Machbarkeit Finanzierung

Diskutiere Machbarkeit Finanzierung im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, vor einigen Wochen haben wir ein Haus angeboten bekommen, für welches wir Montag den Notarvertrag unterzeichnet haben. Obwohl wir einen...

  1. bau123

    bau123

    Dabei seit:
    01.09.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vor einigen Wochen haben wir ein Haus angeboten bekommen, für welches wir Montag den Notarvertrag unterzeichnet haben.

    Obwohl wir einen umfangreichen Kassensturz gemacht haben, wächst in mir nun zunehmend die Sorge, ob wir uns da nicht trotz des vielen Prüfens und Rechnens doch übernommen haben. Mir ist bewusst, dass es reichlich spät ist für Zweifel und nun auch kaum noch Optionen bestehen. Dennoch bitte ich um eure kurze Einschätzung, ob unser Vorhaben realisierbar scheint.

    Die Fakten:

    Wir selber sind 37 Jahre alt, haben zwei Kinder im Grundschulalter und verfügen über ein monatliches Netto-Einkommen von ca. 5800 € zzgl. Kindergeld und jährl. Sonderzahlungen (ca. 10 T€). Der Preis des Hauses beträgt 600 T€, davon haben wir 510 T€ über ein Annuitätendarlehen zu monatlich 1900 € über 25 Jahre finanziert, Rest und NK über EK.

    Ich sorge mich jedoch, ob bei diesen hohen monatlichen Ausgaben noch genug Luft bleibt (insb. Rücklagen für Reparaturen, Investitionen, Studium Kinder, ...). Wie schätzt ihr den Konditionen ein?


    Danke und Grüße
    bau123
     
  2. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.749
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    ich bin kein Finanzierungsspezialist, aber rechnen kann ich (manchmal)
    5.800,- abzügl. 1.900,- + 400,- Kindergeld + 900,- SZ = ca. 5.200,- / monatl.
    ich kenne Familien die haben nicht annähernd so viel,
    wenn ihr allerdings einen extrem hohen Lebensstandart habt wird´s eng.......
     
    simon84 gefällt das.
  3. #3 JohnBirlo, 01.09.2021
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    123
    Die Konditionen können wir ja nicht einschätzen, weil ihr nix zu Tilgung oder Zins sagt.....

    Studium ist unerheblich, weil das in über 10 Jahre ist, und dann ja einen anderen Kreditvertrag abschließen könnte oder das Haus wieder verkaufen....

    Kindergeld kommt ja auch noch dazu. Habt ihr ausgerecht, wie viel euch monatlich zum Leben bleibt? Also wenn ihr über 3000€ im Monat braucht habt ihr nen gönnerhaften Lebensstil.

    Wie alt ist denn das Haus, was stehen für Sanierungen an?
     
  4. #4 bau123, 01.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2021
    bau123

    bau123

    Dabei seit:
    01.09.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten. Wir verbrauchen derzeit nicht "mehr als 3000 € zum Leben", sondern legen bislang eher Mittel in dieser Größenordnung zurück (Fondsparpläne, Rentenversicherung, ...). Sanierungen und dafür erforderliche Rücklagen sind tatsächlich ein Punkt, der bislang eine für uns schwer abschätzbare Größe darstellt. Das Haus ist ca. 20 Jahre alt und soll vor Einzug 1x komplett durchrenoviert werden (Bäder, Küche, Böden und Wände, geplant über EK). In den nächsten Jahren stünde die Erneuerung der Gas-Brennwerttherme sowie perspektivisch irgendwann das Dach (aktuell noch guter Zustand) an.

    Einen Änderung des Kreditvertrages (1,15%) in 10 Jahren zu einer geringeren Rate wäre sicher denkbar, ist dann aber natürlich mit einer Restschuld und/oder einer längeren Laufzeit verbunden.

    Zum Stichpunkt "notfalls in 10 Jahren verkaufen": Nach 10 Jahren im Haus hätten wir über die "Miet-Ersparnis" gerademal die großen Kostenpunkte (Grunderwerbssteuer und Finanzierungskosten) ungefähr ausgeglichen, d.h. ob man aus der Geschichte dann mit Gewinn oder Verlust rausginge, hinge zu diesem Zeitpunkt wesentlich von der Marktentwicklung ab...
     
  5. #5 JohnBirlo, 01.09.2021
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    123
    na dann müsst ihr im "schlimmsten Fall" weniger in die Sparpläne einzahlen. Haus abbezahlen ist ja auch Altersvorsorge

    das Dach soll nach 20 Jahre sanierungsbedürftig sein?

    Oder ihr habt bis dahin wieder einiges gespart und könnt das auch noch einbringen!

    Quatsch. Rechne das mal durch!
     
  6. bau123

    bau123

    Dabei seit:
    01.09.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Nein, ist es nicht, im Gegenteil aktuell noch guter Zustand. Ich würde diese kommenden Ausgaben aber gerne neben der monatlichen Rate gern in die Gesamtbetrachtung einbeziehen, da es eben Aufwendungen sind, die einem als Mieter bislang "egal" sind.

    Ok, hast recht, dieser break-even wäre nach 7,5 Jahren erreicht.

    Also zusammengefasst: Das Vorhaben ist kein Harakiri und sollte machbar sein?
     
  7. #7 simon84, 01.09.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.382
    Zustimmungen:
    3.659
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Es gibt viele Finanzierungen die wesentlich mehr auf Kante genäht sind ! Das kann man auf jeden Fall mal sagen.
     
  8. Cantor

    Cantor

    Dabei seit:
    02.11.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    5
    Wie schon von anderen gesagt: machbar. Letztlich ist der springende Punkt, wieviel ihr selber im Monat braucht.da hilft es wenig, wieviel andere brauchen. Das ist sehr, sehr individuell.
     
Thema:

Machbarkeit Finanzierung

Die Seite wird geladen...

Machbarkeit Finanzierung - Ähnliche Themen

  1. Finanzierung machbar?

    Finanzierung machbar?: Hallo liebe Mitglieder :winken Meine Frau und ich möchten uns den Traum vom Eigenheim verwirklichen und sind uns aber unsicher wegen der...
  2. Finanzierung Machbar ?

    Finanzierung Machbar ?: Hallo zusammen, ich plane mit meiner Freundin und meinem Bruder ein 2 Familien Ausbauhaus zu bauen. Eigentlich wird das Haus vom Hersteller als...
  3. Finanzierung sinnvoll und machbar

    Finanzierung sinnvoll und machbar: Geschätzte Experten, wir benötigen mal Ihren Rat. Wir haben hier schon einmal unsere Baupläne veröffentlicht (-> hier hat sich in der...
  4. Neubau finanzierung machbar für ein EFH?

    Neubau finanzierung machbar für ein EFH?: Guten Tag an die Experten hier... Ich wollte mal eure Meinung hören zur Finanzierung eines EFH, ob meine Rahmenbedingungen passen oder nicht,...
  5. Finanzierung machbar für ein Haus

    Finanzierung machbar für ein Haus: Hallo zusammen, meine Frau und ich würden gerne in naher Zukunft bauen. Uns stehen ca. 35.000,- € (nächstes Jahr ca. 50.000,- €) EK zur...