LW-Wärmepumpen und KNX/EIB

Diskutiere LW-Wärmepumpen und KNX/EIB im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Freunde, ich frage auch mal hier im Forum und hoffe die WP -Experten können mir weiterhelfen. Kennt jemand Luft-Wasser WP'en,die eine...

  1. #1 windtalker, 28. Juni 2010
    windtalker

    windtalker

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ingenieur
    Ort:
    NRW
    Hallo Freunde,

    ich frage auch mal hier im Forum und hoffe die WP -Experten können mir weiterhelfen.

    Kennt jemand Luft-Wasser WP'en,die eine KNX/EIB-fähige Schnittstelle haben und damit in ein KNX basiertes Haus-Energiemanagement eingebunden werden können?

    Meine Suche hat bisher nicht viel gebracht.

    Ich hoffe ihr kennt viele.....WP'n mit KNX Schnittstelle :think


    Gruß

    windtalker
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Diese Frage gibts auch immer mal wieder in den einschlägigen KNX Foren. Letztlich gehts dann meistens dahin, das man soviel mit WP/KNX nicht anfangen kann. Man könnte noch ein paar Werte auslesen, das wars dann auch. Die Heizungsregelung selbst sollte man nicht versuchen, durch KNX nachzubilden.
    Stellt sich also die Frage: Was willst Du damit überhaupt machen?
     
  4. #3 windtalker, 29. Juni 2010
    windtalker

    windtalker

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ingenieur
    Ort:
    NRW
    Hi greentux,

    ja ich weiß. Im KNX-Forum hat einer dieselbe Frage schon im Februar gestellt. Habe ich aber gerade erst entdeckt.:motz
    In der Tat scheint das ein, von den Herstellern, eher stiefmütterlich behandeltes Thema zu sein. Ich nehme mal an, solange KNX erst in ca. 1% der EFH überhaupt eine Rolle spielt, wird sich da auch wenig tun.
    Lieber kocht jeder sein eigenes Süppchen, in der Hoffnung der einseitigen Kundenbindung. Apple lässt grüßen....:(

    Da will ich aber nicht mitspielen......Und ich denke auch, dass sich diese kurzsichtige Denke nicht lange durchhalten lässt. Man wird sich öffnen müssen.

    Auch wenn ein Energiemangement im EFH-Bereich im Moment noch eher begrenzt möglich sein wird, warum sollte ich eine heutige Investition nicht offen halten, für bessere Lösungen in der Zukunft?
    Will das für und wider hier auch nicht vertiefen. Das kann man besser im KNX-Forum machen.


    Also, um mal Butter zu den Fischen zu tun:

    Die Firma mit dem großen V hat eine solch offene Lösung, Respekt. Aber eher für Häuserzeilen Management. D*****x hat sowas, Stichwort: EWPM.

    Als kleinerer Entwickler ist noch Zu***t***m zu nennen, die ihre nächstes
    Steuerungs Ugrade KNX-fähig machen wollen.

    Wäre dankbar, wenn jemand diese Liste ergänzen könnte.

    Gruß

    windtalker
     
  5. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Es bleibt die Frage, welche Vorteile Du Dir erhoffst? Was soll der Anschluß bringen? Bischen Status. Ok. Das verstehe ich. Aber sonst?

    Immer beachten, wofür EIB/KNX designt wurde und wann.
     
  6. #5 windtalker, 29. Juni 2010
    windtalker

    windtalker

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ingenieur
    Ort:
    NRW
    Im Moment noch nicht viele. Mag sein, dass die Insellösung der "Heizzentrale" zur Zeit noch die bessere Lösung ist und man mit EIB nicht hineinpfuschen sollte.
    Aber muss da so bleiben? Wohin geht die Entwicklung? Weißt Du es?

    Vielleicht gibt es ja mal ein System, mit dem man Lüftung, Heizung, hier WP, usw. sinnvoll und energiesparend individualisieren kann, d.h. auf die Nutzungsgewohnheiten der Bewohner besser abstimmen und ggf. anpassen kann.

    Ich möchte mir halt sowenig wie möglich verbauen...:konfusius

    Gruß

    windtalker
     
  7. planfix

    planfix Gast

    was willst du machen?
     
  8. #7 windtalker, 30. Juni 2010
    windtalker

    windtalker

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ingenieur
    Ort:
    NRW
    Hi planfix,

    danke für die interessierte Nachfrage.

    Ich möchte in ein KfW 40 EFH, die Basis für ein intelligentes
    Haus-Management-System installieren. Wohlgemerkt, die Basis, also eine dem Geldbeutel und der künftigen Entwicklung anpassbares System.

    Dafür habe ich für die Planung - einen Systemintegrator für EIB/KNX

    die Planung für: - eine KWL, mit EIB steuerbar

    - eine LW-WP mit EIB steuerbar

    (LW deshalb, weil alle anderen Lösungen nicht möglich, oder für mich "unwirtschaftlich" sind. Ich erhalte den Strom zu "Lebzeiten" als Deputat kostenlos.:cool:)

    -eine "Haus-Steuerung"

    für Beschattung über Wetterstation, REED Kontakte für Alarmanlage, ect., auch Komponenten, die noch nicht aktiviert , aber installiert werden und viele Leerrohre.....:shades


    Das alles soll stufenweise, sinnvoll zusammen arbeiten können und den Gewohnheiten der Hausbewohner anpassbar sein. BTW: Wir sind nicht die Hausbewohner ;)) Also auch, soweit möglich, entwicklungsoffen sein.

    Ich möchte mir aber nicht schon jetzt eine künstliche Sackgasse durch proprietäre Systeme schaffen. Auch nicht verdachtsweise. Insofern kommen für mich nur datentechnisch offene Systeme in Frage.

    Apple fällt aus......nur Android....:e_smiley_brille02:

    Gruß

    windtalker
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 greentux, 1. Juli 2010
    greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    drüben im knx user forum läuft ein ähnlicher Thread, wo die 2...3 Hersteller mit KNX Möglichkeit erwähnt werden.
     
  11. #9 windtalker, 1. Juli 2010
    windtalker

    windtalker

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ingenieur
    Ort:
    NRW
    ja danke, ich weiß, hatte ihn aber erst nach meiner Threaderstellung hier und im HT-Forum erspäht.....

    Gruß

    windtalker
     
Thema:

LW-Wärmepumpen und KNX/EIB

Die Seite wird geladen...

LW-Wärmepumpen und KNX/EIB - Ähnliche Themen

  1. HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen

    HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen: In unserem Neubau wird mit LW-Wärmepumpe geheizt werden. Im Moment plane ich den Grundriss noch. Mich würde mal interessieren, wie laut so eine...
  2. Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe

    Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe: Hallo, wir sind ein 4 Personen Haushalt in einem Einfamilienhaus. Das Haus hat ca. 130 m³ Wohnfläche und ist Baujahr 1998. Unsere aktuelle...
  3. Wetterstation ohne BUS / KNX / etc.

    Wetterstation ohne BUS / KNX / etc.: Hallo, Ist es möglich eine Wetterstation für Raffstor / Rollo in ein konventionelles System einzubauen? Wenn ja wie würde das aussehen und was...
  4. effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe?

    effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe?: Hallo! Welche ist die effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe (modulierende Wasser-Wasser Wärmepumpe mit 2 Brunnen)? Ist ein System...
  5. Abstand Erdsonde zu Wärmepumpe?

    Abstand Erdsonde zu Wärmepumpe?: Guten Abend, wir sind gerade in den letzten Zügen des Grundrisses für unseren Neubau. Heizungstechnisch möchte ich gerne eine Wärmepumpe mit...