Luftwärmepumpe, feuchter Fortluftkanal

Diskutiere Luftwärmepumpe, feuchter Fortluftkanal im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, in unserem Neubau haben wir eine Wärmepumpe Stiebel Eltron LWZ403 verbaut. Ich habe schon fleissig im Forum gesucht, aber...

  1. Jens1976

    Jens1976

    Dabei seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriefachwirt
    Ort:
    RLP
    Hallo zusammen,

    in unserem Neubau haben wir eine Wärmepumpe Stiebel Eltron LWZ403 verbaut.
    Ich habe schon fleissig im Forum gesucht, aber leider kein passendes Thema dazu gefunden.

    Die WP steht im Keller. Die Fortluft wird über einen Blechkanal, ca. 700x300mm fortgeführt. Der Kanal führt aus dem Keller bis auf ca. 3,5 m über Kellerdecke nach oben.
    Diese Luftführung hat den Grund, dass an der Aussenwand des Gebäudes neben dem Kellerraum eine Garage steht. Nun haben wir an der Aussenwand des Hauses, welche an die Garage grenzt, den Luftkanal zu etwa 15cm in die Wand eingelassen und in der Garage eingeputzt. Die Aussenwand besteht aus 36,5 cm KLB-Steinen. Der Kanal ist ein Blechkanal, welcher komplett, rundherum, auch im Mauerwerk, mit 19mm Armaflex isoliert ist.
    Die Garage ist nicht beheizt, und das Garagendach noch nicht gedämmt.
    Der Heizungsbauer war von Anfang an, also noch vor dem Erstellen der Bodenplatte des Hauses in die Planung eingebunden. Von ihm stammt der Vorschlag der Luftführung. Die Firma ist kein kleiner, unerfahrener Laden, sondern eine bekannte Firma mit viel Erfahrung mit dieser WP.

    Nun zu unserem Problem. Ständig wird der Putz, welcher an die Isolierung anschließt, nass, da auf der Aussenseite der Isolierung Wasser zu sehen ist.
    Ich kann einfach nicht nachvollziehen, wo das Wasser herkommen soll, da die Aussenfläche der Isolierung nicht erkennbar kalt wird. Wasserdampf/Luftfeuchte kondensiert ja schließlich an entsprechend kalten Flächen. Ich habe die Isolierung schon mehrfach überprüft. Sie scheint mir überall ohne Beschädigung den kompletten Kanal zu umschließen.
    Anbei zwei Bilder des Kanals und der Garagenaussenseite.
    Ich kann mich mit der Begründung, dass es von der Witterung abhängt nicht abfinden, da wir ja noch kein extremes Wetter hatten, und ich meine Garage auch als solche nutzen möchte. Dies bedeutet, dass ich mein nasses oder eventuell mit Schneematsch verschmutztes Auto dort abstellen möchte. Bisher wurde noch keine zusätzliche Feuchtigkeit durch ein nasses Auto etc in die Garage gebracht. Noch dient sie als Lagerraum.

    Wer kann mir einen Tip zu einer möglichen Fehlerquelle bzw. einer praktikablen Lösung geben?

    Ich freue mich schon auf die Antworten.

    Viele Grüße
    Jens
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Meine Antwort beinhaltet keine Lösung, auch keine Erklärung. Aber!
    Ähnlich habe ich es in unserem Neubau beobachtet, als der Estrich eingebracht war und die LWZ403 bei Außentemperaturen von minus 5 bis minus 15 Grad den Estrich zu trocknen hatte. Das ist jetzt zwei Jahre zurück. Ab Bezug des Hauses habe ich nie wieder Feuchtigkeit an der Isolierung von Zu- und Abluft zur LWZ gesehen.
    Ich hoffe für euch, es findet sich eine entsprechende Erklärung.
     
  4. Jens1976

    Jens1976

    Dabei seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriefachwirt
    Ort:
    RLP
    Schonmal Danke für die Antwort.

    Der Estrich ist bereits trocken geheizt. Hier war es zuletzt nicht wirklich kalt, und die Vorlauftemperatur ist auf 15°C eingestellt. Die Lüftungsanlage ist noch nicht in Betrieb.

    Gruß
    Jens
     
  5. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Wie warm ist es im Haus? Könnte es an den 15Grad liegen? Bei uns war es in der Regel wärmer, auch als die Handwerker noch drin arbeiteten; Lüftung lief nicht bis Einzug.
    Gruss Helmut
     
  6. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Wegen Einstellung der LWZ403 gibt es ein gutes Forum mit Betreibern und Fachleuten, ich sende den Link mal per PN zu.
     
  7. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    PN geht nicht - musst mir schon eine Mail zusenden, ich antworte dann mit dem Link.
     
