Luftzug an Fußpfette

Diskutiere Luftzug an Fußpfette im Dach Forum im Bereich Neubau; Nachdem ich die Verschraubung der Fußpfette nun angezogen habe mußte ich feststellen, daß es am Übergang zwischen Fußpfette und Innenputz aufgrund...

  1. #1 Schraubelocker, 3. März 2005
    Schraubelocker

    Schraubelocker Gast

    Nachdem ich die Verschraubung der Fußpfette nun angezogen habe mußte ich feststellen, daß es am Übergang zwischen Fußpfette und Innenputz aufgrund des Schwindes der Fußpfette zu einem Spalt gekommen ist durch den kalte Außenluft pfeift (weil natürlich das WDVS nich mit Kompriband verlegt wurde). Die Luft trifft direkt hinter der Dampfbremse auf.

    Mit was bekomme ich den Spalt dauerhaft Luftdicht? Gibts sowas wie Butylkautschukmasse oder tut es auch SIGA Primur?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Info

    Können Sie ein Foto zu der beschriebenen Situation einstellen ?
     
  4. Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
    Wenn es zwischen Fußleiste und Innenputz

    zieht, ist der Innenputz nicht bis auf den Rohfußboden geführt worden. Dann zieht es aus den offen gebliebenen Steinfugen. Ist es das?
     
  5. #4 Schraubelocker, 5. März 2005
    Schraubelocker

    Schraubelocker Gast

    Neeeeeeiiiiinnnnn!

    Halt Wasser! Mißverständnis! Keine Fotos möglich!


    Auf der Rochdecke ist der Kniestock gemauert, darauf ist der Betonringanker, auf dem liegt die Fußpfette, die ist mit Ankern in den Ringanker verschraubt worden. Die Fußpfette läuft an der Gibelwand hinaus aund trägt außenseitig den Sparren der den Überstand trägt. Auf den Ringanker wurde die Dampfbremse mit Siga-Primur geklebt, davor wurde eine Rigipswand gezogen.

    Bis hierhin klar?

    Dann hat es aus der Rigipswand gezogen wie Hechtsuppe. Also Rigips von der Traufwand runtergerissen und siehe da:

    Kniestock war nicht verputzt, aus den Fugen hat es gezogen. Die Fußpfette wurde zu Naß eingebaut, daher Schwund und daher waren die Muttern nun bis zu 8mm über der Fußpfette usw. usw.

    und: an der Stelle wo die Fußpfette die Giebelwand durchbricht wurde die Fußpfette eingeputzt. Das war zunächst winddicht, aber eben nicht dauerhaft, denn die Fußpfette ist ja getrocknet und deswegen gibt es jetzt einen Spalt von 5mm zwischen Fußpfette und Innenputz der Giebelwand.

    Soweit klar?

    Blöderweise ist das WDVS nicht winddicht also kommt jetzt von außen Wind zwischen Pfette und Putz rein.

    Die Dampbremse ist zwar zum Raum hin vor der Lufteintrittsstelle aber die Luft kommt eben ungedämmt hinter die Dampfbremse und durchspült daher die Dämmung mit kalter Luft.

    Sollte das alles zu kompliziert zu verstehen sein:


    WELCHEN STOFF NEHME ICH Um DURCHDRINGUNGEN VON HOLZ AN STEIN RAUMSEITIG DAUERHAFT WINDDICHT/LUFTDICHT AUSZUFÜHREN?
    Die Fuge ist ca. 10mm tief und 5-8mm breit. Im Moment läuft diese dreieckig auf, sprich je tiefer die Fuge desto kleiner die Fugenbreite.
     
  6. #5 Schraubelocker, 5. März 2005
    Schraubelocker

    Schraubelocker Gast

    Ich vergaß

    Ich habe etliche Primur-Kartuschen. Kann ich die dazu nehmen oder muß es ein anderer Dichtstoff sein???
     
  7. Florian

    Florian

    Dabei seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Hamburg
    ich auch

    Hi,

    so ein ähnliches Problem habe ich auch, nur dass ich nicht WDSV habe, sondern Verblender.
    Dort wo es hinter die Dampfsperrfolie zieht entsteht bei Minus-Temperaturen Feuchtigkeit AUF der Folie, die man natürlich wegwischen kann, aber nicht mehr wenn Rigips drauf ist.
    Zur Not kann ich gerne auch Fotos einstellen.
     
