Macht Innendämmung mit vorh. WDVS Sinn?

Diskutiere Macht Innendämmung mit vorh. WDVS Sinn? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; hallo zusammen, bitte nciht steinigen aba irgendwie geht mir eine sache nciht aus dem kopf. ich hab einen neubau aus 24cm unipor und 20cm WDVS...

  1. powernxxx

    powernxxx

    Dabei seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fräser
    Ort:
    hannover
    hallo zusammen, bitte nciht steinigen aba irgendwie geht mir eine sache nciht aus dem kopf. ich hab einen neubau aus 24cm unipor und 20cm WDVS (wlg032). und ich habe die idee INNEN mit 5cm PUR + rigips platten die außenwände zu verkleiden. platz im haus hab ich genug, geld auch und auch den ehrgeiz. was haltet ihr von der idee? tauwasser düfte nicht entstehen. wäre für eure meinung sehr dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und was soll das bringen?

    Sind denn die Außenmauern innen schon verputzt?
     
  4. powernxxx

    powernxxx

    Dabei seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fräser
    Ort:
    hannover
    Ich erhoffe mir dadurch natürlich noch bessere Wärmedämmung. Die Wände sind verputzt.
     
  5. Erdferkel

    Erdferkel

    Dabei seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Thüringen
    Bei der Aussendämmung? Geld spielt keine Rolle?

    Na dann würde ich eher bei der Technik, den Fenstern und Türen aufrüsten.

    Gruß,
    Erdferkel
     
  6. powernxxx

    powernxxx

    Dabei seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fräser
    Ort:
    hannover
    Fenster und Türen sind bereits das beste was es gibt.
     
  7. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Jetzt bin ich aber neugierig: Was sind denn da die besten?
     
  8. powernxxx

    powernxxx

    Dabei seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fräser
    Ort:
    hannover
    Oh oh nicht dass ich mich jetzt unbeliebt mache :). Also die Fenster haben uwert 0.6 und naturlich 3fach verglast. und die Tür ist dreifach verglast und 70mm Dämmung innen. Es ist jetzt nicht so dass Geld keine Rolle spielt. Ich würde natürlich nicht jetzt innen dämmmen falls es doch keine blöde Idee ist, sondern irgendwann nach und nach. Bitte das ganze nicht misverstehen.
     
  9. #8 Der Bauberater, 27. Oktober 2010
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Da hat er nur den Verkäufer zitiert! :mega_lol: :p
     
  10. powernxxx

    powernxxx

    Dabei seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fräser
    Ort:
    hannover
    Ich habe nicht den Verkäufer zitiert. Ich habe schriftliche unterlagen zu den verbauten Sachen. Und ich meinte natürlich dass ich das beste gekauft was sich ein normalsterblicher leisten kannn.
     
  11. #10 Hundertwasser, 27. Oktober 2010
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Dein U-Wert dürfte irgendwo um die 0,12 liegen. Was willste da noch Innen dämmen?
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ging mir auch gerade durch den Kopf. Das Einsparpotenzial ist überschaubar. Ich würde zuerst mal prüfen, ob man nicht an anderer Stelle mit dem Geld mehr erreichen kann.
    Ob der U-Wert nun 0,12 oder später 0,11 oder von mir aus auch 0,1W/m2K ist, das bringt nicht mehr so viel.

    Fenster, Türen ist anscheinend schon erledigt. Was ist mit dem Dach? Keller? Anlagentechnik?

    Gruß
    Ralf
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Gibts ne KWL mit WRG?
     
  14. powernxxx

    powernxxx

    Dabei seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fräser
    Ort:
    hannover
    so zu den details.......es ist eine stadtvilla (ohne schrägen) innen 10mx10m. die schrägen des daches werden nciht gedämmt sondern nur die decke und zwar mit 240mm und unter der folie nochmals 50mm mineralwolle. kein keller. unter der bodenplatte sind es 80mm xps und unter estrich sind 80mm PUR geplant. KWL oda WRG gibts nicht. geheizt wird mit gas. warum ich überhaupt hier angefragt habe ist folgendes. der BU oda besser gesagt seine leute haben teilweise schlecht gemauert. an manchen stellen bis zu 3cm dicke mörtelschicht. darum tut es mir in der seele weh, dass ich nicht mehr die geplante u-werte der wand erreiche.
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das ist Unfug.
    Der Dämmwert der Konstruktion wird doch fast ausschließlich von der separaten Dämmschicht bestimmt und kaum vom Mauerwerk (welches hier nur die Tragaufgabe hat und für Dinge wie Lärmschutz zuständig ist).

    Steck das viele Geld besser in die Nachrüstung dezentraler WRG-Geräte!
    Oder geh einfach mal gut essen, um auf andere Gedanken zu kommen (man kann es nämlich auch übertreiben)...
     
  16. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Wie ist es denn um eventuelle konvektive Wärmebrücken gestellt?
    Gab es einen Blower-Door-Test (natürlich mit Leckageprüfung!)?
     
  17. powernxxx

    powernxxx

    Dabei seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fräser
    Ort:
    hannover
    Der Test wird noch gemacht.
     
  18. papabaut

    papabaut

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Zirndorf
    Warum habt Ihr die KWL vergessen?
     
  19. powernxxx

    powernxxx

    Dabei seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fräser
    Ort:
    hannover
    Kwl haben wir nicht vergessen. Ich habe damals bei der Planung von sowas keie Ahnung gehabt. Habe dem Architekten gesagt welchen Stein und welche dammung ich haben will.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. papabaut

    papabaut

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Zirndorf
    Der Architekt hat Euch nicht gefragt?
    Er muß (und mußte wenn der Bau nicht zulange zurückliegt) Euch explizit darauf ansprechen. Gemäß DIN 1946 ist ein Neubau mit einer nutzerunabhängigen Lüftungsanlage auszurüsten.

    Wenn jetzt ein Haus ohne Lüftung gebaut wird und der Kunde dies nicht extra so gewünscht hat, ist dies (zumindest sehe ich dies als Laie so) ein Mangel.

    Aber der Kindergarten meiner Spößlinge wird auch gerade saniert. Vollwärmeschutz und neue Fenster. Keine Lüftungsanlage. Als ich die Kiga Leitung mal darauf ansprach, sagte sie nur: Lüftungsanlage nach DIN1946?? Unser Architekt kannte nicht mal die Brandschutzverordnung. So ist nun mal die Realität.
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn ich mich richtig erinnere, dann steht da nichts von "anlage", sondern nur von Lüftungskonzept.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Macht Innendämmung mit vorh. WDVS Sinn?

Die Seite wird geladen...

Macht Innendämmung mit vorh. WDVS Sinn? - Ähnliche Themen

  1. Geeignete Innendämmung bei Innenabdichtung

    Geeignete Innendämmung bei Innenabdichtung: Welche Art der Innendämmung ist für Euch bei vorhandener Innenabdichtung eines Kellers (Nasser KS, bindiger Boden außen und keine Außendämmung)...
  2. WDVS Fixierwinkel

    WDVS Fixierwinkel: Hallo, kann mir jemand helfen,ich suche zur fassaden dämmung die Klebewinkel/Fixierwinkel.Die ich verwende wenn ich mit Schaum klebe. Vielleicht...
  3. Innendämmung & Wärmebrücken bei "gutem Bestand"

    Innendämmung & Wärmebrücken bei "gutem Bestand": Die Außenwände unseres fast 40 Jahre alten Hauses wurden bereits mit einem ordentlichen Bimsstein gemauert und haben laut Hersteller je nach...
  4. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....
  5. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...