Luftfeuchtigkeit zwischen 70-83%

Diskutiere Luftfeuchtigkeit zwischen 70-83% im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; 1.) Nach Erneuerung der Kehlbalkendämmung, der Zwischensparrendämmung und Anbringung einer Dampfsperre im Spitzboden habe ich ständig zwischen 70...

  1. Joehennes

    Joehennes

    Dabei seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbau
    Ort:
    Recklinghausen
    1.) Nach Erneuerung der Kehlbalkendämmung, der Zwischensparrendämmung und Anbringung einer Dampfsperre im Spitzboden habe ich ständig zwischen 70 -83% rel.Luftfeuchtigkeit.

    Der Spitzboden war schon gedämmt (Zwischensparren) wurde nur Teileweise durch neue Zwischensparren-Dämmung repariert.
    Die Kehlbalkenlage wurde komplett neu gedämmt.
    Dann wurde eine Dampfbremsfolie unter die Dachsparren eingezogen.
    Der Spitzboden ist nicht beheizt und hat keine Belüftung(Fenster oder ähnliches)
    Ein Luftfeuchtigkeitsmesser hineingestellt und dann geschlossen (hat keinen Zugang wie Dachbodentreppe oder ähnliches).

    Doch die jetzt gesendten Luftfeuchtigkeitswerte machen mir großen Kummer und frage mich ob das so alles richtig ist ?
    Muß ich die Dampfsperre wieder entfernen?

    2.) Sollte auch in den abgeschlossenen Abseiten überhaupt eine Dampfsperre aufgebracht werden (weil dort ist ja dann auch keine Belüftung mehr und ev. anfallende Luftfeuchtigkeit kann nicht mehr abtransportiert werden ) ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hendrik42

    Hendrik42

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hobby
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Wärmepumpenbetreiber
    Wie ist der Spitzboden denn gegen von unten aufsteigenden Dampf/Feuchtigkeit geschützt?

    Unser Spitzboden ist auch ausgebaut, aber er hat ein Zuluftventil und das Haus steht unter einem leichten Unterdruck, so daß warme Luft nicht in den Spitzboden wandern kann. Entsprechend niedrig ist die Luftfeuchtigkeit.

    Gruß, Hendrik
     
  4. Joehennes

    Joehennes

    Dabei seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbau
    Ort:
    Recklinghausen
    Die Decke soll auch eine Dampfsperre erhalten.. aber soweitbin ich noch nicht
     
  5. #4 Jürgen Jung, 15. Dezember 2006
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    na wenn die Decke

    keine Dampfsperre hat oder diese nur teilweise undicht ist, dann dringt die warme Luft auch oben ein und kann Dank Deiner dort sorgfältig verklebten Folie :respekt nicht weg. So ein geschlossener Raum ist nicht gut, aber als DD könntest Du ja eigentlich 2 Durchgangssteine für z.B. SW-Entlüftungen in die Dachfläche setzen, und die Stutzen durch die Folie führen.(Durchdringung an der Folie abkleben). Dann wirds bestimmt besser.

    Gruß aus Hannover
     
  6. Joehennes

    Joehennes

    Dabei seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbau
    Ort:
    Recklinghausen
    Ja, oder ich schneide die Folie wieder raus.
    Aber wenn ich an die ganze Arbeit denke die ich da investiert habe...
     
  7. #6 Jürgen Jung, 20. Dezember 2006
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    dann..

    sind die Lüftungssteine doch die bessere Variante, oder?

    Gruß aus Hannover

    und die Folie rausschneiden?? Jedesmal wenn eine Kiste auf den Dachboden bringt, hat er die ganze Glaswolle im Nacken :e_smiley_brille02:
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Luftfeuchtigkeit zwischen 70-83%

Die Seite wird geladen...

Luftfeuchtigkeit zwischen 70-83% - Ähnliche Themen

  1. Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein

    Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein: Moin, hatte eben unter Bauphysik allgemein ein Thema zu Luftfeuchte / Wärmebrücke im Altbau erstellt, und erst danach gesehen, dass es hier den...
  2. Luftfeuchte Altbau

    Luftfeuchte Altbau: Moin moin, ich habe folgende Frage vzw Problem. Ich bewohne als Mieter einen Altbau, Baujahr ca. 1910. Vergangenens Jahr wurde in einer Ecke...
  3. Normale Luftfeuchtigkeit, feuchte Wand?

    Normale Luftfeuchtigkeit, feuchte Wand?: Hall zusammen, Wir haben ein 9 Jahre altes freistehendes Einfamilienhaus. Kann es bei normaler Luftfeuchtigkeit zu Schimmelbildung an der Wand...
  4. Luftfeuchtigkeit Übergangsphase

    Luftfeuchtigkeit Übergangsphase: Hallo zusammen, ich würde gerne wissen, was ich in der aktuellen Wetterphase gegen Luftfeuchtigkeit tun kann bzw. ob überhaupt ein Problem...
  5. Offene Dusche im Dachgeschoss - Luftfeuchtigkeit abführen?

    Offene Dusche im Dachgeschoss - Luftfeuchtigkeit abführen?: Hallo zusammen, ich stehe nun kurz davor, mein Dachgeschoss (Walmdach, 65°) auszubauen und hier eine offene Dusche im Raum zu installieren...