  8. Florian

    Florian

    Dabei seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Hamburg
    Huhu,

    ich muss dieses alte Thema noch mal aufblühen lassen da ich immer noch das Problem habe.

    Weiss denn wirklich keiner Rat? Wie bekomme ich die Fuge zwischen Pfette und Gibel nachträglich dicht? Oder darf man das gar nicht dicht machen?

    Soll ich Fotos raussuchen, umrechnen und reinstellen? Hilft das? Oder ist die Thematik klar?
     
  9. #8 Florian, 5. Mai 2006
    Florian

    Florian

    Dabei seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Hamburg
    Huhu?

    Hat denn keiner eine Antwort?
     
  10. Rene

    Rene Gast

    Hallo Florian!

    Nach meinem Verständniss müsste die Durchdringung Pfette/Wand hinter der Dampfsperre liegen , so das es eingendlich gar nicht bis in den Raum durchziehen kann.

    Die Dampfsperre ist richtigerweise am Ringbalken verklebt. Von da aus müsste sie die Giebelwand "hochlaufen" und die Firstpfette (umklebt) umschliessen.

    Also müsste , wie oben schon geschrieben , die Durchdringung hinter der Dampdsperre liegen. Ist das bei Dir so?


    Gruß Rene'
     
  11. Florian

    Florian

    Dabei seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Rene,

    ja, dies ist bei mir so. Allerdings wird die Dämmung dann auch von innen mit kalter Luft durchströmt.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Florian

    Florian

    Dabei seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Hamburg
    Keine Antwort, dann gibts eben Bild

    Hallo,

    da ich für mich immer noch keine zufriedenstellende Antwort erhalten habe, schmeiss ich mal ein Bild rein.

    Bitte nicht wundern, dass zwischen Wand und Pfette mit Kompriband abgedichtet ist. Dies habe ICH erstmal gemacht, damit es nicht immer an der Stelle reinzieht.

    Wie sieht eine ordentliche Abdichtung aus? Die Pfette geht bis in die Luftschicht des zweischaligen Mauerwerks.

    An die Seite der Dachschrägung komme ich wohl nicht mehr ran, aber wenigstens die vordere und obere Lücke wollte ich dicht bekommen. Evtl. auch nochmal Wolle davor.
     
  14. Florian

    Florian

    Dabei seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Hamburg
    Määääänsch Leute.....

    das kann doch echt nicht sein, dass hier keiner weiß, wie man das richtig macht, oder? Dann wäre ich echt enttäuscht........
     
Thema: Luftzug an Fußpfette
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fußpfette abdichten

Die Seite wird geladen...

Luftzug an Fußpfette - Ähnliche Themen

  1. Isolierung Fußpfette Altbau 1937

    Isolierung Fußpfette Altbau 1937: Hallo zusammen. Ich bin schon lange interessierter Mitleser in diesem Forum. Nun wende ich mich mit einem Problem an Euch, da mir die richtige...
  2. fachgerechte Dämmung im Bereich der Fußpfette

    fachgerechte Dämmung im Bereich der Fußpfette: Hallo zusammen, kurz die Rahmenbedingungen: [ATTACH] Neubau 2016 - Massivbau, Aussenwände geklebt mit W09 Ziegel Dachstuhl mit 20er Sparren,...
  3. Anschluss Dämmung Zwischendecke an die Fußpfette korrekt?

    Anschluss Dämmung Zwischendecke an die Fußpfette korrekt?: Hallo, wir haben letztes Jahr ein Haus gebaut und diverse Sachsen selbst gemacht. Weil man nichts falsch machen möchte, wurden Handwerker zur...
  4. Leichter Luftzug zwischen großer Fensterfront

    Leichter Luftzug zwischen großer Fensterfront: Hallo Zusammen, ich bin dieses Jahr in eine Neubau Wohnung gezogen BJ 2015. Im Wohnzimmer habe ich zwei große Fensterfronten, die bis zum Boden...
  5. Abstellraum mit vielen (durchgehenden) Rohren gegen Luftzug und Mäuse abdichten

    Abstellraum mit vielen (durchgehenden) Rohren gegen Luftzug und Mäuse abdichten: Liebe Forumsgemeinde, wir haben vor rund einem halben Jahr eine Wohnung (komplett renoviert 2009) gekauft. Im Abstellraum sind neben des...