  8. Jens1976

    Jens1976

    Dabei seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriefachwirt
    Ort:
    RLP
    Hi,

    hat niemand einen Tip für mich?

    Gruß
    Jens
     
  9. #8 BitteDanke, 11. Januar 2012
    BitteDanke

    BitteDanke

    Dabei seit:
    13. September 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mainz
    Sag' doch einfach, dass es sich um das haustechnikdialog.de-Forum handelt ;)

    Wir haben auch eine LWZ 403 und speziell am Anfang auch Kondensat an den Fort-/Zuluftkanaelen.
    Das ist mittlerweile aber deutlich zurueck gegangen, was daran liegt, dass die relative Luftfeuchte jetzt nicht mehr so hoch ist (bei Einzug war diese ueberall > 60 %).

    Wie hoch ist diese bei euch?
     
  10. Jens1976

    Jens1976

    Dabei seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriefachwirt
    Ort:
    RLP
    In der Garage ist die Luftfeuchte bei ca. 90% (gem. eines Multimeters aus dem Baumarkt).
    Da es sich aber um die Garage handelt, habe ich die Befürchtung, dass ich häufig durch ein nasses Auto so viel Feuchtigkeit wieder reinbringe, dass diese ständig an dem Kanal kondensiert.
    So ruiniere ich mir schnellstens den Putz um den Kanal.
    Mal abgesehen von dem Wasser, dass am Kanal herunter läuft und dann in der Kellerwand verschwindet. Ist zwar keine große Menge, dafür aber vermutlich häufig.
    Da habe ich schon Bauchschmerzen.

    Gruß
    Jens
     
  11. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    wirklich???...

    ???:e_smiley_brille02:
     
  12. Jens1976

    Jens1976

    Dabei seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriefachwirt
    Ort:
    RLP
    Sorry,
    falsche Zahlen abgeschrieben:
    ca. 40 x 20 cm
     
  13. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    wirklich???...

    :D

    OK, ich leiste dann man Nachhilfe:

    Aussehen siehts aus wie 40 * 200 mm, also 4*20 cm.

    Wenn das so ist, wundert mich nix mehr
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Jens1976

    Jens1976

    Dabei seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriefachwirt
    Ort:
    RLP
    Die Antwort verstehe ich jetzt leider nicht so richtig. Ich gebe ja zu, dass ich im Umgang mit Messmitteln nicht wirklich geübt bin, aber in etwa kommen meine Angaben von B=40 cm und T=20 cm hin. Hinzu kommen nochmal ca. 1,9 cm Armaflex rund um den Kanal.
    Wie beschrieben, ist die Wand teilweise eingeschlitzt und der Kanal darin versenkt und dann eingeputzt worden.

    Gruß
    Jens
     
  16. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Also, ...

    ...

    Der Abluftschlauch hat nen Durchmesser von 315 mm. Dein AWG hat nen Durchmesser von 315 mm. Und der Kanal hat (angeblich) 400* 200 mm

    Dann geht Deine Luftführung also von klein auf groß auf klein.

    Mit diesem gebastel wirste ewig Ärger haben... :cool:
     
Thema:

Luftwärmepumpe, feuchter Fortluftkanal

Die Seite wird geladen...

Luftwärmepumpe, feuchter Fortluftkanal - Ähnliche Themen

  1. Kellervorraum Feuchte

    Kellervorraum Feuchte: Hallo. Habe ein Haus Baujahr 56 renoviert. Im Kellervorraum Messe ich eine Luftfeuchte von 70%. Lüfte ich geht die Luftfeuchte auf ca. 60% zurück...
  2. Terrassenwand: Aufsteigende Feuchte

    Terrassenwand: Aufsteigende Feuchte: Hallo zusammen! Meine schwangere Frau und ich haben heute ein Reihenendhaus (Baujahr 2007) besichtigt. Die Verkäuferin ist eine Freundin meiner...
  3. Kellerwände feucht Sperrschicht auf 1 Steinreihe

    Kellerwände feucht Sperrschicht auf 1 Steinreihe: Guten Tag bevor ich jetzt Sanieren lasse möchte ich kurz Rückfragen welches die beste Lösung ist da es verschiedene Lösungsansätze gibt. Das...
  4. Rolladenkasten nach Regen Innenwand feucht

    Rolladenkasten nach Regen Innenwand feucht: Hallo zusammen, sorry, dass ich konstant hier schreibe, es passiert aber leider auch immer konstant etwas bei mir auf dem Bau. Neulich hatte es...
  5. Normale Luftfeuchtigkeit, feuchte Wand?

    Normale Luftfeuchtigkeit, feuchte Wand?: Hall zusammen, Wir haben ein 9 Jahre altes freistehendes Einfamilienhaus. Kann es bei normaler Luftfeuchtigkeit zu Schimmelbildung an der Wand...