -> Verputzen lassen). Seht ihr hier ein Problem?

    - Macht es dem Stein wirklich nichts wenn er dadurch feucht wird. (Außendämmung ist wohl feuchte unempfindlich)?

    - Außerdem kommt jetzt nach nächste auf uns zu. Unser Fertighaus-Anbieter will nun einen Blower-Door-Test durchführen. Diesem hatte ich gesagt das der Keller noch quasi Rohbau ist und es überall zieht. Dies wollte er dann einfach auf dem Protokoll vermerken. Wir haben uns dann geeinigt das der Blower-Door-Test direkt nach Fertigstellung der Außendämmung des Kellers erfolgt, da dieser dann ja dicht sein muss. Nun erzählte mir ein Nachbar, das wenn wir den h50 Wert von 1.5 (wegen KWL) nicht schaffen würden, was er bezweifelt wenn man einen Luftzug wahrnimmt, wir keine Bestätigung für ein KFW70 Haus hätten und dann auch das KFW Darlehn direkt zurückzahlen müssten (hieße Umschuldung bei der Bank mit allen Kosten und folgen). Nun mache ich mir schon ein wenig Angst. Müsste man uns für den Fall nicht zumindest die Chance geben die Problemstellen nachzubessern und einen neuen Blower-Door-Test zu machen (wenn dann auch auf unsere Kosten)? Ist der Luftzug wirklich so dramatisch bei einem Haus mit ca. 850 m³ Volumen? (Vorrausgesetzt der Fertighaus auf dem Keller ist dicht, aber das ist dann Problem des Hausanbieters...). Er meinte es gibt nur einen Versuch, entweder es passt oder KFW70 Förderung ist weg.

    Was würdet ihr mir raten? (Von direkt rausreißen, richtig neumachen mal abgesehen?)

    Vielen Dank!
     
  2. #2 Janeway, 05.02.2013
    Janeway

    Janeway

    Dabei seit:
    27.10.2011
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Hohenems
    850m³. Wieveil qm Wohnfläche hat das Haus: 280 m²?
     
Thema: Luftdicht ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bitumenbahn luftdicht

Die Seite wird geladen...

Luftdicht ? - Ähnliche Themen

  1. abgehängte Decke ohne Dämmung: Dampfsperre? Luftdicht?

    abgehängte Decke ohne Dämmung: Dampfsperre? Luftdicht?: Hallo! Wir sanieren gerade eine Wohnung im vierten Stock eines Gebäudes von 1968. Für Einbauspots und generell als Elektro-Installationsebene...
  2. Fußbodenheizungsverteiler an Außenwand Luftdichtigkeit?

    Fußbodenheizungsverteiler an Außenwand Luftdichtigkeit?: Hallo Leute, unser Unterputz - Fußbodenheizungsverteiler befindet sich an einer Außenwand und es ist hinterhalb der Ziegel zusehen (sprich...
  3. Luftdichtheits Prüfgerät Airleben airLPT 113

    Luftdichtheits Prüfgerät Airleben airLPT 113: Neuwertiges Gerät in Alukoffer, komplett mit Anschlußschlauch Set, Drucker etc. zu verkaufen: Preis unter 50% Neupreis!
  4. Luftdichte Ebene: Glattstrich für Dampfbremse + Verspachteln von Ziegelmauerwerk

    Luftdichte Ebene: Glattstrich für Dampfbremse + Verspachteln von Ziegelmauerwerk: Hallo zusammen, in unserem Neubau (GU) soll die Außenwand hinter zukünftigen Installationen verspachtelt werden und im Dachgeschoss ein...
  5. Luftdichtheit zwischen Flachdach-Sparren?

    Luftdichtheit zwischen Flachdach-Sparren?: Wir haben ein Flachdach, das als Kaltdach mit 12cm Mineralwolle in 8/20er Balken ausgeführt war, und das vom Voreigentümer neu abdedichtet wurde...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden